Valve ist der begehrteste Arbeitgeber der Videospielbranche

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu Valve ist der begehrteste Arbeitgeber der Videospielbranche gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Valve ist der begehrteste Arbeitgeber der Videospielbranche
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.311
Reaktionspunkte
6.718
Ort
Glauchau
Spielt sehr wahrscheinlich die Sicherheit des potentiellen Arbeitsplatzes eine große Rolle und daß die Firma nicht in Probleme gerät. Bei anderen Publishern ist das Wohl und Wehe vom Erfolg der Produkte abhängig. Und da steht man mit einem Fehlschuß schon mal schnell an einem Punkt, wo es extrem gefährlich wird für Firma und Job.

Einige Entwickler werden nach Fertigstellung von Projekten auch gern mal entlassen, während Valve sein Geld macht und vom Erfolg oder Mißerfolg der Publisher eher unabhängig ist. Es sei denn es käme eine große Krise und es gäbe Massenpleiten unter den Publishern und ein einbrechender Spielemarkt, was aber eigentlich auszuschließen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

ChiefScharief

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2012
Beiträge
114
Reaktionspunkte
5
Hidea Kojima ist wohl der geilste Arbeitgeber in der Game Industrie mit der geilsten Spielereihe.
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.573
Reaktionspunkte
328
Kann ich voll und ganz verstehen. Kenne wenige bis fast keine Firmen die solch einen guten Umgang mit Kunden pflegen wie Valve. Wahnsinn was alles für Gamer getan wird. Können sich "Branchenriesen" wie EA und Activision gerne mal zu Herzen nehmen obwohl, EA macht sich in letzter Zeit auch besser :)
 

Mothman

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.10.2004
Beiträge
15.007
Reaktionspunkte
1.681
Ort
Berlin
Spielt sehr wahrscheinlich die Sicherheit des potentiellen Arbeitsplatzes eine große Rolle und daß die Firma nicht in Probleme gerät.
Du bringst es auf den Punkt. Gerade in der Branche ist Arbeitsplatzsicherheit so ein spezielles Thema. Dass man sich da alle 2-4 Jahre nach nem neuen Job umgucken muss, ist relativ üblich.
Viele aus der Branche sehnen sich aber nach mehr Sicherheit und längerfristiger Absicherung. Ich kenne nicht wenige, die aus dem Grund sogar die Branche gewechselt haben.

Wenn da jetzt so ein Arbeitgeber daherkommt, der eine wahnsinnig fantastische Vergangenheit hinter sich hat UND auch noch eine noch rosigere Zukunft vor sich hat ... dann ist man da natürlich - eventuell auch nur unterbewusst - ziemlich geil drauf.
 
Oben Unten