• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Ubisoft beantwortet unsere Fragen zu NFTs: Metaverse geplant?

G

Gast1661893802

Gast
hier wären rechtliche Regelungen angebracht, was passiert, wenn ein account einen enormen Wert hat und der Entwickler beschließt diesen einfach zu bannen, weil...in vielen Spielen gehört alles im SPiel erschaffene nicht dem Spieler, sondern dem stuido, sie "leihen" alles dem Spieler nur sozusagen virtuell aus.
Definitiv ein interessanter Ansatz zu dem Thema
 

HanFred

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.142
Reaktionspunkte
778
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
:]
 

Vordack

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
14.445
Reaktionspunkte
1.788
- Extern eingebundener Inhalt An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
:]

Das ist ja schön :)

Ubisoft mMn das ganze NFT Konzept hier nicht bedacht, womit der Kauf dieser NFTs eben nur für sehr wenige "sinnvoll" ist. Wieso soll man sich eine Investition kaufen die nur in Breakpoint funktioniert, was in 3 Jahren keiner mehr spielt? Sie haben einfach den Namen DLC mit NFT ausgetauscht und gehofft das klappt.

Stell Dir mal folgende Situation vor:

WOW führt NFTs ein. JEDES NFT ist ein einzigartiker Gegenstand von der Optik und den Eigenschaften her. Blizzard verspricht die NFTs in folgenden Warcraft basierten spielen übertragbar zu machen.

Ui, ich denke da würde es schon mehr Käufer geben. Allerdings wäre der letzte Punkt, eigentlich der Punkt der ein Plus von NFTs sein sollte, eher ein Minus für Blizzard weil a) warum soll ich mir noch mehr DLCs kaufen wenn ich mein Ragnaroskillblaster in folgende Spiele übertragen kann? und b) es ein Alptraum fürs Balancing wäre.

Hoffen wir dass ich ich Unrecht habe...
 
TE
TE
Toni

Toni

Community-Managerin
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
840
Reaktionspunkte
622
hier wären rechtliche Regelungen angebracht, was passiert, wenn ein account einen enormen Wert hat und der Entwickler beschließt diesen einfach zu bannen, weil...in vielen Spielen gehört alles im SPiel erschaffene nicht dem Spieler, sondern dem stuido, sie "leihen" alles dem Spieler nur sozusagen virtuell aus.
Rechtlich gesehen dürfte da kein Problem bestehen, da NFTs auch außerhalb der Server existieren und die Leute sie weiterhin in ihrem Wallet besitzen und weiterverkaufen können. Im Gegensatz zu einem normalen Skin, der tatsächlich komplett unbrauchbar wird, sobald das Konto gebannt ist.

Sie haben einfach den Namen DLC mit NFT ausgetauscht und gehofft das klappt.
Das ist der Knackpunkt. Sie haben NFTs so eingeführt, dass sie sowohl für Gamer als auch für NFT-Sammler völlig uninteressant sind. Dass sie sich für ein derartig unbedeutendes Spiel entscheiden, dass es schon schlecht lief, ist für mich ein Zeichen, dass man keine großen Hoffnungen auf die Verkäufe setzte, sondern das alles dem Ziel diente, die Gamer dazu zu bringen, sich mit der Materie vertraut zu machen. Wenn sie das nächste Mal NFTs in ein Spiel einbringen, wird der Shitstorm sicherlich kleiner sein, weil "es ja eh egal ist" und sowieso nicht passiert. So erschleicht man sich langsam die Egalität der User, die es eigentlich kacke finden und bringt dem Rest ein System näher, dass sie bis dato nicht gebraucht oder vermisst haben.

Vielleicht traue ich Ubisoft aber auch zu viel zu :B
 
G

Gast1661893802

Gast
Rechtlich gesehen dürfte da kein Problem bestehen, da NFTs auch außerhalb der Server existieren und die Leute sie weiterhin in ihrem Wallet besitzen und weiterverkaufen können. Im Gegensatz zu einem normalen Skin, der tatsächlich komplett unbrauchbar wird, sobald das Konto gebannt ist.
Es bleibt die Frage wie sich das auf den Wert auswirkt.
Irgendwie ist das dann wie eine blaue Maurizius wo man außerhalb der Besitzurkunde nichts zum angucken hat. 🤨
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
920
Reaktionspunkte
175
Für mich klingt aktuell der Gedanke mit NFTs etwas nach Betrug. Man versucht zwanghaft Spieler von einem nicht vorhandenen Wert zu überzeugen, damit man in virtuelle, wertlose Dinge investiert.
Größtes Beispiel wäre hier wohl StarAtlas (wäre wohl auch ne eigene News wert!!!@Toni) hier wird sogar mit einem Weltraum-Sandbox-mmorpg in UE5 geworben und es ist aktuell eine halbe Browserliste, bei der man einfach nur aufgehübschte Bilder vorbestellen kann, in der Hoffnung, dass es irgendwann mal ein Spiel gibt, obwohl es nichtmal ein Spielestudio gibt, die am Spiel arbeiten. (Geschweige denn die TEchnik dahinter, damit das was die da vorhaben überhaupt umgesetzt werden könnte....)

Link: https://play.staratlas.com/
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.919
Für mich klingt aktuell der Gedanke mit NFTs etwas nach Betrug. Man versucht zwanghaft Spieler von einem nicht vorhandenen Wert zu überzeugen, damit man in virtuelle, wertlose Dinge investiert.
Größtes Beispiel wäre hier wohl StarAtlas (wäre wohl auch ne eigene News wert!!!@Toni) hier wird sogar mit einem Weltraum-Sandbox-mmorpg in UE5 geworben und es ist aktuell eine halbe Browserliste, bei der man einfach nur aufgehübschte Bilder vorbestellen kann, in der Hoffnung, dass es irgendwann mal ein Spiel gibt, obwohl es nichtmal ein Spielestudio gibt, die am Spiel arbeiten. (Geschweige denn die TEchnik dahinter, damit das was die da vorhaben überhaupt umgesetzt werden könnte....)

Link: https://play.staratlas.com/
Ist wohl etwas ähnliches wie Earth2:
 
Oben Unten