Twitch-Streamerin wird nach kontroversem Umgang mit Tieren nicht gebannt

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Twitch-Streamerin wird nach kontroversem Umgang mit Tieren nicht gebannt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Twitch-Streamerin wird nach kontroversem Umgang mit Tieren nicht gebannt
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
1.109
MrDeadMoth etwa schlug während eines Livestreams seine schwangere Frau vor seinem Kind und darf inzwischen wieder streamen.

Genau das hier.
Ich hab mich kaputt gelacht, als die Frage im Raum stand ob Dr. Disrespect dauerhaft gesperrt wird.
Wenn jemand wie dieses arme kleine schwache :wurst: (der seine Frau mehrmals schlug, nicht nur einmal:finger2:) wieder für Twitch anschaffen darf, dann ist die Diskussion um den Dr. Disrespect und seinen Bann komplett für den Arsch.
Schaffst du genug Kohle ran, darfst du bei Twitch alles machen, egal was sie vorheucheln. :$
Jetzt gibts nur noch zwei, drei Grenzen bei Twitch wo es vielleicht einen lebenslangen Bann gibt - Vergewaltigung Folter und Mord live.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Das wäre ein echter Gag, wenn das angeblich als Insiderwissen bekannte "sexuelle Fehlverhalten" der Mitarbeiter ausgerechnet Sodomie wäre...
 

Ragonik

Benutzer
Mitglied seit
14.11.2017
Beiträge
43
Reaktionspunkte
11
Was ich bei sowas nicht vestehe. Wenn so viele das als Skandal finden warum schauen sich die Leute ihre streams immer noch an ?keine Zuschauer ... kein Einnahmen für Sie . Also muss sie ja theoretisch noch genug Zuschauer haben. Wenn Sie gebannt werden sollte was dann ... sie sucht sich eine andere Platform und nimmt alle "ihre Fans" mit .
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
451
Reaktionspunkte
274
"und sogar die Tierschutzorganisation PETA schaltete sich ein."

Na wenn sich sogar die PETA einschaltet...! :B

Spaß beiseite, was ist falsch mit der Alten?
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Von diesen Streamern scheinen so manche ganz schön was an der Waffel zu haben.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Von diesen Streamern scheinen so manche ganz schön was an der Waffel zu haben.
Logisch, das sind ja auch nur Menschen... und dann auch oft welche, die keine "besseren" Hobbys haben als zu übertragen, wie sie zocken. Es wäre ein Wunder, wenn da keine Spinner dabei wären.... ^^
 
C

Celerex

Gast
Wenn jemand wie dieses arme kleine schwache :wurst: (der seine Frau mehrmals schlug, nicht nur einmal:finger2:) wieder für Twitch anschaffen darf, dann ist die Diskussion um den Dr. Disrespect und seinen Bann komplett für den Arsch.

Sein Account wurde doch (binnen 24 Std.) wieder gesperrt, als bekannt wurde, dass er wieder streamt. Der erneute Bann war im Januar und seitdem ist der Ofen aus.
 
C

Celerex

Gast
Von diesen Streamern scheinen so manche ganz schön was an der Waffel zu haben.

Ich denke, das ist gewissermaßen erforderlich, um sich von der Masse abzuheben. Der einzige relativ bodenständige bekannte Streamer den ich kenne ist Bahroo. Zumindest schau ich ihn regelmäßig und hab noch keinen Eklat mitbekommen.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.924
Reaktionspunkte
1.382
Verprügelte Frauen und Haustiere, Mensch das klingt ja besser als das Reality-TV von RTL. :B
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
228
Reaktionspunkte
69
Man kann auch sagen Twitch Thots kommen mit allem durch. ihr müßt mal den Youtuber ItsaGundam suchen, der hat dutzende Videos eingestellt, was sich hübsche Frauen auf Twitch erlauben dürfen während hart arbeitende Twitch Streamerinnen im Regen stehen gelassen werden.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.128
Reaktionspunkte
6.275
Das wäre ein echter Gag, wenn das angeblich als Insiderwissen bekannte "sexuelle Fehlverhalten" der Mitarbeiter ausgerechnet Sodomie wäre...
... was genau wäre da der Gag? :O

Der Gag wäre wohl eher wenn es sich hierbei um Zoophilie handeln würde. ;)

Sodomie bedeutet in einigen Gebieten schlicht Analsex ...
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.698
Reaktionspunkte
2.904
Das Problem mit den Twitch/Youtuber Streamern ist: Die, die rumschreien, provozieren usw. kriegen die meiste Aufmerksamkeit. Dabei gibt es auch viele vernünftige, bodenständige und sehr sympathische (meist kleinere) Streamer und Youtuber (ok, Streams gucke ich eher weniger, meist nur die Videos auf dem Kanal, weil mir 4+ Stunden Stream einfach zu lang sind). Nur über die schreibt natürlich keiner.

Aber wer Tiere oder sogar seine schwangere Frau vor Kindern und laufender Kamera schlägt ... die gehören nicht nur von Twitch verbannt, die gehören auch weggesperrt und zwangstherapiert. Abartig, solche Persönlichkeiten.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
... was genau wäre da der Gag? :O

Der Gag wäre wohl eher wenn es sich hierbei um Zoophilie handeln würde. ;)

Sodomie bedeutet in einigen Gebieten schlicht Analsex ...
Wie "in einigen Gebieten" ? ^^ Wir sind hier in D, und D ist der Begriff eindeutig. ^^ Oder wolltest du nur darauf hinweisen, dass du mal viel Geld für ein ausländisches Sodomie-Portal-Abo ausgeben hast, und dann enttäuscht warst, dass der groß beworbene "Hengst" einfach nur ein Hühne ist, der eine MILF in den …. :B ;)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Verprügelte Frauen und Haustiere, Mensch das klingt ja besser als das Reality-TV von RTL. :B

du hast verpasst wie ein haufen Trollen in der Rubrik für das Spiel Artifact Filme, Pornos etc. gestreamt haben
man sollte nur nicht glaube dass das ALLES ist was auf Twitch kommt
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Das ist imo kein "kontroverser Umgang mit Tieren" sondern schlichtweg Tierquälerei.
Die Videos gesehen?
Von Tierquälerei seh ich da nichts.
Ich finde die Aufregung so affig. Gut, dass Katze über den Kopf werfen war vielleicht ein klein wenig heftig aber nichts, was eine Katze nicht problemlos wegsteckt, der "Wodka-Kuss" war einfach nur lustig, wer sich darüber aufregt merkt die Einschläge eh nicht mehr.

Was ich bei sowas nicht vestehe. Wenn so viele das als Skandal finden warum schauen sich die Leute ihre streams immer noch an ?keine Zuschauer ... kein Einnahmen für Sie . Also muss sie ja theoretisch noch genug Zuschauer haben. Wenn Sie gebannt werden sollte was dann ... sie sucht sich eine andere Platform und nimmt alle "ihre Fans" mit .
Alinity ist erfolgreich und hat viele Fans aber auch genau deswegen viele Hater. Die Aufregung im Netz kam durch ihre Hater, diese Personengruppe, egal gegen wen sie ist, lässt einfach keine Gelegenheit aus, den Leuten die sie nicht mögen ans Bein zu pissen.

Oder, man kann es auch anders ausdrücken, Alinity ist eine der erfolgreichsten Streamerinnen und verdammt attraktiv. Das ärgert viele Leute, die eben denken, dass die Spiele und nicht die Unterhaltung im Vordergrund stehen.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.319
Reaktionspunkte
1.109
Sein Account wurde doch (binnen 24 Std.) wieder gesperrt, als bekannt wurde, dass er wieder streamt. Der erneute Bann war im Januar und seitdem ist der Ofen aus.

Das ist aber auch nur passiert, weil sich ein veritabler Shitstorm gegen Twitch richtete - der hat nicht sich irgendwie "reingeschlichen" oder einen zweiten Account eröffnet.
Er wurde von Twitch entsperrt.
Als es dann hoch her ging und Twitch ein PR Desaster gefürchtet hat, haben sie ihn gesperrt aufgrund ein paar hanebüchener Vorwände - er hätte User in seinem Stream gesperrt, weil sie die Attacken auf seine Frau erwähnt hatten.
Ja klar...ist was ganz neues das Twitch Streamer sperrt, weil sie Nutzer aus ihren Chats werfen bzw. bannen.
Heuchler wie sie im Buche stehen. :rolleyes:
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.494
Reaktionspunkte
7.259
Tja die klickgeilen Streamer/Twitcher richten sich ja auch nach den Kunden.

Die Twitcher/Streamer sind nur eine Seite der Medaille. Die Zuschauer sind die andere Seite.

Es ist schon bezeichnend für den Verfall der Gesellschaft wenn erst Grenzen die die Internet-Kings ausloten oder gar deren Überschreiten dazu führen daß die Klicks und Abos hochgehen. Das zeigt eigentlich erschreckend wo die heutigen YouTube-/Twitchkids stehen. Wenn so etwas geliked wird und Normales dazu im Vergleich untergeht.

Auch das Influencer und Promis wie die Kardashian solch große Fanbases aufbauen können und ganze Generation/en von Jungendlichen derart intensiv beeinflussen können. Unter dem Strich in fast allen Fällen mit irgendwelchen geistigen Dünnschiss.
 

djangozulu47

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.05.2019
Beiträge
19
Reaktionspunkte
3
Alles halb so wild was Alinity sich da geleistet hat, es gibt schlimmeres über was man sich aufregen könnte, da wären die Social Justice Sheriff´s ,die sich das Recht herausnehmen über Menschen zu Urteilen und deren Existenz vernichten zu wollen, das macht mit mehr Angst.
 

bluebox

Neuer Benutzer
Mitglied seit
04.09.2005
Beiträge
18
Reaktionspunkte
4
Liebe Redaktion PETA ist KEINE TierSCHUTZorganisation, sondern TierRECHTSorganisation, das sind himmelweite unterschiede! Bitte korrigiert das umgehend.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.129
Reaktionspunkte
4.583
Nichts für ungut, aber selbst wenn es so sein sollte, eine Forderung zu stellen, irgwas umgehend zu ändern, steht dir nicht zu =)

Edit: hab das bitte überlesen, ok das entschärft es etwas, sorry
 
Oben Unten