Tom Clancy's XDefiant: Ubisoft kündigt neuen Arena-Shooter an

TheBobnextDoor

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.04.2013
Beiträge
2.966
Reaktionspunkte
1.168
Zwar überwiegt die Anzahl an Likes für den offiziellen Akündigungstrailer die Anzahl an Dislikes...
Nö im Moment nicht mehr. :-D
Darauf hat die Welt gewartet... was ist eigentlich aus diesem hippen HyperSpace geworden. Ubisoft sollte doch langsam wissen wie man es nicht macht.
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.219
Reaktionspunkte
382
Gut, das ist mir schon bewusst. Ich meinte damit nur, dass heute ja zu dem mechanischen Skill dann eben auch noch der "theoretische" Skill dazu kommt, was die ganze Sache noch beeindruckender macht in meinen Augen. Ich habe bspw. sicherlich um die 1000 Stunden in R6: Siege verbracht, bin mechanisch nie der Stärkste gewesen, zumindest im Vergleich zu anderen, konnte meine Gegner aber eben mit meinem Know-How der Fähigkeiten, Map-Knowledge und was da eben noch so zugehört, ausspielen und oft aussichtslose Situationen doch noch umdrehen.

Wenn ich mir dann die Pros anschaue, die beide Skills nahezu perfektionieren, das ist im Gegensatz zu früher wahrscheinlich schon übermenschlich, ja fast gottlgleich :B

Ja das mag bei Rainbow 6 mit Sicherheit zutreffen, aber nicht bei Quake und co. Bissel Map kentniss ok, aber was da zu 99% zählt ist der reine Skill, nichts und absolut nichts anderes. hast du den besseren Skill, gewinnst du auch, da kann der andere machen was er will. Deswegen vermisse Ich auch die alten Shooter so sehr, auch wenn ich weiß das ich heute nicht mehr so gut wäre. Aber da war halt nix mit Killstreaks, Heldenmist und Freischaltorgien. eine Map, alle Waffen und wer den besseren Skill hat gewinnt. Dazu noch das leidige Thema, der eigenen Server, was nach wie vor der beste Cheatschutz ist. man kennt sich untereinander und merkt dann recht schnell wenn was nicht mit rechten Dingen zugeht, Kick.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
875
Reaktionspunkte
110
Nun muss das wirklich sein. Ubisoft muss wirklich auf den Free-2-Play Zug aufspringen. Sie würden lieber ein neues Splinter Cell entwickeln oder mehr Leute dem "Beyond Good & Evil 2" Team zur Verfügung stellen. Es gibt schon zu viele Shooter dieser Art. Ich gebe ihm geringe Überlebenschancen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.511
Reaktionspunkte
4.578
Nun muss das wirklich sein. Ubisoft muss wirklich auf den Free-2-Play Zug aufspringen. Sie würden lieber ein neues Splinter Cell entwickeln oder mehr Leute dem "Beyond Good & Evil 2" Team zur Verfügung stellen. Es gibt schon zu viele Shooter dieser Art. Ich gebe ihm geringe Überlebenschancen.
Ist eben Aktien Notiert. Die Geldhaie wollen Kohle sehen. Um was anderes geht es eben nicht. Da kann sich auch gerade Ubi nicht vor schützen.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
559
Reaktionspunkte
200
Mit der grundlegenden Idee (alle Franchises unter einem Hut) hätte man durchaus etwas spannendes machen können. Ein Einzelspieler nach Vorbild von Aliens vs. Predator mit unterschiedlichen Kampagnen, mit jeweils eigenen Mechaniken bzw. Schwerpunkten, die gemeinsam eine grosse Geschichte erzählen.
Als Multiplayer eine asynchrone Geschichte, wie der MP von Pandora Tomorrow, nur halt grösser und mit mehr unterschiedlichen Mechaniken: Stealth, Herzschlagsensor, Tarnung, verschiedene Sichten usw. Damit würde man immer noch in einen überfüllten Markt eindringen, aber immerhin könnte man sich etwas abheben.
So ist X-Defiant halt nur ein weiterer X-tremer, total hipper MP-Shooter mit etwas Tom Clancy-Lack drüber.
 

Fireball8

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.11.2009
Beiträge
850
Reaktionspunkte
174
Auf jeden Fall. Das waren echte Könner an der der Maus/Tastatur.

Kennst du noch die Legendären Q3 Turniere wo J.C. einen Ferrari als Hauptpreis gestellt hat :] . War schon der Hammer.
Da bin ich wohl zu jung für, habe die Zeit nicht mitbekommen... :-D
Ja das mag bei Rainbow 6 mit Sicherheit zutreffen, aber nicht bei Quake und co. Bissel Map kentniss ok, aber was da zu 99% zählt ist der reine Skill, nichts und absolut nichts anderes. hast du den besseren Skill, gewinnst du auch, da kann der andere machen was er will. Deswegen vermisse Ich auch die alten Shooter so sehr, auch wenn ich weiß das ich heute nicht mehr so gut wäre. Aber da war halt nix mit Killstreaks, Heldenmist und Freischaltorgien. eine Map, alle Waffen und wer den besseren Skill hat gewinnt. Dazu noch das leidige Thema, der eigenen Server, was nach wie vor der beste Cheatschutz ist. man kennt sich untereinander und merkt dann recht schnell wenn was nicht mit rechten Dingen zugeht, Kick.
...und bin für sowas dann wohl einfach in eine andere Generation geboren bzw. mit den moderneren Shootern groß geworden. Ich mochte es schon immer irgendwas cooles neues freizuschalten. Ich glaube der erste Shooter, den ich richtig ausgiebig gezockt habe, war damals BF2142. 'Ne gewisse taktische Komponente dazu war auch schon immer mein Ding.

Stellen wir uns also vor, dass in einer alternativen Zukunft die Shooter mit Freischaltorgien, Heldenfähigkeiten, etc. aussterben und es würde nur noch auf den reinen, mechanischen Skill ankommen. Ich wäre völlig lost :B
 
Oben Unten