• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

The Witcher: Erste Meinungen zur Netflix-Serie um Hexer Geralt

Icetii

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
1.239
Reaktionspunkte
45
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher: Erste Meinungen zur Netflix-Serie um Hexer Geralt gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Witcher: Erste Meinungen zur Netflix-Serie um Hexer Geralt
 

Cap1701D

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
197
Reaktionspunkte
70
Nicht auf den Leim gehen! Diese neue Art, einigen Pressenleute im Vorfeld Zugang zu gewähren führt zu einer Abhängigkeit mit dem zu beurteilenden. Möchte das Magazin nämlich wieder einmal im Vorfeld "eingeladen" werden sind natürlich positive Bewertungen vorteilhaft. Es entsteht also ein Druck positive Urteile rauszuhauen.
Glaubwürdig bleiben nur die Magazine, die erst am Release ihr Urteil fällen. Sie haben keinen Grund zu lügen. Die anderen schon.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Nicht auf den Leim gehen! Diese neue Art, einigen Pressenleute im Vorfeld Zugang zu gewähren führt zu einer Abhängigkeit mit dem zu beurteilenden. Möchte das Magazin nämlich wieder einmal im Vorfeld "eingeladen" werden sind natürlich positive Bewertungen vorteilhaft. Es entsteht also ein Druck positive Urteile rauszuhauen.
Glaubwürdig bleiben nur die Magazine, die erst am Release ihr Urteil fällen. Sie haben keinen Grund zu lügen. Die anderen schon.

Das ist keine Neuheit, gerade auf dem amerikanischen Markt. Man merkt das seit Urzeiten selbst bei IMDB, die ersten Rezensionen, oft noch vor offiziellem Start, sind meist überschwenglich positiv. Die neutralen und kritischen Wertungen kommen erst viel später.

Wobei wir in diesem Fall ja auch nur von Influencern sprechen, die über Twitter "ihre" Meinung verbreiten. Und gerade die sind natürlich noch mal weitaus abhängiger als große renommierte Filmzeitschriften.
 

Siriuz

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Jaja, die neutralen Journalisten, die die Serie früher sehen durften. Total Neutral. :B
 

LostViking

Mitglied
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
459
Reaktionspunkte
284
Finde ich die Serie jetzt auch gut wenn ich keine Frau bin welche sich wünscht dass der Henry bei mir im Bett vorbeischaut? :O
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.286
Reaktionspunkte
3.888
Wobei wir in diesem Fall ja auch nur von Influencern sprechen, die über Twitter "ihre" Meinung verbreiten. Und gerade die sind natürlich noch mal weitaus abhängiger als große renommierte Filmzeitschriften.

Wobei der erste Verlinkte angeblich seit 20 Jahren als Journalist arbeitet. Der Zweite ist Freelancer für durchaus bekannte Medien, eine Andere schreibt für IGN und Verge.
Ohne mehr von den Kritikern zu wissen würde ich mir da kein Urteil erlauben. Ja, gerade als kleines Licht mag man auch auf das Wohlwollen von Firmen angewiesen sein. Andererseits will man als Freelancer auch weiterhin für Artikel bezahlt werden.

Bei Streaming-Anbietern sind mir Rezensionen, die bei Filmen ohnehin immer stark subjektiv sind, aber so oder so egal. Am Erscheinungstag zappe ich halt rein und bilde mir meine eigene Meinung.
 
Oben Unten