Tales from the Borderlands: Episode 1 im Test - Jux auf Pandora

PeterBathge

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.02.2009
Beiträge
3.651
Reaktionspunkte
1.902
Website
www.gamestar.de
Jetzt ist Deine Meinung zu Tales from the Borderlands: Episode 1 im Test - Jux auf Pandora gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


arrow_right.gif
Zum Artikel: Tales from the Borderlands: Episode 1 im Test - Jux auf Pandora
 

Filben

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
192
Reaktionspunkte
21
Website
www.filbensblog.de
Ich habe gehofft, das Telltale endlich mal die Gameplay-Mechaniken ausbaut, so dass man als Spieler auch mal mehr zu tun hat. Es müssen ja nicht gleich Kopfnüsse oder die wildesten Item-Kombinationen wie in einem klassischen Point & Click Adventure sein, aber etwas mehr als nur zuhören/zusehen, würde ich gut finden. Werde es mir zwar definitiv holen, aber nicht zum Release-Preis.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.200
Reaktionspunkte
2.540
Telltale ist interaktiv - quicktime events sind eh genug action ;)

Game of thrones und Borderlands von telltalle werde ich mir wohl dann Summersale 2015 gönnen wenn alle Episoden raus sind :)
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.505
Reaktionspunkte
2.743
So langsam nervt es mich schon ein wenig. Klar, The Walking Dead war ein Phänomen und hat storymäßig und emotional mitgerissen und war wirklich toll inszeniert, hat mir auch sehr gut gefallen, weil's einfach eine tolle Geschichte mit tollen Charakteren war. Aber ich finde es auch schade, dass Telltale offenbar seine Wurzeln vergessen hat: Point & Click Adventures mit schönen Rätseln, die auch spielerisch was bieten und vom Spieler auch mal ein wenig Mitdenken fordern. Haben sich die Sam & Max Seasons und Tales of Monkey Island so schlecht verkauft, dass man jetzt nur noch durchgescriptete Quicktime Event Spiele macht?
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.639
Reaktionspunkte
7.198
So langsam nervt es mich schon ein wenig. Klar, The Walking Dead war ein Phänomen und hat storymäßig und emotional mitgerissen und war wirklich toll inszeniert. Aber ich finde es auch schade, dass Telltale offenbar seine Wurzeln vergessen hat: Point & Click Adventures mit schönen Rätseln, die auch spielerisch was bieten und vom Spieler auch mal ein wenig Mitdenken fordern. Haben sich die Sam & Max Seasons und Tales of Monkey Island so schlecht verkauft, dass man jetzt nur noch durchgescriptete Quicktime Event Spiele macht?
Ich würde es eher umgekehrt betrachten:
TWD und wohl auch The Wolf among us haben sich so blendend verkauft, dass sie an ihrem Spielkonzept einfach festhalten.

Diese Entscheidung muss man nicht mögen, aber man kann es durchaus nachvollziehen. Ich würde mir zwar auch mehr klassische Rätsel wünschen, aber das Storytelling beherrschen sie derart gut, dass ich gern über das Fehlen jeglicher Knobelei hinwegsehe.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.005
Reaktionspunkte
6.298
Kann mir jemand sagen, warum Telltale zumindest keine deutschen Texte mehr anbietet? Die ersten Spiele von ihnen hatten damals sogar deutsche Sprachausgabe.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.067
Reaktionspunkte
7.055
Kosten? Ich hoffe ja auf einen deutschen Sprachpatch. Entweder von Telltale selbst oder von Fans.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
da bin ich genau gegenteiliger meinung.
telltale-adventures sollen interaktive filme bleiben.
ich will da gar nicht mehr zu tun haben.

Sehe ich auch so. Der Fokus auf Handlung, Charaktere und Atmosphäre ist geradezu perfekt für mich - da ist es mir relativ egal, wie stark das Gameplay einbindet, solange mich andere Dinge fesseln. Wenn ich ein Telltale-Spiel erstehe, weiß ich, was mich erwartet.

Und generell scheint auch die Borderlands-Versoftung aus dem Hause Telltale Games ein Titel zu sein, der sofort auf meine Zu-Spielen-Liste kommt - im Grunde genau das, was ich erwartet habe. :)
 

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
tolles game mit grandiosem humor. von anfang bis ende unterhaltsam. ich kann's nur jedem empfehlen. mmn das beste telltale-game seit twd season 1
 

Rising-Evil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
1.409
Reaktionspunkte
165
nach dem Flop mit "The Wolf among us", werde ich da wohl (vorerst) von einem Kauf absehen...
Ersteres war sowas von langweilig, meilenweit von der Dramatik eines "The Walking Dead" entfernt, dazu hat das Setting mir überhaupt nicht zugesagt
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.200
Reaktionspunkte
2.540
Wolf Among us ist 1000x mal besser als das fade walking dead gewesen

und Tales from the Borderlands ist das derzeit beste Adventure von Telltale
 

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
nach dem Flop mit "The Wolf among us", werde ich da wohl (vorerst) von einem Kauf absehen...
Ersteres war sowas von langweilig, meilenweit von der Dramatik eines "The Walking Dead" entfernt, dazu hat das Setting mir überhaupt nicht zugesagt


ich verstehe jetzt die logik dahinter nicht wirklich. tales from the borderlands hat bis auf die immer gleiche telltale-herangehensweise in sachen gameplay nichts mit wolf among us gemeinsam. wer auf schräge, ulkige charaktere und jede menge schwarzen humor steht, kann hier nichts falsch machen. ich kann's durchaus empfehlen.
 

Rising-Evil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
1.409
Reaktionspunkte
165
ich verstehe jetzt die logik dahinter nicht wirklich. tales from the borderlands hat bis auf die immer gleiche telltale-herangehensweise in sachen gameplay nichts mit wolf among us gemeinsam. wer auf schräge, ulkige charaktere und jede menge schwarzen humor steht, kann hier nichts falsch machen. ich kann's durchaus empfehlen.
damit war eigentlich gemeint, dass ich im Moment von Telltale Games genug habe, ungeachtet des Titels
 

linktheminstrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2008
Beiträge
2.925
Reaktionspunkte
520
damit war eigentlich gemeint, dass ich im Moment von Telltale Games genug habe, ungeachtet des Titels

dachte ich auch, nachdem ich von game of thrones doch etwaas enttäuscht war, dieser ist jedoch wirklich verdammt gut gelungen. ich habe schon lange nicht mehr so gelacht wie bei tales from the borderlands. wenn mich nicht alles täuscht, ist die erste episode eh gratis (zumindest ist es auf konsole der fall)... also ist nichts verloren, wenn's dir nicht zusagen sollte.
 

batesvsronin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.10.2004
Beiträge
257
Reaktionspunkte
51
ich find die alle toll... das sind Spiele die ich gern zum abschalten spiele, nach einem Multiplayer oder Actionspiel... da muss nicht viel Gameplay passieren und ich find auch Game of Thrones bisher gut... ich finde aber einen Punkt mehr hättet ihr ruhig geben können, allein für die Schießereiszene :-D
 

MANIACas

Benutzer
Mitglied seit
19.11.2011
Beiträge
31
Reaktionspunkte
2
Ich hab das Spiel jetzt dreimal durch und muß sagen es lohnt sich auch wiederholt Tales from the Borderlands durchzuspielen, da es sich ja hier um eine Sci-Fi-Italo-Western-Gaunerkomödie handelt und man evtl. den einen oder anderen Gag erst bei einer anderen Entscheidung entdeckt. Natürlich ist da nichts spielentscheindendes dabei doch den einen oder anderen Lacher hab ich auch später noch entdeckt.
Ich sehe das Spiel persönlich näher an der 90% (=meine Wertung wäre wohl 88/89%) als an der 80% (=Wertung 82%), aber insgesamt ist das Fazit der Redaktion OK.
Ich hoffe sehr, dass es sich Telltale Games gut überlegt das Spiel deutsch zu vertonen, da erstens die Sprecher wirklich hervoragend sein müssen. Allein der Schlußdialog ist auf englisch verdammt eindrucksvoll. Desweiteren würden manche Gags in einer deutschen Übersetzung vermutlich fehlschlagen, da es für manche Wortspiele kein passendes deutsches Gegenstück gibt.
 
Oben Unten