Virus oder ähnliches eingefangen?

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Virus oder ähnliches eingefangen?

Wenn ich auf zb autoscout24 gehe und dort eine Weile rumsuche, kommt ab und an eine komplett neue Seite die extrem laut peipt und irgendwas mit windowsfehler usw aufzeigt. die eigentliche Seite verschwindet dabei.

Über antivirus und dem defender konnte ich nichts ausfindig machen.

Habe dann mal taskmanager aufgemacht wegen der ganzen Prozesse, aber bei der anzahl, was da geöffnet ist und arbeitet, wer blickt denn da durch?


screenshot-142-png.18186


screenshot-143-png.18187


screenshot-144-png.18188


screenshot-145-png.18189


screenshot-146-png.18190
 

Anhänge

  • Screenshot (142).png
    Screenshot (142).png
    206,4 KB · Aufrufe: 267
  • Screenshot (143).png
    Screenshot (143).png
    211,5 KB · Aufrufe: 261
  • Screenshot (144).png
    Screenshot (144).png
    210,6 KB · Aufrufe: 255
  • Screenshot (145).png
    Screenshot (145).png
    221,1 KB · Aufrufe: 250
  • Screenshot (146).png
    Screenshot (146).png
    232,6 KB · Aufrufe: 262

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Du solltest dir einfach einen Adblocker zulegen. Dann bist du diese nervigen und extrem frechen Werbungen los.

Einige Werbepartner von einigen Seiten haben leider ganz, ganz fiese Werbung im Portfolio, eben solche die laut piept und wo sich das Fenster nicht schließen lässt oder die gar beim nächsten Browserstart einfach wieder aufpoppt.

Mit deinem Rechner hingegen ist alles in Ordnung. Meine Empfehlung wäre uBlock Origin als Browser Plugin, damit kannst du auch gezielt nur bestimmte Dinge blocken.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Hi, generell habe ich den Verdacht, es stimmt mit dem Rechner etwas nicht.
Nach dem Standbye betrieb bleibt der Monitor einfach aus, Hilft nur ein resett und selbst bei diesem reagiert dieser nicht immer. DAs Kabel ist neu und wurde bereits durch zwei andere ausgewechselt. (HDMI/DP/dvi)
Immer wieder Probleme, sobald man Grafikeinstellungen hoch schraubt (nicht mal max) das Spiele (archeage/worldofwarcraft/guildwars2) einfach einfrieren oder komplett geschlossen werden (DC). Manchmal geht es, manchmal nicht - sporadisch, aber es nervt. Die Grafikkarte wurde ebreits ausgetauscht, war dann einige Tage besser, aber mittlerweile die gleichen Probleme wie hier angesprochen: https://forum.pcgames.de/hilfe-zu-pc-hardware-problemen/9389332-blackscreens-bei-neuem-rechner.html

Kann man sonst irgendwie Fehler auslesen? DAs hin und herschicken zu A...te dauert immer wieder~ 2 Wochen und brauchte bisher keine Lösung.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Hi, generell habe ich den Verdacht, es stimmt mit dem Rechner etwas nicht.
Nach dem Standbye betrieb bleibt der Monitor einfach aus, Hilft nur ein resett und selbst bei diesem reagiert dieser nicht immer. DAs Kabel ist neu und wurde bereits durch zwei andere ausgewechselt. (HDMI/DP/dvi)
Immer wieder Probleme, sobald man Grafikeinstellungen hoch schraubt (nicht mal max) das Spiele (archeage/worldofwarcraft/guildwars2) einfach einfrieren oder komplett geschlossen werden (DC). Manchmal geht es, manchmal nicht - sporadisch, aber es nervt. Die Grafikkarte wurde ebreits ausgetauscht, war dann einige Tage besser, aber mittlerweile die gleichen Probleme wie hier angesprochen: https://forum.pcgames.de/hilfe-zu-pc-hardware-problemen/9389332-blackscreens-bei-neuem-rechner.html

Kann man sonst irgendwie Fehler auslesen? DAs hin und herschicken zu A...te dauert immer wieder~ 2 Wochen und brauchte bisher keine Lösung.

Ich hab es schon anderweitig geschrieben und auch hier.. ich befürchte, du schmeißt da verschiedene Sachen zusammen.

Das Problem in dem Thread wird dir der Händler nicht lösen können bzw. hat nix mit den anderen Problemen zu tun. Du hast eine Seite besucht, wo der Werbepartner gerade eine extrem nervige Ad geschaltet hat, das kommt heutzutage manchmal auf den besten Seiten mal vor, diese Ad-Netzwerke sind manchmal abenteuerlich wer dann wieder quer-reinschießt mit Ads, die bestenfalls als "halbseiden" zu bezeichnen sind und mehr an organisiertes Verbrechen erinnern denn als seriöses Geschäft.

Einfach einen "Fehler auslesen" ist nicht so einfach wenn man nicht schon weiß, in welchen Umfeld man sucht. Ich könnte dich auf die Windows Logs verweisen (Ereignisanzeige), insbesondere da unter "System", aber ich befürchte damit würde ich die nur noch unnötig mehr beunruhigen, denn schon ein sauber frisch instaliertes Windows logged da fleissig vermeintliche Warnungen und Fehler weg - mit bedrohlichen gelben oder gar roten Icons - die in der Praxis nix bedeuten.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.134
Reaktionspunkte
6.278
AdBlocker bzw. gleich ein RasPi mit PiHole als globaler Netzwerkblocker, damit sind dann auch Smartphone, Fernseher, Tablets, IoT [...] Geräte sicher bzw. kann man damit das nach Hause telefonieren unterbinden.

Ansonsten würde es mMn schon ausreichen FiFo, als Beispiel, so zu konfigurieren das keine Popup-Fenster geöffnet werden dürfen und der Anwender jedes Popup per Hand erlauben muss. Die Seiten, die heute noch echte Popups haben, kann man an einer Hand abzählen. Ich kenne genau eine Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Hab das mit der Ereignisanzeige gefunden, danke.
Hier mal was mit einer puffergröße?

Screenshot (150).png
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.134
Reaktionspunkte
6.278
Hab das mit der Ereignisanzeige gefunden, danke.
Hier mal was mit einer puffergröße?

Anhang anzeigen 18201
Nein, nicht wirklich ... das ist zwar keine Windows-DLL, diese dürfte aber für deine Popups nicht verantwortlich sein:
https://answers.microsoft.com/en-us...ndows-10/9f1103be-d81f-4912-a9e3-4c1cf6026039

Hier gibt es noch andere mit einem ähnlichen bzw. dem gleichen Problem.

:O

Ich meinte mit "echtem Popup" jetzt wirklich keine Werbung oder ähnliches, sondern das hier wirklich ein weiteres Fenster geöffnet wird in dem man dann produktiv arbeiten kann. Ich wüßte nicht das das pcgames.de auf sinnvolle Popups setzt?! Das meinte ich mit Popups generell verbieten, wenn eine Seite ein Popup öffnen möchte, dann kann man das temporär erlauben.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.515
Reaktionspunkte
7.266
PC-Games macht das bei mir. Wegen PNs will es ein Popup haben. So muß ich das immer erst anklicken und dann doch in den Posteingangsordner rein.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Hab das mit der Ereignisanzeige gefunden, danke.
Hier mal was mit einer puffergröße?

Anhang anzeigen 18201

Seufz.

Ich sag doch noch, wenn du anfängst erstmal die Ereignisanzeigen durchzusuchen auf Fehlermeldungen, dann hast du nachher noch "mehr gefühlte Probleme" als vorher.

Würde ich anfangen jede Fehlermeldung von jedem PC und Server beseitigen zu wollen.. ich käme in meinem Leben zu nix anderes mehr. Wie gesagt, schon ein frisches Windows schmeißt bei einem perfekt funktionierenden Rechner eine erkleckliche Menge von Warnungen oder gar Fehlern.

Insofern sagt das noch gar nix. Du wirst da immer was finden.

Ich weiß, das ist nicht befriedigend. Nur ist das halt nicht zielführend. Du musst jeden einzelnen Fehler für sich erstmal betrachten und dann von da aus nachforschen was die Ursache sein könnte, auf die Fehlermeldungen pauschal zu schauen und zu hoffen "wenn ich die wegkriege dann geht auch mein Rechner wieder!" ist ein Ansatz, der vermutlich eher in die Psychiatrie führt.

Ist aber nur meine Meinung. Wer bin ich schon. Frag ansonsten die Leute die richtig was draufhaben. Im PCGames Hardware Forum vielleicht oder in anderen dafür bekannten Foren.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Heute wieder beim starten bluescreen.

dann die memory Datei ausgelesen mit: whocrashed

Ergebnis:

Crash Dump Analysis
--------------------------------------------------------------------------------

Crash dumps are enabled on your computer.

Crash dump directories:
C:\Windows
C:\Windows\Minidump

On Tue 14.01.2020 06:05:33 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\Windows\Minidump\011420-10703-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x1C14E0)
Bugcheck code: 0x50 (0xFFFFAEFDC040F0C8, 0x0, 0xFFFFF8913A52C446, 0x2)
Error: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This indicates that invalid system memory has been referenced.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.



On Tue 14.01.2020 06:05:33 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\Windows\MEMORY.DMP
This was probably caused by the following module: win32k.sys (win32k!PATHOBJ_vGetBounds+0x9B4)
Bugcheck code: 0x50 (0xFFFFAEFDC040F0C8, 0x0, 0xFFFFF8913A52C446, 0x2)
Error: PAGE_FAULT_IN_NONPAGED_AREA
file path: C:\Windows\system32\win32k.sys
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: Full/Desktop Multi-User Win32 Driver
Bug check description: This indicates that invalid system memory has been referenced.
This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem.
The crash took place in a Microsoft module. Your system configuration may be incorrect. Possibly this problem is caused by another driver on your system that cannot be identified at this time.



On Fri 10.01.2020 13:36:26 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\Windows\Minidump\011020-10734-01.dmp
This was probably caused by the following module: ntoskrnl.exe (nt+0x1C14E0)
Bugcheck code: 0xA0 (0x10E, 0xA, 0x7F76, 0x9DEF)
Error: INTERNAL_POWER_ERROR
file path: C:\Windows\system32\ntoskrnl.exe
product: Microsoft® Windows® Operating System
company: Microsoft Corporation
description: NT Kernel & System
Bug check description: This bug check indicates that the power policy manager experienced a fatal error.
This is likely to be caused by a hardware problem. This problem might also be caused because of overheating (thermal issue).
The crash took place in the Windows kernel. Possibly this problem is caused by another driver that cannot be identified at this time.
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.803
Seufz.

Ich sag doch noch, wenn du anfängst erstmal die Ereignisanzeigen durchzusuchen auf Fehlermeldungen, dann hast du nachher noch "mehr gefühlte Probleme" als vorher.

Würde ich anfangen jede Fehlermeldung von jedem PC und Server beseitigen zu wollen.. ich käme in meinem Leben zu nix anderes mehr. Wie gesagt, schon ein frisches Windows schmeißt bei einem perfekt funktionierenden Rechner eine erkleckliche Menge von Warnungen oder gar Fehlern.

Insofern sagt das noch gar nix. Du wirst da immer was finden.

Ist ein bisschen so, wie (mittlerweile) Warn- und Kontrolleuchten im Auto.

Da gibt's auch viel zu viel, was einen völlig unnötig kirre machen kann. :)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.056
Reaktionspunkte
6.046
Wenn ich auf zb autoscout24 gehe und dort eine Weile rumsuche, kommt ab und an eine komplett neue Seite die extrem laut peipt und irgendwas mit windowsfehler usw aufzeigt. die eigentliche Seite verschwindet dabei.
...

ähm, kann das sein, dass das ganz überhaupt nix mit dem Browser zu tun hat oder Viren, etc?
Für mich liest sich das nicht, als würde eine neue Seite/Page aufgehen, sondern das ein "einfacher" Hardwarefehler ist. Also ein normaler Bluescreen?

Denn so nach Deinem anderen Thread zu urteilen, ist eher da der Hund begraben, als bei einem Popup oder Virus
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Heute wieder beim starten bluescreen.

dann die memory Datei ausgelesen mit: whocrashed

Puuuuh......

Tja.... während die vom 14.01. besagen

"This appears to be a typical software driver bug and is not likely to be caused by a hardware problem."

Sagt der vom 10.01. genau das Gegenteil.

"This is likely to be caused by a hardware problem. This problem might also be caused because of overheating (thermal issue)."

Insofern weiß ich nicht ob die Crash-Dumps jetzt überhaupt in eine spezifische Richtung weisen. Eventuell hat ja das ganze Mainboard ein Problem. Oder die Thermik ist irgendwie im Eimer und das kollabiert dann gelegentlich (der vom 10.01. spricht ja konkret "overheating" an, wobei ich die Zuverlässigkeit der Meldung auch nicht als zu hoch bewerten würde).

Jetzt müsste man halt die ganzen "Folterwerkzeuge" rausholen zur weiteren Diagnose. Mal das System unter Last setzen mit geeigneten Tools, gleichzeitig dann mal die Temperaturdaten von den Sensoren auf dem Mainboard und der CPU auswerten um alleine das schon mal auszuschließen.
CPU und Speicher mal separat testen und schauen was passiert.

Aber ich glaube da bist du hier im falschen Unterforum, das ist schon alles Hardware. Oder halt es gleich mal ein einen ganz anderen, spezialisierten Forum versuchen wie PCGames Hardware. (die haben ein eigenes), z.B. Unterforum "Komplette Rechner: Praxisprobleme"
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.056
Reaktionspunkte
6.046
Das mit der Hitze könnte man ja mal so testen, dass man das Gehäuse offen lässt (und evtl einen externen Ventilator hinstellt).
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Das mit der Hitze könnte man ja mal so testen, dass man das Gehäuse offen lässt (und evtl einen externen Ventilator hinstellt).

Das klappt manchmal auch nur so semi-gut.

Du kannst ja auch Hitzeprobleme haben wenn ein Kühler nicht mehr richtig drauf sitzt, da hilft auch das offene Gehäuse wenig.

Aber sicherlich zur weiteren Eingrenzung sinnvoll wenn man das im Hinterkopf hat.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Crash Dump Analysis
--------------------------------------------------------------------------------

Crash dumps are enabled on your computer.

Crash dump directories:
C:\Windows
C:\Windows\Minidump

On Wed 15.01.2020 06:06:33 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\Windows\Minidump\011520-12484-01.dmp
This was probably caused by the following module: hardware.sys (hardware)
Bugcheck code: 0x1A (0x41792, 0xFFFFEEBFFDDC6418, 0x8000000000, 0x0)
Error: MEMORY_MANAGEMENT
Bug check description: This indicates that a severe memory management error occurred. A corrupted PTE has been detected.
This might be a case of memory corruption. This may be because of a hardware issue such as faulty RAM, overheating (thermal issue) or because of a buggy driver. This problem might also be caused because of overheating (thermal issue).
A third party driver was identified as the probable root cause of this system error. It is suggested you look for an update for the following driver: hardware.sys .
Google query: hardware.sys MEMORY_MANAGEMENT



On Wed 15.01.2020 06:06:33 your computer crashed or a problem was reported
crash dump file: C:\Windows\MEMORY.DMP
This was probably caused by the following module: hardware.sys (hardware)
Bugcheck code: 0x1A (0x41792, 0xFFFFEEBFFDDC6418, 0x8000000000, 0x0)
Error: MEMORY_MANAGEMENT
Bug check description: This indicates that a severe memory management error occurred. A corrupted PTE has been detected.
This might be a case of memory corruption. This may be because of a hardware issue such as faulty RAM, overheating (thermal issue) or because of a buggy driver. This problem might also be caused because of overheating (thermal issue).
A third party driver was identified as the probable root cause of this system error. It is suggested you look for an update for the following driver: hardware.sys .
Google query: hardware.sys MEMORY_MANAGEMENT
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.134
Reaktionspunkte
6.278
memtest86 min. 12h laufen lassen ... wenn hier kein Fehler ausgespuckt wird, dann kannst du einen Speicherfehler ausschließen.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.056
Reaktionspunkte
6.046
Wieviel RAM sinds überhaupt? Evtl mal einen Riegel rausnehmen und schazen, wies läuft. Logischerweise lamgsamer, aber dafür stabil?
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Wieviel RAM sinds überhaupt? Evtl mal einen Riegel rausnehmen und schazen, wies läuft. Logischerweise lamgsamer, aber dafür stabil?

2x 8gb ram. Das mit dem rausnehmen ist nicht so einfach, kann ich nicht bzw getrau ich mich da nicht dran, da sitzt ja der komplette CPU Kühlkörper drüber.
IMG_20200115_071952.jpg
Screenshot (157).png
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Ach ja. Die netten Boards/Kühlerkombinationen wo der Speicher überbaut wird. Versuch ich ja beim Bau immer zu vermeiden wenn genug Platz da ist (und ich daran denke), aus genau solchen Gründen.

Ja, wird dir aber nix anderes übrigbleiben. Allerdings müsste man nach Abbau des Kühlers eventuell erstmal die alte Wärmeleitpaste entfernen und neue aufbringen. Ist halt etwas fummeliger.

Oder du musst das unter Weitergabe aller Informationen dann doch jemand anders machen lassen. Kann aber dauern bei der Anzahl an Baustellen.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Hab den Rechner heute abgegeben, melde mich, sobald ich etwas Neues weis und berichte dann, was nun das Problem gewesen ist.
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Update:

Rechner kam wieder, es wurden einige Dinge im Bios eingestellt von der Volteinstellung her und vorsorglich nun zum testen neuer Arbeitsspeicher eingebaut. Von den Ripraws, die wohl keinen ASUS-Support hatten nun zu corsair.
Bisher gab es dahingehend keine Probleme beim Starten des Rechners. Allerdings ist das Problem mit den verpixelten Streams von amazon und Netflix nichts besser geworden. Es zieht nach wie vor ab und an nach und wirkt generell unsauber.

Nun sollten eigentlich Bildschirmfotos kommen, aber alle Fotos die ich getätigt habe, zeigen nicht das Bild, sondern nur schwarz. Ist das ne Art Kopierschutz?
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Update:

Rechner kam wieder, es wurden einige Dinge im Bios eingestellt von der Volteinstellung her und vorsorglich nun zum testen neuer Arbeitsspeicher eingebaut. Von den Ripraws, die wohl keinen ASUS-Support hatten nun zu corsair.
Bisher gab es dahingehend keine Probleme beim Starten des Rechners. Allerdings ist das Problem mit den verpixelten Streams von amazon und Netflix nichts besser geworden. Es zieht nach wie vor ab und an nach und wirkt generell unsauber.

Nun sollten eigentlich Bildschirmfotos kommen, aber alle Fotos die ich getätigt habe, zeigen nicht das Bild, sondern nur schwarz. Ist das ne Art Kopierschutz?

Sehr wahrscheinlich. Gibt wohl auch keine einfache Lösung für. Die im folgenden Link vorgeschlagene ist schon sehr aufwendig.. extra eine VM installieren und davon dann screenshotten.. Hmm.... ausserdem zweifelhaft dass in der VM dann der Fehler auftritt.

https://www.addictivetips.com/windows-tips/take-a-screenshot-in-netflix/
 
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
Problem mit dem verpixelten Bildern die auch leicht nachzogen gelöst: Displayportkabel gegen HDMI Kabel getauscht. Konnte somit heute die erste Serie Picard in vollen Zügen genießen.

Edit: Die 144hz kann ich dabei nicht mehr nutzen, maximal zur Auswahl stehen nur noch 120hz. Aber das soll erstmal ausreichend sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
649
Reaktionspunkte
121
update:

Nach wie vor gibt es Probleme bei Streamingdiensten wie Netflix/Amazonprime.

Die Hardware die ausgetauscht wurde geht nun über Grafikkarte, CPULüfter, Ramspeicher, Lüftercontroller, Lüftersteuerung. Komplettes System neu installiert. Ein komisches Gefühl, beim Rechner sind bisher so viele Probleme aufgetaucht und mittlerweile behoben - es nimmt aber kein Ende.

Diese verpixelfehler nerven beim Film anschauen einfach nur, das sieht so als als wären es billige und schlechte Raubkopien. Unabhängig, welchen Browser/app man benutzt. Das Video an sich ist sogar sehr weit "vorgeladen".

Screenshot (8).jpg
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.515
Reaktionspunkte
1.290
Ich bin mir sicher ob das überhaupt am Rechner liegt. Wenn da alles ausgetauscht worden ist, was da beschrieben worden ist, dann ist das quasi ein neuer Rechner..
 
Oben Unten