Störgeräusche für andere beim skypen, wenn ich in einem Spiel bin (neuer PC)

hyphon

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
28
Reaktionspunkte
5
Schau dir bitte mal die Last der Grafikkarte, Arbeitsspeicher und CPU beim Spielen an. Klingt für mich als wäre ein Strom führendes Teil defekt. Ich tippe fast auf das Mainboard. Könnte auch was am Netzteil sein.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Wie mach ich das den? Und kann ich bis ich das möglicherweise defekte Teil gefunden hab den Computer gefahrlos weiter benutzen oder würde das andere Komponenten gefährden. Die nächste Frage könnt ihr denke ich nicht 100% beantworten, aber gäbe es garantie auf so etwas oder müsste ich das neu kaufen(Rechnungen und so alles noch vorhanden). Könnte das dann, falls die Auslastung was schlechtes zeigt auch Ursache für den Ton sein?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Mach doch mal das Seitenteil auf und versuch rauszufinden, woher der Sound im PC kommt. Aber wenn es bei abstecktem Mic nicht mehr laut per Kopfhörer zu hören ist, dann scheint es zumindest in jedem Falle etwas zu sein, was nur über den Mic-Part des Soundchips irgendwie reinkommt.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Kann nicht sagen ob es dann noch hörbar ist, da ichs für mich ja nur über Audacity aufnehmen kann und das nur mit angestöpseltem Micro geht. Das mit dem Seitenteil mach ich gleich mal
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Kann nicht sagen ob es dann noch hörbar ist, da ichs für mich ja nur über Audacity aufnehmen kann und das nur mit angestöpseltem Micro geht.
Stell doch mal bei Wiedergabe auch das Mic auf aktiv, ob du es dann über die Kopfhörer so laut hörst wie in der Aufnahme
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Ok, hab das Mikro auch als Wiedergabe eingestellt höre dann auch bei Borderlands wieder den Rasierer ziehe das Micro raus und weg is das Geräusch. Das Geräusch im Gehäuse konnte ich irgendwo auf dem Mainboard, wahrscheinlich Grafikkarte, verorten. Wobei ich nach dem Zusammenbau bei den ersten installierten Spielen (Minecraft und LoL) die beide bei über 200 FPS liefen nichts hören konnte, habe extra drauf geachtet, da ich dann ja noch 14-tägiges Rückgaberecht gehabt hätte. Also hat meine Karte wie die meisten der MSI GTX 970er auch Spulenfiepen, aber hab mal nen Video von gemacht(nur Ton auf Name hatte ich auf dem Tablet leider gerade nicht installiert), damit ihr mir sagen könnte das das Geräusch im Gehäuse nichts ernsteres ist (könnte man ja auch grob mit so Strom der irgendwo überspringt vergleichen vom Geräusch. Hab dann noch nen Bild gemacht wies mit der Verkabelung aussieht, ein Kabel liegt direkt auf der Heatpipe und lässt sich nur schwer anders platzieren(der kürze des Kabel geschuldet) und das könnte möglicherweise schlecht sein.

Was mir beim testen noch aufgefallen ist, ist das meine Graka im Idle ja nicht kühlt und bei Borderlands 2 nur im Hauptmenü schon die Kühlung anwerfen musste(PC aufgemacht -> gestartet -> Borderlands an, der PC war also nur um die 2 Minuten an).

Video vom Geräusch: 2015-01-13 21.03.48 (Bei mir konnte er das Vid nicht im Browser abspielen ggf. downloaden)
Bild von der Verkabelung: http://www.mediafire.com/convkey/6cec/wdsnv426ymijh6azg.jpg
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
hyphon hatte ja nach der Auslastung und so was gefragt. Habe jetzt in Afterburner nen Log erstellt von Starten von Borderlands 2 auf Steam bis zu kurz Ingame sein und das Spiel wieder normal beenden.

Hier das LogFile: https://www.mediafire.com/?ygenminlx5gex1n
Alternative hier in 5 Screens:
1. http://puu.sh/etwGr/57748201c4.png
2. http://puu.sh/etwJ9/94aeddfd1d.png
3. http://puu.sh/etwL1/6d3585a5c5.png
4. http://puu.sh/etwOn/e26b660561.png
5. http://puu.sh/etwRD/71d895b95f.png

Bei Bedarf kann ich das auch noch bei anderen Spielen machen, bei welchen wie Skyrim wo das Störgeräusch auftritt und bei welchen wo es nicht auftritt. Falls ihr noch die Settings für die Spiele braucht müsst ihr nur bescheid sagen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, Spulenfiepen tritt eher bei sehr hohen FPS-Werten auf, was dann wiederum bei so was wie Borderlands eher der Fall wäre als zB bei Crysis 3 auf Max. ABER das sollte an sich rein gar nix damit zu tun haben, dass/ob es an das Mic weitergegeben wird. klar: wenn das Mic direkt an den Spulen wäre, würde es den Sound auch aufnehmen. Aber in Deinem Fall scheint irgendein elektrisches Feld den Soundchip zu beeinflussen und dort halt wiederum das Mic, vielleicht ist es auch gar nicht der Chip, sondern das Kabel des Mics, was zu empfindlich ist - denn wenn du das Mic absteckst ist es ja weg... oder es ist eine Mischung aus allem.

So oder so könnte dann wiederum was sein, was mit jeder Grafikkarte passiert. Was du mal machen könntest: teste doch mal die Karte im unteren PCie x16-Slot. Ist es dann besser?
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
"Umbaumaßnahmen" führe ich erst durch wenn mein fehlendes SATA Kabel da ist. Da ich dann gleich alles mache, Kabel sortieren etc.

Wichtig wäre für mich das hyphon meinte, das mit der defekten Stromzufuhr. Ersten könnt ihr an den Werten mit Auslastung und so was defektes erkennen und zweitens könnte der Fehler ein elektrisches Feld erzeugen was zu der Störung des Mikros führt.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, vlt. ist ja ein Abstandhalter unterm Board, wo keiner hingehört (wo das Board gar kein Loch hat), und das ist schon der Grund?

Aber Mal die Grafikkarte weiter unten reinstecken wäre doch kein Umbau - da musst Du ja noch nicht mal die Stromkabel für abmachen, nur das Monitorkabel ^^
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Also bei einem vorgesehenen Loch im Mainboard fehlte ein Abstandshalter(kein Loch) Sonst brauchte ich nur die Abstandshalter die schon fest eingebaut waren. Bei einem Abstandshalter war allerdings so ne Bronzespitze(vermute ich), die denke ich zum Erden ist. Die war auch schon vorher eigebaut, also hab ich die da gelassen.

Das Umstecken der Graka ist jetzt zur Lösung des Geräusches im Gehäuse oder vom Micro?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Wenn die Grafikkarte "weiter weg" ist und sich die Störung dann verbessert, dann weißt Du, dass die Karte schuld ist. Wenn es nix ändert, dann hat es halt ggf. gar nix mit dem kleineren Geräusch der Karte zu tun.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Falls du dir das Geräusch aus dem Gehäuse angehört hast, würde es für die den nach Spulenfiepen klingen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Fiepen wäre wirklich hochtönig, und es wäre auch eher was, das eher "empfindliche" Leute stört. zB manche Netzteile von Handys oder auch alte Fernseher "fiepen", und das wäre dann viel eher Spulenfiepen. Das bei Dir hört sich aber echt ungesund an. Vlt ist ein Lüfter nicht mehr okay, vlt. ist auch nur ein Stromkabel eines Lüfters verrutscht, und der Lüfter rattert da nun dauernd dran.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Wäre es gefährlich den PC weiter zu benutzen, also das ich mehr zerstöre? Sollte ich den vill mal zu nem Fachmann bringen?
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, das hört sich sehr nach einem mechanischem Problem bei einem Lüftern an, und selbst wenn der ausfällt, kann an sich nix passieren, weil die Karte ja nicht nur einen Lüfter hat und weil die Karte bei Hitze auch runtertakten würde. Aber ich würde mal testen, ob das Geräusch vielleicht weg ist, wenn du beim Betrieb die Lüfter mal jeweils EINZELN kurz anhältst - wenn es weg ist, dann weißt Du 100%ig, dass es nur ein defekter Lüfter ist. Wenn es nicht weg ist, kann aber im schlimmsten Fall auch ein Elko/Kondensator kaputt sein, der dann rumquitscht oder sonstiges macht.

Ferndiagnosen sind aber auch mit Video schwer - aber teste das mit dem Lüfter anhalten mal.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Ok kann ich das softwaremäßig machen oder lieber Lüfter blockieren bevor er angeht
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Das ist ganz einfach: die Lüfter selbst sind ja kein Chip oder so, wo du durch falschen Kontakt was kaputtmachen kannst. Einfach bei offenem PC (wie fürs Video) vorsichtig mit dem Finger zum Lüfter der Karte gehen und dann genau in die MItte des Lüfters drücken - erst sanft und dann halt immer fester, bis er stehenbleibt. Wenn du den wieder loslässt, dreht der sicher wieder - ggf. kurz nochmal ein Rotorblatt antippsen.

Du kannst aber auch mal per MSI-Afterburner den Lüfterspeed zB auf nur 10% stellen - erst den Regler verstellen und dann mit "apply" bestätigen, aber auch rechts beim Graph checken, ob es geklappt hat. Wenn das Geräusch ganz klar leiser wird, dann ist wohl was mit dem Lüfter nicht okay - aber WELCHER von denen, das kannst Du nur per Finger-Anhalten feststellen.

Ich würde mich nur kurz vorher zur Sicherheit erden, also zB an nen Wasserhahn packen
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Ja hab ich auch schon so probiert war bei denen glaub noch ne Abdeckung drüber wo das so nicht möglich war
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Welche MSI hast Du denn genau? Ich kenn jetzt nur diese beiden http://geizhals.at/p/1167950.jpg und http://geizhals.at/p/1168197.jpg und da kommst Du an die Lüfter ran. Die zeigen halt nach unten, vlt hast Du die daher nicht richtig gesehen. Falls sich das mit dem MSI-Logo in der Mitte nicht drehen sollte, dann halt den Finger halt vorsichtig in die Rotoren rein, am besten eher außen.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Hab die rote Karte, habs dann wohl falsch gesehen dachte die Sachen in der Mitte drehen sich nicht schaue nacher mal nach.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Es kann übrigens auch sein, dass die sich nicht drehen, weil die Karte kühl genug ist - wenn du grad nicht spielst, schalten die Lüfter nämlich auch mal komplett ab bei den GTX 970
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Geräusch tritt schon auf bevor die Lüfter anspringen und wenn ich sie anhalte bleibt es auch. Wie kann ich das Geräusch genauer verorten bzw. was wären jz die nächsten Schritte. Bevor ich ne Soundkarte anschaffe werd ich erst das Problem lösen, da das Geräusch ziemlich identisch klingt und auch bei den gleichen Spielen auftritt. Gerade in Minecraft bisschen getestet, habe da bei 200 FPS ein ähnliches Geräusch das leiser und viel höher ist. Habe dann mal 1200 FPS getestet und da war dann auf jeden Fall Spulenfiepen vorhanden. Bei Borderlands habe ich aber VSync an und gerade noch zusätzlich auf 60 FPS begrenzt.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Hätte noch ne Frage hierzu: http://puu.sh/eydJ1/88d6f96bcf.png

Wie kann es sein das bei dem Mainboard bei +3,3V nur maximal 2V stehen, bei 5V nur 3,3, bei- 12V nur 7,1V, bei -5V sogar -6V und bei +5V VCCH nur 2,8V.
Dazu noch bei der Graka nur 0,987, die Karte braucht doch 12V oO
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Spulenfiepen gibt es an sich immer - ist immer eine Frage dessen, wie nah man rangeht und wie viel FPS man hat ;)

Könntest Du aber mal schauen, ob das Geräusch vlt vom CPU-Lüfter oder einem Gehäuselüfter kommt? Auch die halt mal kurz anhalten.


Und wegen des Stroms: die Werte würden darauf hindeuten, dass ganz klar was nicht stimmt mit dem Strom, denn bei 3,3 sollten es auch 3,3V sein, vlt mal kleinere zufällig Abweichungen um plus/minus 0,1-0,3V, aber mehr nicht. Und bei 5V das gleiche. Da stimmt also was nicht, vielleicht isses aber auch nur ein Fehler des Tools... und bei der Grafikkarte weiß ich nicht, ob da 12V stehen müsste oder ob die Spannung sich auf den Grafikchip bezieht. ^^
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Alle anderen Lüfter auch schon angehalten, nur den vorne an den kam ich schlecht ran. Aber von dem oder der HDD kommt nen kleines nicht auffälliges Geräusch, das Störgeräusch kommt aber eindeutig von irgendwas auf dem Mainboard oder dem Netzteil, auf jeden Fall aus der Region.

Was sollte ich wegen dem möglicherweise vorhandenen Fehler der ja irgendwo zwischen Netzteil und Gehäuse liegen muss machen? Kann eine zu niedrige Spannung schädlich für die Komponenten sein?

Habe übrigens zwischenzeitlich mal ein anderes Mikro eingesteckt und das gleiche Geräusch tritt in der Aufnahme bzw. direkten Wiedergabe des Mikros auf.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, es kann halt sein, dass das Netzteil defekt ist, vor allem wenn die Messwerte stimmen. Kannst Du das vlt mal ausbauen? Die Stromkabel können ja dranbleiben, aber du könntest es dann halt mal ein Stück neben den PC legen, dann den PC einschalten und definitiv merken, ob das Netzteil die Geräusche macht.
 
TE
N

Nikusch

Benutzer
Mitglied seit
21.11.2014
Beiträge
63
Reaktionspunkte
2
Werde das nacher mal machen, wobei ich meine es eher an der Grafikkarte gehört zu haben, aber in nem Gehäuse konnte ich das allgemein nicht sehr gut einschätzen, denke is nur Einbildung. Könnte ein defektes Netzteil den ein elektrisches Feld entwickeln, dass auch zufällig das Mikro beeinflusst? Was jz kommt kann auch wieder Einbildung sein, aber nach dem ich gerade etwas am Gehäuse probiert hab das Geräusch zu finden fühle ich mich auch etwas elektrisch aufgeladen(dieses Kribbeln, denke ihr wisst was ich meine :-D)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Also, Ton über so ein Nicht-USB-Headset und Mic besteht ja aus Strom"schwankungen", und wenn das Netzteil dann durch falsche Spannungen da für falsche Ströme sorgt, wäre das schon eine Möglichkeit. Die Werte bei Dir sind aber so stark abweichend, also: an sich müsste der PC dann sogar den Dienst verweigern, daher bin ich nicht sicher, ob das Tool dies korrekt gemessen hat
 
Oben Unten