22" Monitor (ist der gut?)

Kobsa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.11.2004
Beiträge
116
Reaktionspunkte
0
Hey Leute,

ich will meinen alten 17“ Röhrenmonitor mal in seine wohlverdiente Rente schicken und habe jetzt einen 22“ TFT-Widescreenmonitor in Augenschein genommen. Es ist ein LG Flatron L225WT-SF mit folgenden Daten:

Auflösung bis zu 1680 x 1050 Bildpunkten
5 ms Reaktionszeit
Kontrast 5000:1
Helligkeit 300cd/m²
Blickwinkel 170°/170°

Jetzt habe ich da aber noch ein paar Fragen:
1. Wie sieht es mit der Auflösung aus? Ich habe nur eine X1650pro in meinem Rechner; muss ich generell mit einer höheren Auflösung arbeiten/spielen (im Moment: 1024 x 768)?

2. Wie sieht es mit Office-Anwendungen (z.B. Word) aus? Werden die (und Spiele) in der Darstellung verzerrt, da es ja ein Widescreen-Monitor ist?

3. Meine Schwester hat mal mit einem 22“-Widescreenmonitor gearbeitet und gemeint, um von der linken zur rechten Seite des Monitors zu sehen, muss man den Kopf drehen, was auf die Dauer tierisch nervt. Stimmt das? (Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?) Wäre vielleicht ein kleinerer, „quadratischer“ Monitor besser? :confused:

4. Wie sieht es mit der Spieletauglichkeit von so großen Monitoren aus? (auch mit der gegebenen Reaktionszeit)

5. zuletzt: wie groß ist so ein Monitor im Schnitt (von den Maßen her)? Habe nämlich auf meinem Computertisch nicht unbegrenzt Platz (so: 60 cm Breite). Würde das reichen?

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber es wäre trotzdem super, wenn ihr kurz etwas dazu sagen könntet! :-D
 

uuodan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2007
Beiträge
897
Reaktionspunkte
0
Kobsa am 04.07.2008 16:41 schrieb:
Hey Leute,

ich will meinen alten 17“ Röhrenmonitor mal in seine wohlverdiente Rente schicken und habe jetzt einen 22“ TFT-Widescreenmonitor in Augenschein genommen. Es ist ein LG Flatron L225WT-SF mit folgenden Daten:

Auflösung bis zu 1680 x 1050 Bildpunkten
5 ms Reaktionszeit
Kontrast 5000:1
Helligkeit 300cd/m²
Blickwinkel 170°/170°

Jetzt habe ich da aber noch ein paar Fragen:
1. Wie sieht es mit der Auflösung aus? Ich habe nur eine X1650pro in meinem Rechner; muss ich generell mit einer höheren Auflösung arbeiten/spielen (im Moment: 1024 x 768)?

2. Wie sieht es mit Office-Anwendungen (z.B. Word) aus? Werden die (und Spiele) in der Darstellung verzerrt, da es ja ein Widescreen-Monitor ist?

3. Meine Schwester hat mal mit einem 22“-Widescreenmonitor gearbeitet und gemeint, um von der linken zur rechten Seite des Monitors zu sehen, muss man den Kopf drehen, was auf die Dauer tierisch nervt. Stimmt das? (Was habt ihr für Erfahrungen gemacht?) Wäre vielleicht ein kleinerer, „quadratischer“ Monitor besser? :confused:

4. Wie sieht es mit der Spieletauglichkeit von so großen Monitoren aus? (auch mit der gegebenen Reaktionszeit)

5. zuletzt: wie groß ist so ein Monitor im Schnitt (von den Maßen her)? Habe nämlich auf meinem Computertisch nicht unbegrenzt Platz (so: 60 cm Breite). Würde das reichen?

Ich weiß, es sind viele Fragen, aber es wäre trotzdem super, wenn ihr kurz etwas dazu sagen könntet! :-D

1. Nativ laufen die 22" mit 1680x1050. Es hängt nun davon ab, WELCHE Spiele du spielst. Ich behaupte aber, dass der Großteil NICHT vernünftig laufen wird, wenn du nicht eine niedrigere Auflösung nimmst. Dann kann es natürlich zu einer unschönen Darstellung kommen. Jeder Monitor geht mit niedrigen Res. anders um, daher kann ich nichts genaues sagen. Da müsste man einen Test suchen und lesen (www.prad.de).

2. Verzerrt nicht, aber man sieht mehr. Bei meinen 24" passen locker 2 DIN A4-Seiten nebeneinander, da in der Breite mehr Platz ist. Von daher ist es also durchaus bequemer, als an einem 5:4 TFT oder 4:3 CRT. Ich kann mich keinesfalls beschweren.

3. Bei meinen 24" muss ich meinen Kopf nicht drehen. Das liegt aber eben auch immer an der Entfernung zum Monitor. Ich sitze ca. 100cm vom Monitor entfernt, wodurch ich eben jenes Phänomen nicht kenne.

4. Die Monitore sind beinahe alle für Spiele geeignet. Da gibt es - vor allem bei dem von dir ausgesuchten Modell - keine Probleme. Die Panels sind mittlerweile alle sehr gut ausgereift und zuverlässig. Richtiges CRT-Feeling hat man aber natürlich trotzdem nicht. ;)

5. 22" sind in der Diagonale ca. 56cm. Genaue Abmessungen des Monitors findest du sicher auf der Seite des Herstellers. Wichtig ist, WIE WEIT du davon weg sitzt, da ein zu geringer Abstand auf Dauer eine Qual für Augen und Hirn ist. Vielleicht solltest du im Netz nach den Abmessungen sehen und dann entscheiden. 60cm Breite vom Tisch ist nicht viel. Da wird wohl auch die Tiefe nicht so berauschend sein. Und 60 - 80cm solltest du vom Display schon entfernt sein, wenn es nach mir geht.

Ergo: Ein größerer Schreibtisch wäre bei 22" sinnvoll. Aufstellen kannst du ihn trotzdem, da TFTs bekanntlich nur wenig Platz an sich benötigen. Es kann aber sein, dass du recht nah davor sitzen wirst - das wäre auf Dauer schlecht. Die Grafikkarte wird beim Großteil der Spiele sehr schnell schlapp machen, wenn es jenseits von 1280x1024 geht. Im Desktopbetrieb ist die Grafikkarte aber eher Nebensache. Für Office sind TFTs sehr praktikabel.

mfg
 
Oben Unten