11Gefällt mir
  • 1 Beitrag von MrFob
  • 1 Beitrag von HeavyM
  • 3 Beitrag von linktheminstrel
  • 2 Beitrag von MichaelG
  • 2 Beitrag von Worrel
  • 2 Beitrag von JohnCarpenter
  1. #1
    Neuer Benutzer

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    24

    Jetzt ist Deine Meinung zu Alien 5: Idee gefiel James Cameron. Gibt es Hoffnung für den Film? gefragt.


    Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


    Zum Artikel: Alien 5: Idee gefiel James Cameron. Gibt es Hoffnung für den Film?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.613
    Alien 5 ? Bitte nicht. Ohne Sigourney Weaver geht nicht. Und außerdem war alles nach Alien 3 mäßig bis meh.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MrFob
    Registriert seit
    20.04.2011
    Beiträge
    3.971
    Naja, wenn es ein "direktes Sequel" zu Aliens waere, dann koennte Ripley ja gar nicht dabei sein, weil die waere zu dem Zeitpunkt ja auf - bzw. noch auf dem Weg nach - Fiorina 161.

    Nach Prometheus und Covenant waere ich aber auch mehr als skeptisch, ob wir jemals nochmal einen richtig guten Alien Film zu sehen bekommen.
    MichaelG hat "Gefällt mir" geklickt.
    RIP PCGames Podcast. Ein paar von uns machen seit kurzem einen PC Games Community Podcast.
    Hier koennt ihr reinhoeren.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    275
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Alien 5 ? Bitte nicht. Ohne Sigourney Weaver geht nicht. Und außerdem war alles nach Alien 3 mäßig bis meh.
    Ne nach Alien2
    Frullo hat "Gefällt mir" geklickt.

  5. #5
    Neuer Benutzer
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.08.2016
    Beiträge
    24
    Alien 5 sollte Teil 3 und 4 ignorieren.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.459
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Alien 5 ? Bitte nicht. Ohne Sigourney Weaver geht nicht. Und außerdem war alles nach Alien 3 mäßig bis meh.
    Schon Alien 3 konnte mich nicht mehr packen...
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von linktheminstrel
    Registriert seit
    10.04.2008
    Ort
    Termina
    Beiträge
    2.734
    Zitat Zitat von Darkmoon76 Beitrag anzeigen
    Alien 5 sollte Teil 3 und 4 ignorieren.
    Blos nicht! Ich wäre für eine direkte Fortsetzung vom director's cut von ressurection, halt 20 jahre später, mit Sigourney Weaver und Winona Ryder.
    Ich bin kein fan dieser "Ignorieren wir mal" Scheiße.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Spiel die Gechichte von Ripley, oder ripleys Klon zuende erzählt, frei nach dem angesprochenen Ende.
    Allem voran wünsche ich mir aber ne Verfilmung von isolation, nicht 1:1, aber auf der Geschichte aufbauend. Traumbesetzung Ellen Page, da sie abseits ihrer schauspielerischen Klasse von den Gesichtszügen sehr viel Ähnlichkeit mit Weaver hat und deswegen auch optisch perfekt für die Rolle passen würde.
    SGDrDeath, MrFob and Amelius01 haben "Gefällt mir" geklickt.
    the black knight always triumphs!!!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von MichaelG
    Registriert seit
    04.06.2001
    Ort
    Glauchau
    Beiträge
    24.613
    Zitat Zitat von linktheminstrel Beitrag anzeigen
    Blos nicht! Ich wäre für eine direkte Fortsetzung vom director's cut von ressurection, halt 20 jahre später, mit Sigourney Weaver und Winona Ryder.
    Ich bin kein fan dieser "Ignorieren wir mal" Scheiße.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass ein Spiel die Gechichte von Ripley, oder ripleys Klon zuende erzählt, frei nach dem angesprochenen Ende.
    Allem voran wünsche ich mir aber ne Verfilmung von isolation, nicht 1:1, aber auf der Geschichte aufbauend. Traumbesetzung Ellen Page, da sie abseits ihrer schauspielerischen Klasse von den Gesichtszügen sehr viel Ähnlichkeit mit Weaver hat und deswegen auch optisch perfekt für die Rolle passen würde.
    Ich eigentlich auch nicht. Wenn das davor aber totale Grütze ist, man sich komplett verfahren hat bleibt manchmal nichts anderes übrig als ignorieren. Auf Grütze aufbauen ist nicht unbedingt eine geniale Idee.
    Frullo und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.

  9. #9
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.500
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich eigentlich auch nicht. Wenn das davor aber totale Grütze ist, man sich komplett verfahren hat bleibt manchmal nichts anderes übrig als ignorieren. Auf Grütze aufbauen ist nicht unbedingt eine geniale Idee.
    Zumal Bloomkamp auch echt interessante Filmansätze hat.
    Ich mag Aliens nach dem Erstling am liebsten aus der Reihe, auf Teil 3 hätte ich ohnehin bequem verzichten können.

    Hollywood gehen ja zunehmend die Ideen aus, aber Bloomkamp wäre da mMn eine sehr gute Wahl den Anfangsstrang brauchbar weiterzuführen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Frullo
    Registriert seit
    24.07.2008
    Beiträge
    2.459
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich eigentlich auch nicht. Wenn das davor aber totale Grütze ist, man sich komplett verfahren hat bleibt manchmal nichts anderes übrig als ignorieren. Auf Grütze aufbauen ist nicht unbedingt eine geniale Idee.
    Genau, Pamela hat alles nur geträumt und Bobby steht quicklebendig unter der Dusche!
    Heutzutage würde man Jesus nicht kreuzigen sondern ins Gefängnis werfen, weil er Raubkopien von Fischen und Brot erstellt hat.

  11. #11
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.172
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Ich eigentlich auch nicht. Wenn das davor aber totale Grütze ist, man sich komplett verfahren hat bleibt manchmal nichts anderes übrig als ignorieren. Auf Grütze aufbauen ist nicht unbedingt eine geniale Idee.
    Ich kann die Kritik an Alien 3+4 nicht verstehen. Ich finde diese genauso gut wie die anderen Filme. Das "Problem" mag sein, daß Fans nach dem Actionfilm Aliens weitere Actionfilme erwartet haben, die weiteren Filme aber ... anders ... waren.

    Alien 3 ist wieder mehr wie Alien (1) - ein Alien gegen eine Gruppe von Menschen, die versuchen müssen, das Biest in eine Falle zu locken. (btw: Der Director's Cut ist besser)
    Alien 4 hat ein Problem mit dem Pacing - "Schnell weglaufen" löst sich in unschöner Regelmäßigkeit mit ruhigen Szenen ab, so daß es sich abseits des dauernden "Stop!" - "Run!" - "Stop!" - "Run!" - "Stop!" - "Run!" ... anfühlt, als würde sich die Geschichte nicht weiter entwickeln. Und zugegeben, das "Gebärmutter-Alien" ist ... gewöhnungsbedürftig.
    Dennoch finde ich den Film ein rundes Ding, das besser als diverse sonstige Fortsetzungen in das jeweilige Franchise passt (Star Trek reboot, Butterfly Effect 2, From Dusk til Dawn 2/3...)

    Was ich gar nicht ab kann, ist Inkonsistenz in einer Filmreihe - wenn man erstmal gucken muß, was denn zur aktuell offiziellen Zeitlinie dazu gehört und was nicht.
    Noch ist das ganze ja nachvollziehbar (Prometheus, Covenant, 1,2,3,4), aber wenn man dann bei einem umfassenden Filmabend Unwissenden erstmal erklären muß: "so, jetzt tu mal so, als ob du die letzten beiden Filme nicht gesehen hättest ..."
    SGDrDeath und JohnCarpenter haben "Gefällt mir" geklickt.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  12. #12
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von JohnCarpenter
    Registriert seit
    12.12.2013
    Beiträge
    2.197
    Mir ist ein neuer Teil, der sich spürbar vom Vorgänger unterscheidet allemal lieber, als diese ewigen Remakes, oder auch Fortsetzungen, die absolut nichts hinzuzufügen haben.
    Positives Beispiel: Die Pitch Black / Riddick Reihe. Keiner der Filme ist ganz großes AAA-Kino; dennoch liefert jede Episode unterschiedliche, interessante Aspekte und ein eigenständiges, unterhaltsames Szenario.
    Worrel und LesterPG haben "Gefällt mir" geklickt.
    'was ist den duden?' '...ich komm eigentlich nie ins schwitzen,...Und in der Schule kam das nie dran.' 'körperhaare haben eine art timer' 'es gibt ja doch noch interligente'

  13. #13
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von Malifurion
    Registriert seit
    06.03.2009
    Beiträge
    1.471
    Vielleicht hört diese Reboot-Ära mal auf, wenn die ganzen Schauspieler aus den 80ern gestorben sind oder so alt und grau sind, dass man sie von einem zerknautschten Waschlappen nicht mehr unterscheiden kann. Ich will kein Alien 5 oder 7 oder 100 sondern neue, gute Filme und nicht die aufgewärmte Suppe von vor 30 Jahren mit grauhaarigen, faltigen Schauspielern. Mir geht das langsam auf den Keks. Außerdem ist der erste Teil immer noch der Beste.

  14. #14
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von hawkytonk
    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    1.494
    Zitat Zitat von MichaelG Beitrag anzeigen
    Alien 5 ? Bitte nicht. Ohne Sigourney Weaver geht nicht. Und außerdem war alles nach Alien 3 mäßig bis meh.
    Eigentlich sollte Sigourney Weaver wieder mitspielen. Hier mal ein Artikel.
    Béausant alla Ricossa

  15. #15
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.172
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von Malifurion Beitrag anzeigen
    Vielleicht hört diese Reboot-Ära mal auf, wenn die ganzen Schauspieler aus den 80ern gestorben sind oder so alt und grau sind, dass man sie von einem zerknautschten Waschlappen nicht mehr unterscheiden kann...
    Du meinst so wie beim Star Trek Reboot, wo bis auf Old Spock Cameos nur neue Schauspieler vorkamen?
    Oder beim ewig neuen Bat- oder Spiderman Darsteller?
    Oder beim Genysis Terminator Film, wo Robert Patrick durch einen Asiaten ersetzt wurde?

    Reboots gibt's auch mit fehlenden Hauptdarstellern (Gibt's nicht auch einen The Crow Reboot?) - das hält doch ein Filmstudio nicht ab (siehe CGI Arnie im Christian Bale Terminator Film)
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

  16. #16
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von LesterPG
    Registriert seit
    06.06.2016
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    2.500
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    ... aber wenn man dann bei einem umfassenden Filmabend Unwissenden erstmal erklären muß: "so, jetzt tu mal so, als ob du die letzten beiden Filme nicht gesehen hättest ..."
    Grundsätzlich würde ich bei dem "Filmabend" dann die Reihenfolge ändern und die "komischen" weg lassen.
    Ergo:
    Alien, Aliens, Alien5 (sofern der dann gut wird)

    Das "volle Programm" geht ohnehin auch weit über ein Abend hinaus.

  17. #17
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von FalloutEffect
    Registriert seit
    12.12.2010
    Beiträge
    528
    Zitat Zitat von Malifurion Beitrag anzeigen
    Vielleicht hört diese Reboot-Ära mal auf, wenn die ganzen Schauspieler aus den 80ern gestorben sind oder so alt und grau sind, dass man sie von einem zerknautschten Waschlappen nicht mehr unterscheiden kann. Ich will kein Alien 5 oder 7 oder 100 sondern neue, gute Filme und nicht die aufgewärmte Suppe von vor 30 Jahren mit grauhaarigen, faltigen Schauspielern. Mir geht das langsam auf den Keks. Außerdem ist der erste Teil immer noch der Beste.
    Hollywood dreht sich gefühlt seit 15 Jahren im Kreis. Die große Zeit der neuen Geschichten ist vorbei. Heute schauen sich die Leute lieber den x-ten Teil irgendeines Marvelhelden oder den x-ten Teil irgendeines Reboots/Remake/Sequel aus den 80ern an.

  18. #18
    Erfahrener Benutzer

    Registriert seit
    14.07.2006
    Beiträge
    275
    Ab Alien3 ist die Geschichte aber Müll, an Scott und Cameron kommt halt keiner dran. ( Jaja Prometheus und Covenant waren auch Müll, wobei Prometheus ohne dieses doofe Covenant Ende gar nicht übel war )

  19. #19
    Erfahrener Benutzer
    Avatar von sauerlandboy79
    Registriert seit
    01.02.2002
    Beiträge
    24.918
    Zitat Zitat von Worrel Beitrag anzeigen
    Ich kann die Kritik an Alien 3+4 nicht verstehen. Ich finde diese genauso gut wie die anderen Filme. Das "Problem" mag sein, daß Fans nach dem Actionfilm Aliens weitere Actionfilme erwartet haben, die weiteren Filme aber ... anders ... waren.

    Alien 3 ist wieder mehr wie Alien (1) - ein Alien gegen eine Gruppe von Menschen, die versuchen müssen, das Biest in eine Falle zu locken. (btw: Der Director's Cut ist besser)
    Kein schlechter Film, wäre aber ohne Frage noch besser geworden wenn Fincher völlig freie Hand gehabt hätte. Aus seinen Unmut zu Teil 3 macht er auch keinen Hehl.
    Alien 4 hat ein Problem mit dem Pacing - "Schnell weglaufen" löst sich in unschöner Regelmäßigkeit mit ruhigen Szenen ab, so daß es sich abseits des dauernden "Stop!" - "Run!" - "Stop!" - "Run!" - "Stop!" - "Run!" ... anfühlt, als würde sich die Geschichte nicht weiter entwickeln. Und zugegeben, das "Gebärmutter-Alien" ist ... gewöhnungsbedürftig.
    Dennoch finde ich den Film ein rundes Ding, das besser als diverse sonstige Fortsetzungen in das jeweilige Franchise passt (Star Trek reboot, Butterfly Effect 2, From Dusk til Dawn 2/3...)
    Ähmm, nein. Absolut nein. Teil 4 hat sich gegenüber seinen Vorgängern stilistisch und inhaltlich völlig entfremdet, die Story hat überhaupt nicht funktioniert weil es nicht um die echte Ripley ging, sondern bloss um nen Klon.
    Es wurde ein ähnlicher "Auf der Suche nach Mr. Spock"-Zug zur Wiederbelebung eines definitiv gestorbenen Charakters versucht, nur war das Ergebnis nicht überzeugend und arm an Gehalt.
    "Cogito ergo sum." (René Descartes)

  20. #20
    Erfahrener Benutzer
    Online-Abonnent
    Avatar von Worrel
    Registriert seit
    22.03.2001
    Beiträge
    21.172
    Blog-Einträge
    3
    Zitat Zitat von sauerlandboy79 Beitrag anzeigen
    Ähmm, nein. Absolut nein. Teil 4 hat sich gegenüber seinen Vorgängern stilistisch und inhaltlich völlig entfremdet, die Story hat überhaupt nicht funktioniert weil es nicht um die echte Ripley ging, sondern bloss um nen Klon.
    Kann ich in keinster Weise nachvollziehen - mit Ausnahme der "Gebärmutter" Szene - die allerdings im Rahmen der Story durchaus paßt. Gerade ihr Klon-Sein, bzw das Ergebnis eines wissenschaftlichen Experiments, ist doch das Interessante an Alien 4.
    Dem Sprach ist ein schwerer Vogel mit mattigfalten Händen, der fluglärms nach der Nachten trotzt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •