Seite 2 von 2 12
9Gefällt mir
  1. #21
    Redakteur
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.06.2012
    Beiträge
    3
    Die angesprochenen Kritikpunkte sind durchaus berechtigt und auch nicht von der Hand zu weisen. Dennoch versuche ich die meisten Punkte objektiv zu behandeln, gerade weil ich weiß, negative Meinungen sehr oft, sehr laut in Foren vertreten sind.

    In meinen Augen wurden die Features von WoW, die mit nach BfA übernommen wurden, größtenteils verbessert.
    Oder zumindest nicht verlechtert. M+, Dungeons, Weltquests, usw. Deutlich besser ist dagegen das Storytelling der einzelnen Gebiete geworden, was für mich immer noch ein wichtiger Punkt ist.

    Kriegsfronten und Inselexpeditionen sind mit Sicherheit ein streitbarer Punkt. Ich sehe sie aber bei weitem nicht so schlimm wie viele andere.
    Wie in einem MMO üblich bestehen beide Features aus relativ einfachen Inhalten, die endlos wiederholt werden können und dabei kaum spannender werden. Eigentlich wie jeder Dungen, jeder Raid oder , mit Einschränkungen, wie die Schlachtfelder.
    Daher fällt die erste Bewertung beider Features auch nicht sonderlich positiv aus. Allerdings vergisst man gerne, das sie, wie vieles andere auch, zusätzlicher und optionaler Content ist.
    Ein Spiel dafür abzuwerten, dass optionale Dinge dazukommen, die es vorher noch nicht gab, widerspricht sich zumindest in Ansätzen. BfA wäre wohl auch nicht besser, wenn beide Features nicht drin wären.

    Azeritrüstungen werden heiß diskutiert und die meisten Spieler stehen diesen aktuell eher "skeptisch" gegenüber. Das größte Problem stellt ihr aber für viele Spieler eher das Balancing dar und nicht so sehr das eigentliche System.
    In meinen Augen kann es den Wegfall von Legendarys, Artefaktwaffe und T-Sets in seiner aktuellen Form nicht kompensieren. Wie aber auch bei den T-Sets war von vorneherein klar, das die Boni des ersten Tiers (das was aktuell auf den Live-Servern ist) eher passiv und unspektakulär sein wird. Genau wie bei den Set-Boni kommen im Laufe der Erweiterung aber immer mehr Perks hinzu, die immer mehr Einfluss auf die Spielweise haben. Einige davon wurden bereits für Patch 8.1 angekündigt.
    Positiv ist aber definitiv, dass es deutlich weniger RNG gibt in Sachen Azerit-Rüstung. Man weiß genau wo man sie bekommen kann, welche Perks drauf sin und kann sich so "auf die Jagd" nach seinem Wunsch-Item machen. Damit hat Blizzard einen der lautesten Kritikpunkte der Legendarys beherzigt und geändert.
    Auch bei der Artefaktwaffe war die heftige Kritik, dass es das Wechseln der Spielweisen erheblich erschwert, was durch die unspektakuläre Halskette abgeändert wurde.
    Am unendlichen Grind der Azerit-/Artefaktmacht hat sich hingegen nichts geändert. Dieser ist in BfA genau wie in Legion elementarere Bestandteil. Statt Perks auf der Waffe schalten sich damit nun Perks auf den Azeritrüstungen frei.
    Zusammengenommen ist Battle for Azeroth damit in diesem Bereich in meinen Augen ein ganzes Stück schwächer als Legion.

    Ansonsten gibt es eine Menge, die in BfA genau wie in Legion ist. Viele Bugs und Lags in den ersten Monaten, schwaches Balancing zum Start, das alte Leid mit titan- und kriegsgeschmiedet. Viel Grind, usw.usw.usw.

    Wir haben also einen Punkt, in dem BfA deutlich schwächer wurde. Einen Punkt, indem BfA etwas besser ist, sehr, sehr viel, was eigentlich genauso ist wie immer und neue Features, die nicht wirklich toll sind.
    Dabei sollte man nicht vergessen, dass auch die sechs Verbündeten Völker ein BfA-Feature sind, auch wenn sie vorher schon spielbar waren. Und dazu noch der Kriegsmodus, der vielen Spielern Spaß macht und alle anderen nicht beeinträchtigt, was kaum ein andere Feature bisher so gut geschafft hat.
    In meinen Augen rechtfertigt das eine Abwertung gegenüber Legion um einige Punkte, was auch geschehen ist.

    Warum es dennoch immernoch eine 90 geworden ist?
    Vergleiche ich Battle for Azeroth mit allen anderen MMORPGs die derzeit existieren, dann findet man nach wie vor in keinem anderen Spiel so dermaßen viele Inhalte, die gut funktionieren und Spaß machen.
    Ja, es gibt andere Spiele, die besseres PvP haben, die bessere Handwerksberufe haben, die bessere Itemization haben usw - aber eben kein Spiel, das alles so gut verbindet uns so viele Features bietet wie WoW Battle for Azeroth. (Zumindest in meinen Augen)
    Das Gemecker, das vollkommen okay ist und erlaubt sein muss, findet bei WoW nach wie vor auf aller höchstem Niveau statt. Wir sind weit davon entfernt, dass BfA ein schlechtes Addon wäre.

    Daher habe mich entschieden, die herausragende Wertung von Legion (92) abzuschwächen, dabei aber immer noch über Erweiterungen wie WoD oder MoP zu bleiben. Diese haben auch Spaß gemacht, waren objektiv aber schwächer.
    Zitat aus dem Fazit: "Das reicht aber in unseren Augen nicht, um Battle for Azeroth die gleiche gute Note wie Legion zu geben. Dennoch macht BfA einiges richtig."

    Natürlich muss niemand mit meinen Ansichten übereinstimmen und darf jederzeit seine eigene Meinung haben. Allerdings sollte man dabei stets versuchen im Hinterkopf zu halten, dass es zum einen eine ganze Menge Spieler gibt, die Wert auf gänzlich andere Dinge im Spiel legt als man selber. Zum anderen die lautesten Schreier in den Foren nicht immer in der Mehrheit sind. Meine Erfahrung aus zwei Gilden (eine davon Progress und eine sehr, sehr Casual) zeigt mir, dass es sehr viele Casual-Spieler gibt, die das Azerit-System sehr gut finden, während viele selbsternannte "Pros" es langweilig und eintönig finden - und so geht es mit sehr vielen Features.
    Ein Grund, warum es eigentlich unmöglich ist, ein so gewaltiges Spiel wie WoW Battle for Azeroth auf eine einzige Zahl zu reduzieren, denn diese sieht für unterschiedliche Spielerschaften immer anders aus.

    Unser Test wurde aber vorrangig für "Casual-Spieler" angefertigt. Denn WoW-Pros braucht man nicht zu erzählen, was welche Features können oder auch nicht - die bilden sich sowieso ihre eigene Meinung. Aus diesem Grund bin ich bei den meisten Punkten auf die Bedürfnisse eben jener Zielgruppe eingegangen. Und dort sieht die Meinung über einige Dinge - meiner Erfahrung nach - anders aus als unter den "Vielspielern"

    Ich hoffe, ich konnte einige Unklarheiten beseitigen und näher erläutern, wie dieses Wertung zustande gekommen ist.
    Beste Grüße und allen weiterhin viel Spaß und guten Loot in Battle for Azeroth.

  2. #22
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.554
    Zitat Zitat von Karangor Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, ich konnte einige Unklarheiten beseitigen und näher erläutern, wie dieses Wertung zustande gekommen ist.
    Ja,
    viel um den heißen Brei geredet um die 90% Wertung zu rechtfertigen. Nicht mehr und auch nicht weniger, was auch dein gutes recht ist.
    Dennoch versuche ich die meisten Punkte objektiv zu behandeln, gerade weil ich weiß, negative Meinungen sehr oft, sehr laut in Foren vertreten sind.
    In diesem Punkt nicht nur HIER im Forum, hör dich mal in der Community um, dann weißt du wie es mit diesem AddOn steht.
    Die Wertung und auch deine jetzt nachträglichen Punkte und Stellungnahmen sind teilweise ein Witz. Wo hast du das her? Eine persönliche Wertung? Ok das ist es immer. Aber so stark?

  3. #23
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Oh Sorry, da vergisst du aber so ganz gewaltig einiges. In Legion gab es richtige Änderungen/Neues
    Die nach dem extrem schwachen WoD auch nötig waren um die Leute wieder zum spielen zu animieren, BfA baut drauf an ist trotzdem insgesamt aber etwas schlecht, aber bei weitem nicht so wie es manche darstellen.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Eine vollkommen neue Klasse. Das ist schon das was es ausmacht, ein neues AddOn für solch einen Preis.
    Dafür haben wir dieses mal mehrere neue sagen wir Subrassen.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Die (farm )Waffe. Jetzt vollkommen sinnloser weitergeführt.
    Ich find die Halskette ingesamt weniger nervig als die Waffe besonders für Sekundärspeccs.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Dafür sind die tollen Sets weg weshalb es sich auch nicht mehr wirklich lohnt zu raiden.
    Die Sets sind ein lachendes und weinendes Auge zu einem schade das se weg sind weil manche Boni echt nett gemacht waren, zum anderen waren die Boni auch oft 0815, schlecht gebalanced und man war fast gezwungen sie zu haben wenn man im Raid was reißen wollte dazu musste man teilweise 2 Sets kombinieren und rannte mit schlechteren Teilen rum weil der Boni so stark war. Außerdem geh ich zum Beispiel raiden weil es mir Spaß macht was mit der Gilde zu machen und zu reißen sei es Raid, Mythic oder sonst was und nicht nur um dieses und jenes geile Item zu bekommen, das ist das nette Extra für mich, aber mir ist bewusst das ich in der Hinsicht wohl nicht die Referenz bin.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Die Worldquests, gab es in der (Grind)Art nicht so.
    Merk ich keinen unterschied zu Legion, Ruf musste man auch grinden besonders in Suramar um dort die zwei Inis gehen zu können, der Artefaktmachtgrind ist wie gesagt gleich nervig nur das man jetzt wenigstens nicht für jede Specc sperat grindne muss.

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Mythic +
    Ist genauso wieder vorhanden

    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Das sind die Hauptmerkmale die das Spiel momentan Grindmäßig noch am laufen halten. Neues wie gesagt gibt es in BfA nicht. Nur noch mehr Grind. Das ist ein Faktum.
    Ich finde ingesamt den Grind weniger, aber des liegt wohl im Auge des betrachters.


    Dein letzter Post hört sich für mich mehr so an "Aber trotzdem hab ich Recht egal was du sagst"

  4. #24
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Batze
    Registriert seit
    03.09.2001
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    13.554
    Zitat Zitat von michinebel Beitrag anzeigen
    Dafür haben wir dieses mal mehrere neue sagen wir Subrassen.
    Die ich wo freispielen muss? Richtig, in Legion also dem AddOn davor darf ich dafür erstmal Wochenlang rumquesten gehen. Ganz tolles Kino.

  5. #25
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.326
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Karangor Beitrag anzeigen
    Kriegsfronten und Inselexpeditionen sind mit Sicherheit ein streitbarer Punkt. Ich sehe sie aber bei weitem nicht so schlimm wie viele andere.
    Wie in einem MMO üblich bestehen beide Features aus relativ einfachen Inhalten, die endlos wiederholt werden können und dabei kaum spannender werden. Eigentlich wie jeder Dungen, jeder Raid oder , mit Einschränkungen, wie die Schlachtfelder.
    oder die MoP Szenarios - die mir allerdings wesentlich besser gefallen haben. Weil sie eben nicht per rng zusammengewürfelt wurden, sondern einen eigenen Charakter, eine eigene Geschichte hatten. und nicht eine 08/15 Insel am Arsch der Welt darstellen.

    Im Prinzip ist das dasselbe wie die Rifts in Diablo, bloß statt in Schlauch- in Inselform.
    Mit dem Unterschied, daß mir Rifts deutlich mehr Spaß machen.

    Das mag
    a) an dem dort nicht vorhandenen PvP Aspekt,
    b) an den Levelelementen, die man aus dem Storymodus eindeutig zuordnen kann
    c) dem Boß und
    d) an dem Loot am Ende des Rifts
    liegen.



    Daher fällt die erste Bewertung beider Features auch nicht sonderlich positiv aus. Allerdings vergisst man gerne, das sie, wie vieles andere auch, zusätzlicher und optionaler Content ist.
    Ein Spiel dafür abzuwerten, dass optionale Dinge dazukommen, die es vorher noch nicht gab, widerspricht sich zumindest in Ansätzen. BfA wäre wohl auch nicht besser, wenn beide Features nicht drin wären.
    Kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Beide Spielarten sind a) Bestandteil des Addons - genauso wie die Garnison in WoD und b) beide wurden groß als neue Features beworben - genauso wie die Garnison in WoD.
    Nach dieser Argumentation dürfte man auch mit WoD nicht so hart ins Gericht gehen und die Garnison und den Komplettausfall Garnisonshafen nicht als Negativpunkte anfügen, da sie ja ebenso "optional" sind und abgesehen vom grundsätzlichen Aufbau (zB um den Tanaandschungel freizuspielen) ausgelassen werden könnten.

    Zudem fällt auf, daß BfA in ziemlich allen Neuheiten auf ganzer Linie versagt: langweilige Insel XPs, Kriegsfronten, die nur alle Jubeljahre mal spielbar sind, Azeritrüstung, die das schlechteste "Skill"-Feature aus Legion (das der Relikte) übernommen hat und von denen man als Druide trotzdem 9 Stück im Inventar hat, es sei denn, man skillt nur allgemeine Traits, eine "legendäre" Halskette, die langweiliger nicht sein könnte und Weltquests, für deren Freischaltung man alle Geschichten erstmal halb anspielen muß.

    Azeritrüstungen werden heiß diskutiert und die meisten Spieler stehen diesen aktuell eher "skeptisch" gegenüber. Das größte Problem stellt ihr aber für viele Spieler eher das Balancing dar und nicht so sehr das eigentliche System.
    Sicher? In meinen Augen ist das System an sich das größere Problem - daß man zB für jeden Specc die Azerit Teile austauschen bzw umschmieden muß; daß , wenn man das kontinuierlich macht, die Umschmiedekosten ins Unermeßliche steigen - gerade als Druide bin ich mal Tank für ne Hero Ini oder Insel XP, dann aber doch als Heiler eingeteilt (oder sinnvoller) und bei zu vielen Heilern im Raid auch mal Moonkin ...
    Dann sind die meisten Traits auch nicht wirklich interessant oder auch relevant. oder passen nicht richtig zusammen, da ein toller Tank Trait dann zusammen mit "heilt sich, wenn keine Gegner in der Nähe sind" auf einem Rüstungsteil ist.

    Auch bei der Artefaktwaffe war die heftige Kritik, dass es das Wechseln der Spielweisen erheblich erschwert, was durch die unspektakuläre Halskette abgeändert wurde.
    Nicht wirklich. Zugegeben, man muß jetzt nicht mehr 3-4 fach Azerit farmen, aber trotzdem habe ich verschiedene Waffen, verschiedene Items und verschiedene Skills auf der Azerit Rüstung - einen großen Unterschied sehe ich da nicht.

    Wir haben also einen Punkt, in dem BfA deutlich schwächer wurde. Einen Punkt, indem BfA etwas besser ist, sehr, sehr viel, was eigentlich genauso ist wie immer und neue Features, die nicht wirklich toll sind.
    Ansichtssache: Ich habe mindestens 3-4 Punkte, an denen BfA schlechter ist. Und bessere Geschichten - was aber nach komplettieren der Questreihen ... nun ja : Geschichte ist.

    Dabei sollte man nicht vergessen, dass auch die sechs Verbündeten Völker ein BfA-Feature sind,
    Was aber ziemlich viel Aufwand ist für einen simplen Reskin von bereits spielbaren Völkern - vor allem, wenn man entsprechenden Ruf nicht schon in Legion farmen konnte.

    Daher habe mich entschieden, die herausragende Wertung von Legion (92) abzuschwächen, dabei aber immer noch über Erweiterungen wie WoD oder MoP zu bleiben. Diese haben auch Spaß gemacht, waren objektiv aber schwächer.
    WoD hatte den Garnisons Standalone Modus als Problem - und das verwurstete und mitten in der Erweiterung nochmal umgelenkte Storytelling: was an MoP schlecht gewesen sein soll, kann ich bis heute nicht nachvollziehen. *shrug*
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  6. #26
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    27.08.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Batze Beitrag anzeigen
    Die ich wo freispielen muss? Richtig, in Legion also dem AddOn davor darf ich dafür erstmal Wochenlang rumquesten gehen. Ganz tolles Kino.
    Zumindest 4 von 6 ja, die neuen Horde Völker fand ich insgesamt weniger nervig den Ruf zusammen zu bekommen als die bei der Allianz.

  7. #27
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von riesenwiesel
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    509
    Youtube
    https://www.youtube.com/user/riesenwiesel/
    Die 90% auch damit zu begründen, dass Legion 92% hatte finde ich äußerst seltsam. Wenn man irgendwann mal angefangen hat, die WoW Addons deutlich zu hoch zu bewerten und 90% für dieses Addon ist zu hoch, dann sollte man vielleicht mal in den sauren Apfel beißen und das korrigieren, statt munter damit weiter zu machen. Es erscheint schlicht vollkommen unfair anderen 90% Titeln gegenüber, wenn man auch sowas abliefern kann, und trotzdem so eine Wertung einfährt.

    Allein schon wenn ich in der "Pro und Kontra"-Liste "viele Vertonungen" auf der Pro-Seite lese und das ohne jegliches "ABER". Da kommt mir fast schon das Lachen aus. Davon kann man in SWTOR sprechen, aber in BfA ist noch nicht einmal die Hauptquestreihe zur Hälfte vertont. Leisten könnte man es sich locker, möglich ist es auch, aber man ist schlicht zu faul und wird dafür auch noch belohnt. Frei nach der Devise "1... 2... viele Vertonungen..." Das ist schon ordentlich Schönfärberei.

    "Überarbeitetes PvP-Belohnungssystem" und was genau ist daran positiv? Ich habe dazu nichts im Artikel nichts weiteres gefunden. Speziell PvP interessierten Casuals sollte man eventuell sagen, dass man sich auch als jemand der lieber PvP macht, die Items dafür besser im PvE besorgen sollte, weil es da gerade für Casuals deutlich einfacher ist.. eigentlich traurig. Für ein Addon, in dem man sich den Konflikt zwischen Allianz und Horde auf die Fahne schreibt, hat man sich erstaunlich wenig fürs PvP einfallen lassen.

    Lange rede kurzer Sinn, deswegen nochmal meine Meinung in einfach... das Spiel ist gut, aber 90% ist einfach daneben und zwar ein deutliches Stück daneben.Um nicht zu sagen ein Schlag ins Gesicht für wirklich herausragende Spiele und so eines sollte man mit 90% sein.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

  8. #28
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    03.02.2015
    Ort
    26871
    Beiträge
    548
    Nun allein der Titeln und der dann gebotene Inhalt sollte eine Wertung von 90% garnicht zulassen. Wo bitte ist den der Konflikt zwischen Allianz und Horde? Inselexpetitionen oder Kriegsfronten? Vielleicht hätte man einfach die Vorgeschichte zum Addon gemacht mit Endraids Teldrassil und Undercity Das wäre Battle for Azeroth gewesen.

    Nein im ernst, wer das Azeritsystem als Verbesserung versteht zur Legions Artefaktwaffe, der hat das Spiel definitiv noch nicht lang genug gespielt. Oder war nur mit OP Klassen unterwegs. Einige Klassen spielen sich dank fehlender Second und Third Stats auf Kopf/Brust/Schulter dermaßen träge das einem nur das umspeccen bleibt. Die Perks auf den Azeritteilen sind auch ein Witz, jetzt biste nur noch am rumrennen um die richtigen Perks zu erwischen, das machst du dann bis zur Vergasung um ja ein Titanforged zu erlangen..... und das für 3 Teile.... Ne echtmal da hat mir das System mit der Waffe sehr gut gefallen.

    Jetzt in BFA musst du wieder sehen das du an eine gute Waffe kommst, die skaliert jetzt nach Legion gefühlt so heftig, dass es was das beste ist was du tragen kannst. Als BM Hunter war es recht schwer ne Waffe über 350er GS zu erlangen, wobei die Waffe auf 375 dann aber so heftig nen Schub kapp, dass man mit vergleichbaren Gildis OP war .... Das Balancing fühlt sich momentan alles andere als rund an.

    Was mich aber richtig nervt ist, dass ich als Hordler den Content der Allianz garnicht spielen kann. Lediglich Weltquests darf ich auf deren Inseln machen. Nichts über die Geschichte der Gebiete oder die Bosse der Dungeons, NIX. Mag ja jeder halten wie er will aber ich hätte gerne die Möglichkeit mit meinem Char alles zu erkunden und zu bequesten wenn ich denn Bock hab. Was mich gleich dazu bringt, dass man den Content bis max. Stufe recht schnell durch hat, die paar Stunden um auf Maxlevel irgendwo rumzustehen waren schon hart.

    Für die Traditionsrüstungen der neuen Rassen muss man sich auch gleich noch nen neuen Char erstellen und diesen von Level 20 auf 110 bringen. Nervt auch überhaupt nicht, wenn man bedenkt das das gesamte Questdesign am Ende von Legion nochmal überarbeitet wurde und dieses nun einiges länger dauert. Also verzichte ich auf die Rüstungen weil ich neben dem aktuellen grinden garkeine Zeit habe um mich auch noch mit dem questen eines neuen Chars zu beschäftigen

    Nein WoW ist und bleibt ein gutes Spiel auch wenn einem das ein oder andere Addon nicht gefällt, aber mittlerweile dürfte dieses Spiel keine 90% mehr erhalten.
    Batze hat "Gefällt mir" geklickt.

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •