The Matrix 4: Keanu Reeves bei den Dreharbeiten - Fans entdecken Set in San Francisco

DavidMartin

Redakteur
Mitglied seit
07.10.2005
Beiträge
1.157
Reaktionspunkte
65
Website
www.videogameszone.de
Jetzt ist Deine Meinung zu The Matrix 4: Keanu Reeves bei den Dreharbeiten - Fans entdecken Set in San Francisco gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Matrix 4: Keanu Reeves bei den Dreharbeiten - Fans entdecken Set in San Francisco
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.885
Reaktionspunkte
1.345
Teil 4? Müssen die nicht erst noch einen zweiten und dritten Teil drehen? :B
 
B

Banana-GO

Gast
Entweder du drehst jetzt Matrix 4, 5 und 6. Oder du lässt es besser.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.804
Reaktionspunkte
8.873
Wer glaubt das der Film gut wird tut mir leid.

Wer glaubt, daß der Film schlecht wird, tut mir auch leid.

Fun Fact: wir haben beide die selbe Grundlage, das behaupten zu können.
Einen ganzen Schnipsel Rohmaterial aus falschem Kamerawinkel und das Wissen, daß M4 gedreht wird.

Nichts, auf dessen Grundlage man irgendwas bezüglich des fertigen 90-120 Minuten Films beurteilen könnte. Nichts, das auch nur ansatzweise irgendwas über die Handlung verrät.
(Die Szene könnte ja problemlos
a) aus einer Traumsequenz bestehen oder
b) nur im Hintergrund einer Szene wie in den Monitoren im Raum des Architekten laufen.

Also kann man nicht mal sagen, daß Neo wohl im Rahmen der Handlung durch die Matrix läuft. [Was er aber aller Erwartung nach in einer Fortsetzung von Matrix irgendwann tun sollte])
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.044
Reaktionspunkte
4.560
Warum?
Wenn man zwar noch eine originelle Idee für die Fortsetzung hat, es aber nicht für eine Trilogie reicht ...?

Seh ich genauso, man muss nicht auf Krampf ne Trilogie machen nur weil man es könnte.

Nenne mal als Beispiel den Hobbit, der wurde auch zur Trilogie aufgeblustert und man hatte dann eine völlig überladene Schlacht der 5 Heere und langatmiges Smaug geht auf Zwergejagd im Erebor. Eigentlich sollte der Hobbit nur aus 2 Filmen bestehen und die Fässerflucht wäre genau der Mittelteil gewesen (gut erkennbar an den Lego-Modellen zur besagten Fass-Szene oder auch das Düsterwald-Set mit Legolas, Tauriel und ein paar Spinnen)
Der 2. Film hätte dann mit Bards Smuggel-Überfahrt in die Seestadt begonnen.

Mehr ist nicht immer besser und der Hobbit hat halt nunmal nicht soviel Story wie Herr der Ringe, also muss man auch nicht eine ähnlich hohe Lauflänge erzwingen.

Nicht falsch verstehen, ich fand die Filme trotzdem schön, aber vielleicht hätten sie mich etwas(!) kompakter noch mehr gefallen. Und ich rede noch nichtmal vom Extended Cut, sondern von der Kinofassung. Noch unverständlicher dann sogar dass man gefühlt 30 Minuten den Amoklauf Smaugs im Berg zeigt aber dann so wichtige Dinge wie Thorins Begräbnis und das seiner beiden Neffen aus der Kino-Fassung sowie Dains Krönung zum König rauscuttet. Dafür bleibt Super Mario meets Matrix Legolas beim Kampf mit Bolg drinnen odet der alberne Alfrid in Kleidern. Sowas kann man in den Extended Cut packen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.849
Wer glaubt, daß der Film schlecht wird, tut mir auch leid.

Fun Fact: wir haben beide die selbe Grundlage, das behaupten zu können.
Einen ganzen Schnipsel Rohmaterial aus falschem Kamerawinkel und das Wissen, daß M4 gedreht wird.

Nichts, auf dessen Grundlage man irgendwas bezüglich des fertigen 90-120 Minuten Films beurteilen könnte. Nichts, das auch nur ansatzweise irgendwas über die Handlung verrät.
(Die Szene könnte ja problemlos
a) aus einer Traumsequenz bestehen oder
b) nur im Hintergrund einer Szene wie in den Monitoren im Raum des Architekten laufen.

Also kann man nicht mal sagen, daß Neo wohl im Rahmen der Handlung durch die Matrix läuft. [Was er aber aller Erwartung nach in einer Fortsetzung von Matrix irgendwann tun sollte])

Lass ihn reden. Der Kerl ist ein Troll und haut ja auch unter jeder Star Trek: Picard-News seinen Mist raus. ^^
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.108
Reaktionspunkte
6.230
Wer glaubt das der Film gut wird tut mir leid.
Gut ... ich denke du hast dir mit deinen sinnlosen Einzeilern eine Forenpause verdient.

Auf meine nette und durchaus höfliche Verwarnung beim Thema Picard hast du ja nicht reagiert. Ich denke zwei Wochen Auszeit von diesem Forum tun dir mal ganz gut! :top:
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.843
Reaktionspunkte
1.494
Neo mit Bart? Das geht mal gar nicht! :B (ich hoffe jetzt bloss, ich kriege wegen diesem Einzeiler von Rabowke nicht das Fett weg! :-D )
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.804
Reaktionspunkte
8.873
Seh ich genauso, man muss nicht auf Krampf ne Trilogie machen nur weil man es könnte.

Nenne mal als Beispiel den Hobbit, [...] Dafür bleibt Super Mario meets Matrix Legolas beim Kampf mit Bolg drinnen odet der alberne Alfrid in Kleidern. Sowas kann man in den Extended Cut packen.
iirc gibt es doch im Extended Cut sogar eine Szene mehr mit Alfrid.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.478
Reaktionspunkte
3.797
also wenn der Picard schon mies machen will und das auch hier wieder versucht, also dann kann der Film eigentlich schonmal nicht so mies werden :B

Ansonsten weiß ich auch nicht was die Fixierung auf Trilogien soll wenn es auch eine Duologie tut oder, um in die andere Richtung zu gehen, man sich nicht den Weg verbaut obwohl man auch eine Tetralogie machen könnte
Oder man macht nur einen Film
 
Oben Unten