Weihnachtsrechner <3

Magicnorris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.12.2008
Beiträge
164
Reaktionspunkte
0
Hi, nach 3 Jahren möchte ich mir pünktlich zur Weihnachtszeit einen
komplett neuen Rechner gönnen. Zusammengestellt habe ich ihn auf
hardwareversand.de, dort wird gleichzeitig zusammenbau und
software-installation angeboten. Nehm ich gern an.. immerhin hab ich so
die Bestätigung, dass der Rechner auch läuft und fertig ist um daheim
von mir gefoltert zu werden.
Ich habe besonders auf P/L geachtet und natürlich darauf, dass er nicht
schon am nächsten Tag überholt ist. Nun möchte ich gern eure
Experten-Meinungen hören.



Vorschläge sind übrigens äußerst Wünschenswert!

http://img706.imageshack.us/i/weihnachtsrechner.jpg/



allerdings bin ich mit den cpu kühler noch etwas unzufrieden, aber mir
blieb nur wenig auswahl auf der seite. jemand erfahrungen mit dem
lüfter? oder doch lieber zur boxed version greifen?

und zum netzteil: ein schwächeres tuts ziemlich sicher auch.. ist nur
so, dass ich extrem schlechte erfahrung mit krachbumm-nts gemacht hab.
vielleicht könnt ihr ja ein gutes für die config empfehlen
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
Magicnorris am 10.12.2009 06:46 schrieb:
allerdings bin ich mit den cpu kühler noch etwas unzufrieden, aber mir blieb nur wenig auswahl auf der seite. jemand erfahrungen mit dem
lüfter? oder doch lieber zur boxed version greifen?

Eines vorweg, das Bild zu deinem vorkonfigurierten Rechner mag bei mir irgendwie nicht so recht angezeigt werden:

404 Not Found

D.h. ich vermute jetzt einfach mal ins Blaue, dass du dir eine Quadcore-CPU kaufen möchtest? Ich hab einen i7 und hatte den "boxed"-Lüfter montiert, weil beim Core2Duo war ich damit absolut zufrieden ... leise & hat gut gekühlt, selbst unter Last.

Beim i7 sah das leider etwas anders aus, ohne Last war der Rechner gewohnt leise, bei Belastung allerdings drehte der Lüfter hörbar (!) auf & hat bei Spielen sogar meine 8800GTX übertrumpft, jedenfalls was die Lautstärke betrifft.

Ich hab mir jetzt, u.a. auf Grundlage bzw. Tipps hier aus dem Forum ( danke nochmal an der Stelle an unsere Hardware-Spezis ) den Noctua gekauft und bin zufrieden, selbst unter Prime95 Stresstest angenehm leise & die Temperatur liegt bei max. 65°C. Im Idle Zustand liegt die Temp. irgendwo um die 3x / niedrige 4x°C, dafür kostet der Lüfter auch ein paar Euro.
 

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Plattform:
Warum nimmst Du nicht einen Core i7 für Sockel 1156? Die Boards sind günstiger (gibts schon unter 100€) und das ganze verbraucht auch noch weniger Strom. Das gesparte Geld beim Mainboard kannst Du in weitere 4GB RAM stecken...
Ansonsten würde ich Dir zu einem 6GB Kit raten, um überhaupt die Vorteile der S1366-Plattform ausnutzen zu können.

Netzteil:
Das Netzteil scheint mir etwas overpowered. Aber vielleicht willst Du noch 20 HDDs dran hängen ;)

ODD:
Warum 2 DVD Laufwerke? Ein Brenner reicht eigentlich aus. Es sei denn, Du willst Direktkopien machen. Und selbst da kannst Du dann auf dem Rechner buffern. Und denk mal über SATA ODDs nach. Kosten auch nicht mehr.

Edit:
Wenn Du ein wenig versiert bist kannst Du Dir Zusammenbau und SW-Installatin auch selber erledigen. Dürfte keine 3h dauern. Sieh es als Weihnachtspuzzle ;)

Gruß

Matze
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
Matze04 am 10.12.2009 09:06 schrieb:
ja, hatte damit keine Probleme. Vielleicht hilft Dir der Direktlink weiter: http://img706.imageshack.us/img706/8585/weihnachtsrechner.jpg
Danke dir, der Link funktioniert & im Grunde hast du alles gesagt, was es zu sagen gibt.

Ob nun S1366 oder S1156 ist wohl eine Glaubensfrage, ich hab mir den i7 860 gekauft und bin zufrieden.

Netzteil ist absolut überdimensioniert, ich hab in meinem PC ein 550 Watt NT von Enermax und hab folgende Komponenten im Rechner:

- i7 860
- 8GB RAM
- 4 SATA Festplatten
- 2 optische Laufwerke
- 8800GTX

Festplatte würde ich mir die Samsung Spinpoint F3 1TB kaufen, kostet ca. 20 EUR mehr.

Ganz wichtig ist aber, wie auch schon erwähnt *g* , S1366 hat Tripple-Channel, d.h. die maximale Leistung erreicht man mit jeweils drei Modulen. S1156 hat "nur" Double-Channel, d.h. hier reichen zwei Riegel um die maximale Leistung abzufordern.

offtopic: hälst Du jetzt hier ganz alleine die Stellung?;)
Sieht so aus ... *g*
 
TE
M

Magicnorris

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
03.12.2008
Beiträge
164
Reaktionspunkte
0
morgen, danke erstmal für die antworten :) Gibt es außer Stromverbrauch noch andere Gründe für den 860?
Welches Mainboard eignet sich dazu am besten? und 4gb sollten doch reichen mit den 860 nehm ich an?
die 2 laufwerke waren eigtl nicht beabsichtigt xD
Das OP Netzteil hab ich wahrscheinlich ausgewählt für zukünftige Hardware. :D
 

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
morgen, danke erstmal für die antworten :) Gibt es außer Stromverbrauch noch andere Gründe für den 860?
- billiger
- bis auf tripple channel Ram gleich an Features (und das willst Du ja eh nicht nutzen, nutzt Dir also auch nix)

Welches Mainboard eignet sich dazu am besten? und 4gb sollten doch reichen mit den 860 nehm ich an?

das mit dem MB weiß ich nicht. Aber da der Chipsatz überall gleich ist, denke ich, ein Gigabyte oder ASUS Deiner Wahl. Hängt ein bissl von Deinen Ansprüchen ab. 2 PCIe x16 Lanes haben irgdendwie alle. SATA Ports haben die zwischen 8 und 12 afaik. kA, was Du unbedingt willst. Vielleicht kann Rabowke da mehr helfen.
4GB reichen, aber mehr schadet nie ;)
Du kaufst Dir hier schon relatives High End Zeug. Also warum bitte ausgerechnet am Speicher sparen? 8GB werden sicher nicht zu viel sein. Vor allem wenn Du im Desktop Betrieb viel parallel offen hast. Zur Not kannst Du den aber auch aufrüsten, wenn DDR3 billiger wird.

Gruß Matze
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.797
Reaktionspunkte
5.977
Matze04 am 10.12.2009 09:53 schrieb:
das mit dem MB weiß ich nicht. Aber da der Chipsatz überall gleich ist, denke ich, ein Gigabyte oder ASUS Deiner Wahl. Hängt ein bissl von Deinen Ansprüchen ab. 2 PCIe x16 Lanes haben irgdendwie alle. SATA Ports haben die zwischen 8 und 12 afaik. kA, was Du unbedingt willst. Vielleicht kann Rabowke da mehr helfen.
Mal schauen :-D

Ich hab ein Asus P7P55 Pro, d.h. 'middle class' P55 Board. Ich hab ein Netzwerkanschluss, 8 Kanal HD Sound etc.

Das Asus P7P55 Deluxe hat zwei Netzwerkanschlüsse & 10 Kanal HD Sound, das vllt. mal als Alleinstellungsmerkmal wo sich die Boards 'gravierend' unterscheiden. Man sollte halt schauen was einem wichtig ist.

Ganz wichtig ist aber folgendes:

Gigabyte bietet z.B. P55 Boards an, die USB 3.0 & SATA 3.0 haben ... ich glaube Asus ist nachgezogen und bestückt ihre Boards auch damit.

Wenn ich mir jetzt ( die Tage ) einen Rechner kaufen wollen würd', würd ich auf jedenfalls diese zwei Technologiesprünge mitnehmen. SATA 3.0 kann man verschmerzen, der Test in der c't war nicht so berauschend, USB 3.0 spürt man allerdings ziemlich deutlich.

4GB reichen, aber mehr schadet nie ;)
Du kaufst Dir hier schon relatives High End Zeug. Also warum bitte ausgerechnet am Speicher sparen? 8GB werden sicher nicht zu viel sein. Vor allem wenn Du im Desktop Betrieb viel parallel offen hast. Zur Not kannst Du den aber auch aufrüsten, wenn DDR3 billiger wird.

Gruß Matze
Ich hab wie bereits erwähnt ursprünglich 8 GB gekauft, davon war ein Kit defekt und hab jetzt 4 GB im System. Man merkts schon, dass das System mit 8 GB einfach flüssiger lief und keine 'Pausen' eingelegt hat.

Ich würde jedem neuen System zu 8 GB RAM empfehlen, ideal wären natürlich 2x 4GB Kits, nur die sind leider ziemlich selten und zum anderen ziemlich teuer. :|
 

Matze04

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.08.2004
Beiträge
317
Reaktionspunkte
0
Wegen des Boards:
http://www.tomshardware.com/de/lga-1156-motherboards-vergleich,testberichte-240449.html
http://www.tomshardware.com/de/P55-Motherboards-MSI-Gigabyte-Asus-AsRock,testberichte-240419.html

Zwei Artikel zu S1156. Der erste ist eher auf "Premium"-Boards, der zweite auf Mainstream-Boards ausgelegt. Da kannst Du nochmal wunderbar Features vergleichen und für Dich eintscheiden, was Du brauchst.

Viel Spaß
 

Lukecheater

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2006
Beiträge
8.424
Reaktionspunkte
2.612
Ort
Saarbrücken
Hi, nach 3 Jahren möchte ich mir pünktlich zur Weihnachtszeit einen
komplett neuen Rechner gönnen. Zusammengestellt habe ich ihn auf
hardwareversand.de, dort wird gleichzeitig zusammenbau und
software-installation angeboten. Nehm ich gern an.. immerhin hab ich so
die Bestätigung, dass der Rechner auch läuft und fertig ist um daheim
von mir gefoltert zu werden.
Ich habe besonders auf P/L geachtet und natürlich darauf, dass er nicht
schon am nächsten Tag überholt ist. Nun möchte ich gern eure
Experten-Meinungen hören.



Vorschläge sind übrigens äußerst Wünschenswert!

http://img706.imageshack.us/i/weihnachtsrechner.jpg/



allerdings bin ich mit den cpu kühler noch etwas unzufrieden, aber mir
blieb nur wenig auswahl auf der seite. jemand erfahrungen mit dem
lüfter? oder doch lieber zur boxed version greifen?

und zum netzteil: ein schwächeres tuts ziemlich sicher auch.. ist nur
so, dass ich extrem schlechte erfahrung mit krachbumm-nts gemacht hab.
vielleicht könnt ihr ja ein gutes für die config empfehlen
ich denke den lüfter kann man auf jeden Fall nehmen, wobei du bei dem preis den du ausgibst auch n bisschen tiefer in die Tasche greifen könntest und dir für n paar euro meher nen scythe katana 3 oder iwas in der richtung holen könntest. aber nimm auf jeden fall die boxed version, da (korigiert mich wenn ich falsch liege ;) ) du bei der tray-version keine garantie hast und es sein kann dass du an ne gebrauchte CPU kommst die von nem Kunden schon mal benutzt wurde der sie aber zurück geschickt hat, weil ihm die CPU nich gefallen hat oder isowas. ich würd da schon vorsichtig sein
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.569
Reaktionspunkte
5.905
aber nimm auf jeden fall die boxed version, da (korigiert mich wenn ich falsch liege ;) ) du bei der tray-version keine garantie hast und es sein kann dass du an ne gebrauchte CPU kommst die von nem Kunden schon mal benutzt wurde der sie aber zurück geschickt hat, weil ihm die CPU nich gefallen hat oder isowas. ich würd da schon vorsichtig sein
angesichts der unkenntnis der meisten kunden in sachen garantie/gewährleistung sollte man klarstellen: die 2 jahre "garantie" vom händler, also die gewährleistung, hat man so oder so. lediglich eine zusatzgarantie vom hersteller haben nur die boxed. allerdings ist es sehr sehr fraglich, ob eine CPU unverschuldet nach mehr als 2 jahren noch kaputtgeht, insofern kann man sich das auch sparen ;) wobei es je nach preis egal is. als ich meine CPU kaufte war der boxed sogar 5€ billiger als die tray-version :B
 
Oben Unten