Video - Fallout: New Vegas: Release-Termin und erster Trailer zum Rollenspiel

SebastianThoeing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.05.2006
Beiträge
6.588
Reaktionspunkte
15
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,704349
 

Dyson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.10.2006
Beiträge
946
Reaktionspunkte
20
Das nackte Menschen durch die Gegend werfen geht weiter. xD
 

Zocker134

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2008
Beiträge
309
Reaktionspunkte
1
Also viel kann man dazu nicht sagen, den das Trailer hat nicht grad viel Inhalt ich lass mich einfach überraschen.
 

nubox311

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.09.2009
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Ich bin gespannt auf das Spiel. Fallout 3 hat mir gut gefallen.
 

LWHAbaddon

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
29.09.2004
Beiträge
585
Reaktionspunkte
0
Kaufen werd' ichs sofern die Modbarkeit genauso erhalten bleibt, wie bei den Vorgängern (Oblivion und Fallout 3). Und nichts spricht dagegen! :>

Bethesda's Spielemechanik ist zwar gewöhnungsbedürftig und sicher nicht jedermanns Geschmack (Stichwort dynamisch mitlevelnde Gegner), aber durch die Politik alle Spiele so enorm anpassungsfreudig zu machen, sichert sich die Firma viel höhere Verkaufszahlen denke ich.

Zumindest ich hätte die Vorgänger nicht gekauft, wären sie so modbar wie zB Mass Effect gewesen.
 

KabraxisObliv

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.222
Reaktionspunkte
13
Das hier ist wohl eher ein Teaser, und muss auch nichts aussagen.

Noch keinem aufgefallen, dass das Ding genau so aufgebaut ist, wie der Fallout 3 Teaser?

Musik. Kamera zoomt raus. Musik wird leiser.. rückt in die Entfernung. Kamera zoomt weiter raus. Man sieht die "Zerstörung" (bei F3 der kaputte Bus, oder was das war und hier der Friedhof), Kamera zoomt noch weiter weg. Man erkennt nun, wo man sich befindet.
Dann taucht eine Figur im Bild auf... und sie dreht den Kopf.

Die Teaser könnte man parallel laufen lassen, man würde kaum wissen, welcher welcher ist. :P


Edit: Der F3 Teaser war ja auch ein Teil des Intros im fertigen Spiel.
Meine Glaskugel hat mir gerade verraten, dass dieser Teaser-Trailer im fertigen Spiel enthalten sein wird. ;)
 

ichmusssagen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
289
Reaktionspunkte
7
"Games for Windows", na toll. Kann man nur hoffen, dass es nicht nur auf Vista und 7 rauskommt.
 

Adrianm

Benutzer
Mitglied seit
30.01.2009
Beiträge
48
Reaktionspunkte
0
new york wäre vielleicht auch interessant gewesen :(

aber egal, obsidian könnte schon was nettes schaffen...evtl. gar ein paar rp-elemente? ;)
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
new york wäre vielleicht auch interessant gewesen :(

aber egal, obsidian könnte schon was nettes schaffen...evtl. gar ein paar rp-elemente? ;)
Ehrlich gesagt halte ich NY für wesentlich interessanter als Nevada.... aber warscheinlich wäre NY zu aufwendig gewesen, und außerdem ist Las Vegas mal was neues.
 

freeZz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
23
Reaktionspunkte
0
erfrischend wüsenhaft ... also mit sand und hitze ... ehrlich gesagt mir fehlen die worte ...
 

The-real-Marcoman

Neuer Benutzer
Mitglied seit
05.06.2008
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Am Ende des Videos ist die Flagge der New California Republic aus Fallout 2 zu sehen. Das könnte etwas über die Story verraten. Infos zur New California Republic auf The Vault (Fallout Wiki): http://fallout.wikia.com/wiki/New_California_Republic
 

Prime85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.05.2004
Beiträge
1.257
Reaktionspunkte
92
Website
www.gamesvote.de
Der Teaser gefällt mir schonmal sehr gut, das Setting um Las Vegas ist mal was anderes. Ich hoffe, dass es auch so gut wird wie Fallout 3 und dass es auch genügend neue Inhalte und eine ordentliche Geschichte gibt.
 

Sumpfling

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.11.2006
Beiträge
1.303
Reaktionspunkte
2
Ich freu mich zwar auf das Spiel aber der Trailer lässt jetzt nicht grade besonders Stimmung aufkommen.
 

ecHo22222

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
127
Reaktionspunkte
0
Bin gespannt was die Jungs da zaubern. Ich hoffe es wird so groß und gut wie Fallout 3! Ist das eigentlich genau das gleiche Entwicklerteam?

Das Setting könnte auf jeden Fall interessant werden. New York wird doch ständig als Schauplatz verwendet. Mal abgesehen wäre von New York nach einem Atomkrieg nicht mehr viel übrig...
 

KabraxisObliv

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.02.2007
Beiträge
2.222
Reaktionspunkte
13
Bin gespannt was die Jungs da zaubern. Ich hoffe es wird so groß und gut wie Fallout 3! Ist das eigentlich genau das gleiche Entwicklerteam?

Das Setting könnte auf jeden Fall interessant werden. New York wird doch ständig als Schauplatz verwendet. Mal abgesehen wäre von New York nach einem Atomkrieg nicht mehr viel übrig...
Nein, Bethsoft legt diesmal nicht selbst Hand an, sondern die Jungs von Obsidian Entertainment.
Die haben in der Vergangenheit bisher vielleicht nicht für jedermanns Geschmack perfekte Rollenspiele abgeliefert, aber gute auf jeden Fall.
Neverwinter Nights 2, Knights of the Old Republic 2 kommen von ihnen und Alpha Protocol, eines ihrer aktuellen Projekte, sieht sehr vielversprechend aus und kommt vermutlich im Juni dieses Jahres.
 

marwin756

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2006
Beiträge
1.874
Reaktionspunkte
0
Bin gespannt was die Jungs da zaubern. Ich hoffe es wird so groß und gut wie Fallout 3! Ist das eigentlich genau das gleiche Entwicklerteam?

Das Setting könnte auf jeden Fall interessant werden. New York wird doch ständig als Schauplatz verwendet. Mal abgesehen wäre von New York nach einem Atomkrieg nicht mehr viel übrig...
Nein, Bethsoft legt diesmal nicht selbst Hand an, sondern die Jungs von Obsidian Entertainment.
Die haben in der Vergangenheit bisher vielleicht nicht für jedermanns Geschmack perfekte Rollenspiele abgeliefert, aber gute auf jeden Fall.
Neverwinter Nights 2, Knights of the Old Republic 2 kommen von ihnen und Alpha Protocol, eines ihrer aktuellen Projekte, sieht sehr vielversprechend aus und kommt vermutlich im Juni dieses Jahres.
Also ich fand KotoR 2 auch sehr gelungen, und freu mich auch schon auf Alpha Protocol.
Ich halte Obsidian neben Bethesda definitiv für eines der besten Rollenspiele-Studios, von daher mach ich mir keine Sorgen um die Qualität.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.183
Reaktionspunkte
200
Wow, da geht man nichtsahnend auf die PCG-Seite und liest gleich eine der besten Nachrichten seit Jahren. Der Tag ist gerettet.
 

Snakemutha

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
501
Reaktionspunkte
1
"Fallout: New Vegas soll in Sachen Action, Humor und postapokalyptisches
Ambiente die Latte in der legendären Reihe wieder ein Stückchen höher
rücken."

Als ob Fallout 3 dies getan hätte.
 

Aithir

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2004
Beiträge
507
Reaktionspunkte
3
Dann hoffe ich mal, daß Obsidian kein zweites Fallout 3 abliefert, sondern sich wirklich an Fallout 1 und 2 orientiert, was Humor, Charaktere und anderes angeht. Fallout 3 war einfach zu brav und anspruchslos. Sich eine Klasse zu bauen war sinnlos, am Ende konnte man eh alles und mehr Skills wären auch nicht falsch. Sollte es wieder Sex geben, dann bitte im Stile von Fallout 2 und nicht wieder dieses nutzlose "Ich bezahl ohne Sinn und Zweck eine Prostituierte" und bekomme dann nicht einmal einen kleinen Gack wie in New Reno.
 

nikiburstr8x

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.06.2008
Beiträge
7.031
Reaktionspunkte
10
Dann hoffe ich mal, daß Obsidian kein zweites Fallout 3 abliefert, sondern sich wirklich an Fallout 1 und 2 orientiert, was Humor, Charaktere und anderes angeht.
Bis auf das masssentaugliche Gameplay bietet Fallout 3 doch alles: der Humor, Setting und Charaktere ähneln den Vorgängern stark, die Grafik fängt die Atmosphäre des Fallout-Universums besser ein, als der Pixelbrei aus Fallout 1 & 2.

Fallout 3 war einfach zu brav und anspruchslos.
Keine Ahnung ,vllt. haben wir auch unterschiedliche Spiele gespielt, aber Fallout 3 war alles andere als "brav". :haeh:
Schon allein die exorbitanten und vollkommen übertriebenen Gewaltdarstellungen sind ein Indiz dafür.

Der Anspruch ging flöten im Vergleich zu den Vorgängern, da gebe ich dir Recht.

Hoffentlich wird Vegas wieder etwas taktischer. :]
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.183
Reaktionspunkte
200
Du sagst es, Aithir. Die Quest waren absolut massentauglich.
Als ob das etwas Schlimmes wäre. Die Quests waren abwechslungsreich, schwarzhumorig und bis auf einige Ausnahmen wirklich spannend (Sammelquests mal ausgenommen, aber die gibt es in jedem RPG). Wem sie zu einfach waren, konnte ja auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielen. Wer dann noch behauptet, sie wären zu leicht, ist ein Poser. Was allerdings stimmt ist, dass man relativ schnell hochleveln konnte und sich daher kaum spezialisieren musste, auch wegen diverser Perks. Da müsste etwas am Balancing geschraubt werden. Ansonsten war Fallout 3 annähernd perfekt.
 

realbadazz

Benutzer
Mitglied seit
13.07.2004
Beiträge
40
Reaktionspunkte
0
ersat hat obsidian den auftrag für knights of the old republic 2 bekommen von bioware, und nun lässt bethesda den nächsten fallout teil von obsidian machen. also kotor 2 war auf alle fälle o.k., fast so gut wie teil 1 von bioware selbst. und ich denke mir schon, dass sie auch hier gute arbeit leisten werden, ich kann mir nicht vorstellen, dass ein spiel wie fallout 3, was weltweit 90% bewertung bekam, jetzt auf einmal mit dem nachfolger auf 70% bewertung sinkt. das wird schon. sowieso die ersten reviews abwarten.
und was fallout 3 (plus add-ons) angeht, kann ich nur sagen, dass es ein absolut geiles game ist. und wem's zu leicht war, der sollte, wie schon vor mir gesagt, auf sehr schwer spielen.

mfg
 

Snakemutha

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2003
Beiträge
501
Reaktionspunkte
1
Du sagst es, Aithir. Die Quest waren absolut massentauglich.
Als ob das etwas Schlimmes wäre. Die Quests waren abwechslungsreich, schwarzhumorig und bis auf einige Ausnahmen wirklich spannend (Sammelquests mal ausgenommen, aber die gibt es in jedem RPG). Wem sie zu einfach waren, konnte ja auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad spielen. Wer dann noch behauptet, sie wären zu leicht, ist ein Poser. Was allerdings stimmt ist, dass man relativ schnell hochleveln konnte und sich daher kaum spezialisieren musste, auch wegen diverser Perks. Da müsste etwas am Balancing geschraubt werden. Ansonsten war Fallout 3 annähernd perfekt.
Aber sie haben gewisse Grenzen nicht überschritten. Grenzen vor denen die Designer von Fallout 1+2 nie halt gemacht hätten,. wie Aithir schon angedeutet hat.

Sowohl Quest als auch die Örtlichkeiten bzw Personen in Fallout 3 fand ich langweilig und in letzter Konsequenz doch am Geist von Fallout vorbei. Die Roboter haben mir gefallen und mich auch zum Schmunzeln gebracht.

Die Hauptstory und das Intro mit Daddy fand ich einfach ätzend. Noch nich einmal erledigen konnte man den blöden Sack. Dann wär das Thema ja durch gewesen. Aber nein, Daddy musste ja Unverwundbarkeitspillen schlucken. Auch so ne Sache, die nichts mit Fallout zu tun hat.

Nun schlachtet Bethesda die Fallout-Lizenz aus und bringen nach gerade mal zwei Jahren eine weiters Game für ein inhaltlich anspruchsloses Fallout-Publikum. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Microsoft. Für die 360.
 

Morathi

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2004
Beiträge
674
Reaktionspunkte
16
Nun schlachtet Bethesda die Fallout-Lizenz aus und bringen nach gerade mal zwei Jahren eine weiters Game für ein inhaltlich anspruchsloses Fallout-Publikum. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Microsoft. Für die 360.
Jaja, die bösen Konsolen wieder. Sind Schuld an allem,was nicht gut ist. Genau wie Killerspiele.

Lass deinen Hass daheim, dass F3 nicht dein Spiel war, hat nix mit den Konsolen zu tun, sondern mit deinem anderen Geschmack. Oder willst du mir erzählen, dass die bösen Konsolen Schuld tragen an den Charakteren oder dem Levelsystem?
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.183
Reaktionspunkte
200
Die Hauptstory und das Intro mit Daddy fand ich einfach ätzend. Noch nich einmal erledigen konnte man den blöden Sack. Dann wär das Thema ja durch gewesen. Aber nein, Daddy musste ja Unverwundbarkeitspillen schlucken. Auch so ne Sache, die nichts mit Fallout zu tun hat.
Warum sollte man auch so handeln. Weil man so ein ganz fieser Oberbösewicht ist. Sorry, so etwas brauche ich nicht, da ist mir ein logischer, stringenter Storyverlauf wichtiger. Und Entscheidungsfreiheit gab es nun wirklich genug. Viel besser hätte man Fallout nicht fortsetzen können, manchmal muss man auch loslassen können. Und mit Konsolen (ich spiele am PC) hat die verbesserte Zugänglichkeit wohl wirklich nichts zu tun.
 
Oben Unten