Wohin mit der Auslagerungsdatei unter WinXP??

F

F-devs

Guest
Hallo,

Ich hab 1 GB RAM und hab die Größe der Auslagerungsdatei auf max./min. 2GB festgelegt.
Ich hab 2 Partitionen auf der Festplatte.
Ist es besser (f. d. Performance etc.) wenn die Auslagerungsdatei auf einer anderen Partition ist als Windows, oder sollte man die lieber auf die Partition zuordnen wo WinXP drauf ist?

Ich frage weil die Partition auf der WinXP und die Auslagerungsdatei drauf sind bei mir viel stärker fragmentiert als die andere Partition.

MfG
 

lucdec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
1.947
Reaktionspunkte
0
F-devs am 15.04.2007 20:07 schrieb:
Hallo,

Ich hab 1 GB RAM und hab die Größe der Auslagerungsdatei auf max./min. 2GB festgelegt.
Ich hab 2 Partitionen auf der Festplatte.
Ist es besser (f. d. Performance etc.) wenn die Auslagerungsdatei auf einer anderen Partition ist als Windows, oder sollte man die lieber auf die Partition zuordnen wo WinXP drauf ist?

Ich frage weil die Partition auf der WinXP und die Auslagerungsdatei drauf sind bei mir viel stärker fragmentiert als die andere Partition.

MfG

Da es ja die gleiche Platte ist, ist es glaube ich egal...kann mich aber auch irren.
 
TE
F

F-devs

Guest
lucdec am 15.04.2007 20:09 schrieb:
F-devs am 15.04.2007 20:07 schrieb:
Hallo,

Ich hab 1 GB RAM und hab die Größe der Auslagerungsdatei auf max./min. 2GB festgelegt.
Ich hab 2 Partitionen auf der Festplatte.
Ist es besser (f. d. Performance etc.) wenn die Auslagerungsdatei auf einer anderen Partition ist als Windows, oder sollte man die lieber auf die Partition zuordnen wo WinXP drauf ist?

Ich frage weil die Partition auf der WinXP und die Auslagerungsdatei drauf sind bei mir viel stärker fragmentiert als die andere Partition.

MfG

Da es ja die gleiche Platte ist, ist es glaube ich egal...kann mich aber auch irren.
Hmmm...... sonst keiner ne Idee?
 
TE
R

ripitall

Guest
F-devs am 15.04.2007 21:19 schrieb:
lucdec am 15.04.2007 20:09 schrieb:
F-devs am 15.04.2007 20:07 schrieb:
Hallo,

Ich hab 1 GB RAM und hab die Größe der Auslagerungsdatei auf max./min. 2GB festgelegt.
Ich hab 2 Partitionen auf der Festplatte.
Ist es besser (f. d. Performance etc.) wenn die Auslagerungsdatei auf einer anderen Partition ist als Windows, oder sollte man die lieber auf die Partition zuordnen wo WinXP drauf ist?

Ich frage weil die Partition auf der WinXP und die Auslagerungsdatei drauf sind bei mir viel stärker fragmentiert als die andere Partition.

MfG

Da es ja die gleiche Platte ist, ist es glaube ich egal...kann mich aber auch irren.
Hmmm...... sonst keiner ne Idee?

Bei nur einer Platte würd ich die Auslagerungspartition an 2. Stelle machen, direkt hinter die Systempartition. Einfach aus dem Grund dass die Platte am Anfang schnell ist nach hinten immer langsamer wird!
Also auf Deutsch, 3.Partition erstellen^^

Extra Partition wegen dem fragmentieren
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.137
Reaktionspunkte
745
ja,d as mit dem fragmentieren macht sinn.

aber messbar mehr performance kriegt man höchstens, wenn man die auslagerungsdatei auf einer anderen (physischen) platte als das betriebssystem ablegt.
 

steven-91

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
HanFred am 16.04.2007 12:04 schrieb:
ja,d as mit dem fragmentieren macht sinn.

aber messbar mehr performance kriegt man höchstens, wenn man die auslagerungsdatei auf einer anderen (physischen) platte als das betriebssystem ablegt.


hab mal in einem anderen Magazin:
PC-Welt
gelesen dass sich als Größe der Auslagerungsdatei das 1,5 fache des Arbeitsspeichers bewährt hat. Kannst also noch weng mehr draufpacken.
 
Oben Unten