Wie funktioniert eine Festplatte genau ?

lordraphael

Benutzer
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
hallo


ich hätte eine frage zu dem ich so im internet noch nichts genaues gefunden habe und zwar wie genau funktioniert eine festplatte ,das grundysystem ist mir schon bekannt aber wie genau werden die daten geschrieben doch kaum in „Nullen und Einsen“ oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

INU-ID

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.09.2004
Beiträge
5.388
Reaktionspunkte
2
http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte

Der Schreib-/Lesekopf (Magnetkopf) des Schreibfingers, im Prinzip ein winziger Elektromagnet, magnetisiert winzige Bereiche der Scheibenoberfläche unterschiedlich und schreibt somit die Daten auf die Festplatte.

Das Speichern der Daten auf einer Festplatte erfolgt durch die gezielte Magnetisierung kleinster – vom Schreibfinger angesteuerter – Flächen der permeablen Schicht ferromagnetischen Materials, die entsprechend ihrer Polarität (Nord/Süd) den elektronisch-binär interpretierten Wert 0 oder 1 annehmen.
 
TE
L

lordraphael

Benutzer
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
INU-ID am 17.05.2007 17:23 schrieb:
http://de.wikipedia.org/wiki/Festplatte

Der Schreib-/Lesekopf (Magnetkopf) des Schreibfingers, im Prinzip ein winziger Elektromagnet, magnetisiert winzige Bereiche der Scheibenoberfläche unterschiedlich und schreibt somit die Daten auf die Festplatte.

Das Speichern der Daten auf einer Festplatte erfolgt durch die gezielte Magnetisierung kleinster – vom Schreibfinger angesteuerter – Flächen der permeablen Schicht ferromagnetischen Materials, die entsprechend ihrer Polarität (Nord/Süd) den elektronisch-binär interpretierten Wert 0 oder 1 annehmen.


Ah vielen dank.
Noch ne frage könnte mir da hier jemand genauer erklären.
Das steht irgendwie in gegensatzt zum oben gesagten?
Bei der Aufzeichnung erfolgt durch den (normalerweise im Festplattengehäuse eingebauten) Controller eine weitere Kodierung der Daten, weswegen kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den gespeicherten Daten und der daraus folgenden Magnetisierung der Plattenoberfläche besteht.


mfg
lord
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
lordraphael am 17.05.2007 17:22 schrieb:
hallo


ich hätte eine frage zu dem ich so im internet noch nichts genaues gefunden habe und zwar wie genau funktioniert eine festplatte ,das grundysystem ist mir schon bekannt aber wie genau werden die daten geschrieben doch kaum in „Nullen und Einsen“ oder?


mfg
lord
digitale daten sind IMMER nur nullen und einsen. das passende betriebssystem/dateisystem läßt dann eine deutung der zahlen-ketten zu.

und auf der platte werden halt die einzelnen daten"punkte" auf der festplatte durch den schreibkopf magnetisch entweder als 0 oder 1 gesetzt.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.320
Reaktionspunkte
8.539
Die Festplatte ist in Spuren und Sektoren eingeteilt:
Bild: http://cgi.zdnet.de/glossar/i/small/id50g10_t.png
Das ergibt ein Raster, welches die ganze Festplatte überzieht.
Jeder Bereich ist durch die Spuren und Sektoren eindeutig anvisierbar.
Der Schreibkopf (ein Elektromagnet) richtet nun die magnetisierbare Oberfläche der Festplatte in eine bestimmte Richtung aus. Diese Richtung nennen wir jetzt verständnishalber "0".
Wenn auf die Festplatte Daten geschrieben werden, wird zB in einem Feld die Oberfläche in eine andere Richtung magnetisiert. Diese Richtung nennen wir jetzt "1".

Also haben wir jetzt eine Festplatte mit vielen kleinen Bereichen, die entweder in Richtung "0" oder in Richtung "1" ausgerichtet sind.

Und der Volksmund sagt dann halt: "Auf der Festplatte sind Nullen und Einsen."
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
lordraphael am 17.05.2007 17:34 schrieb:
Noch ne frage könnte mir da hier jemand genauer erklären.
Das steht irgendwie in gegensatzt zum oben gesagten?
Bei der Aufzeichnung erfolgt durch den (normalerweise im Festplattengehäuse eingebauten) Controller eine weitere Kodierung der Daten, weswegen kein unmittelbarer Zusammenhang zwischen den gespeicherten Daten und der daraus folgenden Magnetisierung der Plattenoberfläche besteht.
mit "kein unmittelbarer" ist vermutlich gemeint, dass du nicht allein und UNMITTELBAR aus der abfolge der nullen und einsen, zB wenn du die auf nem blatt paier ausdrucken würdest, daten lesen kannst, sondern dass diese daten erst druch den cotroller "gedeutet" werden, danach erst vom betriebssystem oder so verarbeitet werden können.

vielleicht hat es auch was damit zu tun, dass nur der controller die einzelnen abschnitte der platte zwefelsfrei voneinader trennen kann...? keine ahnung...


wo stand das denn mit dem "kein zusammenhang..." ?
 
TE
L

lordraphael

Benutzer
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
hallo


erstmal vielen dank für die antworten hätteda aber noch ne frage aus welchen materia besteht eigentlich die platte ?
Das das Material ferro-magnetisch sein muss ist klar aber welches wird in der Regel verwendet?

vielen dank im voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
lordraphael am 17.05.2007 21:57 schrieb:
hallo


erstmal vielen dank für die antworten hätteda aber noch ne frage aus welchen materia besteht eigentlich die platte ?
Das das Material ferro-magnetisch sein muss ist klar aber welches wird in der Regel verwendet?

vielen dank im voraus
raphael dirnberger
steht im wiki-artikel, den INU verlinkt hat, bei "Technischer Aufbau und Material der Scheiben"
 
TE
L

lordraphael

Benutzer
Mitglied seit
10.03.2007
Beiträge
33
Reaktionspunkte
0
Herbboy am 17.05.2007 22:02 schrieb:
lordraphael am 17.05.2007 21:57 schrieb:
hallo


erstmal vielen dank für die antworten hätteda aber noch ne frage aus welchen materia besteht eigentlich die platte ?
Das das Material ferro-magnetisch sein muss ist klar aber welches wird in der Regel verwendet?

vielen dank im voraus
raphael dirnberger
steht im wiki-artikel, den INU verlinkt hat, bei "Technischer Aufbau und Material der Scheiben"


Vielen dank wer lesen kann ist klar im vorteil :)
 
Oben Unten