The Falconeer im Test: Das Comeback der Arcade-Flugspiele?

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
112
Reaktionspunkte
29
Jetzt ist Deine Meinung zu The Falconeer im Test: Das Comeback der Arcade-Flugspiele? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Falconeer im Test: Das Comeback der Arcade-Flugspiele?
 

Chroom

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.10.2014
Beiträge
1.112
Reaktionspunkte
457
Wenn das der Maßstab für "Enorm hübscher Grafikstil, der zum Staunen einlädt" ist, dann schwöre ich irgendwann meinem Hobby ab.

This!
Der Grafikstil ist sicher nicht schlecht aber hab es so und noch schöner schon in so manchen anderen z.b Indie Titel gesehen. Von "Enorm" und "Staunen" sehe ich in dem Video oben nicht wirklich was. Kann ja sein das es gewisse Momente hat wenn man das ganze Spiel durchzockt aber diesen eher minimalistischen Stil muss man halt auch mögen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.484
Reaktionspunkte
3.799
Und das von den gleichen Typen die immer behaupten, ich würde anderen Leuten ihre Meinung nicht lassen, hacken auf den Meinungskasten ein
naja, irgendwann erreicht ihr vielleicht mal die Selbsterkenntnis
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Und das von den gleichen Typen die immer behaupten, ich würde anderen Leuten ihre Meinung nicht lassen, hacken auf den Meinungskasten ein
naja, irgendwann erreicht ihr vielleicht mal die Selbsterkenntnis

Grafikstil und moderne Optik sind nun einmal zwei verschiedene Dinge. Für ein Indie-Game mag die Grafik okay sein aber sie ist weder ungewöhnlich noch technisch umwerfend. Hier hat sich der Tester verzaubern lassen. Mich und andere lässt die Optik aber ziemlich kalt. Und wenn ich den Meinungskasten so lese, scheint die Wertung einzig auf der Optik zu beruhen.

Ein Afterburner Climax von 2006 sieht jetzt auch nicht wirklich schlechter aus, spricht mich aber erheblich mehr an. Leider gehört es ja zu den "verschollenen" Sega Titeln, ähnlich dem 2006er Outrun, die Sega hat im Nirvana verschwinden lassen.
 
L

LesterPG

Gast
Davon ab hab ich auch schon gute und detailierte (jedenfalls deutlich besser als hier) Comicgraphic gesehen, das letzte Zelda wäre auch ein Beispiel für einen ansprechenderen Stil.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Davon ab hab ich auch schon gute und detailierte (jedenfalls deutlich besser als hier) Comicgraphic gesehen, das letzte Zelda wäre auch ein Beispiel für einen ansprechenderen Stil.

Ich finde es immer lustig, letzt erst wieder im PCGCP gehört, wie abgeschreckt die Leute von Anime-Grafik sind. Dabei ist das genau das: Comicgrafik. Und da gibt es nun wirklich Hunderte wenn nicht gar Tausende Games mit Comicgrafik. In der Regel merklich polierter als bei diesen Indiespielen. Nur komischerweise wird da immer gesagt, die ist veraltet und technisch schwach.
 
L

LesterPG

Gast
Ich finde es immer lustig, letzt erst wieder im PCGCP gehört, wie abgeschreckt die Leute von Anime-Grafik sind. Dabei ist das genau das: Comicgrafik. Und da gibt es nun wirklich Hunderte wenn nicht gar Tausende Games mit Comicgrafik. In der Regel merklich polierter als bei diesen Indiespielen. Nur komischerweise wird da immer gesagt, die ist veraltet und technisch schwach.
Wobei das seinerzeit bei Oni sogar bezüglich Körpertexturen übel aufgelöst sogar zutraf, aber das Spiel war trotzdem klasse !

Bei Florensia hat mich die detailierte Comicgraphik (Bodentexturen außen vor) sehr begeistert, leider konnte das Spiel in punkto Mechaniken da nicht mithalten.
Detailiert sieht der Animestyle sehr hübsch aus, aber man muß sich halt Mühe geben. ;)
 
Oben Unten