CPU-Kühler bei AMD Phenom II X4 925

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
CPU-Kühler bei AMD Phenom II X4 925

Moin,

ich möchte mir ein neuen Kühler + Lüfter kaufen da der aktuelle viel zu laut ist ( Übertönt alles ).
Da brauche ich eure hilfe :)
Ist das richtig das ich bei den o.g. Prozessor den AM3 Sockel Habe ?

Ich habe schon ein bischen geguckt bei Alternate

be quiet! Shadow Rock TopFlow SR1

Scythe Grand Kama Cross Rev. B

Scythe Mugen 3 Rev.B

sind die gut ?

Ist es besser /schlechter wenn der Lüfter Seitlich oder von Oben angebracht wurde ?
Und muss ich wenn ich den Lüfter verbaut habe den bei BIOS einstellen ( habe ich gelesen kann auch sein das damit nichts zu tun hat )

Danke das Ihr mit hilft

LG
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.736
Reaktionspunkte
5.966
Die sind alle gut, aber: willst Du denn übertakten? Wenn nein, dann kannst Du auch deutlich günstigere nehmen.

Ich würd den hier nehmen: Scythe Katana 4 der ist sicher kaum schwächer als die oben von Dir genannten.


Wegen der Lüfter-Richtung: man sagt, dass es am besten ist, wenn der Lüfter die Luft von "vorne" zur Gehäuserückseite weiterleitet. Aber es gibt auch gute, die "von oben" auf die CPU blasen - insgesamt ist der Kühlkörper sicher das wichtigere, aber "leise" sind schon Kühler ab 15€, und die reichen auch völlig, wenn man nicht übertakten will.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.736
Reaktionspunkte
5.966
Auf jeden Fall sollte die alte Paste runter und neue drauf, bei den Kühlern ist aber normalerweise immer ein kleines Tütchen mit etwas Paste dabei, Du musst also nicht extra welche dazukaufen. Vlt kannst Du das bei dem Modell ja rausfinden.

Paste kommt nur hauchdünn drauf - so, dass man gerade noch die Schrift auf der CPU sieht bzw. sie gerade so nicht mehr sieht.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.736
Reaktionspunkte
5.966
ich denk nicht, dass der wirklich besser ist. Wenn du nicht übertakten willst, ist an sich jeder Kühler ab ca 20€ quasi gleichgut, weil schon die den Prozessor so kühl halten, dass der Lüfter nicht viel machen muss ;)


wenn er Dir besser GEFÄLLT, kannst Du den natürlich nehmen.


Aber aufpassen: der ist fast 16cm hoch, so einer passt nicht in jedes Gehäuse.
 
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Also ich darf nicht höher als 15cm kommen... und ich wäre für ein der die warme Luft nach hinten bläst sollte leise sein
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Bei so niedrigen Towerkühlern ist die Auswahl nicht besonders hoch. Und nicht jeder AMD geeignete Kühler lässt sich "nach hinten", geschweige denn, in alle Richtungen ausrichten. (Ein Umstand, den leider nicht alle Hardwarseiten bei ihren Tests berücksichtigen.)

Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis hast du da zB mit dem Alpenföhn Sella.
Unter normalen Umständen sollte der leise, wenn auch nicht geräuschlos, sein. Da er nur einen 92mm Lüfter hat, muss der natürlich höher, d.h. lauter, als ein zB. 120mm Lüfter drehen, falls es zu extremer Belastung kommt. (Solltest du im Hinterkopf behalten)

Ein, innen einigermaßen, aufgeräumtes Gehäuse mit ordentlichem Luftstrom wird dennoch empfohlen.
 
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Ich würde mal sagen gut und günstig :-D
Danke habe ich gar nicht bedacht das wenn der Lüfter kleiner ist mehr arbeiten muss ( Logisch ).

Mein Gehäuse ist sehr ordentlich.
Lüfter werden in dieser Woche installiert unten vorne und hinten oben klassischer Luftstrom...

Hast du noch andere wie den Alpenföhn oder sollte ich den auf-alle fälle nahmen ?
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Mmh, da müsste ich nachsehen. Der Sella hat halt den Vorteil, "nach hinten" gerichtet installiert werden zu können.

Auf dieser Seite findest du eine kleine, natürlich nicht vollständige oder aktuelle, Übersicht einiger Kühler.
Sehr gut, in der tabellarischen Liste, ist die Angabe der Höhe, Blasrichtung und die Max TDP bei der die Lüfter leicht hörbar sind.

Da siehst du dann einige Modelle, die eben bis zu 15 cm hoch, nach "hinten" (oder alle Richtungen) blasen und bei den 89W deines Prozessors recht leise sind.

edit: Tabelle wurde durch eine etwas aktuellere verlinkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
danke
Xigmatek Loki SD963 Heatpipe CPU-Kühler - 92mm - Xigmatek SD963 CPU Kühler: Amazon.de: Computer & Zubehör

finde ich auch nicht schlecht kommt ab 28.02.2013 raus passt auch ich muss noch warten bis das Geld kommt

was sagst du ?

muss ich in BIOS noch was umstellen wird ja auf PWM gesteckt ?

Ich schwanke noch zwischen den Alpenföhn Sella & den Xigmatek
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.736
Reaktionspunkte
5.966
Der Loki ist auch gut, ich selber hatte einen Scythe Samurai zz, und ehrlich gesagt: der hat zwar "nur" 92mm, mzss also schneller drehen als einer mit 120mm, aber trotzdem konnte ich den nicht zwischen meinen anderen Lüftern und der Graka raushören, nur bei Games, aber dann auch nur ein "lauteres Rauschen" als sonst, was selbst durch Mausklicks schon übertönt wurde.

ach ja: ich hatte nen X4 965 ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ja, im Prinzip wird's egal sein, für welchen Lüfter du dich entscheidest. Ob Tower Kühler oder einen Top Blower, wie Herb's alten Samurai.

Während des Spielens wird kaum ein Prozessor zu 100% ausgelastet, das geht fast nur mit Benchmarkprogrammen.
Daher sollten die, automatisch geregelt, alle im sehr gut erträglichen Bereich sein.
Das Niveau der CPU Kühler oder auch Grafikkarten ist in den letzten Jahren halt allgemein gestiegen, sodass ein rauschender Luftstrom "lauter" als ein flüsterleiser Kühler ist.
 
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Okay das ist gut... würde sich der denn auch noch lohnen wenn ich in naher Zukunft denke jetzt OC´e ich die CPU mal ?

ich habe gehört das ich den X4 925 von 2,8 auf 3,2 machen kann habe aber wie gesagt eine Ahnung davon... weiß auch nicht was das bringt... bessere Performance ?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.736
Reaktionspunkte
5.966
Ja, du hast halt 10-15% mehr Takt, d.h BIS ZU 10-15% mehr Leistung - aber nur in Spielen, in denen die CPU "bremst". Wenn Du bei nem Spiel zB 70 FPS (bilder pro Sekunde) hast, und die Grafikkarte schafft halt sowieso nicht mehr, dann kannst Du auch mit ner übertakteten oder viel viel besseren CPU nicht mehr als 70 FPS haben. Wenn aber ein Spiel WEGEN der CPU nur mit zB 40 FPS läuft, kann 10% mehr Takt vlt für 44-45 FPS sorgen. Aber sehr viel ist das ja auch nicht, vor allem: wenn es "grenzwertig" ist, also zB nur 30 FPS, dann hast Dz 33-34FPS mit Übertaktung - das ist auch nicht viel besser. Und wenn Du eh zB 70 hast, dann kriegst Du halt später 77-85, aber da ja eh schon mehr als genug FPS hattest, merkst Du das vlt gar nicht.
 
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Okay nagut dann mach ich es nicht :-D aber gut zu wissen danke sobald ich Geld habe mache ich ene ene muh bei den CPU Kühler Danke für die Beratung
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
13.851
Reaktionspunkte
1.415
Website
www.grownbeginners.com
Ich hab mir den Mugen 3 für meinen 955 geholt und habs geschafft ihn auf 4 GHZ zu übertakten. Stabil.

Oh, bin wohl out of date^^
 

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Ja, der gute alte Mugi ist schon fein, leider, ums Oarschlecka, zu hoch für's Exodeens Gehäuse.
 
TE
E

Exodeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.12.2012
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
hab mir den Xilence 303 geholt dank Motawa10 (youtube) 19,99 €
 
Oben Unten