Seite 2 von 2 12
17Gefällt mir
  1. #21
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.108
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Ich bleib dabei:
    Klingonen durch <neue Rasse> ersetzen und alle historischen Anspielungen (Phaser, Communikator etc. aber auch personelle Bezüge) wegignorieren und die Serie in die Zukunft verlegen.
    das tolle ist dass gerade TNG beschreibst
    Tatsache, such mal die anspielungen von TOS in TNG
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.606
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    das tolle ist dass gerade TNG beschreibst
    Tatsache, such mal die anspielungen von TOS in TNG
    Stimmt !

    Im Grunde war es da nichts Anderes, nur das die nicht das alte Material (Phaser etc.) zwanghaft "kopieren" mußten um Bezüge mit der Dampframme reinzuhämmern.
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

  3. #23
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    1.523
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Ich bleib dabei:
    Klingonen durch <neue Rasse> ersetzen und alle historischen Anspielungen (Phaser, Communikator etc. aber auch personelle Bezüge) wegignorieren und die Serie in die Zukunft verlegen.

    Dann stört der übermächtige Sporenantrieb nicht mehr und man kann sich gut darauf einlassen.
    Naja die unlogischen Stories werden dadurch auch nicht besser

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    3.606
    Zitat Zitat von SGDrDeath Beitrag anzeigen
    Naja die unlogischen Stories werden dadurch auch nicht besser
    Meinste so wie die glaubwürde TOS Story mit den Tribbels oder die TNG Story von Farpoint oder gar die mit der speziellen Föderations Tarntechnik wo Riker beteidigt war aber die Technik nicht benutzt wird ?

    Logisch sind die wenigsten Teile wenn man sie näher betrachtet.

    Ich betrachte die Discovery Teile mit den besagten Einschränkungen als unterhaltsam, das es Dinge gibt die nicht besonders "rund" sind zieht sich durch alle Star Trek Serien (und andere Franchise natürlich auch)
    Wenn Du meinst, dümmer gehts nicht mehr, kommt von irgendwo eine Sira (oder ein anderer Sprachassistent) her !

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    1.523
    Zitat Zitat von LesterPG Beitrag anzeigen
    Meinste so wie die glaubwürde TOS Story mit den Tribbels oder die TNG Story von Farpoint oder gar die mit der speziellen Föderations Tarntechnik wo Riker beteidigt war aber die Technik nicht benutzt wird ?

    Logisch sind die wenigsten Teile wenn man sie näher betrachtet.

    Ich betrachte die Discovery Teile mit den besagten Einschränkungen als unterhaltsam, das es Dinge gibt die nicht besonders "rund" sind zieht sich durch alle Star Trek Serien (und andere Franchise natürlich auch)
    Das waren Probleme einzelner Folgen, der jeweilige Handlungsbogen der Staffel ist weder bei Picard noch bei Discovery durchdacht.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    25.755
    Zitat Zitat von SGDrDeath Beitrag anzeigen
    Das waren Probleme einzelner Folgen, der jeweilige Handlungsbogen der Staffel ist weder bei Picard noch bei Discovery durchdacht.
    Es gilt dabei aber weiterhin zu differenzieren:
    TOS, TNG und Co. waren klassisch-episodisch strukturiert, während STD und STP erstmals eine fortlaufende, staffelübergreifende Kernhandlung verfolgen. Ich finde man kann die alten und neuen Serien eben deshalb schlecht vergleichen und nicht automatisch sagen dass alles vor STD und STP zwangsläufig besser war, schließlich hat keine Serie bis einschließlich ENT dieses Konzept versucht.

    LesterPG hat "Gefällt mir" geklickt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von SGDrDeath
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    Falkensee
    Beiträge
    1.523
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Es gilt dabei aber weiterhin zu differenzieren:
    TOS, TNG und Co. waren klassisch-episodisch strukturiert, während STD und STP erstmals eine fortlaufende, staffelübergreifende Kernhandlung verfolgen. Ich finde man kann die alten und neuen Serien eben deshalb schlecht vergleichen und nicht automatisch sagen dass alles vor STD und STP zwangsläufig besser war, schließlich hat keine Serie bis einschließlich ENT dieses Konzept versucht.

    Was ist denn bitte die staffelübergreifende Handlung bei DSC? Der Krieg gegen die Klingonen war in Staffel 1 vorbei und Staffel 2 behandelt eine Suche nach ein paar Signalen und endet mit dem Kampf gegen eine KI. Was ist da jetzt staffelübergreifend?

    Und wie man bei einer PIC mit nur einer Staffel bisher von staffelübergreifend sprechen kann ist mir auch etwas unklar.

    Staffelübergreifend wäre die Handlung aus einer Staffel in der nächsten fort, und das haben wir bisher weder bei DSC noch bei PIC, nur Handlungsbögen die sich durch die entsprechende Staffel ziehen.

    Und so neu ist das nun auch nicht in Star Trek, das hatten wir in DS9, da sogar staffelübergreifend mit dem Dominionkrieg, kulmulierend in einem 9 Folgen umfassenden finalen Handlungsbogen. Und die dritte Staffel Enterprise drehte sich komplett um deren Kampf gegen die Xindi. Und bei beiden war das weitaus durchdachter als bei DSC und PIC, was vor allem bei DSC daran liegt das dort ständig im Hintergrund Chaos war und die Showrunner wechselten und so keine klare Linie da war.
    KylRoy hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von KylRoy
    Registriert seit
    11.09.2006
    Ort
    Perseus Arm, MS
    Beiträge
    468
    Zitat Zitat von Enisra Beitrag anzeigen
    immer wieder Süß wie versucht wird die "Roddenberrys Vision"'s Karte auszuspielen
    Aber Natürlich wieder verschweigt was die wären oder gleichzeitig DS9 toll finden, was ja auch so total die "Vision" war
    das habe ich alles des öfteren schon beschrieben, aber mit dir diskutieren lohnt ja grundsätzlich nicht.

    Darum sei nur am Rande für alle anderen erwähnt: Captain Sisko bezeichnet einmal die Erde als das (utopische) Paradies und genau das war die Vision von Gene Roddenberry.
    War Is God's Way Of Teaching Americans Geography -Ambrose Bierce

  9. #29
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Enisra
    Registriert seit
    01.08.2007
    Beiträge
    32.108
    Zitat Zitat von KylRoy Beitrag anzeigen
    das habe ich alles des öfteren schon beschrieben, aber mit dir diskutieren lohnt ja grundsätzlich nicht.

    Darum sei nur am Rande für alle anderen erwähnt: Captain Sisko bezeichnet einmal die Erde als das (utopische) Paradies und genau das war die Vision von Gene Roddenberry.
    Jaaa
    eine Serie um der es in der Zweiten hälfte nur um schlachten und Krieg geht, total die Vision
    aber man muss sich das ja selbst schön reden
    "Before you diagnose yourself with depression or low self-esteem
    first make sure that you are not, in fact, simply surrounded by assholes."
    -William Gibson

  10. #30
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    25.912

    Star Trek: Discovery - Arbeiten an Season 4 haben begonnen

    Man muß schon einen Film/Serie im Zusammenhang/Kontext der damaligen Kultur und Sozialstrukturen sehen. In dem Vergleich war TOS regelrecht revolutionär. Beim Anlegen von heutigen Maßstäben natürlich nicht mehr. Dazwischen liegen aber auch rund 60 Jahre. Und daher ist so ein Vergleich auch unfair und unpassend.

    Da bleibt neben dem Achtungszeichen einer farbigen Offizierin nichts weiter. Manche sehen nur ein sexistisches Weltbild ohne die damaligen Rahmenbedingungen überhaupt mit ins Kalkül zu ziehen. Die Stellung der Frau die wir heute sexistisch sehen war damals die ganz normale Sozialstruktur.

    Das ist wie bei Bond. Wie lange hatte es da gedauert bis der dem aktuellen heutigem Soziallevel entsprach? Erst bei Craig war es 100% soweit. Brosnan hatte begonnen.
    sauerlandboy79 hat "Gefällt mir" geklickt.

  11. #31
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.849
    Star Trek Threads.. the gift which keeps on giving!!

    Zitat Zitat von Nico69l1 Beitrag anzeigen
    Milk da shit outta this space tit!!

    Es gibt sicher nicht vieles, was mir auf dem Sterbebett durch die alte knochige Rübe gehen wird... Aber die totale Fekalisierung von ST und die Blödheit der damaligen Mitmenschen, das auch noch zumindest so gut zu finden, dass sich dieser Raubzug der Höhlenmenschen auch lohnte, wird bei mir oben auf der Liste stehen. Unfassbar. Als hätten die Idioten, die früher Fußballfans oder Dauergast bei der Nachhilfe waren, plötzlich zum Fach Scifi umgeschwenkt und würden nun dort den Takt mit ihrer Hohlheit vorgeben.
    Also wenn mir auf dem Sterbebett als letztes Star Trek durch die Rübe geht, würde ich mich fragen ob ich nicht versehentlich Fussballfan geworden bin denen man ja ähnliches nachsagt.


    Zitat Zitat von KylRoy Beitrag anzeigen
    Wenn du das komplette über Bord werfen von Gene Roddenberrys Vision als ein bisschen was neues bezeichnest muss ich wohl annehmen dass du uns an dieser Stelle verarschen willst.
    Ja ja.. die "Vision" von Roddenberry.. manchmal ging mir die Vision schon in den 90ern auf den Sack, da war TNG noch frisch und die neuen Folgen nur in der Videothek zu haben. Die Föderation, clean und sauber.. hielt ich schon damals für seltsam.
    Wurde aber dann spätestens in den Filmen relativiert (da klang ja dann schon hin und wieder durch das nicht alles Sonnenschein ist).

    Ich sehs trocken, wenn Staffel 4 in Auftrag gegeben worden ist, scheint es ja nicht ganz schlecht zu laufen, also muss es ja jemanden gefallen. Ich freu mich auf weitere Folgen Discovery (Saru forever!!) und auch Picard kann ich so einiges abgewinnen.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •