The Last of Us 2 Vorschau: So gut spielt sich Ellies neues Abenteuer

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.612
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us 2 Vorschau: So gut spielt sich Ellies neues Abenteuer gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Last of Us 2 Vorschau: So gut spielt sich Ellies neues Abenteuer
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.281
Reaktionspunkte
3.772
Das Storykonstrukt war auch in Teil 1 schon irgendwie ein wenig vorhersehbar, so sehr ich das Game auch liebe. Sonderlich große Überraschungen gab es da schon nicht, dafür aber emotionale Achterbahnfahrten. Deswegen würde ich persönlich mir da keine Gedanken drüber machen.
 

haep2

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.09.2004
Beiträge
670
Reaktionspunkte
59
Freue mich ungemein auf den Nachfolger! Es gibt leider nur noch sehr wenige gute Singleplayer Titel, die nicht nur auf große Open World Spielkästen setzen, sondern sich auf eine intensive Storykampagne mit gut ausgearbeiteten Charakteren konzentrieren.
Naughty Dog ist da wie ein Fels in der Brandung und landet mit jedem neuen Titel einen weiteren großartigen Hit.
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
936
Reaktionspunkte
247
Hunde abwehren mit Quicktime Events. Nöööö. :(

Aber ansonsten freue ich mich riesig drauf. Interessant ist, dass Elli eine Maske aufsetzt in der Szene in dem Haus. Sie sollte ja noch immun sein. Auch die Sporenexplosion der neuen Gegner sollte ihr nicht viel ausmachen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.667
Reaktionspunkte
4.348
für mich eines der Spiele auf die ich mich 2020 am meisten freue, noch mehr als auf Cyberpunk sogar :X
 
R

Robertius

Guest
Das Storykonstrukt war auch in Teil 1 schon irgendwie ein wenig vorhersehbar, so sehr ich das Game auch liebe. Sonderlich große Überraschungen gab es da schon nicht, dafür aber emotionale Achterbahnfahrten. Deswegen würde ich persönlich mir da keine Gedanken drüber machen.
Die Storykonstrukte sind doch meist vorhersehbar und passen auf einen Bierdeckel, hier etwa "Verrückter wird zum Massenmörder um die Menschheit zu retten und opfert sie dann für ein einziges Leben". Aber wie Du schon sagtest, geht es mehr um die Art, wie sie erzählt und erlebt wird. Wenn in Teil 2 auch das Gameplay passt und ich nicht wie bei Teil 1 diesem eher einen Zahnarztbesuch vorziehen würde, bin ich dabei.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.495
Reaktionspunkte
6.802
Naja ich müßte erst einmal bei TLOU a) neu anfangen und dann b) dort wo ich hängen geblieben bin (war hinter irgendeinem Gegenstand und mußte die hereinstürmenden Leute irgendwie umgehen) weiter kommen. Aber TLOU 2 werde ich mir sicher auch irgendwann mal holen. Aber vermutlich in einem Sale. Vorher will ich noch Dead Stranding holen. Und das andere Endzeitspiel für die PS4 auch noch (mit dem Motorrad). Komme nur gerade nicht auf den Titel.
 
TE
MatthiasDammes

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.214
Reaktionspunkte
5.612
Website
twitter.com
Interessant ist, dass Elli eine Maske aufsetzt in der Szene in dem Haus. Sie sollte ja noch immun sein. Auch die Sporenexplosion der neuen Gegner sollte ihr nicht viel ausmachen.

Bis auf Joel und Tommy weiß ja niemand von Ellies Immunität. Um das geheim zu halten, muss sie halt so tun als ob.
Die Sporenexplosion macht auch direkten Schaden, der Ellie gefährlich werden kann, nicht die Sporen ansich.
 
R

Robertius

Guest
Jepp. Thx. genau das. Days Gone. Muß ich mir gleich mal aufschreiben. Sonst kommen wieder meine 2 Brüder (Alz und Heimer). :-D :-D
Für das Game solltest Du etwas Zeit mitbringen, zieht sich wie Kaugummi, fast so schlimm wie RDR2. Ich würde auch auf ein Angebot für nen 10er warten, war bis auf die witzigen Horden nicht so der große Wurf.
 
R

Robertius

Guest
Ich persönlich kenne keine guten Konsolenspiele, die je auf 10€ gefallen wären.
Man kann jetzt natürlich darüber streiten, ob sie alle gut sind, aber Uncharted 4. Lost Legacy, Uncharted ND Collection, Horizon Zero Dawn, Until Dawn , Astro Bots Rescue etc. habe ich alle schon für nen 10er gesehen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.281
Reaktionspunkte
3.772
Man kann jetzt natürlich darüber streiten, ob sie alle gut sind, aber Uncharted 4. Lost Legacy, Uncharted ND Collection, Horizon Zero Dawn, Until Dawn , Astro Bots Rescue etc. habe ich alle schon für nen 10er gesehen.

20 bis 30 Euro. Günstiger hab ich die bisher nie gesehen.

Was jetzt aber auch gar nicht schlimm ist. Gerade die Open World Games von Sony bieten ja nun genug Spielzeit, sodass man mit 30 Euro wenig falsch machen kann.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
772
Reaktionspunkte
368
Für das Game solltest Du etwas Zeit mitbringen, zieht sich wie Kaugummi, fast so schlimm wie RDR2. Ich würde auch auf ein Angebot für nen 10er warten, war bis auf die witzigen Horden nicht so der große Wurf.

Geschmäcker sind verschieden. Ich stimme zwar darin zu, dass sich das Spiel im ersten Drittel etwas zieht. Trotzdem ist Days Gone bisher mein Spiel des Jahres 2019 und wesentlich besser, als sein Ruf.

The Last of Us war für mich das Spiel, dass mich zum Konsolenkauf gebracht hat, der erste Teil hat mich wirklich geflasht wie lange kein Spiel vorher. Die Remastered kann ich jedem, der ne PS4 hat nur empfehlen, für mich Naughty Dogs bestes Spiel. Insofern freu ich mich tierisch auf den zweiten Teil - wie LoxTT schon sagte, mehr als auf Cyberpunk.
 
R

Robertius

Guest
Geschmäcker sind verschieden. Ich stimme zwar darin zu, dass sich das Spiel im ersten Drittel etwas zieht. Trotzdem ist Days Gone bisher mein Spiel des Jahres 2019 und wesentlich besser, als sein Ruf.

The Last of Us war für mich das Spiel, dass mich zum Konsolenkauf gebracht hat, der erste Teil hat mich wirklich geflasht wie lange kein Spiel vorher. Die Remastered kann ich jedem, der ne PS4 hat nur empfehlen, für mich Naughty Dogs bestes Spiel. Insofern freu ich mich tierisch auf den zweiten Teil - wie LoxTT schon sagte, mehr als auf Cyberpunk.

Das größte Problem mit Days Gone, war für mich, dass einfach keine bedrohliche Apocalypsestimmung aufkam. Ressorucen sind im minutentakt an immer exakt den selben Stellen resapwnt, sodass diese Güter nie knapp waren und deren Beschaffung nur stumpfer timesink war. Nach nicht einmal der Hälfte des Spieles war der Charakter so dermaßen stark, dasss es bis auf Horden absolut keine Herausfroderung mehr gab. Die Injektoren zu bergen ist auch reinster timesink. Jedes mal die blöden Lautsprecher abmontieren und Sicherung/Benzin suchen, wahnsinnig kreativ. Und wer gedacht hat, Ruf Farmen in offline Ppielen wäre eine gute Idee, der gehört bestraft. Nur Quick Time Events und P2Win sind schlimmer. Die Story fand ich auch insgesamt langweilig/vorhersehbar/unglaubwürdig.

TLOU 1 habe ich wegen des Gameplays nicht durchgehalten. Mir haben Stimmung, Idee und Charaktere gut gefallen, aber es ging einfach nicht. Ich hoffe, Teil 2 hat da mehr Zeit für investiert. Der gestrichene MP lässt mich deswegen etwas hoffen.

Aber ich schließe mich Deinem Geschmäcker sind verschieden natürlich an.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.321
Reaktionspunkte
689
Ich hoffe sehr, es spielt sich etwas dynamischer, als die Vorgänger. Ich hatte relativ spät auf der PS4 das Addon "Left Behind" noch nachgeholt, und da ist es mir schon stark aufgefallen, wie sperrig, langsam und umständlich das Interface / Gameplay verglichen mit vielen anderen Games ist.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
772
Reaktionspunkte
368
Das größte Problem mit Days Gone, war für mich, dass einfach keine bedrohliche Apocalypsestimmung aufkam. Ressorucen sind im minutentakt an immer exakt den selben Stellen resapwnt, sodass diese Güter nie knapp waren und deren Beschaffung nur stumpfer timesink war. Nach nicht einmal der Hälfte des Spieles war der Charakter so dermaßen stark, dasss es bis auf Horden absolut keine Herausfroderung mehr gab.

Das dürfte dann aber an dem von Dir gewählten Schwierigkeitsgrad liegen? Auf Schwer / Survival ist es bis zum Ende herausfordernd, ehrlich gesagt für mich eins der ganz wenigen Open-World Spiele, die gerade nicht schnell zu leicht werde? Das Selbe gilt für die Ressourcen. Benzin wird relativ schnell unbedeutend, ja, aber den Rest braucht man auf den hohen Schwierigkeitsgraden eigentlich immer weil Mangelwahre. Für mich war allerdings auch das Gameplay in TLOU brillant (wenn auch relativ simpel / überschaubar). Wir stehen scheinbar einfach auf unterschiedliche Games ;)
 
R

Robertius

Guest
Das dürfte dann aber an dem von Dir gewählten Schwierigkeitsgrad liegen? Auf Schwer / Survival ist es bis zum Ende herausfordernd, ehrlich gesagt für mich eins der ganz wenigen Open-World Spiele, die gerade nicht schnell zu leicht werde? Das Selbe gilt für die Ressourcen. Benzin wird relativ schnell unbedeutend, ja, aber den Rest braucht man auf den hohen Schwierigkeitsgraden eigentlich immer weil Mangelwahre. Für mich war allerdings auch das Gameplay in TLOU brillant (wenn auch relativ simpel / überschaubar). Wir stehen scheinbar einfach auf unterschiedliche Games ;)
Ich würde nicht einmal sagen, dass wir auf verschiedene Games stehen, eher ist der Anspruch bzw. die Gewichtung an die Elemente bei uns anders. Mir reicht dröges 0815 Gameplay einfach nicht, egal wie gut der Rest ist.
 
C

Celerex

Guest
Das dürfte dann aber an dem von Dir gewählten Schwierigkeitsgrad liegen? Auf Schwer / Survival ist es bis zum Ende herausfordernd, ehrlich gesagt für mich eins der ganz wenigen Open-World Spiele, die gerade nicht schnell zu leicht werde? Das Selbe gilt für die Ressourcen. Benzin wird relativ schnell unbedeutend, ja, aber den Rest braucht man auf den hohen Schwierigkeitsgraden eigentlich immer weil Mangelwahre. Für mich war allerdings auch das Gameplay in TLOU brillant (wenn auch relativ simpel / überschaubar). Wir stehen scheinbar einfach auf unterschiedliche Games ;)

Sehe ich auch so. Auf Survival ist Days Gone bis zum Schluss sehr anspruchsvoll. Vor allem die Horden sind wirklich extrem knackig. Was das Spiel selbst betrifft: Mein Vorteil war, dass ich nach den ständigen Verschiebungen und Hiobsbotschaften über Days Gone wirklich extrem wenig von dem Spiel erwartet hat. Als mir mein Bruder das Spiel dann ausgeliehen hat und ich widerwillig die Konsole angeworfen habe, war ich dann doch positiv überrascht. Ein wirklich gelungenes Open World Game. Meiner Meinung nach wirkt zwar die Story ein wenig künstlich in die Länge gezogen, aber ich denke wenn man das Spiel nicht wie ich an einem längeren Wochenende durchprügelt, fällt das weniger schlimm auf.

@TLoU: Hier spielt der Schwierigkeitsgrad mMn ebenso eine wichtige Rolle. Hab das erste Mal auf Normal durchgespielt und fand es gameplaytechnisch eher mittelmäßig, da man die Hälfte der Gerätschaften wie Bomben oder Fallen nie wirklich gebraucht hat und man die Stealth Mechaniken oft gar nicht zu nutzen brauchte. Spätestens nach Erhalt der Schrotflinte war es fast schon ein "run and gun" Shooter. Ein Problem, dass aber die meisten Spiele auf "normal" haben. Auch TLoU entfaltet daher erst auf Survivor sein "wahres" Gameplay und das hat mir im zweiten Durchgang wesentlich besser gefallen.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
772
Reaktionspunkte
368
Ich würde nicht einmal sagen, dass wir auf verschiedene Games stehen, eher ist der Anspruch bzw. die Gewichtung an die Elemente bei uns anders. Mir reicht dröges 0815 Gameplay einfach nicht, egal wie gut der Rest ist.

Entschuldige, aber ist das nicht eine ziemlich arrogante Art? Ich empfinde das Gameplay keineswegs als 08/15, letzten Endes suggerierst Du hier, ich wäre Freund von billo-Gameplay, während Du der Gourmet des Gamings bist. Biste aber nicht. Du hast schlicht einen anderen Geschmack. Und erliegst gleichzeitig dem eitlen Irrtum, Deinen eigenen Geschmack als "besser" zu empfinden :)
 
R

Robertius

Guest
Entschuldige, aber ist das nicht eine ziemlich arrogante Art? Ich empfinde das Gameplay keineswegs als 08/15, letzten Endes suggerierst Du hier, ich wäre Freund von billo-Gameplay, während Du der Gourmet des Gamings bist. Biste aber nicht. Du hast schlicht einen anderen Geschmack. Und erliegst gleichzeitig dem eitlen Irrtum, Deinen eigenen Geschmack als "besser" zu empfinden :)

Wow, jetzt bleib aber mal ganz locker. Wir reden hier logischerweise immerhin nur von subjektivem Empfinden und Geschmäckern. Du hast geschrieben, dass wir wohl auf unterschiedliche Spiele stehen. Das ist aber nicht der Fall, weil ich solche Spiele grundsätzlich mag. Das Gameplay ist nur eines von vielen Elementen eines Spieles und da hat sich Naughty Dogs nunmal für meinen Geschmack noch nie besonders hervorgetan. Und nur weil ich besonders viel wert auf das Gameplay lege und mir dieses nicht gefällt, macht mich das genauso wenig zu einem Elitespieler mit erlesenem Geschmack, wie jemand der besonderen Wert auf die Story oder die Atmosphäre oder die Charaktere oder die Dialoge oder die Grafik etc. legt. Du findest das TLOU Gameplay brilliant? Schon für Dich, ich finde es zum Einschlafen. Und beide Meinungen sind völlig in Ordnung. Akzeptier doch einfach, dass es verschiedene Geschmäcker gibt.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
772
Reaktionspunkte
368
Akzeptier doch einfach, dass es verschiedene Geschmäcker gibt.

Das war meine Eingangsaussage. Wir haben wohl unterschiedliche Geschmäcker. Deine Aussage darauf war nein, Du stehst halt nicht auf 08/15 Gameplay. Denk nochmal über Deine Aussage und was sie impliziert nach. Oder hab halt Recht. :)
 
R

Robertius

Guest
Das war meine Eingangsaussage. Wir haben wohl unterschiedliche Geschmäcker. Deine Aussage darauf war nein, Du stehst halt nicht auf 08/15 Gameplay. Denk nochmal über Deine Aussage und was sie impliziert nach. Oder hab halt Recht. :)
Du hast von Spielegeschmack gesprochen, ich nur vom Element Gameplay. Ich mag das Spiel grundsätzlich auch, so verschieden kann diesbezüglich der Geschmack also nicht sein. Ich mag nur eben das Gameplay nicht. Aber beenden wir das an dieser Stelle einfach mal, führt ja eh zu nichs.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.052
Reaktionspunkte
168
Du findest das TLOU Gameplay brilliant? Schon für Dich, ich finde es zum Einschlafen.
Ich fand es Anfangs sehr interessant, aber es konnte mich im Spielmittel nicht mehr mitnehmen >> ausgemacht >>Arbeitskollegen wieder gegeben.
"Brilliant" ist für mich auch ganz was anderes, ich fand da das stilistisch anderes aber durchaus mit Parallelen befindliche Telltale TWD S1 von der Story reizvoller.

Die Uncharted Reihe (1-3) hat mich da deutlich besser abgeholt und auch bei der Stange gehalten.
 
Oben Unten