WoW: So fühlt sich Classic für einen WoW-Veteranen an

AndreLinken

Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
91
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu WoW: So fühlt sich Classic für einen WoW-Veteranen an gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: WoW: So fühlt sich Classic für einen WoW-Veteranen an
 

darkyoda

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.01.2008
Beiträge
101
Reaktionspunkte
26
Phase 1 ist cleared
Apes haben vor dem reset Ony und MC clear
 

martinsan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.03.2005
Beiträge
120
Reaktionspunkte
16
Ort
Alexandria VA
Nach den ersten Spielstunden haben wir uns auch gefragt ob wir damals schmerzbefreiter waren :). Tatsächlich ist es aber wohl so, dass es ja keinen Vergleich gab so wie heute zwischen Retail und Classic.
Wer die diversen Babysitter-Quests (Der Schläfer ist erwacht z.B) an der Dunkelküste macht, wird unsanft "erwachen" und feststellen, dass die Mechaniken deutlich unbeholfener waren. Quest nicht exakt gleichzeitig angenommen als Gruppe oder das notwendige Item nicht gelootet? Einmal umsonst mitgelaufen. Gleich nach einer anderen Gruppe beim Questgeber angekommen? Na dann wart mal auf den Ollen, denn den gibt es nur einmal, was bedeutet, dass die Quest für eine längere Zeit nicht verfügbar ist.

Dafür merkt jeder schnell mal, dass Gruppen bilden wieder Sinn macht und das Miteinander den Spielspass deutlich erhöht. Es ist halt wie im Video von Blizzard so schön gesagt wird (bzw. gesungen); alles und jeden kann einen killen :).
……………………………………..

Phase 1 ist cleared
Apes haben vor dem reset Ony und MC clear

Das hast hat was genau mit dem Thema zu tun?
 

Sirpopp

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.02.2011
Beiträge
16
Reaktionspunkte
7
Ort
Landshut
Juckt mich jetzt ehrlich gesagt nicht im geringsten. Wenn jemand meint durchrushen zu müssen dann soll er´s tun .... und sich dann zu Tode langweilen.
Bin mir sicher das ich bisher mehr Spaß mit Classic hatte als diese Gruppe.
Ich spiel mit Leuten die ich teilweise seit Jahren nicht mehr gesehen hab und bereite mich grad auf meinen ersten DM Run als Tank vor.
Wir hängen die ganze Zeit im TS und quatschen über Gott und die Welt. Ohne Druck und ohne irgendwem irgendwas beweisen zu müssen.
Alles andere geht m. E. am Sinn von Classic WoW vorbei, aber das muss jeder für sich entscheiden ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.133
Reaktionspunkte
3.697
Beachtlich, wie sehr sich WoW entwickelt hat. Hab in Classic und in BfA mal jeweils n Warlock angefangen. Einfach mal, um zu gucken, wie groß die Unterschiede, gerade was Leveln angeht, sind.

Was ich an gut einem Tag in Classic zu Beginn gelevelt habe (Level 1-10), hab ich in ner guten Stunde in der normalen Version (BfA) gelevelt. Wo man in BfA ohne weiteres 4-5 Mobs gleichzeitig ziehen kann und für jeden Mob vlt. 2-3 Hits braucht, braucht man in etwa die gleiche Zeit in Classic für einen Mob.

Die aktuellste WoW-Version geht einfach flotter und besser von der Hand. Im direkten Vergleich stinkt Classic zumindest da eindeutig ab.
 
R

Robertius

Guest
Was ich an gut einem Tag in Classic zu Beginn gelevelt habe (Level 1-10), hab ich in ner guten Stunde in der normalen Version (BfA) gelevelt. Wo man in BfA ohne weiteres 4-5 Mobs gleichzeitig ziehen kann und für jeden Mob vlt. 2-3 Hits braucht, braucht man in etwa die gleiche Zeit in Classic für einen Mob.
Die aktuellste WoW-Version geht einfach flotter und besser von der Hand. Im direkten Vergleich stinkt Classic zumindest da eindeutig ab.

Gerade das macht Classic doch aus. In der aktuellen Version kriegt man schon fast ein Achievement fürs Sterben beim Leveln. Keinerlei Gefahr, keinerlei Herausforderung. In Classic bringen 1-2 Mobs auf gleichem Level die meisten Klassen schon gut ins Schwitzen, Pulls wollen gut überlegt sein, auch was Mana und HP angeht. Über item Upgrades kann man sich in Classic (auch während des Levelns) noch richtig freuen, ab WOTLK wurde man mit epischen items doch totgeworfen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.133
Reaktionspunkte
3.697
Gerade das macht Classic doch aus. In der aktuellen Version kriegt man schon fast ein Achievement fürs Sterben beim Leveln. Keinerlei Gefahr, keinerlei Herausforderung. In Classic bringen 1-2 Mobs auf gleichem Level die meisten Klassen schon gut ins Schwitzen, Pulls wollen gut überlegt sein, auch was Mana und HP angeht. Über item Upgrades kann man sich in Classic (auch während des Levelns) noch richtig freuen, ab WOTLK wurde man mit epischen items doch totgeworfen.
"keinerlei Gefahr" ist übertrieben. ^^ Es geht halt einfach alles flotter, aber unbesiegbar ist man keinesfalls. Ich hab heute schon öfter mal einfach übertrieben und bin dann tot am Friedhof aufgewacht.

Und ich muss, wenn ich beide Versionen miteinander vergleiche, einfach sagen, dass mir das aktuelle WoW in dem Fall besser gefällt, weil es sich nicht so träge spielt. Classic ist halt einfach nur langatmiger. Ja, okay. 2 Mobs bringen einen schon ins Schwitzen, richtig. Aber wenn man nach jedem Mob erstmal sitzen und futtern muss, ist das eher nervig und keinesfalls gutes Spieldesign. Und die Kämpfe gegen simpelste Mobs dauern auch einfach viel zu lange. Dadurch leidet der Spielfluss und es wird auf Dauer schlichtweg eines: Langweilig.

In dem Sinne hat sich WoW in eine positive Richtung entwickelt. In Classic hab ich es kaum eine Stunde am Stück ausgehalten, weil's auf Dauer einfach nur langweilig wird, während ich in der aktuellen Version gut und gerne zwei Stunden am Stück durchspielen kann, ohne dass es öde wird. Ganz einfach, weil der Spielfluss deutlich besser und angenehmer ist. Allerdings ist es auch bitter nötig gewesen, das Spieltempo (Leveln usw.) anzuziehen, aufgrund des massiven Contentzuwachs in den vergangenen Jahren. Stell dir mal vor, das Leveln würde immernoch so lange dauern, wie in Classic. Da würde man nach nem Jahr noch nicht max. Level sein.

Wobei ich aber sagen muss, dass gerade Instanzen gern ein wenig schwieriger sein dürften und es auch mehr Elite-Mobs geben kann, damit wieder das Gruppenspiel verstärkt in den Vordergrund rückt. Das fehlt einfach und würde den Schwierigkeitsgrad auch wieder ein Stück weit anheben.
 
C

Celerex

Guest
Die aktuellste WoW-Version geht einfach flotter und besser von der Hand. Im direkten Vergleich stinkt Classic zumindest da eindeutig ab.

Schneller ist nicht immer besser. ;) Zumindest für mich nicht.
Ich habe lieber einen gewissen Grad an Herausforderung.
Genau deshalb macht mir Classic aktuell auch so unglaublich viel Spaß. Viel mehr, als ich gedacht habe.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.709
Reaktionspunkte
1.398
Ich bin froh, war ich nicht von Anfang an dabei - das erste mal WOW zu WOTLK-Zeiten gespielt. Dadurch verspüre ich diese ganze Nostalgie nicht, und ehrlich gesagt auch keine Neugier auf "die alten Zeiten".

Als ich die Kolumne las, fühlte ich mich vor allem an meinen Wehrdienst erinnert: Im Nachhinein erinnert man sich vor allem an die schönen Momente mit den Kameraden von damals. Dazu gehört tatsächlich auch die ganze Scheisse, die man gemeinsam überstanden hat. Aber es war nicht die Scheisse an sich, die so toll war, sondern eben das man sie überhaupt überstanden hat. Darauf kann man schliesslich ja auch stolz sein. Aber ob man sich deswegen dasselbe nochmals antun will? Ich jedenfalls verzichte liebend gern darauf nochmals bei -16 Grad Celsius Wache zu stehen.

Nur nicht missverstehen: Ich mag es jedem gönnen, der sich WOW Classic reinzieht und Spass daran hat - irgendwas muss es ja richtig machen, sonst wäre es damas nicht zum populärsten MMO geworden - egal ob Neueinsteiger oder Wiederkehrer.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Das war gestern schon echt ansprechend mit zwei Kumpels im TS als Dreiergruppe durch Tirisfall zu ziehen und, wie hier schon geschrieben wurde, dann doch öfters mal ins Schwitz kommen. Verfehlt, geblockt, pariert ... die Liste ist lang. :B :-D

Vor allem hab ich echt nicht mehr gewusst wie zäh sich der Schurke am Anfang spielt, ich hab heute Nacht ganz schlecht geträumt von "Ich hab keine Energie!". Aber irgendwie macht es Spass, vor allem und da wiederhole ich mich: Questtexte lesen, keine gefühlten 500 Flugpunkte ... schön entschleunigtes Gameplay.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.133
Reaktionspunkte
3.697
Schneller ist nicht immer besser. ;) Zumindest für mich nicht.
Ich habe lieber einen gewissen Grad an Herausforderung.
Genau deshalb macht mir Classic aktuell auch so unglaublich viel Spaß. Viel mehr, als ich gedacht habe.
Ich hab auch eine gewisse Herausforderung lieber. Deswegen sprach ich mich ja dafür aus, dass Dungeons und Elitemobs gern schwerer sein dürfen. ;)

Aber das Solo-Spiel an sich gefällt mir so ganz gut und besser als in Classic. Aber vlt. fehlt mir auch mittlerweile einfach nur die Geduld für solche Schoten, wie man sie in Classic zuhauf findet.
 
R

Robertius

Guest
Das war gestern schon echt ansprechend mit zwei Kumpels im TS als Dreiergruppe durch Tirisfall zu ziehen und, wie hier schon geschrieben wurde, dann doch öfters mal ins Schwitz kommen. Verfehlt, geblockt, pariert ... die Liste ist lang. :B :-D

Vor allem hab ich echt nicht mehr gewusst wie zäh sich der Schurke am Anfang spielt, ich hab heute Nacht ganz schlecht geträumt von "Ich hab keine Energie!". Aber irgendwie macht es Spass, vor allem und da wiederhole ich mich: Questtexte lesen, keine gefühlten 500 Flugpunkte ... schön entschleunigtes Gameplay.

Wir ab 14 angenehmer, wenn man 2 Waffen tragen kann und Slice and Dice hat.
 
R

Robertius

Guest
"keinerlei Gefahr" ist übertrieben. ^^ Es geht halt einfach alles flotter, aber unbesiegbar ist man keinesfalls. Ich hab heute schon öfter mal einfach übertrieben und bin dann tot am Friedhof aufgewacht.

Und ich muss, wenn ich beide Versionen miteinander vergleiche, einfach sagen, dass mir das aktuelle WoW in dem Fall besser gefällt, weil es sich nicht so träge spielt. Classic ist halt einfach nur langatmiger. Ja, okay. 2 Mobs bringen einen schon ins Schwitzen, richtig. Aber wenn man nach jedem Mob erstmal sitzen und futtern muss, ist das eher nervig und keinesfalls gutes Spieldesign. Und die Kämpfe gegen simpelste Mobs dauern auch einfach viel zu lange. Dadurch leidet der Spielfluss und es wird auf Dauer schlichtweg eines: Langweilig.

In dem Sinne hat sich WoW in eine positive Richtung entwickelt. In Classic hab ich es kaum eine Stunde am Stück ausgehalten, weil's auf Dauer einfach nur langweilig wird, während ich in der aktuellen Version gut und gerne zwei Stunden am Stück durchspielen kann, ohne dass es öde wird. Ganz einfach, weil der Spielfluss deutlich besser und angenehmer ist. Allerdings ist es auch bitter nötig gewesen, das Spieltempo (Leveln usw.) anzuziehen, aufgrund des massiven Contentzuwachs in den vergangenen Jahren. Stell dir mal vor, das Leveln würde immernoch so lange dauern, wie in Classic. Da würde man nach nem Jahr noch nicht max. Level sein.

Wobei ich aber sagen muss, dass gerade Instanzen gern ein wenig schwieriger sein dürften und es auch mehr Elite-Mobs geben kann, damit wieder das Gruppenspiel verstärkt in den Vordergrund rückt. Das fehlt einfach und würde den Schwierigkeitsgrad auch wieder ein Stück weit anheben.

Ist sicherlich Geschmacksache, aber gerade der Hexer zu Classic gefällt mir deutlich besser als der aktuelle, dem man einfach so viele tolle Spelle geklaut hat. Auch ist der Hexer sicherlich die am spaßigsten zu levelnde Klasse, die dank Fear, Tank, Life Tab, Drain Life und Siphon Life fast keine Downtimes hat und auch vor Elite Mobs meist keine Angst haben muss.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Wir ab 14 angenehmer, wenn man 2 Waffen tragen kann und Slice and Dice hat.
... dual wield bekommt man ab Level 10 und SnD eben so, jedenfalls hab ich da schon gemerkt das etwas mehr Schaden kommt. Aber die Energie-Regeneration ist mit 0815 Gümmelausrüstung echt so bescheiden das du mit Müh und Not zwei Backstab hinbekommst und dann ein Eviscerate.

Na ja ... Schurke ist schon eine Entscheidung, wenn dann noch der stun lock wieder möglich ist ... hach, das wird ein Fest! :-D :top:
 
R

Robertius

Guest
... dual wield bekommt man ab Level 10 und SnD eben so, jedenfalls hab ich da schon gemerkt das etwas mehr Schaden kommt. Aber die Energie-Regeneration ist mit 0815 Gümmelausrüstung echt so bescheiden das du mit Müh und Not zwei Backstab hinbekommst und dann ein Eviscerate.

Na ja ... Schurke ist schon eine Entscheidung, wenn dann noch der stun lock wieder möglich ist ... hach, das wird ein Fest! :-D :top:

Stimmt 10 wars. Konnte man die Energie-Regeneration über Gear beschleunigen? Ich meine, das war in Classic nicht möglich oder höchstens per Raid Gear Set Bonus. Gegen einen vorbereiteten Schurken mit First hit kommt 1:1 keiner an, keiner weiß das besser als ein ehemaliger Warlock Main :-D
 

Lunzifer

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.11.2011
Beiträge
10
Reaktionspunkte
0
Ort
Graz
Mein größtes Problem an Classic ist, es ist einfach nur langweilig. Wenn man das alles schon zum 50x erlebt hat. Ist es einfach nur langweilig...und min maxing ist auch nur minimal vorhanden was sehr gut für Casuals und Neueinsteiger ist. Jedoch als Veteran einfach nur meh, werde trotzdem weiterlevelen auf 60 jedoch sieht Spaß anders aus.
 
R

Robertius

Guest
Mein größtes Problem an Classic ist, es ist einfach nur langweilig. Wenn man das alles schon zum 50x erlebt hat. Ist es einfach nur langweilig...und min maxing ist auch nur minimal vorhanden was sehr gut für Casuals und Neueinsteiger ist. Jedoch als Veteran einfach nur meh, werde trotzdem weiterlevelen auf 60 jedoch sieht Spaß anders aus.

Genau mein Problem. Ich bin drauf und dran einzusteigen, aber auf das Leveln habe ich Lust wie auf Zahnschmerzen. Mindestens 5 Tage /played, eher 6 da Pvp Server sind echt hart.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.133
Reaktionspunkte
3.697
Mein größtes Problem an Classic ist, es ist einfach nur langweilig. Wenn man das alles schon zum 50x erlebt hat. Ist es einfach nur langweilig...und min maxing ist auch nur minimal vorhanden was sehr gut für Casuals und Neueinsteiger ist. Jedoch als Veteran einfach nur meh, werde trotzdem weiterlevelen auf 60 jedoch sieht Spaß anders aus.

Wenn's dir keinen Spaß macht, lass es halt einfach bleiben. :confused: Wieso spielt man ein Spiel, was einem kein Spaß (mehr) macht?
 

MySound

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31.05.2016
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Wenn's dir keinen Spaß macht, lass es halt einfach bleiben. :confused: Wieso spielt man ein Spiel, was einem kein Spaß (mehr) macht?

Das Gleiche hab ich mich auch grad gefragt.

Ich persönlich hab viel Spaß an Classic. Ist einfach langsam, chillig, man muss zusehen sich ne Gruppe zu suchen sonst zieht sich alles ewig...
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Weil Sachen die ich anfange auch beende.
... dafür wäre mir meine Zeit zu schade, muss ich ganz ehrlich sagen. ;)

Ich persönlich habe ja auch einen Charakter auf das jeweilige maximal Level gebracht, einfach weil mich der Endgame-Inhalt gereizt hat, Leveln und Questen war immer nur Mittel zum Zweck: einmal reicht. Das ist der Grund warum ich nie Twinks hatte, einfach aus Zeitgründen und weil einmal Quests machen mir mehr als ausreicht.

D.h. ich mache nicht immer und immer wieder etwas nur ... ja, warum eigentlich? Einmal einen Charakter auf max. Level bringen reicht doch. Eigentlich.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.063
Reaktionspunkte
5.447
Weil Sachen die ich anfange auch beende.
Wenn du eine Serie anfängst zu schauen und sie dir nicht zusagt, tust du dir dann die nächsten 5 Staffeln auch an?
Das leuchtet mir nicht ein. Im Job muss sowas ab und zu sein. Aber in der eigenen Freizeit? Die nutzt man doch besser für erwas das einem Spass macht.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.757
Reaktionspunkte
6.168
Ort
Im Schattenreich ;)
Was mir an Classic so gut gefällt ist, dass es deutlich entschleunigter wirkt. Es ist irgendwie viel entspannter zu spielen... WoW war damals eben irgendwie eigenständiger...später hat man ja irgendwie immer mehr Diablo als Vorbild genommen, alles wurde schneller, actionreicher, mehr Gegner. Oder wie jemand in einem Forum mal überspitzt schrieb: WoW spielt sich heute wie Call of Duty...Gegner rein, bäm bäm und fertig.
Bei Classic ist es langsamer, man muss vorsichtiger sein, einzelne Gegner aus den Gruppen ziehen...was nur doof ist, das ist die Droprate, die ist bissl übertrieben, vor allem wenn man in einer Gruppe unterwegs ist. Oder dass der Mob nur für einen selbst zählt, wenn man selbst draufschlägt und nicht mehr fraktionsabhängig.
Letztendlich bleibt zu sagen, dass einige Dinge in Classic besser sind und einige in der Retail Variante..Mir macht beides Spaß. Worauf ich z.B. bei Retail nicht mehr verzichten möchte, das sind diese Such-Tools für Gruppen. Da immer in den Chats nachfragen, ist nicht so mein Ding... Bei Classic geht das aber noch, weil es viele Leute spielen...aber versucht mal bei Retail über den Chat jemand für die Todesminen zu finden, auf einem(!) Server, da würde man sich schwarz suchen. Dass die Questmarkierungen fehlen, das stört mich auch nicht, man erkundet dann irgendwie mehr und beschäftigt sich mehr mit der Spielwelt, als mechanisch nur von Ausrufezeichen zu Fragezeichen zu laufen ;)
 
Oben Unten