Total War: Rome Remastered im Test - so geht Neuauflage!

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
36
Reaktionspunkte
15
Jetzt ist Deine Meinung zu Total War: Rome Remastered im Test - so geht Neuauflage! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Total War: Rome Remastered im Test - so geht Neuauflage!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.533
Reaktionspunkte
5.668
Hmm...endlich mal ne faire Preisfestaltung, wies ausschaut.
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
625
Reaktionspunkte
179
Super, das ist noch das gute alte Total War. Die Teile, bis auf die jeweiligen Erweiterungen dazu, waren eigentlich immer sehr gut. Das hatte dann mit Shogun 2 ein Ende. Rome 2 war so lala und Warhammer ist ein Rotz, obwohl das Setting sehr geil ist.

Britannia war eigentlich gar nicht so schlecht, was wohl am Setting lag, denn ist ja schon nahe am Rome 2, ist halt auch kein richtiges TW mehr. Jetzt mal noch Troy und das China Total War anschauen.

Als alter Hase scheint man aber bei den alten Teilen am besten bedient, die Qualität nimmt ab.
 

Nickadabei

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.05.2021
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Sag mal ernsthaft: ihr habt da nur reingeschaut und null gezockt oder?
Das Spiel hat exakt die selben Bugs die schon im original nicht beseitigt wurden. Mehrere
Einheiten positionieren oder gruppieren geht so gut wie gar nicht. Schiffe die neutralen oder flotten begegnen, werden so lange blockiert bis die KI sich freiwillig wegbewegt usw usw.
Die haben neue Grafik und ein paar liegen gebliebene Ideen auf das alte Spiel gepackt und es rausgehauen. Genau wie bei em aufgewärmten Napoleon...
Bin absolut enttäuscht 😞
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
817
Reaktionspunkte
382
Ich hatte es schon verdrängt, aber was mich am meisten an diesem Spiel aufregt ist der bekloppte Bote der Barbaren, der jedesmal "bis zum näxten Mal" am Ende der Verhandlung sagt. Da bekomme ich Ohrenkrebs und bin gänzlich unwillends, mit diesen Narren Frieden zu schließen.
 
Oben Unten