1. #1
    Benutzer

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    97

    Sempron 2600+ oder Xeon

    Also im Moment habe ich einen Xeon 2000 Mhz.
    Ich wollte fragen um wieviel der Sempron 2600+ schneller ist als der Xeon bei Spielen.
    Lohnt es sich den Sempron zu kaufen (wäre nicht so teuer) oder einen 2ten Xeon Prozessor mit 2,0 Ghz ?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    1.764

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Zitat Zitat von OutkastInc am 06.11.2005 11:12
    Also im Moment habe ich einen Xeon 2000 Mhz.
    Ich wollte fragen um wieviel der Sempron 2600+ schneller ist als der Xeon bei Spielen.
    Lohnt es sich den Sempron zu kaufen (wäre nicht so teuer) oder einen 2ten Xeon Prozessor mit 2,0 Ghz ?
    Der Sempron ist nicht gerade für Spiele geeignet. Da würde ich den Xeon behalten (wobei ich mich jetzt mit dem Xeon nicht so auskenne, ist ja ne Servercpu)

    Beim Sempron müsstest du eh einen neues Mobo kaufen.. von daher hol dir ein Sockel 939 Mobo + Amd64.. (fals das mit dem Geld geht.
    - Amd Athlon 64 3000+ at 2.6 Ghz zalman CNPS7500 Cu
    - Asus K8n-e Deluxe nforce 3 + Infineon 1024 Mb DDR433 Cl 2.5
    - PowerColor X800XT PE @ pencil vmod 600/1200 Mhz+zalmanVF700
    - Logitech Mx518 - 1600 dpi + Gainpad pro Gaming high sense
    - Creative X-Fi Xtreme Music + Steelseries Icemat Siberia

  3. #3
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    491

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Du meinst nen Celeron oder? Ein Sempron auf Sockel A Basis ist nämlich garnicht vergleichbar mit nem Xeon. Der Sempron ist eine Low Cost CPU für Textverarbeitung und ähnliches, der Xeon dagegen ist für Server.


    Sempron ist besser als Celeron

    Opteron ist besser als Xeon

    Also egal welchen Bereich du wählst ATM würde ich definitiv auf AMD setzen.
    AMD Athlon XP-M 2600+ @ XP4000+ (2600Mhz) 12,5x208 1,84 V-core [Läuft und Läuft] A7N8X-Deluxe rev 2.0 Bios 1006
    Zalman CNPS-7000A-Cu
    2 x 512Mb InfineonPC2100 cl3 @ 208FSB 11-3-2-2,5
    2x 160GB SATA @ Raid0 Audigity2 CS
    X800pro @ 540/580 [noch 12p] Win 2K Pro SP4

  4. #4
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    97

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Ich habe 2 PCs, Der Xeon gehört mir und der andere jmd. anderem. Ich könnte den Sempron PC für 100 euro abkaufen. Ich will nur wissen, ob der Semprn 2600+ im Vergleich zu einem Xeon 2,0 Ghz schneller ist und ob es sich lohnt einen 2ten Xeon prozessor einzubauen und ob dass die Spiele überhaupt unterstützen !!!!!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    25.03.2004
    Beiträge
    491

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Zitat Zitat von OutkastInc am 06.11.2005 13:09
    Ich habe 2 PCs, Der Xeon gehört mir und der andere jmd. anderem. Ich könnte den Sempron PC für 100 euro abkaufen. Ich will nur wissen, ob der Semprn 2600+ im Vergleich zu einem Xeon 2,0 Ghz schneller ist und ob es sich lohnt einen 2ten Xeon prozessor einzubauen und ob dass die Spiele überhaupt unterstützen !!!!!
    Ak ok jetzt versteh ich. Der Sempron solte bei Games überlegen sein, der Xeon hat ähnlich wie der P4 eine sehr schlechte pro MHz Leistung.
    Dualcore unterstützung bei Games wird noch lange dauern unf 1 2GHz Xeon ist für fast alle Games zu langsam. Der Semron lässt sich ausserdem sehr gut übertakten womit er durchaus auch für neue Games ausreichend wäre.


    Der 2600+ Sempron ist ja eigendlich ein Athlon XP Tbred, mit OC ist der durchs mit nem 3GHz P4 vergleichbar was Leistung angeht.
    AMD Athlon XP-M 2600+ @ XP4000+ (2600Mhz) 12,5x208 1,84 V-core [Läuft und Läuft] A7N8X-Deluxe rev 2.0 Bios 1006
    Zalman CNPS-7000A-Cu
    2 x 512Mb InfineonPC2100 cl3 @ 208FSB 11-3-2-2,5
    2x 160GB SATA @ Raid0 Audigity2 CS
    X800pro @ 540/580 [noch 12p] Win 2K Pro SP4

  6. #6
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    1.764

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Zum Sempron wurde ja genug gesagt.

    Da du es auf Spiele abgesehen hast, solltest du als erstes eine starke Graka aufweisen.

    Ob jetzt 2x Xeon Prozessoren unterstützt werden, weis ich nicht. Kenne mich mit Xeon nicht so aus.

    Bleibe aufjedenfall bei deinem Xeon, der macht den Sempron im Schlaf platt.
    - Amd Athlon 64 3000+ at 2.6 Ghz zalman CNPS7500 Cu
    - Asus K8n-e Deluxe nforce 3 + Infineon 1024 Mb DDR433 Cl 2.5
    - PowerColor X800XT PE @ pencil vmod 600/1200 Mhz+zalmanVF700
    - Logitech Mx518 - 1600 dpi + Gainpad pro Gaming high sense
    - Creative X-Fi Xtreme Music + Steelseries Icemat Siberia

  7. #7
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    97

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Die Grafikkarte ist nicht so das problem hab ne 6600 GT (AGP). Ich warte solange bis ne neue Grafikkartengeneration rauskommt von Nvidia mit "Shader Modell 4.0" oder was weiss ich ?! .

  8. #8
    Harlekin
    Gast

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Zitat Zitat von Chat1000 am 06.11.2005 13:37
    Bleibe aufjedenfall bei deinem Xeon, der macht den Sempron im Schlaf platt.
    Das sehe ich anders.
    Der 2GHz Xeon dürfte noch auf dem ersten P4, dem Willamette, basieren.
    Und das war ja wohl die größte Gurke.
    Evtl. könnte das schon n Xeon sein, der auf dem Northwood basiert, aber der Sempron dürfte trotzdem schneller sein.

  9. #9
    ruyven_macaran
    Gast

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Zitat Zitat von Harlekin am 06.11.2005 14:28
    Zitat Zitat von Chat1000 am 06.11.2005 13:37
    Bleibe aufjedenfall bei deinem Xeon, der macht den Sempron im Schlaf platt.
    Das sehe ich anders.
    Der 2GHz Xeon dürfte noch auf dem ersten P4, dem Willamette, basieren.
    Und das war ja wohl die größte Gurke.
    Evtl. könnte das schon n Xeon sein, der auf dem Northwood basiert, aber der Sempron dürfte trotzdem schneller sein.

    es gibt 4verschiedene 2ghz xeons, wobei die williamette variante scheinbar das absolute obere ende ihrer baureihe darstellt, somit eher selten sein dürfte (von ca. 20-25 gelisteten 2ghz xeon modellen ist nur ein einziger ein williamette):

    -256kb/fsb400: quasi n williamette - dürfte in spielen ungefähr nem xp1800+ entsprechen
    -512kb/fsb400: northwood b gegenstück - xp1900+
    -512kb/fsb533: northwood c, quasi gleich auf mit dem xp rating, also 2000+
    -xeon mp: 1+1(3rd)mb/fsb400: der fsb ist immer noch schneller als der vom sempron und der der meisten xps, die 2mb cache dürften den rest erledigen..
    in anbetracht des unterschiedes p4-p4ee (auch 2mb cache zusätzlich) schätze ich mal, das er mindestens einem 2200+-2400+ entsprechen dürfte.

    was das alles jetzt in sempron ratings ist, weiß ich nicht genau, aber afaicr lag der sempron immer mindestens 800punkte vor einem identischen xp, somit würde ich sagen, dass der xeon schlimmstenfalls immer noch gleich gut wie n 2600er sempron ist, bestenfalls rund 20% schneller.
    ein zweiter xeon dürfte zusätzlich nochmal rund 10% allgemein und bis zu 90% in optimierten anwendungen (derzeit quasi keine spiele - aber das dürfte sich im laufe des jahres ändern) bringen. bringen.


    mein fazit:
    bleib beim xeon. ernsthaft schneller ist der sempron defintiv nicht, eher problematischer (je nach chipsatz - aber bei soA ist die chance sicherlich sehr viel größer, ne gurke zu haben, als bei intel ), vielleicht langsamer und mehr her machen tut er definitiv auch nicht

    ach ja:
    übertackten kann man nen xeon -bord mit passenden optionen vorrausgesetzt- auch. einige der xeon 2ghz stepping-cache kombinationen gibt es genauso auch mit 3,06ghz.
    und downgelabelte cpus waren bei intel nie ne seltenheit.
    hohe leistungsreserven sind schon beim p4 durchaus üblich.
    und der xeon ist n serverprozessor, der recht aufwendig für recht extreme bedingungen validiert wird weil intel es sich einfach nicht erlauben kann, dass sowas zum falschen zeitpunkt ärger macht...


    positvier extremfall wäre somit imho: du hast da mit (sehr, sehr) viel glück ein 2x3ghz/2mb cache system zu stehen. das würde einem athlon x2 3600+ entsprechen (wenns den denn gäbe )


    anm.:
    alle obigen rechnungen gehen von einem speicherinterface mit der dem fsb entsprechenden durchsatzrate aus.
    sollte das teil auf nem sd bord dahinvegetieren kann man vermutlich locker 40% leistung abziehen.

  10. #10
    Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    97

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Danke für die lange Antwort auch wenn ich nicht besonders viel vertsanden habe
    . Ich habe jetzt bei CPU-Z den Code Name von meinem XEON herausgefunden !!!!: PRESTONIA
    ISt der jetzt gut oder nicht ? Und um wieviel Mhz könnte ich ihn übertackten, ohne das was passiert ?

    P.S.: Hab min. 5 Lüfter in meiner Workstation

  11. #11
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    31.08.2004
    Beiträge
    2.121

    AW: Sempron 2600+ oder Xeon

    Kenne mich mit Xeon nicht so aus, daher halte ich mich da mal geschlossen.

    Was Sempron angeht, habe ich auch einen (allerdings 2800+). Den habe ich via BIOS auf ~ 2,2 GHz hochgetaktet und läuft bei mir ohne Probleme. Hab meinen PC gut gekühlt, daher ist die CPU-Temp ist auch OK, liegt "unter Stress" bei 52° bis 54°.

    So viel dazu, so long ...
    Code:
                    ۩ I´ll be back again ۩

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •