Zugriff verweigert auf Eigenen Ordner

DonBL4D3o

Benutzer
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
Hallo...

Ich habe ein Problem mit meiner Festplatte - und zwar hat sich meine systemdatei vom windows verabschiedet oder ist zerstört/beschädigt...

das is aber eigentlich das kleinere problem, da ich mein windows eh neu instellieren wollte...

Das eigentliche problem besteht darin, das ich keinen zugriff auf meinen Ordner mehr habe

C:\Dokumente und Einstellungen\<name>

windows verweigert mit den zugriff und meint, dass das verzeichnis beschädigt wäre und/oder nicht lesbar ist.

ein tipp von einem freund war, das ich windows einfach über installiere und wenn ich meinen benutzernamen angebe, einfach den von jetzt angebe und ich dann somit wieder auf das verzeichnis zugreifen kann... ist das richtig oder sind die dateien dann weg?
gibt es noch eine andere möglichkeit??

bitte um schnelle antwort


Niels
 
T

The_Linux_Pinguin

Guest
Guck doch vorher mal nach welche Rechte du ueberhaupt auf den Ordner hast und eventuell kannst du ja den Besitzer auf dich setzen.
 
TE
D

DonBL4D3o

Benutzer
Mitglied seit
09.05.2004
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
The_Linux_Pinguin am 28.05.2007 15:22 schrieb:
Guck doch vorher mal nach welche Rechte du ueberhaupt auf den Ordner hast und eventuell kannst du ja den Besitzer auf dich setzen.

ich bin ja der besitzer des ordners... ich konnte bis gestern auch noch ganz normal drauf zugreifen - und als ich heute morgen dran gehen wollte konnte ich die festplatte nicht mehr starten bzw das windows und als ich die festplatte bei nem kumpel angeschlossen habe um die daten auf eine andere partition zu kopieren kam der fehler...

vorher habe ich das ganze schon unter knoppix probiert - jedoch konnte ich auch hiermit nicht auf den ordner zugreifen - es kam wieder das gleiche - zugriff verweigert.......
 
Oben Unten