The Witcher: Episoden-Titel von Staffel 1 stehen fest

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
345
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher: Episoden-Titel von Staffel 1 stehen fest gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher: Episoden-Titel von Staffel 1 stehen fest
 

-Atlanter-

Benutzer
Mitglied seit
08.09.2012
Beiträge
80
Reaktionspunkte
1
Eines vorweg: Wie bereits im obigen Artikel nur kleine Spoiler

Ein Monster getötet. Ein Schlächter benannt.
-> Sehr wahrscheinlich die Aktion in Blaviken, welche eine der ersten Kurzgeschichten war. Stimme dem Autor zu.

Wir schauen uns die AnfangsTage einer Zauberin an
-> Dürfte sich wohl um Yennefer drehen, nachdem was ich von dem Trailer gesehen habe. Wobei die Bücher hierzu nicht viel aussagen.

Ein wählerischer Esser, eine Familie beschämt
-> Komme leider momentan nicht drauf.

Mit dem Gesetz der Überraschung zahlt man etwas zurück
-> Dürfte sich mit Ciris Verwandschaft befassen ;)

Eine schicksalhafte Begegnung, ein Barde verstümmelt
-> Eine der ersten Begegnungen mit Jennifer in einer großen Stadt, welche man auch aus Witcher 3 kennt. Und wenn von Barde die Rede ist kann nur Rittersporn gemeint sein.

Die Jagd nach einem Drachen ist in vollem Gange.
-> Ein König möchte einen echten Drachen tot sehen. Geralt eigentlich nicht, aber etwas zieht ihn auch dort hin.

Eine Rückkehr zu einer Zeit, bevor ein Königreich verbrannte
-> Hier bin ich wieder etwas überfragt auf welches Königreich genau angespielt wird.

Die Witcher-Familie, wie viele zu sagen pflegen
-> Relativ nichts sagender Titel. Könnte sich um Kaer Mohen drehen. Die Frage ist nur zu welcher Zeit: In den Romanen wird Kaer Mohen erstmals thematisiert als Ciri von den Hexern trainiert wird (in Witcher 3 wird dies in Rückblenden kurz angeschnitten). Aber natürlich war Kaer Mohen auch schon vor Ciris Geburt ein Stützpunkt der Hexer. Und nochmals deutlich früher auch eine Ausbildungsstätte.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
Das zeigt halt wieder, dass der "Witcher" schon sehr, sehr klischeehafte Fantasy ist. Das war bei den ersten Romanen von "Game of Thrones" noch nicht so. Daneben gibt es viele Fantasyromane, teils Klassiker, die so viel mehr eine tolle Verfilmung verdient hätten. Aber klar, nach dem Erfolg der Spiele ist natürlich ein gewisser kommerzieller Erfolg wahrscheinlich.
 
Oben Unten