The Witcher 3: Warum das RPG nicht exklusiv für den PC erscheint

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
877
Reaktionspunkte
316
Ort
Nürnberg
Jetzt ist Deine Meinung zu The Witcher 3: Warum das RPG nicht exklusiv für den PC erscheint gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Witcher 3: Warum das RPG nicht exklusiv für den PC erscheint
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Ort
Niedersachsen
Klar, mit Konsolen-Fassungen erreicht man ein neues Publikum, und das möchte ich auch gar nicht kritisieren, solange die PC-Fassung nicht unter den Konsolen-Umsetzungen leidet. Wobei ich mir da bei CD Projekt keine sonderlichen Sorgen mache.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.602
Reaktionspunkte
340
Sehe ich genauso. CD Projekt Red benötigt mehr Verkäufe um so ein Projekt auch stützen zu können. Und solange die PC Version darunter nicht leidet, wie es bei vielen anderen Spielen der Fall ist, sehe ich dort auch keinerlei Probleme.
Bei Skyrim war das Interface zum Beispiel einfach nur grausam. Es gibt zwar Mods, aber zu einem zufriedenstellenden Zustand bin ich da auch noch nicht gekommen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Ist doch alles ok.
Die wären ja ziemlich dumm wenn sie die momentanen Möglichkeiten der neuen Konsolen nicht nutzen würden und darauf auch Ihr Spiel releasen würden.
So kommt immerhin ein haufen mehr Geld in die Kasse für die nächsten Projekte.
Ich kann dem nur zustimmen, solange PC keine Beschränkungen eben wegen Konsole erfährt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.586
Reaktionspunkte
5.907
Ich selber versteh eh nicht, was aus Sicht von Spielern gut daran sein soll, wenn ein Spiel (erst mal) exklusiv ist. Also, damit einhergehend verstehe ich auch nicht, warum sich der Publisher sich offenbar genötigt sieht, sich "rechtfertigen" zu müssen.

Da muss man schon enorm Game-verrückt sein, wenn man deswegen ein Gerät passend zu der Exklusiv-Plattform kauft, nur um dieses Spiel (früher) spielen zu können... ^^ Sinn macht so was natürlich wiederum für die Produzenten der jeweiligen Konsole, weil dann immer ein paar "Verrückte" diese Konsole kaufen gehen. Aber eine PC-Exklusive Version: für wen sollte die Vorteile haben? Es gibt ja nicht eine Firma, die alle PCs herstellt und dann davon profitieren würde, wenn manche Leute nur wegen dieses Spiels einen PC kaufen. Maximal Microsoft wäre da noch am ehesten Profiteuer, aber die Windows-Neukäufe nur wegen der Leute, die auf Grund eines bestimmten Games sich Windows kaufen, sind verschwindend gering im vergleich zu den Windows-Lizenzen, die sowieso verkauft werden... ähnlich bei Grafikkarten oder CPUs: da werden so oder so ein Haufen verkauft, da machen ein paar mehr Verkäufe wegen eines Exklusivtitels rein gar nichts aus.

Mir fällt an sich nur EIN Argument ein, warum ein Exklusivtitel für manche Spieler gut sein könnte: FALLS (!) es sich um ein sehr Multiplayerlastiges Game z.B. für die PS4 handelt, KÖNNTE man dann einige Spieler, die an sich für eine andere Plattform das Game kaufen wollten, als Kunden gewinnen, so dass das Game auf der PS4 dann relativ viele Spieler "gesammelt" werden und es dort immer genug Spielpartner gibt, anstatt dass pro Plattform nur je 4000 Spieler online sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

weltking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
390
Reaktionspunkte
42
Ort
Niedersachsen
Ich selber versteh eh nicht, was aus Sicht von Spielern gut daran sein soll, wenn ein Spiel (erst mal) exklusiv ist. Da muss man schon enorm Game-verrückt sein, wenn man deswegen ein Gerät passend zu der Exklusiv-Plattform kauft, nur um dieses Spiel (früher) spielen zu können... ^^ Sinn macht so was natürlich wiederum für die Produzenten der jeweiligen Konsole, weil dann immer ein paar "Verrückte" diese Konsole kaufen gehen. Aber eine PC-Exklusive Version: für wen sollte die Vorteile haben? Es gibt ja nicht eine Firma, die alle PCs herstellt und dann davon profitieren würde, wenn manche Leute nur wegen dieses Spiels einen PC kaufen. Maximal Microsoft wäre da noch am ehesten Profiteuer, aber die Windows-Neukäufe nur wegen der Leute, die auf Grund eines bestimmten Games sich Windows kaufen, sind verschwindend gering im vergleich zu den Windows-Lizenzen, die sowieso verkauft werden... ähnlich bei Grafikkarten oder CPUs: da werden so oder so ein Haufen verkauft, da machen ein paar mehr Verkäufe wegen eines Exklusivtitels rein gar nichts aus.

Wahrscheinlich aus Neid;) Dem anderen bloß nichts gönnen.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.765
Reaktionspunkte
6.172
Ort
Im Schattenreich ;)
Solange man keine Nachteile am PC hat, z.b. komische/schwammige Steuerung, zu konsolenhaftes Inventar, fps-Sperre, extrem matschige Texturen, dann kann von mir aus auch ein Spiel zusätzlich auf Konsole erscheinen.
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
999
Reaktionspunkte
391
Warum auch nicht.Denke nicht das (wir)deshalb am PC Nachteile(fps sperre,texturen usw) haben werden.Kann ich mir von CDPR einfach nicht vorstellen.Und warum sollten sie auch so einen aufwand,grafik etc.betreiben wenns dann auf keinem System angeboten wird.Hab deshalb null bedenken.
 

Murx

Benutzer
Mitglied seit
09.01.2014
Beiträge
32
Reaktionspunkte
10
Also es ist vollkommen in Ordnung dass ein Spiel auf mehreren Plattformen erscheint. Gibt es eines nur auf einer Plattform habe ich oder ein anderer halt Pech gehabt und kann womöglich ein großartiges Spiel nicht genießen. Seis drum.

Es liegt nur an den Next Gen-Konsolen, das wir mehr erreichen können. Open-World war etwas, was wir schon immer machen wollten und wovon wir glauben, dass es das fehlende Stück in der Geschichte ist.

Ich bin nicht sicher ob dieses Zitat falsch rüber kommt. Es liest sich so als man Open-World nur auf Next-Gen Konsolen erreichen könnte was Quark ist. Gemeint ist wahrscheinlich: Durch die erweiterte Zielgruppe können wir die aufwendige Open-World Entwicklung mit gutem Gewissen finanzieren.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.151
Reaktionspunkte
3.718
Ich bin nicht sicher ob dieses Zitat falsch rüber kommt. Es liest sich so als man Open-World nur auf Next-Gen Konsolen erreichen könnte was Quark ist. Gemeint ist wahrscheinlich: Durch die erweiterte Zielgruppe können wir die aufwendige Open-World Entwicklung mit gutem Gewissen finanzieren.

Ich denke mal eher, dass er sich dabei allein auf die Konsolenversion bezog. Denn auf den Last Gen-Dingern war sowas wie The Witcher 3 sicherlich niemals möglich gewesen. Hätte man The Witcher 3 für die Last Gen-Konsolen mit entwickelt, wäre es so, wie es zu sehen ist, nicht möglich. Da hätte man sich massiv einschränken müssen. Das hätte sich dann auch auf die PC-Version ausgewirkt, was Open World angeht.
 
Oben Unten