• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

WoW: Entwickler schmeißen zahlreiche Emotes aus dem Spiel

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.256
Reaktionspunkte
42
Jetzt ist Deine Meinung zu WoW: Entwickler schmeißen zahlreiche Emotes aus dem Spiel gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: WoW: Entwickler schmeißen zahlreiche Emotes aus dem Spiel
 

Rookieone

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
06.05.2001
Beiträge
215
Reaktionspunkte
44
Statt an fiktiven Sachen in virtuellen Welten rumzufrickeln sollten sie mal lieber in der echten Welt Bobby Kotick und die anderen Arschlöcher aus der Chefetage von ActiBliz löschen. Dann würde ich vielleicht sogar mein Abo reaktivieren.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Einfach lächerlich diese Bevormundung. Ich spiels ja nicht, aber ist schon lustig das zu verfolgen... Frauen werden durch Obstkörbe ersetzt, Rüstungen geändert, Emotes verboten... hach, schöne neue Welt!
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Einfach lächerlich diese Bevormundung. Ich spiels ja nicht, aber ist schon lustig das zu verfolgen... Frauen werden durch Obstkörbe ersetzt, Rüstungen geändert, Emotes verboten... hach, schöne neue Welt!
Als wenn die Spieler nicht schon immer bevormundet werden würden. Wie viele haben sich über die Sylvanas-Story beklagt? Wie viele haben sich über BfA beklagt? Ja sogar bis hinzum ersten Addon als Blizzard einfach mal die Hintergrundstroy retconned hat.....aber bei ein paar pieseligen Emotes ist es plötzlich ein Problem? Was für eine Heuchelei.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Als wenn die Spieler nicht schon immer bevormundet werden würden. Wie viele haben sich über die Sylvanas-Story beklagt? Wie viele haben sich über BfA beklagt? Ja sogar bis hinzum ersten Addon als Blizzard einfach mal die Hintergrundstroy retconned hat.....aber bei ein paar pieseligen Emotes ist es plötzlich ein Problem? Was für eine Heuchelei.
Es ist ja nicht anscheinend plötzlich ein Problem, sondern schon lange. Du sagst ja selber, dass Spieler sich aufregen... In finds halt nur witzig, dass Blizzard die Maßnahmen, die eigentlich im echten Leben, also im Büro stattfinden müssten, jetzt im Spiel vornimmt... Als würde das die Arbeitsbedinungen im Büro verbessern... darum gehts doch hier. Mir sind doch die Emotes völlig schnurz!
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Es ist ja nicht anscheinend plötzlich ein Problem, sondern schon lange. Du sagst ja selber, dass Spieler sich aufregen...

Mich würde mal Interessieren welche Alternative es gibt. Blizzard kontrolliert WoW als Erschaffer. Da ist die Bevormundung untrennbar eingebaut. Wie anders sollen sie es denn machen? Soll über jede Änderung ein von Fans gewähltes Kommitee entscheiden?

In finds halt nur witzig, dass Blizzard die Maßnahmen, die eigentlich im echten Leben, also im Büro stattfinden müssten, jetzt im Spiel vornimmt... Als würde das die Arbeitsbedinungen im Büro verbessern... darum gehts doch hier. Mir sind doch die Emotes völlig schnurz!

Also erst mal: Whataboutism.
Und zweitens: Sie tun doch auch in RL was. Hast du die ganzen Abgänge hochrangiger Mitarbeiter in den letzten Monaten nicht mitbekommen?
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Natürlich kontrollieren die das Spiel als Erschaffer und können damit tun und lassen was Sie wollen... deswegen muss ich es aber nicht mögen oder gut finden. Ich mag es einfach nicht, wenn zwanghaft versucht wird irgendwelche Snowflakes vor "Schaden" zu bewahren, weil es könnte sich ja jemand angegriffen fühlen. Also lieber alles was irgendwie "anrüchig" oder "falsch aufgefasst" werden könnte entfernen... das ist einfach lächerlich.

Kannst von meiner Meinung halten was du willst, ist mir auch egal...
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Natürlich kontrollieren die das Spiel als Erschaffer und können damit tun und lassen was Sie wollen...

Klar darfst du das schlecht finden. Aber "Bevormundung" ist dafür keine gute Begründung weil ->jede<- Änderung durch Blizzard eine Bevormunung ist. ;)

Ich mag es einfach nicht, wenn zwanghaft versucht wird irgendwelche Snowflakes vor "Schaden" zu bewahren,

Ich finde es immer profund witzig wenn Leute sich über banale Änderungen an einenem Spiel beklagen, das sie nicht mal selbst spielen, aber ANDERE als Snowflakes beschimpfen. :-D

insert meme: "are we the sonwflakes"?
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.223
Reaktionspunkte
9.166
Also wenn ich nicht mehr furzen darf, dann ist das nicht mehr mein WoW.

#13EuroJoker
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.354
Reaktionspunkte
2.636
ActivisionBlizzard steckt so tief in der Scheisse derzeit in der USA das sie halt "Virtual Signaling" in massen betreiben müssen um ihre Firma zu retten sonst wird es die nächste jahre nicht ruhig drum. Es hilft nichtmal den betroffenen bei der Firma persönlich und die US Gerichte machen ihre eigenen Gerichtsverahren wie man regelmässig liest. Das ist alles nur damit Social Media und Influencer in der USA / UK keine Hexenjagt mehr betreiben. Viele Änderungen wirken auch total sinnlos aber das ist halt damit die Medien berichten können "schaut die tuen was"




im us wow forum gefunden - /kiss emote braucht jetzt ein bestätigungsfenster
 
Zuletzt bearbeitet:

khaalan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
224
Reaktionspunkte
40
hmmm, wenn jetzt noch eine wiehernde hirschkuh auf twitch oder so sich darüber auslässt, das wow nur zwei geschlechter hat und blizzard dann magier*innen und krieger*innen einbaut, ......also dann....**traurig in die zukunft blickt**
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
hmmm, wenn jetzt noch eine wiehernde hirschkuh auf twitch oder so sich darüber auslässt, das wow nur zwei geschlechter hat und blizzard dann magier*innen und krieger*innen einbaut, ......also dann....**traurig in die zukunft blickt**

Einfach dem Spieler erlauben zu wählen, ob an seinem Charakter die männliche oder die weibliche Beschreibung stehen soll, unabhängig vom gewählten Körper. Sehe da weder technisch noch anderweitig ein Problem. Zumal das ganze ja nur die deutsche Lokalisierung betrifft.
 

khaalan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.08.2010
Beiträge
224
Reaktionspunkte
40
icg bezog mich auf den genderwahn mit den drölfzig geschlechtern...auch sprachübergreifend
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
icg bezog mich auf den genderwahn mit den drölfzig geschlechtern...auch sprachübergreifend
Joa, aber hier geht's doch spezifisch um WoW, oder nicht?...

Aber gut, wenn du das ganz allgemein meintest: Der so genannte "Genderwahn" ist in der Praxis nicht so schlimm wie die Propaganda es darstellt. Da wird ein laues Lüftchen zu einem Sturm aufgebauscht damit Leute sich einbilden können sie seien die tugendhaften Verteidiger der deutschen Sprache. Dabei hat sich Sprache schon immer geändert. Wir sprechen heute nicht mehr wie vor 100 Jahren und schon gar nicht wie vor 1000 Jahren. Wahrhaftiges Deutsch gibt es nicht.

Lies dir nur mal die Kartoffelbefehle von Friedrich dem Großen durch. Das kannste heute kaum noch verstehen.

Will sagen: wenn sich unsere Sprache erneut ändert....so what? Passiert ständig und andauernd.
 
Zuletzt bearbeitet:

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Klar darfst du das schlecht finden. Aber "Bevormundung" ist dafür keine gute Begründung weil ->jede<- Änderung durch Blizzard eine Bevormunung ist. ;)



Ich finde es immer profund witzig wenn Leute sich über banale Änderungen an einenem Spiel beklagen, das sie nicht mal selbst spielen, aber ANDERE als Snowflakes beschimpfen. :-D

insert meme: "are we the sonwflakes"?
Es geht nicht darum was geändert wird... sondern warum.

Weisst du, es ist ja immer lustig, die einen finden Änderungen blöd, die anderen gut, den anderen ist es egal.

Jeder hat seine Argumente... Die Diskussion führt zu nichts.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Es geht nicht darum was geändert wird... sondern warum.

Ach? Was ist denn so schlimm daran unsere Sprache so zu strukturieren, dass Frauen nicht immer implizit unerwahnt/ausgeschlossen bleiben? Was gibt es denn an dieser Begründung abzulehnen?

Weisst du, es ist ja immer lustig, die einen finden Änderungen blöd, die anderen gut, den anderen ist es egal.

Jeder hat seine Argumente... Die Diskussion führt zu nichts.

Sagte der Mensch, der die Diskussion hier im Thread zu einer WoW-News begonnen hat...
 
Zuletzt bearbeitet:

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Ach? Was ist denn so schlimm daran unsere Sprache so zu strukturieren, dass Frauen nicht immer implizit unerwahnt/ausgeschlossen bleiben? Was gibt es denn an dieser Begründung abzulehnen?



Sagte der Mensch, der die Diskussion hier im Thread zu einer WoW-News begonnen hat...
What?

Was hat denn das jetzt mit Sprache zu tun?

Ich hab nur meine Meinung gesagt und du versuchst jetzt mir deine Meinung aufzuzwängen, was uns nicht weiter bringt, da wir uns im Kreis drehen... deswegen sagte ich das.

Das ganze Thema hat nichts mit Sprache zu tun, was hilft es denn den Frauen bei Blizzard, wenn Sie ein Bild von einer Frau durch nen Obstkorb ersetzen? Genau, garnicht.

Siehe Post von Rookieone, das ist im Kern das was ich auch sagen wollte...
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Das ganze Thema hat nichts mit Sprache zu tun, was hilft es denn den Frauen bei Blizzard, wenn Sie ein Bild von einer Frau durch nen Obstkorb ersetzen? Genau, garnicht.
Siehe Postings von anderen Usern:
hmmm, wenn jetzt noch eine wiehernde hirschkuh auf twitch oder so sich darüber auslässt, das wow nur zwei geschlechter hat und blizzard dann magier*innen und krieger*innen einbaut, ......also dann....**traurig in die zukunft blickt**

Scheinbar sehen da einige Leute doch eine Verbindung zu Sprache.

was hilft es denn den Frauen bei Blizzard, wenn Sie ein Bild von einer Frau durch nen Obstkorb ersetzen? Genau, garnicht.

Da ging's eher um das Frauenbild allgemein bzw. die sexualisierte und objektifizierende Darstellung im Spiel. Das Ziel war nicht speziell den Frauen bei Blizzard zu helfen, sondern einfach die objektifizierende Darstellung aus dem Spiel zu nehmen.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Siehe Postings von anderen Usern:


Scheinbar sehen da einige Leute doch eine Verbindung zu Sprache.



Da ging's eher um das Frauenbild allgemein bzw. die sexualisierte und objektifizierende Darstellung im Spiel. Das Ziel war nicht speziell den Frauen bei Blizzard zu helfen, sondern einfach die objektifizierende Darstellung aus dem Spiel zu nehmen.

Ja und genau hier liegt doch das Problem. Männer schauen gern hübsche Frauen an und Brüste und so weiter... das ist nunmal Fakt, gilt natürlich nur für Hetero-Männer, schwule Männer schauen sich halt gern nackte Männer an. Das bedeutet nicht, dass ich deswegen meiner Kollegin auf der Arbeit an die Titten fasse... und auch nicht, dass ich im Spiel eine andere Spielerin dumm anmache "ey schick mal tittenbild baby". Das sollte wohl jedem als "normale Umgangsform" bekannt sein. Muss ich heutzutage dicke oder hässliche Frauen gut finden? Nein, muss ich nicht. Deswegen beleidige ich diese Personen aber noch lange nicht. Normale Umgangsformen. Macht nicht jeder, kann man auch nicht verhindern. Auch nicht indem man alle möglichen Ingame-Bilder/emotes usw. entfernt oder ändert.

Siehe FF14 z. B. hier hast 10x mehr Möglichkeiten Sexualität auszudrücken und Frauen unter den Rock zu schauen... hat sich hier mal jemand beschwert oder war das in den Medien? Nein... weil zum Großteil halt vernünftige Menschen das Spiel spielen und die Entwicklerfirma keine Klagen am Laufen hat wegen sexueller Belästigung.

Klar ist es banal, dass Blizz diese Dinge ändert, juckt nicht groß, stört das Spiel nicht, ändert sich nichts, ABER wie gesagt, der Grund dafür ist scheinheilig seitens Blizzard und das stört mich einfach.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Muss ich heutzutage dicke oder hässliche Frauen gut finden? Nein, muss ich nicht. Deswegen beleidige ich diese Personen aber noch lange nicht.
Hat Blizzard den jemanden beleidigt? Ich verstehe den Vorwurf nicht.

Siehe FF14 z. B. hier hast 10x mehr Möglichkeiten Sexualität auszudrücken und Frauen unter den Rock zu schauen... hat sich hier mal jemand beschwert oder war das in den Medien?
Ich find die asiatischen Sichtbare-Schlüpfer-Rüstungen eigentlich ziemlich peinlich und habe FF14 nicht lange ausgehalten. Nicht allein deswegen, aber auch. Allerdings ist "die Anderen machen es doch auch" kein Argument. Das ist Kindergartenneiveau und verdient die Standardantwort: "wenn alle anderen von der Brücke springen, springst du dann auch?"

Klar ist es banal, dass Blizz diese Dinge ändert, juckt nicht groß, stört das Spiel nicht, ändert sich nichts, ABER wie gesagt, der Grund dafür ist scheinheilig seitens Blizzard und das stört mich einfach.

Klar sind die Gründe scheinheilig. Unternehmen wollen Geld verdienen. Das Gegenteil ist allerdings genauso wahr. Als sie all die Dinge erschaffen haben die sie jetzt wieder rausnehmen, da ging es ihnen ganz genauso nur um's Geld. Aus Blizzard's Perspektive hat sich der Grund warum sie dinge tun nicht geändert.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Ich find die asiatischen Sichtbare-Schlüpfer-Rüstungen eigentlich ziemlich peinlich und habe FF14 nicht lange ausgehalten. Nicht allein deswegen, aber auch. Allerdings ist "die Anderen machen es doch auch" kein Argument. Das ist Kindergartenneiveau und verdient die Standardantwort: "wenn alle anderen von der Brücke springen, springst du dann auch?"
Nein ist es eben nicht. Dir schreibt niemand vor, wie du deinen Charakter anziehen musst. Wenn du Ihn im Schlüpfer durch die Gegend laufen lässt, ist das deine freie Entscheidung. Du hast hier zumindest die Möglichkeit dazu... was du damit machst ist alleine deine Sache... Gibt in FF eben auch fette Rüstungen für Frauen...
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Nein ist es eben nicht. Dir schreibt niemand vor, wie du deinen Charakter anziehen musst. Wenn du Ihn im Schlüpfer durch die Gegend laufen lässt, ist das deine freie Entscheidung. Du hast hier zumindest die Möglichkeit dazu... was du damit machst ist alleine deine Sache... Gibt in FF eben auch fette Rüstungen für Frauen...

Ich habe keinen Einfluss darauf wie andere Spieler ihre Charaktere anziehen. Und deren Entscheidungen beeinflussen eben auch meine Wahrnehmung des Spiels. Es gibt einen Grund warum es im RL in bestimmten Lokalen einen Dresscode gibt.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
884
Reaktionspunkte
291
Ich habe keinen Einfluss darauf wie andere Spieler ihre Charaktere anziehen. Und deren Entscheidungen beeinflussen eben auch meine Wahrnehmung des Spiels. Es gibt einen Grund warum es im RL in bestimmten Lokalen einen Dresscode gibt.

Leben und leben lassen. Wenn jemand mit Badeanzug rumlaufen möchte, dann soll er das doch tun. Ich ziehe meinen Krieger halt mit Plattenrüstung an... so what?

Und Blizzard macht im Moment genau das, die führen einen "Dresscode" ein...

Du kannst halt in einem MMO sowas nicht verhindern, egal wie sehr du das Spiel zensierst. Für solche Dinge gibt es Meldesysteme bzw. Reportoptionen.

In FF14 z. B., ein Spiel dass vernünftig moderiert wird, werden Leute die Scheisse bauen halt einfach gebannt. Deswegen benimmt sich dort auch jeder (oder fast jeder) ohne dass man eben alles zensieren muss. Hast du Bock auf leicht bekleidete Mädels kannst du das dort genauso haben wie einen anspruchsvollen Raidinhalt. Und deswegen funktioniert das Spiel auch.

Kriterien für das Kennzeichen „USK 12“​

12- bis 15-Jährigen wird die Fähigkeit zur Unterscheidung zwischen Spielwelt und Wirklichkeit bereits stärker zugetraut als jüngeren Kindern. Sie können bereits auf vielfältige und komplexe Medienerfahrungen zurückgreifen und sich mit deren Hilfe auch von einem mitreißenden Spielgeschehen distanzieren. Die Darstellung und Rahmung von Kämpfen oder Auseinandersetzungen sorgt dafür, dass diese auch für 12-Jährige eindeutig als Teil einer erdachten Spielwelt erkennbar bleiben. Diese Altersgruppe verkraftet dabei länger anhaltende Spannung sowie einen größeren Handlungsdruck bei der Erfüllung von Spielaufgaben. Die häufig komplexeren Aufgaben erfordern dabei immer wieder Fähigkeiten des abstrakten und logischen Denkens. Entsprechend steigen auch Anforderungen an die Fähigkeiten der Hand-Auge-Koordination von Spieler*innen.

Viele Spiele mit diesem Kennzeichen zeigen fantastische Kreaturen als Widersacher, setzen auf Technikfaszination in vergangenen bis zukünftigen Gesellschaften oder auf die Motivation, Held*in einer epischen Welt voller Sagen und Mythen zu sein. Düstere Bedrohungs- und Konfliktsituationen können durchaus auftreten, erstrecken sich aber nicht über das ganze Spiel. Sind kämpferische Gewaltdarstellungen enthalten, so wirken diese auf die Altersgruppe der 12- bis 15-jährigen unrealistisch, so dass sie nicht auf Alltagssituationen übertragen werden und keine Modelle für Konfliktlösungen bieten.

Sofern sie durch die Handlung gerahmt und nicht zu detailliert gezeigt werden, können auch realistischere Gewalttaten thematisiert werden (zum Beispiel bei der Aufklärung eines Kriminalfalls). Ebenso können in alltagsnahen Settings Themen wie Gewalt oder Sex eine Rolle spielen – etwa wenn dabei in angemessener Weise Probleme des Erwachsenwerdens thematisiert werden. Die daraus entstehende Auseinandersetzung oder auch Identifizierung mit Problemen und Charakteren darf 12-jährige dabei zwar herausfordern; sollte aber weder verstörend oder sozial-ethisch/sexual-ethisch desorientierend wirken.

FF14 ist USK12, wie du selber nachlesen kannst, wird selbst ab 12 Jährigen zugetraut, Dinge wie sexuelle Inhalte oder Gewaltdarstellung zu verarbeiten, im gewissen Rahmen natürlich. MMO's bieten in dieser Hinsicht aber eh nur sehr rudimentäre Möglichkeiten, was auch gut ist! Deswegen finde ich halt, um wieder zum Thema zu kommen, das Austauschen von einem Frauenbild durch eine Obstschale einfach lächerlich. Oder das Umbennen von "Große Liebesrakete" in "X-45 Heartbreaker"... ich meine Blizzard hält anscheinend nicht viel von seinen Kunden.

Diese Maßnahmen erreichen überhaupt nichts, oder denkst du es gibt einen Spieler, der sich nach dieser Änderung freudestrahlend von den PC setzt und denkt: Endlich kann ich das Spiel spielen!
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.395
Reaktionspunkte
813
Leben und leben lassen. Wenn jemand mit Badeanzug rumlaufen möchte, dann soll er das doch tun.
Ich habe ja nicht gesagt, Square soll das lassen. Ich habe mit den Achseln gezuckt und bin weggegangen. (und erneut möchte ich herausstellen: das war nicht der einzige Grund)

Das gilt aber umgekehrt auch für Blizzard. Die dürfen mit ihrem Spiel ganz genau so machen was sie wollen. Wenn sie einen "Dresscode" wollen, dann dürfen sie das. Und wem das nicht gefällt, der darf gerne mit den Achseln zucken und gehen. Leben und leben lassen.
 
Oben Unten