2Gefällt mir
  • 1 Beitrag von Phone
  • 1 Beitrag von fud1974
  1. #1
    Autor
    Avatar von Darkmoon76
    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    52
    Jetzt ist Deine Meinung zu Ex-Rockstar-Entwickler arbeiten an AAA-Spielen, ohne Crunchtime gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Ex-Rockstar-Entwickler arbeiten an AAA-Spielen, ohne Crunchtime

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.085
    Also kommt es nie...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von combine
    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    230
    bingo bengo bango

  4. #4
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von 1xok
    Registriert seit
    05.06.2016
    Beiträge
    1.158
    Wird also pünktlich zur Einführung der P6 fertig

  5. #5
    Benutzer
    Avatar von MidlifeGamer
    Registriert seit
    11.06.2020
    Ort
    Büdingen, Hessen
    Beiträge
    83
    Homepage
    midlifegamer.de
    Ich bin immer etwas skeptisch, wenn es heißt "Die Entwickler, die am Spiel XY mitgewirkt haben". Wie oft habe ich sowas schon gelesen und es kam nur sehr selten etwas dabei heraus. Nur weil jemand mal dabei war, als ein Baum gefällt wurde und er dabei vielleicht die Axt getragen hat, heißt das nicht, dass er einen Baum fällen kann.
    Im nächsten Leben spiele ich The Witcher 3 sicherlich durch.
    __________________
    w
    ww.midlifegamer.de

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Phone
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    2.085
    Zitat Zitat von MidlifeGamer Beitrag anzeigen
    Ich bin immer etwas skeptisch, wenn es heißt "Die Entwickler, die am Spiel XY mitgewirkt haben". Wie oft habe ich sowas schon gelesen und es kam nur sehr selten etwas dabei heraus. Nur weil jemand mal dabei war, als ein Baum gefällt wurde und er dabei vielleicht die Axt getragen hat, heißt das nicht, dass er einen Baum fällen kann.
    Völlig normal um im Gespräch zu bleiben.
    Ich gebe da überhaupt nichts drauf.

    Keiner der z. B. damals an D1 o. D2LoD gearbeitet hatte, hat allein etwas großes oder richtig neues auf die Beine stellen können.
    Solche Titel entstehen nur als Gruppe...zerfällt diese sind die allein wie jeder andere.
    Auch bei ID Software war das selbe Problem.
    Gibt noch einige andere Beispiele.
    MidlifeGamer hat "Gefällt mir" geklickt.

  7. #7
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    17.06.2007
    Beiträge
    13
    Schon witzig, ein chinesischer Konzern lässt in USA "zu sehr Mitarbeiter-freundlichen Konditionen" produzieren.
    Da bin ich mal auf allen Ebenen gespannt.
    "WoW hat das Genre nicht revolutioniert, sondern nur idiotensicher gemacht"

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.857
    Zitat Zitat von Kirkegard Beitrag anzeigen
    Schon witzig, ein chinesischer Konzern lässt in USA "zu sehr Mitarbeiter-freundlichen Konditionen" produzieren.
    Da bin ich mal auf allen Ebenen gespannt.
    Hehe.. da tun sich Möglichkeiten auf..

    LightSpeed: "Wir sind knapp dran mit der Deadline und langsam geht uns das Geld aus.. aber Crunch ist nicht drin.. was sollen wir tun?"
    Tencent: "Ach, kein Problem, outsourced was zu uns rüber in unsere Sweatshops, da prügeln wir dann durch!"

    Technicalities...

  9. #9

    Registriert seit
    30.05.2020
    Beiträge
    8
    Klasse, ein Chinesischer Internet Mammutkonzern, der u.a. das Social Monitoring dort unterstützt macht in arbeitnehmerfreundlich entwickelten Spielen.
    Hyperkapitalistische Chinesen mit 9-9-6 Arbeitskultur (von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends, 6 Tage die Woche) zeigt der turbokapitalistischen USA was Work-Live Balance ist. Wie sozial... LoL

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von fud1974
    Registriert seit
    31.12.2007
    Beiträge
    1.857
    Zitat Zitat von kalle66 Beitrag anzeigen
    Klasse, ein Chinesischer Internet Mammutkonzern, der u.a. das Social Monitoring dort unterstützt macht in arbeitnehmerfreundlich entwickelten Spielen.
    Hyperkapitalistische Chinesen mit 9-9-6 Arbeitskultur (von 9 Uhr morgens bis 9 Uhr abends, 6 Tage die Woche) zeigt der turbokapitalistischen USA was Work-Live Balance ist. Wie sozial... LoL
    Na ja, sie gründen das ja nicht. Sie geben Geld für eine Firma, (noch) können die Firmengründer da machen was sie wollen.

    Das Tencent vielleicht (weiß ich nicht) parallel irgendwelche Firmen betreibt wo geknüppelt wird wie blöde betrifft ja LightSpeed erstmal nicht solange die Gründer dort das sagen haben.... Bisher soll sich Tencent wohl noch aus operativen Angelegenheiten bei seinen
    Beteiligungen heraushalten was man so hört.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •