Unterschied ATI X1950 XT und X1900 XT ???

snuggle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
194
Reaktionspunkte
0
Hallo,

ist der Unterschied der beiden Varianten 1900 XT und 1950 XT nur der RAM Takt?

Ich habe mir die Details angesehen, aber Anzahl der Shader Einheiten und Chiptakt scheint gleich. Gibt es noch was?

Ich interessiere mich für die 512 MB Version der einen oder anderen Karte.

Eigentlich würde ich sogar eine 8800 GTS 320 oder 640 nehmen, ich befürchte aber, dass diese auf meinem Board (ASrock Dual 775) nicht läuft mit XP und ein Umstieg auf Vista kommt wegen mangelhaften Treibern und sonst nichts brauchbarem im Moment nicht in Frage.

Die ersten DirectX10 Spiele (Crysis usw.) werden ja in jedem Fall einen Dx9 Render Pfad haben, niemand wird im nächsten Jahr ein Spiel nur für Dx10 Karten produzieren. Bin mal gespannt, wieviel Qualität damit rüberkommt (GIGA hat in einem Test bessere Dx9 Performance unter XP als unter Vista festgestellt in Crysis, wieder mal ein Beweis für die im Moment mangelhaften Vista Treiber).
 
I

ich98

Guest
snuggle am 05.04.2007 11:01 schrieb:
Hallo,

ist der Unterschied der beiden Varianten 1900 XT und 1950 XT nur der RAM Takt?

Ich habe mir die Details angesehen, aber Anzahl der Shader Einheiten und Chiptakt scheint gleich. Gibt es noch was?

Ich interessiere mich für die 512 MB Version der einen oder anderen Karte.
die X1950XT ist die Neuauflage der X1900XT und daher zu empfehlen.
Eigentlich würde ich sogar eine 8800 GTS 320 oder 640 nehmen, ich befürchte aber, dass diese auf meinem Board (ASrock Dual 775) nicht läuft mit XP und ein Umstieg auf Vista kommt wegen mangelhaften Treibern und sonst nichts brauchbarem im Moment nicht in Frage.
wieso sollte es nicht laufen? Hast du einen PCie-Slot und ein ausreichendes Netzteil, dann steht dem Kauf nichts im Wege.
Die ersten DirectX10 Spiele (Crysis usw.) werden ja in jedem Fall einen Dx9 Render Pfad haben, niemand wird im nächsten Jahr ein Spiel nur für Dx10 Karten produzieren. Bin mal gespannt, wieviel Qualität damit rüberkommt (GIGA hat in einem Test bessere Dx9 Performance unter XP als unter Vista festgestellt in Crysis, wieder mal ein Beweis für die im Moment mangelhaften Vista Treiber).
das stimmt schon, aber die GF8800GTS ist auch in DX9 wesentlich schneller als eine X1950XT oder X1900XT und bietet zusätzlich noch die DX10 Option, was spricht also dagegen?
 
TE
S

snuggle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
194
Reaktionspunkte
0
ich98 am 05.04.2007 11:12 schrieb:
das stimmt schon, aber die GF8800GTS ist auch in DX9 wesentlich schneller als eine X1950XT oder X1900XT und bietet zusätzlich noch die DX10 Option, was spricht also dagegen?

Dagegen spricht, dass es ein elektrisches Problem mit dem 16x PCIe Bus des ASrock Dual-775-VSTA Board gibt (Lanes nur 4x angebunden oder so, ich habe es nie genau verstanden), das dazu führt, dass der Geforce 8800 Treiber für XP nicht läuft. Unter Vista sollte es gehen, gab es hier mehrere Berichte.
Nur Vista habe und will ich nicht.

Ich hoffte auch, dass nvidia den separaten 8800 Treiber wieder mit dem Forceware Stamm zusammenführt, was eigentlich passieren sollte, aber noch nichts Neues. In diesem Fall hätte ich zumindest mal probieren können, ob ich den Treiber mit meiner alten 6800GT installiere und danach die neue 8800 GTS unterschiebe. Der Bluescreen taucht nämlich schon während der Installation auf. Natürlich ist es wahrscheinlich, dass im Betrieb dann aber auch einer kommt.
 
I

ich98

Guest
wieso hast du so ein billig Board, wenn du doch eine 300€ Karte anstrebst?
 
TE
S

snuggle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.10.2006
Beiträge
194
Reaktionspunkte
0
ich98 am 05.04.2007 13:20 schrieb:
wieso hast du so ein billig Board, wenn du doch eine 300€ Karte anstrebst?

Das Board ist preisgünstig ja aber nicht "billig". Falls Du das meinst informier Dich mal!
Ertstmal konnte ich noch eine ganze Weile meine AGP 6800 GT noch einsetzen und auch meinen DDR1 Speicher, die Performance Einußen sind unter 5%. Damit hat es sich schon mal gerechnet.

Außerdem ist das Board alles in allem ausreichend performant und sehr stabil. Dabei kostes es die Hälfte bis ein Drittel anderer 775 Boards. Also was ist verkehrt?

Das 8800 GTS Treiberproblem ist der einzige mir bekannte Nachteil. Und das liegt wohl eher daran, dass nvidia in letzter Zeit verlernt zu haben scheint, wie man den Treiber vernünftig programmiert -> s. Vista 64 Bit, die man ja wohl als alles andere als fertig bezeichnen kann.

Ich würde ja auch auf Vista umsteigen, wenn das EAX Sound Problem nicht wäre oder ich eine Audigy x-FI statt einer Audigy 2 hätte aber irgendwie scheinen MS und Creative die Spieler, die einzigen die neben OEMs Vista installieren würden, ja nicht nötig zu haben. Das ist zum :$
 
I

ich98

Guest
snuggle am 05.04.2007 16:04 schrieb:
Das Board ist preisgünstig ja aber nicht "billig". Falls Du das meinst informier Dich mal!
mein ASRock Board darf nur bei mir verweilen, weil es sowohl PCie und AGP vollwertig hat. Ansonsten ist das Layout und vieles andere ziemlich schlecht.
Ich bin informiert und wenn deine Board die vollen PCie 16x nicht packt, dann kann man schon von billig reden.
[/quote]
 

Ionenweaper

Benutzer
Mitglied seit
03.11.2005
Beiträge
30
Reaktionspunkte
0
Um mal die Ausgangsfrage zu beantworten - solange die Modelle die selbe Speichermenge haben (es gibt sowohl bei der X1900 XT und X1950 XT Varianten mit 256 und 512 MB) liegt der Unterschied nur im höheren Speichertakt der X1950 XT, das siehst du richtig. ;)

Man kann aber die X1900 XT nicht einfach höher takten, da auf der X1950 XT auch generell schneller RAM verbaut ist.
 

Anton1990

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27.04.2004
Beiträge
20
Reaktionspunkte
0
Auch hier mal wieder, die GF-8er serie läuft seit dem neuesten Forceware auch unter XP auf den Asrock-dual-boards:
http://www.pc-treiber.net/thread.php?postid=24205
Daher würde ich eher eine 8800GTS empfehlen, da die doch teils einiges schneller ist, als die 1900/1950er und außerdem, wenn du mal auf vista umsteigst hat sie auch DX10.

MfG Anton1990
 
Oben Unten