Welches Gehäuse ?

kocklian

Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Welches Gehäuse ?

Hey Leute,
Und zwar habe ich erst letztens ein be quiet! System Power 7 500W und eine Sapphire R9 290 Tri-X OC in meinen PC gebaut.
Aber leider liegen die Kabel so ungünstig weil die Grafikkarte so lang ist, dass das Gehäuse sich nun nichtmehr schließen lässt.
Kann mir jemand ein Gehäuse empfehlen in das meine Grafikkarte passt ?
Danke schonmal im voraus :)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, die Kabel machen das alles "zu breit", oder wie? Stören die Kabel, die (von vorne aus gesehen) links sind oder die, die hinter dem Mainbaord und dem rechten Seitenteil verlegt werden?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Okay, was möchtest Du denn ca. ausgeben?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
TE
K

kocklian

Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Jo, damit machst Du nix falsch. Ich PERSÖNLICH mag die vorne geschlossenen Gehäusefronten nicht, da ich auch immer mal ne CD/DVD einlegen will und keinen Bock auf "Tür auf - Tür zu" hab, und auch dass die USB-Anschlüsse oben drauf sind, wäre bei MIR nicht so gut, da ich von meinem Stuhl aus den Bereich nicht sehe (da seh ich nur die Tischplatte ;) ) und zwischen PC und Tischplatte bei nem USB-Stick, der nicht so kurz ist, es etwas fummelig werden könnte. Aber wenn das bei Dir kein Problem ist, wäre das Shadow ein solides Gehäuse mit 2 Lüftern schon mit dabei.
 
TE
K

kocklian

Benutzer
Mitglied seit
28.12.2014
Beiträge
32
Reaktionspunkte
1
Jo, damit machst Du nix falsch. Ich PERSÖNLICH mag die vorne geschlossenen Gehäusefronten nicht, da ich auch immer mal ne CD/DVD einlegen will und keinen Bock auf "Tür auf - Tür zu" hab, und auch dass die USB-Anschlüsse oben drauf sind, wäre bei MIR nicht so gut, da ich von meinem Stuhl aus den Bereich nicht sehe (da seh ich nur die Tischplatte ;) ) und zwischen PC und Tischplatte bei nem USB-Stick, der nicht so kurz ist, es etwas fummelig werden könnte. Aber wenn das bei Dir kein Problem ist, wäre das Shadow ein solides Gehäuse mit 2 Lüftern schon mit dabei.

Meinst du es ist schwer für einen Anfänger wie mich eigenständig das Gehäuse zu wechseln?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Du musst halt beim Ausbauen drauf achten, was wo hin gehört, damit Du beim Neueinbau nix vergisst. Das einzige, was man wirklich falsch machen könnte: GAR keine Abstandhalter unterm Board oder zu viele Abstandhalter. Die Abstandhalter sind so eine Art längliche Mutter, die unters Board da hin kommen, wo das Board Löcher hat. Die werden quasi in die "Halteplatte" des Gehäuses geschraubt, auf die das Mainboard kommt. Dann wird das Board korrekt platziert, und durch die Löcher durch kommen Schrauben, die dann in die Abstandhalter geschraubt werden ( "handfest", nicht so fest wie möglich). Somit hat das Board dann einen kleinen Abstand zur "Halteplatte", und es kann keinen Kurzschluss geben.

Der Rest ist dann nur eine Frage der "Logik": welche Kabel braucht man, und wo führt man die am besten hin, damit die möglichst nicht so im Weg sind. zB könnte es sein, dass Du das Hauptstromkabel am besten sofort vom Netzteil aus durch eine Öffnung hinter die Halteplatte steckst, so dass das Kabel dann zwischen der Halteplatte und rechtem Seitenteil (das nimmst Du natürlich ab und machst es erst am Schluss dann wieder dran) langläuft und dann durch ein anderes Loch wieder rauskommt ca. auf höhe des Anschlusses des Boards. Hier zB http://www.kitguru.net/wp-content/u...eview-KitGuru-Inside-Mainboard-Build-Side.jpg schau mal das Hauptstromkabel, am besten schau Dir dessen Stecker an, der auf dem Board ca. rechts Mitte des Boards steckt. Das Kabel kommt von ein wenig weiter rechts unten, wo es ein stückweit hinter den Metallstreben langlief, damit es nicht im Weg ist.

Oder auch die Stromkabel für Festplatte&co: das schließt Du nicht einfach an der Festplatte an, und den Rest des Kabels stopfst Du dann unters Board, sondern du lässt es hinter der Halteplatte langlaufen und dann erst weiter vorne auf Höhe der Festplatte wieder rauskommen, und den Teil des Kabels, der zu viel ist, den kannst Du im Bereich zwischen Halteplatte und rechtem Seitenteil "verteilen".


Was du nicht vergessen darfst: das Slotblech. Das ist ein Blech, wo das Board seine Anschlüsse für zB USB, Audio, LAN usw. hat. Das musst Du aus dem alten Gehäuse rausdrücken und VOR dem Boardeinbau im neuen Gehäuse an passender Stelle reindrücken.

UND: schau genau nach, wo welche der kleinen Kabel entlanglaufen, die von vorne kommen und zB für den Ein/Ausschalter zuständig sind. Da steht vlt an den Pins beim Board dann dran, wo welcher Stecker drankommt. Wirklich wichtig wäre aber nur der PW-SW, die anderen sind zwar gut zu haben, aber der PC ginge auch ohne.
 
Oben Unten