welche GraKa?

elKaiser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Hallo!

Ich habe einen PC mit der folgenden Zusammensetzung, und würde gerne die Grafikkarte austauschen:

AMD 64 X2 Dual core 4600+
Motherboard: Gigabyte M57SLI-S4
2 GB RAM
derzeit Geforce 7600 GT
Windows 7 Home Premium

Ich hatte jetzt mal ins Auge gefasst, eine 9800 GT mit 512 MB zu kaufen. Das war die Karte, die ich, als ich das System vor drei Jahren kaufte, gerne haben wollte, die mir damals aber zu teuer war.

Zum einen Frage ich mich jetzt aber, ob es derzeit für vergleichbare Preise vielleicht bessere Alternativen gibt, die auch auf meinem System noch laufen.

Zum anderen Frage ich mich, ob ich den Wechsel der Grafikkarte selber hinbekomme. Ich habe vor Jahren mal eine Radeon 9200 gegen eine X700 ausgetauscht. Da habe ich einfach die eine herausgezogen, die andere reingesteckt, der Rechner ist ohne Probleme hochgefahren, und ich musste nur noch einen Treiber installieren.

Kann ich davon ausgehen, dass es bei dem Wechsel von 7600 auf 9800 auch so reibungslos geht? Mir wäre es nämlich wichtig, dass meine Programme und Daten, so wie sie sind, erhalten bleiben....

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

Stefan
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
An sich geht das mit dem einbau der neuen genauso einfach wie du es kennst.

Aber ne 9800 GT wäre nicht mehr unbedingt zu empfehlen, das ist an sich nur ne umbenannte, technisch schon über 2 Jahre alte 8800GT - da wäre eine AMD 5750 besser und vor allem auch viel stromsparender. kostet um die 90-100€. oder eine nvidia 250 GTS, das ist eine umbenannte 9800 GTX, also etwas besser als eine 9800GT.

oder wäre Dir das schon zu teuer? was zahlst du für ne 9800 GT? neu kostet ne 250GTS ca. 85€.

oder wenn das Geld knapp ist und Du zufällig interesse hast: ich hab eine 3870 passiv gekühlt abzugeben, die ist ca. so gut wie 8800GT, also auch 9800GT-
 
TE
E

elKaiser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
Danke für den Tip

so rund 100 Euro sind schon in Ordnung. Ist auch nicht schlimm, wenn es ein bißchen drüber landet.

Ist die 250 denn mit meinem System auch auf jeden Fall Kompatibel? Und wenn ja, egal ob mit 512 oder 1024?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Alle genannten Karten sind mit Deinem System kompatibel. Dein board hat PCie, mehr brauchen die nicht. Bin nur nicht sicher, ob es PCie 1.0, 1.1 oder 2.0 hat.

1024MB is besser, aber schwer zu sagen, ob sich das lohnt. Für einen Detailmodus, wo 1024 wirklich was bringen, muss die Karte UND die CPU schon recht gut sein. wenn es nur 5-10€ mehr sind, würd ich es aber machen.
 
TE
E

elKaiser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
ok, danke für die Antwort! Dann werde ich denke mal zu einer 250 gts karten greifen. Obwohl preislich die 5750er natürlich auch interessant sind? Dürfe der Umstieg von nvidia auf ATI denn ebenso problemlos verlaufen, wie von nvidia zu nvidia?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
ja, das ist zu 99% kein problem. Ganz selten klappt das mal nicht, dann muss man mit einem tool die "driver cleaner" die alten Treiber komplett entfernen, aber normalerweise einfach Karte rein, treiber installieren, neustart, fertig.

Du musst aber echt wegen Strom aufpassen: die 250 GTS braucht bis zu 145W, die 5750 nur aximal 80Watt. Was für ein Netzeil hast Du?

Deine alte braucht nämlich keine 50W, wenn dein Netzteil also für so eine Karte noch "gut" reichte, kann eine 250GTS schon zu stark sein.
 

Dragonseed

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.01.2010
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
kann dir die hier empfehlen. werd ich mir wahrscheinlich auch demnächst holen


GeForce GTX 260 Plus, 896MB GDDR3, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0kostet ca 150 Euronen

oder die
ASUS EAH4890/HTDI/1GD5 ATI-Design, Radeon HD 4890, 1024MB GDDR5, 2x DVI, TV-out, PCIe
kostet ca 140

oder etwas günstiger die hier

Club 3D Radeon HD 5770, 512MB GDDR5, DVI, HDMI, VGA, PCIe 2.1 liegt bei ca 100
 
TE
E

elKaiser

Neuer Benutzer
Mitglied seit
19.12.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
danke für den Hinweis mit dem Strom! Das spräche ja dann doch vielleicht eher für die 5750, oder?
Dummerweise ist bei mir gar kein Etikett von außen sichtbar, so dass ich gerade gar nicht weiß, was für ein Netzteil ich habe. Meine mich aber zu erinnern, damals ein 430 Watt Netzteil gekauft zu haben...

EDIT: hab gerade noch mal nachgesehen. ist ein 430 Watt Netzteil. Reicht das?
 

TinoZeros

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
433
Reaktionspunkte
0
ich hab die 5770 für 2 Tage mal mit nem 350Watt Billich Netzteil Betrieben ohne Probleme,also ich denk mal das du mit deinem 430W keine Probleme bekommen solltest...die 5750 sollte ja sogar noch weniger schlucken
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Die 5770 zieht maximal 105W - mal angenommen, das wäre alles bei der 12V-leitung des Netzteils (da geht ein ja ein Stromstecker zu Graka, der hat 12V), dann würden 9 Ampere bei 12V reichen, vlt. insgesamt 12-14A, da auch das board teilweise und die laufwerke komplett den Strom von 12V ziehen. Die Karte wird die 105W aber eh nicht nur von 12V beziehen, d.h. so 12-14A bei 12V reichen - bei noname muss man da aber aufpassen, manchmal sind es theoretisch zB 12A, aber in der Praxis wird die Leitung mit 5V geteilt und kann nur maximal 8A bringen.

Schau mal auf dem Netzteil genau nach, da müßte irgendwo eine tabelle sein mit Amperewerten bei 3,3/5/12 Volt und ob und was da genau zu "combined power" steht.
 
Oben Unten