Stronghold: Warlords - Mittelalterliche Aufbau-Strategie im Test

DavidBenke

Redakteur
Mitglied seit
03.04.2018
Beiträge
50
Reaktionspunkte
14
Jetzt ist Deine Meinung zu Stronghold: Warlords - Mittelalterliche Aufbau-Strategie im Test gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Stronghold: Warlords - Mittelalterliche Aufbau-Strategie im Test
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
652
Reaktionspunkte
185
Das ist schade, schaut aber gar nicht so schlecht aus, ist aber wohl mal wieder ein Teil, den es sich zu zocken lohnt, was ich dann auch tun werde, auch das Setting find ich jetzt nicht so schlecht.

Am besten spielt man ja heute immer noch Teil 1 und Teil 1,5 wo es dann zu den Kreuzzügen ging. Eventuell sollten se einfach zu ihren Wurzeln zurück, alles das nehmen was se in Teil 1 gemacht haben und das dann anstatt nach England (so fiktiv war das Königreich anbei garnicht :-D ) nach Frankreich oder Spanien verliegen. Die Kampange und die Charaktere waren ja mal lustig und das Burgenbauen ein Spaß. Muß halt der Witz und Charme rein, der schon beim Intro des ersten Teils einfach versprüht wurde.

Eventuell brauchen die armen spieleentwickelnden Schrumpfgermanen aus dem verfallenden Königreich einfach etwas Struktur und Führung. :-D
 
Oben Unten