6Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Herbboy
  • 2 Beitrag von Worrel
  • 3 Beitrag von Spiritogre
  1. #1
    Autor
    Avatar von AntonioFunes
    Registriert seit
    29.09.2010
    Beiträge
    241

    Jetzt ist Deine Meinung zu Google Stadia: Alle Infos zu Cloudgaming allgemein und Stadia gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Google Stadia: Alle Infos zu Cloudgaming allgemein und Stadia

  2. #2
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    08.04.2018
    Beiträge
    10
    der größte Krikpunkt bei Stadia, das schrieb ich ja schon gestern, habt ihr einen High End PC und wollt vielleicht davon weg (zb weil ihr kein bock mehr habt, neue Hardware zu kaufen, wie ich zb) deswegen nutze ich Cloud Gaming basierten Dienst von Shadow, auch da finde ich Kritikpunbkte aber es ist der beste Cloudgaming Basierte Dienst, weil ich nicht abhängig bin von einen Unternehmen, ob die Spiele die ich bereits besitze (Steam, Origin usw pp) Unterstützt werden. Gehen wir mal davon aus, das ihr einen 1000€ PC habt und der geht kaputt. Ihr habt kein Geld weil Grund XY.

    Jetzt habt ihr Stadia und wollt eure Spiele spielen, tja könnt ihr aber nicht, ihr müsst es kaufen oder hoffen das es im Abo drin ist.

    Ok, wenn ihr ein High End PC habt, braucht ihr ja diesen Dienst nicht, aber wenn ihr keinen High End PC habt, müsst ihr Vertrauen haben, das Google sich den Arsch für euch krumm biegt, das ihr auch eure (vielleicht schon so wie ich 500 Steam, Origin usw Spiele habt) dann könnt ihr eure Spiele nicht spielen. Ein 100% Übergang zu Stadia ist nicht Sinnvoll, wenn ihr keine Lust oder vielleicht auch das Geld nicht mehr für High END PC´s habt, oder keine Lust auf Konsole habt, weil ihr die Freihet vermisst, die ein PC euch gibt.


    Das ist für mich der einzige Kritikpunkt bei Stadia, ich kann meine eigenenen Spiele nicht bei Stadia nutzen sondern bin drauf angewiesen das Stadia dies supoortet und wenn ihr das Spiel besitzt (so sieht es für mich aus) müsst ihr das Spiel nochmal kaufen, um den Dienst (auch die Kostenlose Version) nutzen zu können.

    Liebes PC Games. Macht bitte mal alle nennenswerte Cloud Gaming Dienste einen Bericht, auch mit Liste usw der einzelnen Dienste. Shadow ist teurer als jeder andere Dienst, dafür habe ich aber die Freiheit und kann alle Launcher nutzen, somit alle Spiele die ich bereits besitze und bin von keinem Konzern abhängig, natürlich bin ich von Shadow abhängig, aber das wäre ich auch von einen 1000€ PC, den ich jeden 2-3 Jahr upgraden muss, bei Shadow ist es nicht der Fall. Shadow ist einzigartig und für mich der King allen Cloud Gaming Dienstes (obwohl ich auch ein paar Sachen bei Shadow kritisiere und es gibt auch paar bugs, grundlegend läuft aber der Dienst)

    Also wie gesagt, bitte in Zulunft mal alle Dienste Testen und übersichtlich dann per Liste sagen, was wo und welchen Launcher man zb nutzen kann. Stadia sieht das sehr "arm" aus, da macht Geforce Now einen besseren Eindruck (eigentlich kann man fast alle Steam und Blizzard Spiele zocken und ja ich habe einen Beta Key und es hat mich am Anfang überzeigt bis ich Shadow ausprobiert habe)

    Ich bin überzeugter Shadow/Cloud Gaming User und werde auch,solange es Shadow so bleibt wie es jetzt ist Kunde bleiben. Weil ich auch EU Rentner bin (Handicap, kann nicht arbeiten in dem Umfang wie andere und arbeite in einen Behindertenwerkstatt) und kann mir die ganze Hardwar und die ganzen Stromkosten dafür nicht mehr leisten, will es auch gar nicht. Für mich ist es endlich ein Segen, alle Games in "High" preset in 60fps zocken zu können....

  3. #3
    bitschleuder
    Gast
    Ich bin sehr gespannt. Laut heise nutzt Google genau das selbe Server-Netzwerk was auch deren Suchmaschine antreibt. Das dürften dann so bestimmt über eine Million Einheiten weltweit sein.

  4. #4
    Community Officer
    Avatar von Herbboy
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    77.006
    Zitat Zitat von Quitschemucke Beitrag anzeigen
    der größte Krikpunkt bei Stadia, das schrieb ich ja schon gestern, habt ihr einen High End PC und wollt vielleicht davon weg (zb weil ihr kein bock mehr habt, neue Hardware zu kaufen, wie ich zb) deswegen nutze ich Cloud Gaming basierten Dienst von Shadow, auch da finde ich Kritikpunbkte aber es ist der beste Cloudgaming Basierte Dienst, weil ich nicht abhängig bin von einen Unternehmen, ob die Spiele die ich bereits besitze (Steam, Origin usw pp) Unterstützt werden. Gehen wir mal davon aus, das ihr einen 1000€ PC habt und der geht kaputt. Ihr habt kein Geld weil Grund XY.

    Jetzt habt ihr Stadia und wollt eure Spiele spielen, tja könnt ihr aber nicht, ihr müsst es kaufen oder hoffen das es im Abo drin ist.
    "Kritikpunkt" ist etwas übertrieben, da es ja für DEINE subjektive Sicht ein Nachteil ist. Es gibt aber eben mehrere Konzepte: Entweder man "mietet" nur die Hardware und kann installieren, was man will, oder man kauft/mietet die Games und bekommt die Rechenleistung dazu gestellt, oder eine Mischung aus den beiden Optionen. Alle haben Vor- und Nachteile, die dann eben vom jeweiligen Nutzer abhängen.

    Wenn Du "verlangen" würdest, dass Stadia auch Games "hostet", die nicht bei Stadia mit im Boot sind, sondern die du anderweitig gekauft hast, dann müsste Stadia eben definitiv für die Nutzung der Server-PC etwas kosten. Dann würden wiederum andere Leute, denen es völlig reicht, die Spiele zu spielen, die Stadia bietet, meckern

    Stadia ist halt in 1080p kostenlos, das darfst Du nicht außer acht lassen. D.h. an sich geht es bei dem, was du beim Spielekauf oder dem Pro-Abo zahlst gar nicht um die Nutzung der Hardware, sondern um die Nutzung der angebotenen Games. Wenn du was suchst, mit dem Du Deine schon gekauften Games spielen kannst, dann MUSST du einen Service nehmen, bei dem Du für die Nutzung der Hardware etwas bezahlst. Das geht nicht anders.


    Ok, wenn ihr ein High End PC habt, braucht ihr ja diesen Dienst nicht, aber wenn ihr keinen High End PC habt, müsst ihr Vertrauen haben, das Google sich den Arsch für euch krumm biegt, das ihr auch eure (vielleicht schon so wie ich 500 Steam, Origin usw Spiele habt) dann könnt ihr eure Spiele nicht spielen.
    Sorry, aber das hört sich so an, als "müsse" Google dafür sorgen, dass Du deine Steam-Games auch ohne neuen PC spielen kannst - was wäre das denn bitte für eine irrwitzige Erwartung/Forderung? ^^ Da kannst du genau so gut von Steam verlangen, dass DIE den Arsch für Dich krumm biegen und Dir einen Cloudgaming-Service bieten... Stadia ist einfach nur ein Angebot an Spieler mit einem klar definierten Umfang - entweder es ist interessant für dich oder eben nicht. Bei einer Playstation 4 sagst du ja auch nicht als "Kritikpunkt", dass du mit der PS4 Deine Steamgames nicht mehr spielen kannst, wenn Dein PC kaputtgeht und du nur Geld für eine PS4 über hast...



    ps: es gab vor nem Jahr ein Special zu Clidgaming, wobei die Preise inzwischen natürlich anders aussehen können => https://www.pcgames.de/Spiele-Thema-...ernet-1257718/
    ZockerCompanion hat "Gefällt mir" geklickt.
    This is not what I have wanted - I have to leave this place
    This is not what I have dreamed of - I need to gain more space

  5. #5
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Leuenzahn
    Registriert seit
    16.04.2019
    Ort
    Freiburg
    Beiträge
    409
    Nun, daß das sogenannte "Cloudgaming" aus der gleichen Ecke kommt, wie Serverclouds, oder Facebook, oder Youtube, oder Google usw. ist nun kein Geheimnis.

    Es geht darum, die menschlichen Aktivitäten zu bündeln und dann am Ende die Daten bzw. auch anders rum, die Impulse, an wenige abzugeben. Diese "Wenigen" fühlen sich berufen, weltweit zu wirken. Um es klar zu sagen, es ist parasitärer Trash, der die derzeitigen Silicon Valley Konzerne steuert und der entsorgt wird.

    Die Reise wird in die andere Richtung gegen, der digitale Mensch, oder Erdenbürger, wird wieder selbst ermächtigt. Sprich, seine Daten werden ihm gehören, die digitalen Lizenzen, welche der aktuelle Naivling als sein Besitz ansieht (z.B. Steam etc.), werden wieder in Eigentum umgewandelt etc.

    Sprich, meine Daten gehören mir, wenn ich ein Spiel auf Steam erwerbe, eine MP3, ein Buch etc, dann kann ich das weiterverkaufen usw.

    Erst wenn mehrere wichtige Schritte auf dem Weg weg vom Parasit hin zum Menschen gemacht worden sind, und diese werden gerade gemacht, dann werden auch solch futuristische Modelle Erfolg versprechen. Bis das aber der Fall ist, muß in der analogen Welt noch allerhand Trash aus den Seilschaft gekehrt werden. Das läuft ja alles gut in die richtige Richtung.

    Von dem her, entspannt abwarten und zusehen, bis das aber was wird, gibt es schon keinen Googlekonzern mehr.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.010
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Quitschemucke Beitrag anzeigen
    der größte Krikpunkt bei Stadia, das schrieb ich ja schon gestern, habt ihr einen High End PC und wollt vielleicht davon weg (zb weil ihr kein bock mehr habt, neue Hardware zu kaufen, wie ich zb) deswegen nutze ich Cloud Gaming basierten Dienst von Shadow, auch da finde ich Kritikpunbkte aber es ist der beste Cloudgaming Basierte Dienst,
    Shadow kostet scheinbar 30 Euro/Monat. dh ist genauso teuer wie alle ~3 Jahre ein 1000 Euro PC.
    Den man gar nicht braucht. Diverse Komponenten kann man ja weiter verwenden. Ich komme ~alle 5 Jahre mit einem ~400 Euro Upgrade aus, bei dem ich das Paket Mainboard, CPU, Graka, Speicher aufrüste. Ab und zu kommt natürlich was dazwischen wie eine neue Festplatte, aber im Großen und Ganzen mache ich das seit 30 Jahren so.
    Gut, dafür bekomme ich natürlich nicht die Top Leistung für die aktuellsten Grafikkracher und muß so gut wie immer Effekte wie Motion Blur ausschalten, aber damit kann ich gut leben.

    Außerdem mußt du ja trotzdem irgendwann mal einen neuen PC haben, denn irgendwann verschleißen gewisse Teile nun mal doch oder man will irgendeine neue Technologie wie 3D oder VR haben ...

    weil ich nicht abhängig bin von einen Unternehmen, ob die Spiele die ich bereits besitze (Steam, Origin usw pp) Unterstützt werden. Gehen wir mal davon aus, das ihr einen 1000€ PC habt und der geht kaputt. Ihr habt kein Geld weil Grund XY.
    Und nun laß mal Shadow Server Probleme haben oder gar pleite gehen - dann sitzt du da mit deinem Nicht-PC.

    Das ist für mich der einzige Kritikpunkt bei Stadia, ich kann meine eigenenen Spiele nicht bei Stadia nutzen sondern bin drauf angewiesen das Stadia dies supoortet und wenn ihr das Spiel besitzt (so sieht es für mich aus) müsst ihr das Spiel nochmal kaufen, um den Dienst (auch die Kostenlose Version) nutzen zu können.
    Oh, mir fallen da durchaus noch mehr Kritikpunkte zu ein:

    - Internetverbindung weg => kein Spielen möglich
    - Spiel nicht in Stadia vorhanden => kein Spielen möglich, oder doch wieder einen Spiele PC zulegen, wenn auch nur für dieses eine Spiel
    - Spiel in Deutschland indiziert => Pech gehabt. Ich hingegen spiele dann einfach mein L4D2 (uncut) (in DE beschlagnahmt) weiter.
    - Mods und Level erstellen außerhalb der vom Entwickler/Publisher vorgesehenen Tools unmöglich => Deutlich weniger Fankreationen
    - Soundtracks aus den Spieledateien extrahieren => geht nicht, kommt man ja nicht mehr dran
    - wie sich die Performance bei angesagten Spiele Releases schlägt, muß sich erstmal zeigen. Mir haben ja schon die Starts einiger WoW Addons gereicht, wo "nur" die Spieler Informationen übertragen wurden und das trotzdem geruckelt hat wie Sau - will nicht wissen, wie das aussieht, wenn statt dessen zusätzlich noch ein Full HD Video pro Spieler übertragen werden will ...
    - Spiele bei Steam kann ich mir auf eine externe Festplatte sichern und schlimmstenfalls bei einer Steam Pleite irgendwie ans Laufen kriegen => Cloudgaming Spiele sind dann einfach weg.
    - Wenn Spiele aufgrund neuer Hardware /Betriebssysteme nicht mehr laufen, kann ich die mit alter Hard und Software trotzdem noch spielen. Ein Spiel, was auf Cloudgaming Servern nicht mehr läuft, wird rausgeschmissen und ist nicht mehr spielbar.
    - Wenn die Macher der Cloudgaming Firma keine Spiele wie zB Wolfenstein oder Hatred in ihrem Programm haben wollen, kannst du die nicht darüber spielen. Und brauchst dafür dann ebenfalls doch wieder einen Spielerechner.
    Spiritogre und Najamal haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Spiritogre
    Registriert seit
    18.05.2008
    Beiträge
    8.701
    Youtube
    thespiritogre
    Kanaltypen
    Gamer
    Homepage
    rpcg.blogspo...
    Was wohl am gefährlichsten ist, ist diese 100porzentige Abhängigkeit vom Internet.
    Zum ernsthaften Arbeiten absolut nicht geeignet - vor allem schon aus Sicherheitsgründen einschließlich Industriespionage.
    Ist Internet weg, geht gar nichts mehr. Das kommt vielleicht nur alle paar Monate mal vor aber dumm, wenn man genau dann zocken will oder eine wichtige Arbeit erledigen muss.
    Ne, sorry, Cloud ist gut und praktisch für Datenaustausch und zur Datensicherung (natürlich sollte man die Daten vorher verschlüsseln, bevor man sie hochlädt).
    Aber alles andere ist viel zu unsicher.
    Worrel, Shadow_Man and Najamal haben "Gefällt mir" geklickt.
    Gamers love to play Games - Mein Blog über Spiele aller Art: https://rpcg.blogspot.com
    Artworks, Fanart, Cosplay, Anime, Spiele-Cover, Screenshots sowie aktuelle News Rund um RPGs und Co.: https://spiritoger.tumblr.com/


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •