• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

2 Monitore PC friert ein

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0

Halli Hallo,

Ich habe mir vor ein Paar Tagen den ROG Swift PG278Q gegönnt und habe nebenbei noch den BenQ GL2450 als Erweiterung des Primären Desktops laufen.
Nun hab ich das Problem, dass der PC mir jetzt schon mehrmals hintereinander eingefroren ist sobald ich ein Spiel gestartet habe. Bei folgenden Spielen ist das passiert: Die Sims 3, bei Path of Exile, CS GO; UT 4 etc... ;)
Jetzt habe ich bevor der PC einfror noch andere Spiele gespielt und bis zu einem gewissen Punkt war dies kein Problem. Nur beim Starten der Spiele(also beim Laden von Spielständen, oder kurz danach ist mir der PC eingefroren)

Jetzt würde ich gern wissen woran dies liegen könnte...
System:
Intel Xeon E3-1231
EVGA GTX 970 ACX 2.0
8 GB Crucial Ballistix Sport DDR3
Ne Crucial MX 100 und ne 2 TB WD Purple
Netzteil: Super Flower Golden Green HX 80Plus Gold Netzteil - 450 Watt

Ich habe den BenQ vorher über den DVI-D Anschluss der Graka betrieben und seitdem ich diesen an den DVI-I Anschluß gesteckt habe, habe ich nur noch bei CS GO Freezes. Andere Games stürzen höchstens mal ab. Mittlerweile bin ich mir sicher, dass es nicht am NT liegen kann. Ich dachte vorher dass dies vlt nicht genügend Leistung für zwei Monitore liefern könnte, da die Graka jedoch vorher gut funktioniert hat und ja genaugenommen immer noch super funzt glaube ich nicht, dass es daran liegen könnte.

Meine Frage ist jetzt:
Woher kommen diese Freezes. Ich hab schon versucht in der Nvidia Systemsteuerung alles mögliche einzustellen, lasse manche Games im "Vollbildfenster" laufen, habe Gsync deaktiviert und wieder aktiviert(zumal ich nicht glaube, dass hierin das Problem liegt)
Ich verstehe nur nicht warum PoE bspw gelegentlich mal abstürzt und CS GO einfach gar nicht mehr funktioniert.
Was mach ich falsch?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Eventuell hat es was damit zu tun, dass der Benq nur 60Hz hat und der Asus 120 bzw 144. Hast du denn mal beide Monitore auch mal einzeln getestet, und den jeweils anderen dann mal GANZ absteckt, also nicht nur "ausgeschaltet" ?


Sind denn alle Treiber aktuell, also Mainboard, Sound, Grafik...?
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Eventuell hat es was damit zu tun, dass der Benq nur 60Hz hat und der Asus 120 bzw 144. Hast du denn mal beide Monitore auch mal einzeln getestet, und den jeweils anderen dann mal GANZ absteckt, also nicht nur "ausgeschaltet" ?


Sind denn alle Treiber aktuell, also Mainboard, Sound, Grafik...?

Wie gesagt seit ich das ganze über DVI-I laufen lasse friert der PC eig so gut wie gar nich mehr ein sondern liefert mir manchmal Fehlermeldungen. Bei PoE liegts auch eher daran, dass ich mich dann während dem Spiel nich zwischen Vollbildfenster und Vollbild entscheiden kann und dann immer per "Alt & enter" switche falls ich in den zweiten Monitor will.

Bei CSGO stürzt das Spiel auch meistens ab und ich erhalte ne Source Warning und en Engine Error wo dann drin steht "only one instance can be running at one time"

Hab den Fehlercode auch schon gegooglet hab aber jetzt nur so Sachen gefunden, wo es darum geht die cfg config zu ändern und sowas und das möcht ich iwie nich ^^
Das einzige was ich mir vorstellen könnte was helfen würd, wäre das Spiel im Kompabilitätsmodus auszuführen...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Es kann natürlich einfach nur am Spiel oder den Treibern liegen und gar nix mit dem Monitor zu tun haben... sogar Zb der Virenscanner könnte da schuld sein bei derartigen Problemen
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Hab mittlerweile rausgefunden worans lag. Das Problem war, dass ich EVGA's Precision X immer laufen hatte und sich das Programm um die Lüftersteuerung gekümmert hat, was meines Erachtens eig kein Thema sein sollte, da ich ja nich wirklich was an dem Chiptakt der GPU verändert habe sondern wirklich nur die Lüftersteuerung, weil ich zwischenzeitlich Temps von bis zu 60°C im Idle ausgelesen hab und mich das en bisschen gestört hat.
Anscheinend hat das aber auch manche Games gestört, warum weiß ich nicht und eig würd ich die Lüftersteuerung auch gern wieder selbst übernehmen, also über Precision X. Aber wenn mich diverse Spiele das nich machen lassen gehts leider nicht anders...
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ne Grafikkarte mit 60 Grad im IDLE ist allerdings extrem ungewöhnlich, grad bei den neuen Nvidias - aber es kann sein, dass die so warm wird, weil die Lüfter im IDLE abgeschaltet werden, und zwar eben BIS die Karte 60 Grad warm wird. Bei Last wiederum könntest auch deutlich mehr als 60 Grad problemlos zulassen. Vlt probier mal den MSI-Afterburner aus, da kann man die Lüfterkurve der Karte auch selber festlegen.
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ne Grafikkarte mit 60 Grad im IDLE ist allerdings extrem ungewöhnlich, grad bei den neuen Nvidias

Das liegt wahrscheinlich daran, dass die Karte jetzt fast die doppelte Leistung bringen muss. Zwar taktet sich die Karte bei geringerer Last auch wieder runter, taktet aber auch wenn ich den Browser benutze, oder ähnliches mache schnell mal wieder auf den Standard Takt. Den Boost Takt erreicht die Karte wirklich nur unter Last. Der ist allerderings bei mir auch relativ hoch, obwohl ich selber nie am Takt irgendwas verändert habe :confused:

aber es kann sein, dass die so warm wird, weil die Lüfter im IDLE abgeschaltet werden, und zwar eben BIS die Karte 60 Grad warm wird.

Jap genauso ist es auch ;) ab 60°C springt der Lüfter an und das passt mir überhaupt nicht, da die Karte vorher trotz semipassiver Kühlung im IDLE immer auf 49% stand, aber zwei Monitore bedeuten wahrscheinlich im IDLE auch mehr Last;( Es muss doch möglich sein, dass die Karte trotz semipassiver Kühlung kapieren sollte, dass ich keine 60°C IDLE Temperatur haben möchte, am liebsten ohne Tool.

Bei Last wiederum könntest auch deutlich mehr als 60 Grad problemlos zulassen.

Unter Last erreicht die Karte ohne selbst vorgenomme Lüftersteuerung gerne mal so 76°C, bei wirklich aufwändigen Grafikfressern, wie bspw. UT4, oder AC Black Flag. Das ist mir persönlich nur halt en bisschen viel, weil ich die Temperatur das schon gerne zwischen 60 und 70 Grad halten möchte. 2-3 Grad drüber sind da auch kein Thema, aber mehr stören mich schon ein wenig :|

Vlt probier mal den MSI-Afterburner aus, da kann man die Lüfterkurve der Karte auch selber festlegen.

Jo genau das hab ich auch gemacht und seitdem stürzt CS GO net mehr ab. Stört mich halt nur en bisschen, dass die Karte jetzt im Idle nicht mehr semipassiv ist, da ich den Lüfter auf 5% stellen muss um die Karte auf unter 50Grad zu halten :|
Gibt es eig ne Möglichkeit im Afterburner die Lüftersteuerung zu nutzen, ohne die Hardwaresteuerung in den Einstellungen aktivieren zu müssen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Also, vlt. belibt dir Karte im IDLE unter 60, wenn du noch vorne im Gehäuse einen Lüfter zusätzlich einbaust? die 60 Grad sind natürlich völlig unkritisch, aber das ist halt die Grenze, bei der die Lüfter dann kurz anlaufen. Hört man das denn dann auch eindeutig? Und wie stark drehen die auf? Denn die 5%, die du mit dem Afterburner nun hast, sollten eigentlich lautlos sein. meine letzten 3 Karten waren selbst bei 30% so leise, dass ich nicht hätte sagen können, ob es nun die Graka oder die normalen Lüfter im PC sind - und mein PC ist so leise, dass man aus 2-3m nicht mal merkt, dass er an ist, außer man hält bewusst inne und hört genau hin.

Und bei last: auch 76 sind wirklich gar kein Thema, da musst Du Dir echt keine Sorgen machen.
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Sowohl vorne als auch hinten ist jeweils ein 120mm Lüfter verbaut. Das Gehäuse sollte eig ausreichend Wärme abgeben und diese auch wieder vernünftig raussaugen. Problem ist wahrscheinlich, dass die Graka die Wärme eben nach unten pustet und nicht nach oben bzw nach hinten ;)
Also die 5% sind absolut nicht zu hören und dass das Temps sind die unbedenklich sind weiß ich ;)
Aber da ich im Sommer in meiner Bude auch mal ne Affenhitze hab kann ich mir schon vorstellen dass bei geringerer Lüftersteuerung die Temperatur des Grafikchips gerne mal über 80°C kommen wird und das möcht ich halt auf gar keinen Fall.
Hörbar sind die Lüfter ab einer Geschwindigkeit über 30% also etwa ab 1400 RPM sind die Lüfter schon zu hören, aber die stören jetzt nicht großartig, das passiert erst ab einer Geschwindigkeit jenseits der 40% Marke und dahin möcht ich den Lüfter eig gar nicht bekommen ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Bist du sicher, dass die nach unten pustet? An sich blasen die Lüfter auf die Karte, und dann geht die warme Luft hinten bei der Karte raus, da sind so Kanäle und auch ein Luftauslass hinten bei den Monitoranschlüssen. Kann man die Lüfter ausbauen? Vlt wurden die ja falschrum einsetzt ^^


Die Lüfter des Gehäuses: vorne Luft rein, hinten raus - das hast du aber so, oder?
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Also dass die Lüfter falsch rum drauf sind kann ich mir nicht vorstellen. Pusten die Lüfter von ner Grafikkarte nicht nur Luft nach hinten raus, wenn man ein original Nvidia Modell hat mit den Standardkühlern? Ich hab ja ne EVGA ACX2.0 GTX970, deshalb mein ich wird die Luft von der Graka weggepustet...ich kann mich aber auch irren.

Die Lüfter des Gehäuses pusten vorne luft rein und hinten Luft raus ^^
Hab die ja nich selber eingebaut, sondern hab das die netten Jungs von Sharkoon machen lassen ;)

Was mir am meisten Kopfschmerzen bereitet, ist dass die Grafikkarte mit einem Turboboost von 1178MHz angegeben ist, meine GPU Clock aber unter Last auf über 1260MHz läuft.
Wie gesagt ich hab weder mit PrecisionX noch mit Afterburner etwas am Takt verändert, deshalb kapier ich das nicht :confused:
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Wie oben schon beschrieben, hab ich ne ganz normale EVGA GeForce GTX 970 ACX 2.0 - Kein superclocked, kein FTW oder sonst was ;)

Da ich den Rechner nicht selber zusammengebastelt habe, hab ich im Bios alles so gelassen wie es war. Hab vor der Windows Installation halt nur kurz geschaut ob der Sata Mode auf AHCI läuft und dann eben mein Win7 darauf installiert.

Was ist denn das für ein Schalter? Liegt der auf der Karte selber? Ich persönlich wüsste nichts von einem Schalter, kann ich denn vlt in GPU-Z oder in Afterburner sehen ob dieser Schalter, falls vorhanden umgelegt wurde?
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ich muss gerade ein wenig über mich lachen, da ich glaube den Usprung des Problems gefunden zu haben. Auf der Herstellerseite von Gygabyte gibts nen audiotreiber der extra für das 1150 Board von GB entwickelt wurde.
Hab den jtzt mal installiert und den alten runter gekloppt und siehe da ältere Games wie Spider Man SD frieren nicht mehr ein, das war vorher bspw so, ausserdem scheint die ganze Soundumgebung jtzt anders zu wirken ;)
Hoffe dass es jtzt letztlich daran gelegen hat und der PC jetzt endlich so läuft wie ich mir das wünsche ^^

Danke für deine Hilfe und wünsch mir Glück ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ja, ich hatte auch direkt gefragt, ob wirklich alle Treiber aktuell sind - auch Onboardsound. Falls du den direkt bei Zb Realtek geladen hattest: der Treiber beim Boardhersteller ist dann oft "passender" als der direkt von zB Realtek ;) Dann viel Glück, dass es nur daran lag
 
TE
P

Papergrinch

Benutzer
Mitglied seit
20.03.2015
Beiträge
45
Reaktionspunkte
0
Ja, ich hatte auch direkt gefragt, ob wirklich alle Treiber aktuell sind - auch Onboardsound. Falls du den direkt bei Zb Realtek geladen hattest: der Treiber beim Boardhersteller ist dann oft "passender" als der direkt von zB Realtek ;) Dann viel Glück, dass es nur daran lag

Ne klar in dem Fall wirklich mein Fehler ;)
Hatte nur nicht gedacht, dass das so nen starken Unterschied machen würde und sogar zu Systemfreezes führen kann, aber gut dass man immer was dazu lernen kann :)

Dass das en Hardwaredefekt ist wage ich wirklich zu bezweifeln, da ich das komplette System schon auf Herz und Nieren überprüft hab(Benchmarks, Belastungstests, etc...)
Aber sound kann man ja sogesehen in dem Fall nich benchmarken ;)
Trzd cool dass du mir geholfen hast :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Kein Problem. Selbst bei Grafikfehlern kann der Sound schuld sein, denn der Sound halt u.a. auch immer was mit der gesamten Spielphysik zu tun - der Sound wird ja auch so berechnet, dass er zur Situation passt. Und sobald Sound und Grafik ggf. sich abstimmen müssen, kann das dann vorkommen ;)
 
Oben Unten