• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars Obi-Wan Kenobi: Erste Wertungen - ein Hit mit Makeln

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.885
Reaktionspunkte
6.784
Website
twitter.com
Ich fand die ersten beiden Folgen richtig gut.
Dass hier nicht so viel Action passieren würde, wie beim Mandalorian, sollte ja von Anfang an klar gewesen sein.

Richtig großartig fand ich die Szene,
in der Obi-Wan erfährt, dass Anakin noch am Leben ist. Da steht ihm der Schock und die Angst förmlich ins Gesicht geschrieben.

Kurz darauf war ich aber etwas irritiert,
Die Third Sister ersticht den Grand Inquisitor mit ihrem Lichtschwert. Allerdings macht er 4-5 Jahre später noch Jagd auf die Gruppe von Kanan und Ezra in Rebels. Ich hoffe, sie bauen hier nicht einen dicken Retcon ein und erklären das später noch.
 

Marc Schmidt

Autor
Mitglied seit
01.10.2021
Beiträge
391
Reaktionspunkte
17
Ich fand die ersten beiden Folgen richtig gut.
Dass hier nicht so viel Action passieren würde, wie beim Mandalorian, sollte ja von Anfang an klar gewesen sein.

Richtig großartig fand ich die Szene,
in der Obi-Wan erfährt, dass Anakin noch am Leben ist. Da steht ihm der Schock und die Angst förmlich ins Gesicht geschrieben.

Kurz darauf war ich aber etwas irritiert,
Die Third Sister ersticht den Grand Inquisitor mit ihrem Lichtschwert. Allerdings macht er 4-5 Jahre später noch Jagd auf die Gruppe von Kanan und Ezra in Rebels. Ich hoffe, sie bauen hier nicht einen dicken Retcon ein und erklären das später noch.
Stimme dir voll zu. Bei der zweiten Sache war ich genauso verwirrt wie du. Bin auch gespannt, was die da machen. Bin nur skeptisch, wie krass der Cliffhänger am Ende der Staffel wird. Schließlich besteht die Staffel aus nur 6 Episoden.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
11.072
Reaktionspunkte
5.063
Was mir auch sehr gefallen hat war Alderaan mal länger als nur paar Sekunden in einer Real-Produktion zu sehen
 

Jan8419

Anfänger/in
Mitglied seit
11.11.2021
Beiträge
66
Reaktionspunkte
22
Mir gefällt es nicht so gut. Fand Boba und Mando um einiges besser.
 
G

Gast1661893802

Gast
Mando kann ich verstehen, aber die Boba-Serie war ziemlicher Murks (abgesehen von den Momenten, wo Mando im Mittelpunkt stand).
Ich fand es bis auf den Westernalientypen den ich einfach Scheiße finde (selbst in Clonewars) und den Mods (inkl. Rolleranspielung der gleichnamigen Truppe) vollkommen OK
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.885
Reaktionspunkte
6.784
Website
twitter.com
Stimme dir voll zu. Bei der zweiten Sache war ich genauso verwirrt wie du. Bin auch gespannt, was die da machen. Bin nur skeptisch, wie krass der Cliffhänger am Ende der Staffel wird. Schließlich besteht die Staffel aus nur 6 Episoden.

Nachdem ich jetzt so einige Kommentare zum Thema gelesen habe, bin ich ziemlich überzeugt, dass
der Grand Inquisitor noch lebt und alles in den Kanon passt.
So wird berechtigterweise das Argument angeführt, dass diverse Figuren, besonders Charaktere der dunklen Seite, viel Schlimmeres überlebt haben. So wurde Darth Maul in zwei Teile geteilt und überlebt. Vader wurden Arme und Beine abgeschnitten und der Körper verbrannt, trotzdem überlebt er.
Außerdem haben Pau'an wohl zwei Bäuche, was eine Verletzung in dem Bereich wesentlich wahrscheinlicher überlebbar macht. Es könnte zudem elegant erklären, warum der animierte Grand Inquisitor in Rebels deutlich schlanker aussieht.
 
Oben Unten