• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Vampire: Swansong im Test: Ein hässliches Entlein

Dai-shi

Hobby-Spieler/in
Mitglied seit
10.09.2007
Beiträge
588
Reaktionspunkte
147
Sorry, aber dass das Spiel hässlich wird, hat man doch schon beim X-Box Series X Promo Video gesehen damals, find ich.
 

Wamboland

Spiele-Kenner/in
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
4.116
Reaktionspunkte
677
Krasser Unterschied - die Kollegen geben ne 80 und ihr ne 5. Das ist ja schon ein massiver Unterschied.
 

Kamano

Anwärter/in
Mitglied seit
25.09.2005
Beiträge
26
Reaktionspunkte
0
Kann Eure Wertung nicht nachvollziehen, mir gefällt das Spiel hervorragend. Ich empfehle das Game jedem Vampire The Masquerade Fan. Ernsthaft! Probierts aus. Man kann im Epic Store die Games bei Nichtgefallen auch zurückgeben, ähnlich wie in Steam. (Bis maximal 2 Stunden Spielzeit oder so, aber lest Euch die Regeln vorher nochmal durch.)

Ich gehe mal auf ein paar Punkte Eurer Rezension ein:

- "Schwache Charakterisierung" - ja ok. Manche NPCs sind echt extrem austauschbar. Das kann ich über die wichtigsten Figuren aber nicht sagen, ganz im Gegenteil.

- "Nerviges Vampirkind" - Hö? Ich finde die Kleine total niedlich.

- "Fragwürdiges Voice-Acting" - Äh, habt Ihr eine mir nicht vorliegende deutsche Sprachausgabe gespielt? Ich finde die englische wirklich sehr solide.

- "Häßliche Charaktermodelle und Animationen" - Ja, die Animationen sind wirklich auffällig von gestern. Auch manche Gesichtsausdrucke. Das ist auch mein größter Kritikpunkt. Erinnern mich an Fallout 3, Bloodlines 1, Oblivion oder Half-Life 2. Aber häßliche Modelle? Nein, ganz im Gegenteil. Das sieht (zumindest bei den wichtigsten Figuren) richtig gut aus.

- "Frustrierende Rätselpassagen" - Ja, manche Rätsel sind merkwürdig. Aber mir gefiel, dass man meistens richtig darüber nachdenken muss oder sich Notizen machen muss. Passiert heutzutage kaum noch in Games. Außerdem sind alle Rätsel tatsächlich beim ersten Durchgang auch nicht lösbar, aber das erhöht den Wiederspielwert. (Genau wie die vielfältigen Handlungsverläufe, je nach Entscheidung.)
Wenn ich dazu noch an die kaum fordernden Rätsel in Resi: Village denke, dann kann ich dieses Niveau von Rätseln in Swansong eher schätzen. Auch wenn mir manche Rätsel auch noch nicht ganz ausgereift erschienen.
 
Oben Unten