Was hat es mit der Ampere Zahl des Netzteils auf sich?Und wie finde ich die heraus?

lucdec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
1.947
Reaktionspunkte
0
Hi,

ja die Frage steht ja schon oben.

Wo auf dem Netzteil steht das und wieviel sollte ich für mein System haben?


Edit: 500 Watt hab ich, das weiß ich, aber das sagt ja nicht viel über die Leistung aus, stimmts?
 

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
nun die Ampere Zahl ist eigentlich das wichtigste am Netzteil, denn durch die Reihenschaltung der geräte muss die Amperezahl ausreichend hoch sein um alle geräte mit saft zu versorgen.
Deine Ampere-Werte stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Normalerweise musst du nur das Gehäuse öffnen und auf dem Netzteil ablesen.
Das ist der „durchschnitt“ Wert eines 500 W Netzteils: 3,3 V-28 A +5V 38A +12V 17A
 
TE
lucdec

lucdec

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.01.2006
Beiträge
1.947
Reaktionspunkte
0
cbw249 am 12.05.2007 11:33 schrieb:
nun die Ampere Zahl ist eigentlich das wichtigste am Netzteil, denn durch die Reihenschaltung der geräte muss die Amperezahl ausreichend hoch sein um alle geräte mit saft zu versorgen.
Deine Ampere-Werte stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Normalerweise musst du nur das Gehäuse öffnen und auf dem Netzteil ablesen.
Das ist der „durchschnitt“ Wert eines 500 W Netzteils: 3,3 V-28 A +5V 38A +12V 17A

Danke :)

Nun hier steht:

+3.3 V 28.0 A
+5 V 30.0 A
+12 V 20.0 A

u.s.w.
 
R

ripitall

Guest
cbw249 am 12.05.2007 11:33 schrieb:
nun die Ampere Zahl ist eigentlich das wichtigste am Netzteil, denn durch die Reihenschaltung der geräte muss die Amperezahl ausreichend hoch sein um alle geräte mit saft zu versorgen.
Deine Ampere-Werte stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Normalerweise musst du nur das Gehäuse öffnen und auf dem Netzteil ablesen.
Das ist der „durchschnitt“ Wert eines 500 W Netzteils: 3,3 V-28 A +5V 38A +12V 17A

wenn deiner Meinung nach ein durchschnittliches 500W Netzteil nur 17A@12V bringt will ich garnicht wissen was bei dir n schlechtes Netzteil ist

Der Rest ist allerdings richtig ;)

Allerdings ist die Angabe auf dem Netzteil eher ne Spitzenangabe. Auch wenn da 30A bei 12V stehen muss das noch lange nicht heissen dass das Netzteil die 30A auch dauerhaft liefert. Und genau da trennt sich die Spreu vom Weizen. An dieser Stelle merkt man dann obs ein 20€ Noname NT oder ein anständiges ist.
 

olstyle

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
4.249
Reaktionspunkte
0
ripitall am 12.05.2007 11:56 schrieb:
cbw249 am 12.05.2007 11:33 schrieb:
nun die Ampere Zahl ist eigentlich das wichtigste am Netzteil, denn durch die Reihenschaltung der geräte muss die Amperezahl ausreichend hoch sein um alle Geräte mit saft zu versorgen.
Deine Ampere-Werte stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Normalerweise musst du nur das Gehäuse öffnen und auf dem Netzteil ablesen.
Das ist der „durchschnitt“ Wert eines 500 W Netzteils: 3,3 V-28 A +5V 38A +12V 17A

wenn deiner Meinung nach ein durchschnittliches 500W Netzteil nur 17A@12V bringt will ich garnicht wissen was bei dir n schlechtes Netzteil ist
Bei NTs mit 2 oder mehr 12Volt Leitungen wäre das als Wert pro Leitung(!) ok/normal. Bei einer einzelnen Leitung wären 17A doch recht wenig.
 

cbw249

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.05.2001
Beiträge
1.772
Reaktionspunkte
22
ripitall am 12.05.2007 11:56 schrieb:
cbw249 am 12.05.2007 11:33 schrieb:
nun die Ampere Zahl ist eigentlich das wichtigste am Netzteil, denn durch die Reihenschaltung der geräte muss die Amperezahl ausreichend hoch sein um alle geräte mit saft zu versorgen.
Deine Ampere-Werte stehen auf einem Aufkleber auf dem Netzteil. Normalerweise musst du nur das Gehäuse öffnen und auf dem Netzteil ablesen.
Das ist der „durchschnitt“ Wert eines 500 W Netzteils: 3,3 V-28 A +5V 38A +12V 17A

wenn deiner Meinung nach ein durchschnittliches 500W Netzteil nur 17A@12V bringt will ich garnicht wissen was bei dir n schlechtes Netzteil ist

Der Rest ist allerdings richtig ;)

Das sind die Supportangaben eines Grafikkarten herstellers. Dieser hat diese werte als „durchschnitt“ Wert angegeben. Desshalb auch von mir die "" für diese bezeichnung.
 
Oben Unten