• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

WoW: Blizzard ändert Namen des Cannibal-Corpse-NSCs, Spieler sind nicht begeistert

Khaddel

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
558
Reaktionspunkte
8
Jetzt ist Deine Meinung zu WoW: Blizzard ändert Namen des Cannibal-Corpse-NSCs, Spieler sind nicht begeistert gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: WoW: Blizzard ändert Namen des Cannibal-Corpse-NSCs, Spieler sind nicht begeistert
 

LostViking

Mitglied
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
459
Reaktionspunkte
284
Der Corpsegrinder ist hinter den Kulissen immer als netter und entspannter Mensch herübergekommen (auch in Interviews). Wenn er mal wieder "fucking kill you motherfucker" zu Jemanden sagt der eine Live Performance stört, so ist das Teil des Images und der "Show" rund um die Band und wird vom Publikum welches die Band kennt humorvoll aufgenommen.
Das jetzt jeder gecancelt wird weil er mal Schwul als Schimpfwort benutzt hat oh weh. Da muss ich ja meine gesammten Kindheitsfreunde canceln :-D
Naja, Hauptsache Firmenintern kann die Mobberei und die sexuellen Übergriffe weitergehen :B
 

Tut_Ench

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
954
Reaktionspunkte
186
Ich könnt mir vorstellen, dass viele Leute eher angepisst sind, weil Blizzard jetzt endlose Ressourcen ins Bereinigen und "ausbügeln" steckt, statt sich um den aktuellen und neuen Content zu kümmern.

Hat das irgendwen gestört, das der Typ da einen NPC hatte? Das ist uralter Content, da liest sich doch eh keine Sau die Questtexte oder Namne der NPCs durch. zumal in vielen Fällen auch einfach die Referenzen und Analogien mit im Schredder landen.
Diese Don Quichote Questreihe mit dem etwas schusseligen Ritter in Un'goro haben sie ja auch komplett umgekrempelt. Hieß ursprünglich mal "Damsels in distress" oder so ähnlich, aber Damsels ist wohl scheinbar als unsittliches Wort deklariert worden. Statt einer "Maid" in Not hilft man jetzt "Bewohnern in Not".
 

Wynn

Mitglied
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.387
Reaktionspunkte
2.651
Natürlich sind die Spieler nicht begeistert weil nur zwei content patches in 2 jahren. Gilden zerbrechen, das spiel wirkt gameplay / balance mässig mit den änderungen von 9.1.5 erst fertig und 9.2 nicht vor 2tes quartal 2022 weil da erst sylanas roman kommt. Währenddessen bekommen man nur mit das dies entfernt und jenes geändert aber kein roadplan für shadowlands

 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
Was zur Hölle ist ein NSC? :O
 

CyrionX

Mitglied
Mitglied seit
06.04.2006
Beiträge
272
Reaktionspunkte
91
Richtig schöne Oberflächenpolitur.
Für den verrosteten 1960 Traktor.

Mich wundert, dass der dafür Verantwortliche glaubt, sich damit ein positives Image herkritzeln zu können, während die Hauptverursacher der asozialen Umgangsformen, die Führungspersonen, immer noch drin sitzen.
 

Chemenu

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2002
Beiträge
9.010
Reaktionspunkte
1.909
Ernsthaft? Ich fall jetzt nicht auf nen Scherz rein oder doch?

NPC auf Deutsch. (Nicht-Spieler-Char) glaub ich.
Ich wusste es auch nicht.

Was die Änderungen angeht: Für mich kommt das einer Bücherverbrennung gleich. Einfach alles umschreiben was gerade irgendjemanden verletzen könnte. :S
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
NPC auf Deutsch. (Nicht-Spieler-Char) glaub ich.
Kommt davon, wenn man seit ewig alles auf Englisch zockt. :-D
Das war mir tatsächlich nicht geläufig. Google-Suche brachte auch kein schnelles Ergebnis. Dachte mir schon sowas, aber vielleicht hatte ich eine neue Art verpasst. Non-Sociable-Character, Admins als Götter?

Nur weil Nichtspielerfigur dämlich klingt, denglischt man es statt einfach das Original zu nutzen? *shrug* muss ich nicht verstehen. =)
 

LarryMcFly

Mitglied
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.410
Reaktionspunkte
1.178
Ere We Go, 'Ere We Go, 'Ere We Go!
Taste my mighty choppa Blizzard.
Greenskin bleibt Greenskin verweichlichte blöde Humies.
Warcraft nur am Kopieren von suppa Warhamma!
Make WAAGHHHH! not Love.:finger:
 

Vordack

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.346
Reaktionspunkte
1.730
Kommt davon, wenn man seit ewig alles auf Englisch zockt. :-D
Das war mir tatsächlich nicht geläufig. Google-Suche brachte auch kein schnelles Ergebnis. Dachte mir schon sowas, aber vielleicht hatte ich eine neue Art verpasst. Non-Sociable-Character, Admins als Götter?

Nur weil Nichtspielerfigur dämlich klingt, denglischt man es statt einfach das Original zu nutzen? *shrug* muss ich nicht verstehen. =)

Ich zock auch alles auf Englisch. Nur Artikel lese ich auch auf Deutsch. Mein "Wissen" stammt auch nur vom Internet bzw. Newsartikeln ;)

Nur weil Nichtspielerfigur dämlich klingt, denglischt man es statt einfach das Original zu nutzen? *shrug* muss ich nicht verstehen. =)

Dito.

Ist wohl "politisch Korrekt" in einem deutschen Forum :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

riesenwiesel

Mitglied
Mitglied seit
05.05.2014
Beiträge
575
Reaktionspunkte
204
Hat das irgendwen gestört, das der Typ da einen NPC hatte?
Ob es jemanden gestört hat? Ich traue mich zu wetten, dass unter 100.000 WoW Spielern vielleicht ein einziger den Typen, den NPC und dann noch den Zusammenhang kennt. Ob der dann auch noch das besagte Interview kennt, ist nochmal eine andere Geschichte.

Von mir aus können sie NPCs ändern soviel sie wollen, solange sie nebenher noch den Content ran schaffen für den die Kundschaft brav bezahlt. Aber stattdessen bahnt sich gerade eines der größten Content-Löcher überhaupt an und dafür kann man die Krise noch ganz praktisch als Ausrede benutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shadow_Man

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.204
Reaktionspunkte
6.430
Nach der Geschichte hat blizzard eben Angst vor dem Twitteransturm und gibt sich komplett der Wokeness hin.
 

Worrel

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.339
Reaktionspunkte
9.262
Nur weil Nichtspielerfigur dämlich klingt, denglischt man es statt einfach das Original zu nutzen? *shrug* muss ich nicht verstehen. =)
Wieso "denglischt"?

"Nicht": deutsch
"Spieler": deutsch
"Charakter": griechisch, aber Nutzung im deutschen Sprachgebrauch üblich.

Wenn also ist das Wort höchstens "vergriecht".
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
"Charakter": griechisch, aber Nutzung im deutschen Sprachgebrauch üblich.
Aber nur mit anderer Bedeutung. "Ich erstelle mir einen Charakter" klingt böse holprig, egal ob deutsch oder englisch ausgesprochen.
Ein Mistspiel ist ja auch nicht neblig, nur weil die Engländer das so sehen. ;)
 

MarcoKaribik

Benutzer
Mitglied seit
22.10.2021
Beiträge
87
Reaktionspunkte
48
Gefühlt häufen derartige Meldungen sich derzeit. Hier und dort sind es jeweils immer nur kleine Schritte.
In Summe führen diese Schritte jedoch, die Treppe hinab, in eine Richtung, die ich als absolut bedenksewert erachte.
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.907
Gefühlt häufen derartige Meldungen sich derzeit. Hier und dort sind es jeweils immer nur kleine Schritte.
In Summe führen diese Schritte jedoch, die Treppe hinab, in eine Richtung, die ich als absolut bedenksewert erachte.
Zunehmende, gegenseitige Rücksichtnahme finde ich eine sehr positive Entwicklung. =)
Die Welt ist enger verbunden denn je, und der Alltag ähnlich bunt (zumindest in meiner Großstadt). Macht es komplexer, aber wirklich nicht schwer.

Wer die sich ändernde Gesellschaft ignoriert, fällt nur immer mehr aus der Zeit.
Viele "kleine Schritte" haben diese Richtung zum gesellschaftlichen Konsens gemacht. Das ist schon passiert.
(auf dem Papier schon immer so definiert, umgesetzt trotzdem noch lange nicht)


Hab' gestern eine Geschichte über einen Schulleiter gelesen der Geld für Klassenfahrten veruntreute. Als das aufflog haben die Schüler ihn vom Abiball ausgeladen. Dasselbe hier in, äh, grün? Ein "lustiger Typ" stellt sich als unlustig raus. Natürlich fliegt das raus. Der Bossgegner kann doch auch nix für den! ;)
 

Worrel

Mitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
23.339
Reaktionspunkte
9.262
Aber nur mit anderer Bedeutung. "Ich erstelle mir einen Charakter" klingt böse holprig,
Hä, wieso?
Bei Pen & Paper Spielen sind "Charakterbögen" doch völlig normal und an einer Nutzung des Wortes wie in "Welchen Charakter spiele ich denn heute mal?" finde ich nicht das Geringste komisch. :confused:
Ein Mistspiel ist ja auch nicht neblig, nur weil die Engländer das so sehen. ;)
Die Bestandteile von "Mistspiel" kommen aber nicht aus dem Englischen ... daher macht das als Beispiel gar keinen Sinn.
 
Oben Unten