• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Ubisoft: Große Offensive von Chinakonzern Tencent geplant

Holzkerbe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
265
Reaktionspunkte
118
Bevor Tencent sich da einkauft sollen sie lieber nochmal bei Vivendi oder EA anklopfen...
 

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
663
Reaktionspunkte
270
Mir ist relativ gleichgültig was aus dem heutigen Ubi Soft wird. Deren Spiele sind so belanglos geworden.
 
M

MichaelG

Gast
Mir ist relativ gleichgültig was aus dem heutigen Ubi Soft wird. Deren Spiele sind so belanglos geworden.
Jein. Sicher Ubisoft hat einige Baustellen aber enormes Potential und sehr gute Ips und auch Spiele für meine Begriffe. Sicher nicht alle aber so einige. Die Reihe Splinter Cell hat sich nach einer Schwächephase mit Blacklist wieder ordentlich gemausert (quasi back to the roots). AC ist eine große Marke, bei Prince of Persia und Avatar habe ich gute Hoffnung daß die Titel gut werden, Ghost Recon hat auch Potential ebenso wie Farcry und The Division.

Klar haben die auch schwächere Titel oder hier und da mal Durchhänger (habe da bei Skull&Bones so ein Gefühl in der Richtung). Aber komplett auf Ubisoft verzichten würde ich nur sehr ungern. Denn dafür haben die zu viele Sachen auf der Haben-Seite für meinen Geschmack.

Ubisoft hat für meine Begriffe von den großen Publishern die meisten für mich interessanten Ips. EA hat für mich nur ME, evtl. DA, Madden könnte interessant werden (hatte noch nie einen Teil) und falls es mal Tiger Woods wieder auf den PC schaffen würde wäre ich auch nicht abgeneigt. Danach hörts dann aber schon langsam auf. Es sei denn C&C würde wiederbelebt. Bei Blizzard gibts nur Diablo das wars dann auch schon, eventuell noch die COD-Teile aber dann definitiv nichts mehr. Und bei Rockstar gibts nur GTA SP und vielleicht noch Bully.

In letzter Zeit habe ich mir mehr A und AA-Games oder Indies geholt als von den großen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Garfield1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.08.2010
Beiträge
663
Reaktionspunkte
270
Jein. Sicher Ubisoft hat einige Baustellen aber enormes Potential und sehr gute Ips und auch Spiele für meine Begriffe. Sicher nicht alle aber so einige. Die Reihe Splinter Cell hat sich nach einer Schwächephase mit Blacklist wieder ordentlich gemausert (quasi back to the roots). AC ist eine große Marke, bei Prince of Persia und Avatar habe ich gute Hoffnung daß die Titel gut werden, Ghost Recon hat auch Potential ebenso wie Farcry und The Division.

Klar haben die auch schwächere Titel oder hier und da mal Durchhänger (habe da bei Skull&Bones so ein Gefühl in der Richtung). Aber komplett auf Ubisoft verzichten würde ich nur sehr ungern. Denn dafür haben die zu viele Sachen auf der Haben-Seite für meinen Geschmack.

Ubisoft hat für meine Begriffe von den großen Publishern die meisten für mich interessanten Ips. EA hat für mich nur ME, evtl. DA, Madden könnte interessant werden (hatte noch nie einen Teil) und falls es mal Tiger Woods wieder auf den PC schaffen würde wäre ich auch nicht abgeneigt. Danach hörts dann aber schon langsam auf. Es sei denn C&C würde wiederbelebt. Bei Blizzard gibts nur Diablo das wars dann auch schon, eventuell noch die COD-Teile aber dann definitiv nichts mehr. Und bei Rockstar gibts nur GTA SP und vielleicht noch Bully.

In letzter Zeit habe ich mir mehr A und AA-Games oder Indies geholt als von den großen.
Einige Baustellen ist gut, ganz Ubi Soft ist eine große Baustelle. Fast alle Spiele und Studios haben Probleme und Ubi Soft rennt wie ein kopfloses Huhn orientierungslos durch die Gegend.

Splinter Cell Blacklist ist auch schon wieder 9 Jahre her. Das verantwortliche Team unter Jade Raymond gibts nicht mehr.

Prince of Percia steckt in der Entwicklerhölle fest, das gezeigte konnte nicht überzeugen, wurde deshalb auf unbestimmte Zeit verschoben, hat einen Studiowechsel hinter sich. Die bekommen nicht einmal mehr ein simples Remake auf die Beine.

Avatar soll nicht überzeugt haben, wurde deshalb verschoben und könnte erst 2024 kommen.

Das letzte Ghost Recon und Far Cry konnten nicht überzeugen. AC Valhalla zählt auch für viele als eines der schwächsten AC Teile.

Ubi Soft hat laut Berichten bisher auch kaum etwas getan um die ganzen Missstände innerhalb des Unternehmens zu beseitigen.
 

michinebel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2003
Beiträge
666
Reaktionspunkte
159
Bevor Tencent sich da einkauft sollen sie lieber nochmal bei Vivendi oder EA anklopfen...
Dann lieber noch Microsoft, Vivendi hat bei Activision/Blizzard damals ganze Arbeit geleistet und EA kriegt auch nur noch die jährlichen Sportspiele und Addon für Sims auf den Markt.
Ubisoft hat zumindest noch ein paar Marken die nicht so Mainstream sind und pflegt auch Spiele recht gut.
 

Holzkerbe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21.07.2022
Beiträge
265
Reaktionspunkte
118
Dann lieber noch Microsoft, Vivendi hat bei Activision/Blizzard damals ganze Arbeit geleistet und EA kriegt auch nur noch die jährlichen Sportspiele und Addon für Sims auf den Markt.
Ubisoft hat zumindest noch ein paar Marken die nicht so Mainstream sind und pflegt auch Spiele recht gut.
Da hast du auch wieder recht. Mir ist Tencent einfach nur so unsympathisch, weil intransparent und sehr wahrscheinlich unter gewissem Einfluss der chinesischen Regierung. Überall kaufen sie sich mehr oder weniger aggressiv ein und das sicher nicht, weil sie den barmherzigen Samariter spielen möchten...
 

michinebel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
27.08.2003
Beiträge
666
Reaktionspunkte
159
Da hast du auch wieder recht. Mir ist Tencent einfach nur so unsympathisch, weil intransparent und sehr wahrscheinlich unter gewissem Einfluss der chinesischen Regierung. Überall kaufen sie sich mehr oder weniger aggressiv ein und das sicher nicht, weil sie den barmherzigen Samariter spielen möchten...
Ja Tencent wäre natürlich der Gau, aber viele der Großen sind mir einfach unsympathisch.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
2.155
Reaktionspunkte
861
Die einzigen großen Serien die ich von Ubisoft noch gerne spiele sind Far Cry und Anno.
Far Cry 6 hatte mir wieder sehr gut gefallen nachdem der 5. Teil eher so mittel war.
Und Anno 1800 ist der beste Teil der Seriengeschichte und hat das grandiose Anno 1404 abgelöst. Leider will man die Kuh da jetzt auch totmelken und macht jedes Jahr neue DLCs anstatt mit voller Kraft an einem neuen Teil zu arbeiten.

Ansonsten interessiert mich bei Ubisoft nichts mehr. Splinter Cell wurde nach dem dritten Teil kacke. Bei Assassins Creed ist die Luft auch schon lange raus.
Und an ein gutes Beyond Good and Evil 2 glaube ich auch nicht mehr.

Aber wenn Ubisoft von irgendjemanden übernommen wird fänd ich das trotzdem scheiße.
 
Oben Unten