Was soll ich nur zocken?

Kathi1606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
3
Hey ihr Lieben
1f603.png
:-D
Ich wende mich an euch, weil ich momentan keine Ahnung habe was ich zocken soll.
Ich zocke gerne Mittelalter-RPG´s, Ego Shooter (aber kein Sci Fi Zeug und keine Comic Grafik so wie Borderlands) oder eben GTA. Einfach Spiele in Ego oder Third Person Perspektive.
Was ich bis jetz gespielt habe so im Groben:

  • Gothic 1-3, Risen 1-3, sowie Elex (Ich liebe Piranha Bytes)
  • Skyrim (Ist mir alles zuviel und zu offen, da gefällt mir Gothic viel besser)
  • Witcher 1-3,Two Worlds
  • Fallout 4 (ist mir zu apokalyptisch gewesen)
  • Halflife 1+2, Far Cry Reihe
  • Kingdom Come Deliverance (Mega geiles Spiel)
  • Vietcong (bester Ego Shooter den ich je gezockt hab)
  • CoD Reihe (Die neuen Teile sind mir zu schnelllebig)
  • Metro Reihe, Spec Ops - The Line, Fear 1-3
  • AC Reihe
  • DeusEx, Dragon Age Reihe


Und noch mehr, aber das alles aufzuschreiben dauert leider zu lange. Was ich suche:
Mittelalter RPGs so ähnlich wie Kingdom Come Deliverance oder Gothic
Ego Shooter mit Fokus auf Story (am liebsten Weltkrieg oder Vietnamkrieg)
Ich liebe Spiele in denen man von 0 anfängt und man sich was aufbauen muss. Zb ein Dorf aufbauen oder wo man sich Rangmäßig hocharbeiten muss (ala Gothic1-2)
Gibt es denn noch Ego Shooter, wo man auch in seinem eigenen Lager rumlaufen kann und sich einfach wie ein Teil des Teams fühlen kann (ala Vietcong)? Wo es nicht nur um geballer geht, sondern auch um das Team und die Story?
Suche aber KEINE Strategiespiele und NUR Singleplayer und NUR für PC.
Ich weiß das sind viele Extrawünsche, aber vllt gibt es ja doch ein paar Vorschläge, vielen Dank ????
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.570
Reaktionspunkte
5.698
Hab letztens Brothers in Arms: Hells Highway geholt.
Fands gut umgesetzt. Klar ist die Grafik kein echter Hingucker mehr. Aber das Gameplay mit dem Truppen Befehle geben und trotzdem selber schiessen, fand ich ganz gut umgesetzt.
Auch das Kameradschaftsgefühl kommt, auch dank guten Zwischensequenzen, nicht zu kurz.

// Ach Fallout (4) wäre auch was.
Da kann man seine Siedlungen auf Vordermann bringen. Ist mMn auch kein wirkliches Sci-Fi.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.709
Reaktionspunkte
3.228
Also, ich weiss, dass ich damit nicht unbedingt zur Mehrheit gehoere, aber ich als Gothic Fan fand Gothic 4 Arcania gar nicht so schlecht, wie es immer gemacht wird. Klar, an Gothic 1/2 kommt es lange nicht ran und man muss sich drauf einlassen, dass es ein bisschen anders ist aber an sich fand ich es ganz spassig, hab sogar den DLC dazu dann noch gespielt. Kostet ja inzwischen sicher auch fast nix mehr, kann man also durchaus mal ausprobieren. Wollt ich nur mal schreiben, da du die Gothic Reihe als erstes erwaehnt hast.

Ansonsten, wenn es auch mal Rundenkampf sein darf, dann kann ich die Drakensang Spiele (im Das Schwarze Auge Universum) empfehlen.

Wenn es lieber Echtzeit Kaempfe sein sollen, dann vielleich Dragon's Dogma: Dark Arisen. Oder aber Die letzten beiden Assassin's Creed Spiele (Origins und Odyssey). Die spielen zwar in der Antike, statt im Mittelalter, orientieren sich aber spielerisch sehr stark an Witcher 3 (huch, gerade gesehen, du hast ja die AC Reihe schon mit aufgefuehrt).
Dann waeren da noch die Middle Earth Shadow of Mordor/War Spiele (hab selber nur das erste gespielt), ist halt was fuer Herr der Ringe Fans.

Letztes Jahr kam ausserdem Greefall raus, ist eher ein AA Titel, orientiert sich aber stark an seinen grosssen Geschwistern, Dragon Age un Co. (auch wenn es qualitativ nicht ganz rankommt).

Da du Deus Ex mit aufgezaehlt hast, wie waere es mit Alpha Protocol, einem "Jetzt Zeit" Spionage-RPG. Ziemlich einzigartiger Titel mit vielen Entscheidungen die auch Konsequenzen haben und einer tollen Story.

Aus der GTA Ecke gibt es die etwas abgefahreneren Just Cause (am besten 2 oder 3) oder (noch abgefahrener) Saint's Row 3/4 Teile. Oder Watch_Dogs (ich kenne nur den ersten Teil).

In Sachen Shooter (ohne SciFi) faellt mir abseits von CoD und Battlefield leider im Moment so gar nichts tolles ein. Faellt mir eigentlich gerade erst auf, dass da in den letzten Jahren ziemliche Flaute herscht, wahrscheinlich weil diese beiden Serien das Feld so dermassen dominieren. Eigentlich schade, Fuer einen guten Shooter mit schoener SP Kampagne der auch mal ein bisschen ueber das CoD/BF Einerlei hinnausgeht waere ich auch mal wieder zu haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.570
Reaktionspunkte
5.698
Drogons Dogma ist wirklich ein seeeehr cooles Game.
Muss ich unbedingt mal wieder auf Tour gehen mit meiner Crew
 
TE
K

Kathi1606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
3
Schonmal danke für die ersten Antworten. Also das Alpha Protocol sieht schonmal sehr interessant aus.
Ich zocke auch gerne Spiele wie Splinter Cell, wobei mir da nur die ersten 3 Teile gefallen haben. Hitman Reihe und Thief mag ich auch total.
Bei Greedfall war ich mir bis jetz noch nicht sicher ob ich mir das holen soll, ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehn lassen.
Hat jemand erfahrung mit Arma 3? Das ist ja auch ein Shooter wo man im Lager ein bisschen rumlaufen kann, oder auch mal das Auto fährt bzw im Heli mitfliegt, das sind alles so kleine Dinge, die ich toll finde :-D
 
Zuletzt bearbeitet:

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.709
Reaktionspunkte
3.228
Schonmal danke für die ersten Antworten. Also das Alpha Protocol sieht schonmal sehr interessant aus.
Ich zocke auch gerne Spiele wie Splinter Cell, wobei mir da nur die ersten 3 Teile gefallen haben. Hitman Reihe und Thief mag ich auch total.
Bei Greedfall war ich mir bis jetz noch nicht sicher ob ich mir das holen soll, ich werde mir das nochmal durch den Kopf gehn lassen.

Also, wenn dir auch ein Splinter Cell taugt, dann solltest du Alpha Protocol auf jeden Fall mal testen. Es ist im Gamepleay weniger ausgereift, macht das aber mMn durch die Story und Charaktere bei weitem wieder wett.
Auch ein schoenes Stealth RPG, dass sich eher an der Thief Reihe orientiert ist uebrigens Dishonored, evtl. auch mal einen Blick wert.

Wegen Greedfall, jo, wie gesagt, ist jetzt nicht der allerbeste Vertreter seiner Zunft, aber halt so das letzte, was in der Richtung erschienen ist. Das Setting fand ich am coolsten. Shameless plug: Unser Podcast dazu (ab ca. 1:20:00). :)
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.457
Reaktionspunkte
2.699
Hey ihr Lieben
1f603.png
:-D
Ich wende mich an euch, weil ich momentan keine Ahnung habe was ich zocken soll.

Bei der Auflistung ist es schwierig noch was zu finden. Die großen Klassiker hast du ja alle schon mitgenommen, wie's aussieht. Spontan versuche ich es mal mit ein paar älteren Spielen bzw. "Geheim"tipps, die mich als Fan von The Elder Scrolls (Hauptsächlich Morrowind, Oblivion und Skyrim mit Abstrichen, da Bethesda bei beiden für meinen Geschmack zu viel Tiefe für Einsteigerfreundlichkeit geopfert hat) letztes Jahr ziemlich begeistert haben:

Eastshade ist eigentlich kein Rollenspiel, aber es erinnert trotzdem sehr stark an eine Mischung aus Morrowind und Oblivion. Allerdings sag ich gleich dazu: Es gibt keine Kämpfe, kein Levelsystem und keine große Bedrohung, die es zu bekämpfen gilt. Stattdessen spielt man eine Malerin, die eine wirklich schön gemachte Open World Insel in der First Person Perspektive erkundet und alle möglichen Quests für die Bewohner erledigt. Das fängt bei sozialen Quests an (mit jemandem unterhalten), umfasst aber auch einiges an Erkundungen, einige Sammelaufgaben, etwas malen und Rätsel. Ein simples Craftingssystem gibt es auch (man muss keine Resourcen grinden, wie in diversen Survivalsandbox-Spielen), mit dem man sich verschiedene Werkzeuge basteln kann, die das Reisen vereinfachen oder sogar neue Gebiete zugänglich machen.

Das Setting ist sehr Fantasy-orientiert. Für mich ist das Spiel so eine Art Morrowind/Oblivion im Urlaubsmodus. Ein sehr schönes Spiel, wenn man auf The Elder Scrolls steht, aber man keine Lust auf Krieg und Drama hat, sondern einfach die Spielwelt genießen und mit den Bewohnern interagieren will. Ich verlinke mal nen Trailer, damit du grob nen Eindruck bekommst, wie das ganze atmosphärisch wirkt:

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.



Ansonsten kann ich dir als Gothic-Fan noch Outcast Second Contact empfehlen. Das Spiel beginnt zwar im Grunde mit einem Science-Fiction Thema (Reise in eine andere Dimension, um die Welt zu retten), das Spiel an sich ist aber (bis auf die verwendeten Waffen) eindeutig mehr Fantasy, als Science Fiction. Soweit ich weiß haben sich die Gothic Entwickler teilweise auch von Outcast (dem Original, Second Contact ist das Remake) inspirieren lassen. Das Spiel hat zwar ein paar Ecken und Kanten, aber ein unglaublich schönes Setting mit sehr viel Lore und interessanten Charakteren. An sich ist das Spiel zwar Open World, besteht aber nicht aus einem großen, sondern mehreren kleinen Gebieten, die durch Quests oder schlicht durch Erkunden nach und nach freigeschaltet werden. Es gibt Sumpfgebiete, Urwälder, Gebirge, eine Wüstenstadt. Ein schönes Detail an Outcast ist noch, dass die Talaner ihre eigene Sprachen haben bzw. sehr viele Wörter nutzen, die man als Spieler nach und nach lernt. Auch die Tier- und Pflanzenwelt ist sehr fantasievoll umgesetzt.



Was Shooter angeht, werfe ich mal noch S.T.A.L.K.E.R. - Shadow of Chernobyl in den Raum. Das Spiel hat zwar postapokalyptische Elemente (die Handlung spielt um das alte Chernobyl Kraftwerk, wo sich seltsame Anomalien bilden), aber wirkt insgesamt sehr viel authentischer und realitätsnäher, als Fallout oder die Mad Max Filme. Für mich einer der atmosphärischsten Shooter aller Zeiten (eines der atmosphärischsten Spiele aller Zeiten), aber es gibt einen Nachteil: Bugs. Die lassen sich allerdings recht gut mit Mods fixen. Insgesamt ein sehr raues, ungeschliffenes Spiel, oft sehr schwer, aber gerade das macht meiner Meinung nach auch irgendwie den Reiz aus. Das Spiel schenkt einem wirklich nichts. Rollenspiel bzw. Adventureelemente gibt es auch. So gibt es viele Charaktere und Quests zu lösen, größtenteils optional.


100% alle Anforderungen erfüllt wahrscheinlich keines der Spiele, aber bei der Auflistung wird das auch echt schwierig.
 
Zuletzt bearbeitet:

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.957
Reaktionspunkte
6.996
Du meinst wohl Outcast Second Contact. Nicht Second Sun. Der letzte Teil wäre mir neu. :-D :-D
 
TE
K

Kathi1606

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.03.2020
Beiträge
3
Reaktionspunkte
3
Danke für alle Antworten. Eine Frage habe ich noch:
Da ich ja Strategiespiele von oben nicht mag, gibt es denn auch Mittelalterliche Strategiespiele in Ego/Third Person Perspektive?
Wo man sein Dorf/Stadt aufbauen kann und in Ego Perspektive durch die Stadt laufen kann.
Das wäre doch auch mal ne gute Idee für ein Spiel und wäre mal was Neues.
Also nicht sowas wie Spellforce wo man nur hin und her switchen konnte. :)
 
Oben Unten