2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von TheHulk2310
  • 1 Beitrag von Riesenhummel
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    26
    Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Picard - Fan stellt interessante Theorie zu den Borg auf gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Star Trek: Picard - Fan stellt interessante Theorie zu den Borg auf

  2. #2
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.07.2019
    Beiträge
    294
    Wie sollten geflüchtete Romulaner auf einem neuen Planeten so fortschrittliche Technologien entwickeln, die selbst jetzt noch in der Sternenflotte fast unmöglich sind? Und das vor so langer Zeit?

    Da würde ich gern mal die Zeitlinie sehen, ob dies überhaupt möglich sein könnte.

  3. #3
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    29.09.2006
    Beiträge
    18
    Die ganze Sache macht kein Sinn denn in der Folge "Das Vinculum" aus Voyager sieht man andere Romulaner die assimiliert wurden.
    LarryMcFly hat "Gefällt mir" geklickt.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    23.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    290
    Ähm, die Borg tauchten doch erst mit TNG auf, als die Enterprise durch Q in den Deltaquatranten geschleudert wurden (bzw. in ENT, aus Folge heraus, daß aus ST: Der erste Kontakt die Borg in die Vergangenheit flogen) und ob vorher die Romulaner schon zum Deltaquatranten flogen, ist irgendwie zu bezweifeln (zumal die Technik hier eher rückständiger gewesen sein muß). Vielleicht irre ich mich hier auch, klar, aber das wird man dann sehen, wenn die Folgen von ST weitergehen
    Werde Star Citizen bei RobertSpaceIndustries und bekomme 5,000 UEC, wenn du Dich über diesen Einladungscode
    registrierst:
    https://robertsspaceindustries.com/e...STAR-G5LG-VHQ3

  5. #5
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    05.11.2005
    Beiträge
    425
    Zitat Zitat von hunterseyes Beitrag anzeigen
    Wie sollten geflüchtete Romulaner auf einem neuen Planeten so fortschrittliche Technologien entwickeln, die selbst jetzt noch in der Sternenflotte fast unmöglich sind? Und das vor so langer Zeit?

    Da würde ich gern mal die Zeitlinie sehen, ob dies überhaupt möglich sein könnte.
    Zeitlich könnte das schon hinhauen. Die Vulkanier/Romulaner waren im 4. Jahrhundert (unserer Zeit) technologisch so weit fortgeschritten dass sie schon interstelaren Raumflug kannten. Immerhin mussten sie ja irgendwie nach Romulus gelangen. Wenn die Borg zum ersten mal 1484 (auch unserer Zeit) auftauchten hätten die Romulaner also über 1.000 Jahre Zeit gehabt sich so weit zu entwickeln um eine Symbiose zwischen organischem und künstlichem Leben zu erschaffen. Das scheint mir doch eine lange Zeit zu sein in der sowas möglich sein könnte. Vielleicht haben sie diese Borg dann in den Delta-quadranten "geschossen" wo die sich niederließen. Das romulanische Imperium grenzte doch an den Delta Quadraten.
    hunterseyes hat "Gefällt mir" geklickt.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von OriginalOrigin
    Registriert seit
    15.10.2013
    Beiträge
    162
    Borg sind für mich die besten und interessantesten Gegner von Star Trek, erst danach kommen die Klingonen und dann der Rest.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von xdave78
    Registriert seit
    28.07.2009
    Beiträge
    1.422
    Zitat Zitat von NForcer-SMC Beitrag anzeigen
    Ähm, die Borg tauchten doch erst mit TNG auf, als die Enterprise durch Q in den Deltaquatranten geschleudert wurden (bzw. in ENT, aus Folge heraus, daß aus ST: Der erste Kontakt die Borg in die Vergangenheit flogen) und ob vorher die Romulaner schon zum Deltaquatranten flogen, ist irgendwie zu bezweifeln (zumal die Technik hier eher rückständiger gewesen sein muß). Vielleicht irre ich mich hier auch, klar, aber das wird man dann sehen, wenn die Folgen von ST weitergehen
    Nun, Zeitreisen sind in ST ja "kein Ding".
    Zudem waren die Borg auch schon durch "1st Contact" 200 Jahre früher im Alpha Quadranten, zu guter letzt ist ein "Hive" aus "Androiden Lebensformen" möglicherweise in der Lage Entfernungen schneller zu überwinden (Trans Warp) ...es gibt eine ganze Reihe denkbarer Ansätze wie sich das passen fügen könnte.

    Zitat Zitat von TheHulk2310 Beitrag anzeigen
    Die ganze Sache macht kein Sinn denn in der Folge "Das Vinculum" aus Voyager sieht man andere Romulaner die assimiliert wurden.
    Vielleicht war davon einfach niemand "Geheimnisträger".
    Mieten Sie diese Fläche JETZT, um Ihre völlig veraltete Hardware zur Schau zu stellen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von OriginalOrigin Beitrag anzeigen
    Borg sind für mich die besten und interessantesten Gegner von Star Trek, erst danach kommen die Klingonen und dann der Rest.
    Momomoment!!! Er kommt das Q Kontinuum, dann Borg. Aber die Borg sind neben Alien schon die geilstes Außerirdischen.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von IchAG747
    Registriert seit
    01.06.2008
    Ort
    Im Herzen von Westfalen
    Beiträge
    132
    Homepage
    kanaster.de
    Zudem sollte man bedenken, dass die Borgkönigin auch ein Android mit echtem Fleisch ummantelt ist(zumindestens noch Kopf und Schultern), so wie... ohoh

  10. #10
    Benutzer

    Registriert seit
    10.04.2012
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von HeavyM Beitrag anzeigen
    Momomoment!!! Er kommt das Q Kontinuum, dann Borg. Aber die Borg sind neben Alien schon die geilstes Außerirdischen.
    Richtig|| Richtig - Captiano!!!

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.840
    Wenn die Borg aber quasi schon zu Beginn deren Existenz am Rande vom Alphaquadranten (Romulus) waren wieso ist das für sie später Neuland ? Das beißt sich irgendwie in meinen Augen.

    Warum haben sie sich dann nicht gleich im Alphaquadranten ausgebreitet sondern sind erst einmal tief in den Deltaquadranten geflogen um am Arsch der Galaxie mit der Expansion zu beginnen statt gleich vor Ort wo sie quasi die Romulaner, die Vulkanier aber auch andere Spezies direkt vor der Nase hatten ?

  12. #12
    ZAM
    ZAM ist offline
    Wartungsdrohne
    Avatar von ZAM
    Registriert seit
    28.09.1997
    Beiträge
    2.763
    Die Erklärung mit "die ersten Romulaner" ist eh wieder ein typischer Star-Trek-Kontinuität-Fuckup, der schon gefühlt 1.000 mal passiert ist - daher ist jede Theorie für den Eimer.
    Nur allein mal rückwirkend betrachtet, dass Guinan bei der ersten Begegnung der Enterprise mit den Borg meinte, dass diese seit mehreren tausend Jahren existieren. In Voyager wird irgendwas von 892 Jahren erzählt und die Geschichten aus dem Non-Canon, dass V'ger irgendwas damit zu tun hat, einfach mal außen vorgelassen. In Picard wird aus der Braga & Moore-Ära wieder richtig viel schön ignoriert. ^^ Nicht so schlimm wie in dem Discovery-Blödsinn, aber auch reichlich. ;p Und assimilierte Romulaner gab es schon vorher - ohne dass sich der jeweilige Cube gleich abgekapselt hat. ;p
    Wartungsdrohne
    "Und wenn einer so ein Bug-Loch entdeckt, Granate rein!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •