X1600Pro Lautstärke

SiSBulle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.05.2005
Beiträge
469
Reaktionspunkte
0
X1600Pro Lautstärke

Hallöchen

Ich habe hier einen brandneuen Maxdata PC 5000IM BTX mit einer Grafikkarte X1600Pro drin und die rauscht die ganze Zeit ununterbrochen und immer in der gleichen Lautstärke und Geschwindigkeit.
Muss das so sein, oder kann man die irgendwie drosseln? :confused:
Langsam nervt die nämlich; schon deshalb, weil das ein besonders leiser PC sein sollte. :|
Habe nen aktuellen ATi Treiber (mit CCC) installiert (vom 2.3.2007) und dazu die aktuellsten Windows Updates.

Grafikkarte habe ich diese drin.

Vielen Dank

Gruss Bu][e
 

redsoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30.03.2005
Beiträge
147
Reaktionspunkte
0
AW: X1600Pro Lautstärke

SiSBulle am 16.04.2007 10:19 schrieb:
Hallöchen

Ich habe hier einen brandneuen Maxdata PC 5000IM BTX mit einer Grafikkarte X1600Pro drin und die rauscht die ganze Zeit ununterbrochen und immer in der gleichen Lautstärke und Geschwindigkeit.
Muss das so sein, oder kann man die irgendwie drosseln? :confused:
Langsam nervt die nämlich; schon deshalb, weil das ein besonders leiser PC sein sollte. :|
Habe nen aktuellen ATi Treiber (mit CCC) installiert (vom 2.3.2007) und dazu die aktuellsten Windows Updates.

Grafikkarte habe ich diese drin.

Vielen Dank

Gruss Bu][e
Leider lassen sich entgegen der Hoffnung vieler Besitzer einige x1600pros nicht regeln. Mit etwas Glück sollte aber die Lüftersteuerung per Ati tool möglich sein, vorrausgesetzt die Karte hat nen Temperatursensor eingebaut. Das lässt sich im Ati Treiber auch leicht überprüfen, da nur dann die treiberinterne Übertaktungsfunktion Overdrive auswählbar ist. Sollte die nicht im CCC angezeigt werden, bleibt dir nur der Griff zu nem Silentkühler. Ich hab mit dem Zalman VF900 gute Erfahrungen mit ner AGP x1600pro von HIS gesammelt, die sich auch partout nicht droseln lassen wollte im Geräusch.
 
TE
S

SiSBulle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.05.2005
Beiträge
469
Reaktionspunkte
0
AW: X1600Pro Lautstärke

redsoul am 16.04.2007 11:35 schrieb:
Leider lassen sich entgegen der Hoffnung vieler Besitzer einige x1600pros nicht regeln. Mit etwas Glück sollte aber die Lüftersteuerung per Ati tool möglich sein, vorrausgesetzt die Karte hat nen Temperatursensor eingebaut. Das lässt sich im Ati Treiber auch leicht überprüfen, da nur dann die treiberinterne Übertaktungsfunktion Overdrive auswählbar ist. Sollte die nicht im CCC angezeigt werden, bleibt dir nur der Griff zu nem Silentkühler. Ich hab mit dem Zalman VF900 gute Erfahrungen mit ner AGP x1600pro von HIS gesammelt, die sich auch partout nicht droseln lassen wollte im Geräusch.

Hm, diese Kack-Karte hat wirklich keinen Temperaturfühler drin... :S
Tja, mal schauen, was ich da mache... Der alternative Lüfter kommt wahrscheinlich eher weniger in Frage, da ich an der Karte aus Garantiegründen nicht herum schrauben möchte.
Trotzdem Danke. =)
 
Oben Unten