Über LAN keine Verbindung zur Fritzbox

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Über LAN keine Verbindung zur Fritzbox

Ich habe ein Problem mit meiner Lan-Verbindung. Und zwar bekomme ich keinen Zugriff mehr auf meine Fritzbox und komme so auch nicht mehr in's Internet. Gestern Abend funktionierte noch alles einwandfrei und als ich den PC heute angeschaltet habe ging es einfach nicht mehr. In der Leiste wird ein gelbes Ausrufezeichen angezeigt und ich soll mit einem nicht identifizierten Netzwerk verbunden sein. Über fritz.box auf die Box zugreifen geht über den PC auch nicht mehr.

Mit anderen Geräten funktioniert aber alles wie zuvor. Ich habe auch bereits ein anderes Kabel getestet, was auch nicht funktioniert hat. Ein Laptop an selbem Kabel angeschlossen hatte allerdings sofort Internetzugriff darüber. Das Kabel an sich wird auch erkannt, offensichtlich wird aber keine IP-Adresse zugewiesen. Falls es von Bedeutung ist: am Anschluss des LAN-Kabels am PC leuchtet auch das Lämpchen wie zuvor. Treiber habe ich eben auch schon aktualisiert, geändert hat es nichts.

Woran könnte das denn liegen? Ich habe seit gestern rein gar nichts geändert. Habt ihr da Ideen?
Danke schon mal im Voraus!
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.294
Reaktionspunkte
8.526
Bei Problemen mit dem Router hilft oft das klassische Windows Allheilmittel: Einfach mal den Router für >5 Sekunden von Strom trennen und neu starten lassen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Also, wenn du Pech hast, gab es vlt ein Gewitter, und es hat sich ein Strom über die Kabel in den PC geschafft und den LAN-Chip getroffen. Aber probier erst mal, beim Mainboardhersteller neueste Treiber runterzuladen vor allem für LAN/Ethernet und die zu installieren. Du kannst die ja mit einem anderen Gerät runterladen und per USB dann übertragen.

Und wenn das nicht klappt: vlt. schau auch mal, ob es einen Wiederherstellungspunkt älter als heute/gestern Abend gibt - dann könntest Du den PC zurücksetzen und schauen, ob es überhaupt ein Softwareproblem ist.

Firewall/Virenscanner natürlich auch mal abschalten, UND die Fritzbox wirst Du ja bestimmt schon mal vom Strom genommen und wieder angesteckt haben - oder?
 
TE
H

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Den Ethernet-Treiber von Intel habe ich schon aktualisiert. Fritzbox vom Strom genommen hab ich schon, ebenso Firewall und Virenscanner abgeschaltet. Hier in der Gegend ist seit gestern absoluter Sonnenschein, weit und breit nichts von Gewitter zu sehen.

Über einen Wiederherstellungspunkt werd ich's gleich mal versuchen.
 
TE
H

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Also der Wiederherstellungspunkt von gestern Mittag hat nichts geändert. Gibt's sonst noch irgendwelche Ideen? Kann es eventuell an etwaigen Schädlingen oder so liegen?

Achso, hab mal ipconfig /all eingegeben, da kam das bei raus:

Microsoft Windows [Version 6.1.7601]
Copyright (c) 2009 Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten.

C:\Users\Dominik>ipconfig /all

Windows-IP-Konfiguration

Hostname . . . . . . . . . . . . : Dominik-PC
Primäres DNS-Suffix . . . . . . . :
Knotentyp . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP-Routing aktiviert . . . . . . : Nein
WINS-Proxy aktiviert . . . . . . : Nein

Ethernet-Adapter LAN-Verbindung:

Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Intel(R) Ethernet Connection I217-V
Physikalische Adresse . . . . . . : BC-5F-F4-F1-BE-1A
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Ja
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja
Verbindungslokale IPv6-Adresse . : fe80::66:4a25:6d18:6c2f%10(Bevorzugt)
IPv4-Adresse (Auto. Konfiguration): 169.254.108.47(Bevorzugt)
Subnetzmaske . . . . . . . . . . : 255.255.0.0
Standardgateway . . . . . . . . . :
DHCPv6-IAID . . . . . . . . . . . : 247226356
DHCPv6-Client-DUID. . . . . . . . : 00-01-00-01-1A-81-71-9F-BC-5F-F4-F1-BE-1A

DNS-Server . . . . . . . . . . . : fec0:0:0:ffff::1%1
fec0:0:0:ffff::2%1
fec0:0:0:ffff::3%1
NetBIOS über TCP/IP . . . . . . . : Aktiviert

Tunneladapter isatap.{47D6F134-359A-4F37-9371-1459282D5E2A}:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Microsoft-ISATAP-Adapter
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

Tunneladapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

Medienstatus. . . . . . . . . . . : Medium getrennt
Verbindungsspezifisches DNS-Suffix:
Beschreibung. . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
Physikalische Adresse . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
DHCP aktiviert. . . . . . . . . . : Nein
Autokonfiguration aktiviert . . . : Ja

C:\Users\Dominik>
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Du beziehst offensichtlich keine IP vom DHCP der FritzBox. Die Ursachen hierfür können mannigfaltig sein. Du könntest jetzt zum einen versuchen eine manuelle Eintragung deiner IP zu setzen. Standardadresse der FritzBoxen sollte 192.168.178.1 sein, wähle also z.B. die 192.168.178.101 für deinen PC. Für derartige Probleme sollen FritzBoxen auch über eine Notfall-IP verfügen. Dann erreicht man den Router unter 169.254.1.1 mit einer 255.255.0.0er Netzmaske.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.662
Reaktionspunkte
5.933
Hast Du denn auch mal einen anderen Anschluss am Router ausprobiert? Was auch ne Idee wäre vlt. mal einen anderen Router ausleihen, ob Du dich mit DEM verbinden kannst. Wenn nein, dann liegt das Problem auf jeden Fall am PC
 
TE
H

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Hast Du denn auch mal einen anderen Anschluss am Router ausprobiert? Was auch ne Idee wäre vlt. mal einen anderen Router ausleihen, ob Du dich mit DEM verbinden kannst. Wenn nein, dann liegt das Problem auf jeden Fall am PC
Nein, habe ich nicht ausprobiert, da es daran meiner Meinung nach nicht liegen kann, denn über den Laptop funktioniert genau das Kabel und genau der Anschluss des Routers einwandfrei. Wenn ich mich in die Fritzbox einlogge, steht da in der Übersicht unter "Anschlüsse" auch "LAN verbunden (LAN2)". Es liegt also offensichtlich nicht an der Box.

@RichardLancelot: Habe ich schon ausprobiert, hat leider nichts geändert :(
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Alles klar, die Info hab ich nicht gelesen. Wie wäre es den TCP/IP-Stack zu reseten? Entweder via "netsh int ip reset c:\resetlog.txt" oder indem du den Stack beim entsprechenden Adapter de- und, nach Neustart, wieder reinstallierst.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
H

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Davon habe ich jetzt leider kaum etwas verstanden. Was genau soll ich machen?
Ich habe übrigens gerade auch erst gemerkt, dass es ein Firmware-Update für die Fritzbox gab und hab selbiges installiert. In's Internet komme ich zwar immer noch nicht, aber in der Fritzbox-Übersicht taucht unter "Netzwerk" jetzt immerhin wieder mein PC auf (da stehen ja alle aktuell im Netzwekt befindlichen Geräte). Und gerade als ich das schreibe verschwindet er auch schon wieder aus der Liste. Interessant ist vielleicht noch, dass in der Spalte, wo bei den anderen Geräten gerade WLAN steht (und bei meinem PC vermutlich LAN stehen müsste), bei mir nur ein "-" zu sehen war.
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Davon habe ich jetzt leider kaum etwas verstanden.
Dann hab ich es richtig erklärt ;)
Öffne mal eine administrative Kommandozeile (Nach 'cmd' im Startmenü suchen, Rechtsklick drauf und als Admin ausführen) und gib den oben geschriebenen Befehl ein. Das andere erkläre ich, wenn dies zu keinem Erfolg führt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Was ich ganz vergessen habe: LAN-Verbindungen haben manchmal auch Probleme wenn es ne unbemerkte Überspannung auf dem Kabel gab. Da hilft dann PC runterfahren, Stromkabel ziehen und den An-/Ausschalter 5-10 Sekunden lang drücken. Danach neu starten und den Status checken.
 
TE
H

HerzogIgzorn

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
176
Reaktionspunkte
0
Was ich ganz vergessen habe: LAN-Verbindungen haben manchmal auch Probleme wenn es ne unbemerkte Überspannung auf dem Kabel gab. Da hilft dann PC runterfahren, Stromkabel ziehen und den An-/Ausschalter 5-10 Sekunden lang drücken. Danach neu starten und den Status checken.
Habe das gerade gemacht und nun funktioniert wieder alles einwandfrei, der PC hat sich sofort ohne Umschweife in's Netzwerk eingewählt - Wahnsinn! Vielen, vielen Dank, das hat mir dann doch noch einigen Stress erspart. Nochmals vielen Dank, du hast mir den Sonntag gerettet :)
 

RichardLancelot

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2007
Beiträge
1.318
Reaktionspunkte
79
Kein Problem. Freut mich immer wenn die Hilfe was taugt und die Probleme gelöst werden können.
 
Oben Unten