Video - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Deutscher Intro-Trailer

FrankMoers

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.02.2007
Beiträge
2.415
Reaktionspunkte
4
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,747338
 

FraXerDS3

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.09.2009
Beiträge
388
Reaktionspunkte
3
Website
www.slot5.de
Der Trailer gefällt mir sehr gut :)
__________________________________

http://www.slot5.de
 
R

ReNi133

Gast
Die Renderszenen an sich sind sehr gut und hochwertig. Da kommt wirklich Prince of Persia-Stimmung auf.
Aber als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass der Prinz jetzt ganz anders aussieht als in Sands of Time, hat er nun offensichtlich auch noch die Synchronstimme von Jake Gyllenhaal verpasst bekommen. Inzwischen schon seine dritte! Das klingt nicht nur gruselig, sondern schafft auch nur schwer eine langfristige identifikation mit der Figur.
 

KaneTheLuck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
03.03.2009
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Naja optisch siehts geil aus aber ich vermisse den "alten" Prinz wie man ihn aus Warrior Within kennt und das Gameplay ebenfalls und kann mir einer sagen was das mit der Synchronstimme soll? die vermiest doch das Spiel
 

diego55

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20.03.2005
Beiträge
171
Reaktionspunkte
1
Die Renderszenen an sich sind sehr gut und hochwertig. Da kommt wirklich Prince of Persia-Stimmung auf.
Aber als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass der Prinz jetzt ganz anders aussieht als in Sands of Time, hat er nun offensichtlich auch noch die Synchronstimme von Jake Gyllenhaal verpasst bekommen. Inzwischen schon seine dritte! Das klingt nicht nur gruselig, sondern schafft auch nur schwer eine langfristige identifikation mit der Figur.
Naja optisch siehts geil aus aber ich vermisse den "alten" Prinz wie man ihn aus Warrior Within kennt und das Gameplay ebenfalls und kann mir einer sagen was das mit der Synchronstimme soll? die vermiest doch das Spiel
Dito. Fassen wir also zusammen:
Sehr schön und hochwertig gemachtes Intro, das aber dadurch versaut wird, dass der Prinz völlig anders als in der SoT-Trilogie aussieht. Und selbst davon abgesehen, würde das neue Charactermodel völlig schlecht aussehen. Wenn ich den "neuen" Prinzen sehe, denke ich unweigerlich immer, er würde auf Klo sitzen und gerade irgendwas rauspressen.

Die Stimme passt weder zu der aus SoT, noch zu der aus WW. Selbst die aus SoT wirkt nämlich schon reifer und wie wir wissen, soll dieser Teil zwischen Teil 1, also SoT und WW spielen. Auch da disqualifiziert sich das ansonsten wirklich sehr geile Intro also.

Als Sahnehäubchen hätten wir dann noch den Ubi-Launcher...
 
O

Odin333

Gast
Wow, die Synchronstimme ist mal wirklich schrecklich.
Die hat sicher 80% von Steve Urkel.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.354
Reaktionspunkte
3.766
Wow, die Synchronstimme ist mal wirklich schrecklich.
Die hat sicher 80% von Steve Urkel.
naja
die Stimme geht, aber die Ausdrucksweise :$
poa, das man sowas abnimmt, die klingt so gelangweilt und so betont so ganz anders als im Englischen
auch die aus dem Brunnen, im Englischen ist da noch Vorwurf in der Betonung, im deutschen nix davon zu spüren
Einfach runtergelesen
also ne, das die sich so garkeine Mühe geben, bei Spielen mit Englisch als Ursprungssprache gehts ja noch, das können die meisten, aber bei Französisch hörts schon auf, das können zwar viele, nur nicht als Sprache
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.924
Reaktionspunkte
6.241
Mit diesem Teil gibt's wohl endgültig den Gnadenstoß für Prince of Persia. Bei Gamona.de: http://www.gamona.de/games/prince-of-persia-die-vergessene-zeit,test-xbox-360:article,1738389,page-fazit.html gabs nur 67 als Wertung:

Fazit
Was ist nur aus unserem
Prinzen geworden, der in seinen besten Tagen mal das Aushängeschild für
spannende Abenteuer jenseits von Höhen- und Todesangst war? Ein Dummy,
der wie auf Schienen durch einen zahnlosen Hindernisparcours trottet und
euch mit all seinen Automatismen den Löwenanteil der Arbeit abnimmt.
Das ist kein echtes Prince of Persia mehr, sondern fühlt sich so an, als
hätte man die verträumte Sands-of-Time-Kulisse wunderschön aufpoliert
und über die 2008er-Version gestülpt. Fast automatisch wuchtet sich der
Klettermaxe von Stange zu Balken zu Stange zu Brüstung zu Wand, ohne
dass er je auf Timing, den Schwung oder irgendwas achten müsste.

Das
sieht alles unheimlich cool aus, technisch wirklich beeindruckend, in
Sachen Animationen und Kulisse gar vorzüglich. Aber so viel Spaß das
Zugucken auch macht, so sehr sehne ich mich danach, mitspielen zu
dürfen. Warum überwindet der Prinz jedes Hindernis mit Leichtigkeit?
Wieso sind die Fallen so schrecklich halbherzig in die Gegend geklatscht
worden? Wieso gibt es nicht mal ein paar größere, räumlich weiter als
ein paar Meter reichende Rätsel, wie man sie aus der
Sands-of-Time-Trilogie kennt? Und das Wichtigste: Was zum Teufel hat
sich Ubisoft bei diesem Kampfsystem gedacht?

Spannung kann nur
dann entstehen, wenn man bedroht wird und wenn die feindliche Übermacht
zeigt, dass man ein kleiner Wurm ist. Aber sie stirbt in dem Augenblick,
in dem man zwei Dutzend Skelette ohne Gegenwehr wegklatschen und selbst
Bossgegner mühelos zu Fall bringen kann. Ich brauche nicht mal die
übermächtigen Zaubersprüche der Marke Tornado, Steinrüstung und Co.,
muss nicht ein einziges Mal um mein Leben bangen. All diese
Vereinfachungen sind das Schlimmste, was man einem Abenteuer antun kann:
Sie rauben die Angst vor dem Absprung und den Nervenkitzel in den
Kämpfen. Ich hoffe, dass der Prinz niemals in dieser Form zurückkehrt.
Dann lasst ihn lieber auf ewig ruhen, Ubisoft.
 
O

Odin333

Gast
AW: Video - Prince of Persia: Die vergessene Zeit - Effektvoller Launch-Trailer

Was mir bisher nie aufgefallen ist - nie ist die Rede von einer Prinzessin!
Wo ist bitte die PoP-übliche Liebesgeschichte?
Kämpfen, nur damint Brüderchens Königreich gerettet ist, ist doch irgendwie langweilig.

Der Endgegner ist ja wohl "bäh" - ich hätte noch fünf Hörner mehr dran gemacht.....

Die Kritiken sind ja wohl der Hammer - versprochen wurde dass man von der Steuerung des 2008er weggekommen ist, und das ganze wieder anspruchsvoller gemacht hat - von wegen.

Den selben Fehler wie beim 2008er werde ich sicher nicht nochmal machen - das Spiel bleibt sowohl im Virtuellen als auch im realen Regal stehen.
 
Oben Unten