TES 6: Ist der der neue Feind der daedrische Fürst der Krankheiten?

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu TES 6: Ist der der neue Feind der daedrische Fürst der Krankheiten? gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: TES 6: Ist der der neue Feind der daedrische Fürst der Krankheiten?
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Nach der Fallout 76-Pleite muss Bethesda sowohl mit Starfield, als auch insbesondere mit TES6 ordentlich abliefern.

Jeder Entwickler bringt mal ne Gurke raus. Das allein ist nicht verwerflich. Aber das Vertrauen der Fans ist schneller weg, als man es sich verdienen kann. Deswegen muss Bethesda gerade mit TES6, was nunmal ein Zugpferd der Firma ist, ein rund um überzeugendes Produkt liefern.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Nach der Fallout 76-Pleite muss Bethesda sowohl mit Starfield, als auch insbesondere mit TES6 ordentlich abliefern.

Jeder Entwickler bringt mal ne Gurke raus. Das allein ist nicht verwerflich. Aber das Vertrauen der Fans ist schneller weg, als man es sich verdienen kann. Deswegen muss Bethesda gerade mit TES6, was nunmal ein Zugpferd der Firma ist, ein rund um überzeugendes Produkt liefern.

Das war nicht nur eine Gurke...Bethesda hat sich grundlegend geändert sowie die Firmen-Philosophie. Und das ist beängstigend, denn sie haben gezeigt dass ihr neuer Fokus mehr auf Monetarisierung ausgelegt ist, als wie früher auf Spielspaß und Gameplay/kostenloses Modding.

Es ist z.B. sehr wahrscheinlich dass die ihren Modding Store ausbauen werden, und eventuell sogar nur noch bezahlte Mods zulassen werden.

Und Rage 2 oder Wolfenstein Young Blood waren auch nicht gerade Knüller. Alles in allem sieht das sehr finster aus, wohin sich Bethesda gerade bewegt.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Das war nicht nur eine Gurke...Bethesda hat sich grundlegend geändert sowie die Firmen-Philosophie. Und das ist beängstigend, denn sie haben gezeigt dass ihr neuer Fokus mehr auf Monetarisierung ausgelegt ist, als wie früher auf Spielspaß und Gameplay/kostenloses Modding.

Es ist z.B. sehr wahrscheinlich dass die ihren Modding Store ausbauen werden, und eventuell sogar nur noch bezahlte Mods zulassen werden.

Und Rage 2 oder Wolfenstein Young Blood waren auch nicht gerade Knüller. Alles in allem sieht das sehr finster aus, wohin sich Bethesda gerade bewegt.

Gerade Fallout 76 hat in vielen Bereichen aber gezeigt, dass Bethesdas neuer Weg schlicht nicht funktioniert. Rage 2 hat sich auch eher semi-geil verkauft und war letztlich nicht das, was es hätte werden können.

Letztlich bestätigt das meine ursprüngliche Aussage ja nur. :) Bethesda muss mit TES6 ein Brett liefern. Ansonsten ist das Vertrauen der Spieler komplett weg.
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
379
Reaktionspunkte
47
Ich weiß gar nicht was an Wolfenstein oder Rage auszusetzen ist. Das sind ja auch keine Bethesda Titel sondern solide Shooter aus dem Hause ID, die Bethesda zwar unterstellt sind aber ja doch ihre eigenen Spiele basteln. Wobei bei mir bei doom4 da auch ende war, was aber nicht an der Qualität der Spiele liegt sondern daran das ich einfach mittlerweile zu alt für schnelle Shooter bin. Fallout76 war Müll ja, auf Konsolen hat es unsagbar schlechte Grafik und ansonsten bietet es meiner Meinung nach überhaupt kein Spielspass. Aber wie ja schon gesagt wurde, jede Spieleschmiede hat mal eine Gurke dabei. Ich wünsche mit für den neuen Elderscrolls eine grosse Spiel Welt, 4 Mann Story Coop Multiplayer und ein Release für Ps5. Davon würd dann auch die PC Community profitieren, da die Programmierer nicht mehr auf die alte Hardware limitert sind.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.501
Reaktionspunkte
2.549
id Software hat mit diesen Titeln nicht viel am Hut ...

Gesendet von meinem ONEPLUS A6013 mit Tapatalk
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.880
Reaktionspunkte
4.487
Eben, bei Rage 2 hat id wohl nur geholfen das besten aus der Engine zu holen und bei Wolfenstein Youngblood waren sie gar nicht beteiligt.

bei Rage 2 kam glaub ich das Gunplay von id, der Rest incl. Engine von dem Just Cause Studio Avalanche.

Wolfenstein kommt seit New Order von Machine Games, YB bekam zudem noch Suport durch Arkane (das Dishonored-Studio)
 

SGDrDeath

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.07.2002
Beiträge
1.606
Reaktionspunkte
435
bei Rage 2 kam glaub ich das Gunplay von id, der Rest incl. Engine von dem Just Cause Studio Avalanche.
Das kann sein, hab nicht so drauf geachtet, aber das Game geht jedenfalls mehrheitlich auf die Kappe von Avalanche.

Wolfenstein kommt seit New Order von Machine Games, YB bekam zudem noch Suport durch Arkane (das Dishonored-Studio)
Japp, wollte ich nicht so detailreich aufführen, id hat jedenfalls mit der Reihe schon lange nix mehr aktiv zu tun. Man nutzt halt nur die id-tech Engine.
 
Oben Unten