The Order: 1886 - Super Bowl-Spot und Gameplay-Trailer zum PS4-Shooter

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
444
Reaktionspunkte
56
Jetzt ist Deine Meinung zu The Order: 1886 - Super Bowl-Spot und Gameplay-Trailer zum PS4-Shooter gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Order: 1886 - Super Bowl-Spot und Gameplay-Trailer zum PS4-Shooter
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Unglaublich...

Seit Jahren tief in den roten Zahlen mit über 1,5 Milliarden, die Handysparte vor dem aus und wird wahrscheinlich auch verkauft und Sony hat nichts besseres zu tun als ne Millionen fürn Werbeplatz im Superbowl auszugeben...
 

TwilightSinger

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.06.2011
Beiträge
870
Reaktionspunkte
126
Unglaublich...

Seit Jahren tief in den roten Zahlen mit über 1,5 Milliarden, die Handysparte vor dem aus und wird wahrscheinlich auch verkauft und Sony hat nichts besseres zu tun als ne Millionen fürn Werbeplatz im Superbowl auszugeben...

Sowas nennt man ein strategisches Investment.
 

lurchie85

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.06.2011
Beiträge
332
Reaktionspunkte
36
Sowas nennt man ein strategisches Investment.

Ich möchte nicht bestreiten das Werbung wichtig ist, aber diese Werbung während des Superbowls kostet Millionen Dollar. Letztes Jahr wurden Sendeplätze von 30 Sekunden für vier Millionen verkauft. Produktionskosten für den Clip stehen auch noch hinten dran. D.h. bei einen Preis von 50 Dolla pro Game in Amerika müsste Sony jetzt allein in Amerika zusätzliche 80000 Spielkopien verkaufen um alleine den Werbeplatz wieder drin zu haben.

Tante Edit sagt: Dieses Jahr kosten 30 Sekunden sogar 4,5 Millionen Dollar...
 

kornhill

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.05.2005
Beiträge
1.589
Reaktionspunkte
163
Ort
Bayern
Ich möchte nicht bestreiten das Werbung wichtig ist, aber diese Werbung während des Superbowls kostet Millionen Dollar. Letztes Jahr wurden Sendeplätze von 30 Sekunden für vier Millionen verkauft. Produktionskosten für den Clip stehen auch noch hinten dran. D.h. bei einen Preis von 50 Dolla pro Game in Amerika müsste Sony jetzt allein in Amerika zusätzliche 80000 Spielkopien verkaufen um alleine den Werbeplatz wieder drin zu haben.

Tante Edit sagt: Dieses Jahr kosten 30 Sekunden sogar 4,5 Millionen Dollar...

Es geht hier um eine Sony PS Exklusiv Titel. Deine Rechnung geht nicht zu 100% auf, weil man hier auch für die PS4 und alle anderen Spiele für die PS4 indirekt mitwirbt auch ohne diese zu erwähnen und zusätzlich den Vorsprung zur XBone versucht weiter auszubauen. Die Kosten können nicht komplett nur auf dieses Game umgerechnet werden. Lohnt sich also schon.
 
Oben Unten