Starfield: Jason Schreier spricht über E3-Auftritt des Sci-Fi-Titels

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
673
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu Starfield: Jason Schreier spricht über E3-Auftritt des Sci-Fi-Titels gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Starfield: Jason Schreier spricht über E3-Auftritt des Sci-Fi-Titels
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
565
Reaktionspunkte
291
Über Beyond Good and Evil 2 sagte Schreier nur, dass sich der Titel weiterhin in einer frühen Phase der Entwicklung befindet.
Das Spiel wurde vor 4 Jahren offiziell angekündigt und es ist immernoch "in einer frühen Phase der Entwicklung"? Für wann ist denn da der Release geplant? 2050?
 

zen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
09.05.2010
Beiträge
106
Reaktionspunkte
26
Das Spiel wurde vor 4 Jahren offiziell angekündigt und es ist immernoch "in einer frühen Phase der Entwicklung"? Für wann ist denn da der Release geplant? 2050?

Glaube du hast da eine null vergessen…
Frage mich auch was da los ist. Wurde letztes Jahr nicht sogar schon ausführliches Gameplay Material gezeigt?
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.111
Reaktionspunkte
7.084
Bei BGE 2 hat man doch afaik das ganze resettet und bei 0 wieder begonnen. Oder haue ich da was durcheinander ? Da wundert mich das Statement nun wirklich nicht.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
661
Reaktionspunkte
170
Die sollen jetzt endlich mal zeigen was das überhaupt ist, das nervt mich! Ich hoffe auf ein Skyrim/Fallout im Sci-Fi-Setting, aber am Ende werden dann meine Erwartungen wieder enttäuscht... Wahrscheinlich wird es ein Free-2-Play Battle-Royal mit Itemshop XD
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
565
Reaktionspunkte
291
Ich hoffe auf ein Skyrim/Fallout im Sci-Fi-Setting
Das hoffe ich auch. Aber was ich bis jetzt so gelesen habe (Raumschlachten, mehrere Schiffe befehligen, Kämpfe mit hunderten NPCs) hat mich da etwas vorsichtig werden lassen.
Klingt für mich eher nach nem RTS Game als nach nem RPG wie Skyrim oder Fallout.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.773
Reaktionspunkte
3.300
Das hoffe ich auch. Aber was ich bis jetzt so gelesen habe (Raumschlachten, mehrere Schiffe befehligen, Kämpfe mit hunderten NPCs) hat mich da etwas vorsichtig werden lassen.
Klingt für mich eher nach nem RTS Game als nach nem RPG wie Skyrim oder Fallout.
RTS glaube ich jetzt nicht aber ich habe so ein bisschen Angst, dass es sich zu sehr auf diesen Aufbau Part fokussiert, den man ja schon aus Fallout 4 kennt. Solange es so ist wie in FO4, dass man nur alle paar Stunden mal 10 Minuten was bauen muss, wenn man nur das noetigste machen will (wie ich) waere es ja ok, aber wenn sich Starfield noch mehr auf diesen Aufbau-Part konzentriert, dann faende ich das doof. Es sollte idealerweise schon so wie in Skyrim sein und sich auf Charakterausbau, Erkundungder Welt(en) und Quests konzentrieren. Dann noch mit mehreren Planeten, Raumschiff-Fulg und Skyrim-artigem Mod Support und ich waere total gluecklich. :)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.136
Reaktionspunkte
253
Klingt gut! Bin schonmal vorgehyped für Sonntag 19:00 Uhr. :-D
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
565
Reaktionspunkte
291
RTS glaube ich jetzt nicht aber ich habe so ein bisschen Angst, dass es sich zu sehr auf diesen Aufbau Part fokussiert, den man ja schon aus Fallout 4 kennt.
Den Basisbau in Fallout 4 fand ich eigentlich sehr gut. War halt ein wenig sperrig von der Bedienung. Fänds aber gut wenn sie das weiter ausbauen. Allerdings optional.
Der Fokus sollte schon wie von den Bethesda RPGs gewohnt beim Charakterausbau, erkunden und Quests liegen.
Aber auf irgendwelche großen Weltraumschlachten wo man seine Crew befehligen muss hätte ich jetzt kein Bock. Aber waren ja bis jetzt auch alles nur Gerüchte.
Also abwarten was es da nun zu sehen gibt.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.773
Reaktionspunkte
3.300
Mit Mods gings dann aber recht gut.
Da gibts ja echt tolle Dinge mit eigener Questreihe, etc.
Wem's gefaellt....

Will auch gar nicht implizieren, dass es schlecht umgesetzt war. Ist halt nur nicht das, was ich in einem Bethesda RPGs haben will (ausser vielleicht als kleines Nebending).

Ich hab wie gesagt da immer nur das noetigste gemacht in FO4 und dann war es ja auch ok. Haette jetzt aber halt keinen Bock Stunden ueber Stunden an einer Basis rumzubasteln. Im Weltraum gibt es sowas in der Art ja auch schon in zig Varianten (von No Man's Sky bis Dual Universe und alles dazwischen).
In Starfield will ich lieber rumfliegen, neue Gegenden, Staedte und Dungeons erkunden, NPCs treffen, die mir Quests geben, Feuergefechte bestreiten, etc. Faende es gut, wenn Bethsda ihre Entiwcklungsresourcen darauf konsentriert.

Na mal sehen, Sonntag wir auf jeden Fall spannend.
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
911
Reaktionspunkte
281
Den Basisbau in Fallout 4 fand ich eigentlich sehr gut. War halt ein wenig sperrig von der Bedienung. Fänds aber gut wenn sie das weiter ausbauen. Allerdings optional.
Ich habe weit über 2000 Stunden in FallOut4 verbracht.
Vermutlich habe ich rund 1800 Stunden davon nur damit verbracht, irgendwas zu bauen.
In FallOut76 baue ich auch mehr an meinen Camps rum als alles andere.

Für mich ein MUST HAVE!!
 
Oben Unten