Star Wars: Namensänderung für das Raumschiff von Boba Fett

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.014
Reaktionspunkte
880
Was ist dann eigentlich mit den Festplattenbezeichnungen und deren Jumper Settings? Werden die dann als nächstes auch "angepasst"?
Jetzt sag bloß Jumper ist mittlerweile auch "vorbelastet" ! :haeh:

Wenn ja, würde ich auf den Prior Art Act setzen, Die Bezeichnung für das Elektroteil gibt es sicherlich schon länger. :-D
 

GhostShadow

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.05.2003
Beiträge
8
Reaktionspunkte
12
Das Wichtigste habt ihr hier alle übersehen: Boba Fett ist ein "Böser" Kopfgeldjäger, der vom "Ultra-Böse-Faschistischen" (TM) Imperium beauftragt wird, die strahlenden anti-faschistischen Helden der Star Wars Saga zu fangen und Darth Vader zu übergeben, der sie daraufhin foltert!

Der Schiffs-Name "Slave I" soll mit voll Absicht Abscheu und Ekel beim Zuschauer erzeugen, da dadurch impliziert wird, dass Fett nicht nur Kopfgeldjäger sondern auch Sklavenfänger & -Händler ist.

Indem man dem Charakter und dem Schiff diesen Hintergrund nimmt, wird Boba Fett zu einem wesentlich "neutraleren" Gegenspieler. Ich habe die neue Fett-Serie noch nicht gesehen, gehe aber davon aus, dass Boba dort mehr oder weniger der Held der Story und Identifikationsfigur für den Zuschauer darstellt. Eine Art "sauber waschen" des Charakters macht aus dieser Sicht sicherlich Sinn.


Mit Sicherheit beugt sich Disney auch der neuen politischen Situation in den USA - genauso wie sie es bei den Betreibern des kommunistischen KZs in China getan haben... Letztendlich geht es diesem international agierenden Konzern einzig und allein um das Geld (wie man hört hat die Pandemie und die Schließung der Parks riesige Löcher in die Finanzen gerissen).


Das wir uns über das "Für und Wieder" streiten ist am Ende nur ein wohl kalkulierter PR-Schachzug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.857
Reaktionspunkte
1.514
Ganz toll gemacht, Disney! Bis zum heutigen Tag habe ich Fett's Schiff nicht mit der Versklavung von Afrikanern assoziiert - aber ab heute ist dies unwiederbringlich der Fall. Gut möglich, dass künftige Generationen von nicht-weissen Spielzeugkäufern dank dieser Änderung nicht an ihre versklavten Vorfahren werden denken müssen und ihr dadurch mehr Spielzeug verkauft. Und ihr bekennt Farbe, höchst symbolträchtige Geste!

Aber wir stammen alle mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit von Sklaven ab, bei manchen liegt es nur etwas weiter zurück in der Ahnenreihe...
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.838
Reaktionspunkte
8.891
Mal was ganz anderes:
WARUM hieß das Schiff denn "Slave 1"?

Möglicherweise steckt da ja eine Aussage dahinter, die sogar antisklavistisch ist, weil sie eben auf die Zustände hinweist, die sonst totgeschwiegen werden...

siehe zB Prince, der sich mal als "Sklave" bezeichnet hatte, weil er wohl in einem Knebelvertrag seiner Plattenfirma festhing.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.057
Reaktionspunkte
4.567
Der hat das mit dem Zitieren einfach noch nicht verstanden. Oder er hält sich für Ensira (Zweitaccount?).
beim Thema bleiben und nicht wieder (unnötig) Zoff provozieren, danke (gilt für alle)

Hier gehts um Boba Fetts Schiff und dessen Namen, nicht um irgendwas anderes.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
Siehst du dich selber wirklich so, dass allein schon eine mögliche Verbindung mit oder zu dir als Beleidigung empfunden werden könnte? Hmm...

jaaaaaa
vielleicht könnte das auch an den Beleidigungen selbst liegen ...
aber man sieht es ja am LGBTQ Thema, so mitgefühl ist halt bei vielen eher der Dumb Stat
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
603
Reaktionspunkte
398
aber man sieht es ja am LGBTQ Thema, so mitgefühl ist halt bei vielen eher der Dumb Stat
Welche Art von Mitgefühl soll denn erbracht werden?
Ich verstehe das alles nicht mehr, bin wohl zu alt für den ganzen Quatsch und ehrlich gesagt, interessiert es mich nicht die Bohne.
Meine Lebenszeit ist auch zu begrenzt, um mich mit allen möglichen Befindlichkeiten zu beschäftigen.
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Ich verstehe es nicht! Warum sollte man den Name "Slave" ändern? Weil es im echten Leben Sklaven gibt/gab? Sollen wir jetzt jedes "heikle" Thema totschweigen und bloß nicht erwähnen. Werden wir bald den "ihrwisstschonwen" verwenden und es gibt nur noch Blümchen und Sonnenschein? Mein Gott, jetzt ist doch echt mal gut mit dem Thema. Können Sie gleich weitermachen und "Boba Fett" in "Boba Vollschlank" umbenennen... Ich habe grundsätzlich ja nichts gegen die Änderung, ist mir völlig egal ehrlich gesagt, aber es geht hier einfach ums Prinzip... diese ganze Richtung, in der sich die Film/Spiele-Branche bewegt, gefällt mir einfach nicht.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Mal was ganz anderes:
WARUM hieß das Schiff denn "Slave 1"?

Möglicherweise steckt da ja eine Aussage dahinter, die sogar antisklavistisch ist, weil sie eben auf die Zustände hinweist, die sonst totgeschwiegen werden...
Hatte glaube ich oben schon mal einer versucht zu beantworten. Weil die Kopfgeldjäger wie Boba Fett auch mit Sklaven Handel treiben bzw. sie wieder einfangen und ähnliches.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.226
Reaktionspunkte
2.546

Es wurde wohl nie richtig aufgeklärt laut der wiki vieleicht brauchte man einen griffigen namen der besser klang als "Firespray-31-class patrol and attack craft"

Millennium Falcon klingt auch besser als YT-1300 light freighter

vor über 20 jahren war es halt noch nicht so ein thema als epiosode 2 in produktion - vieleicht regional teilweise aber so wei heute via world wide web noch nicht
 

GTAEXTREMFAN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.01.2009
Beiträge
2.166
Reaktionspunkte
690
Die Namensgebung ist doch in dem Zusammenhang vollkommen klar :S

Der Think Tank bei Disney hat wohl beim letzten Jai Alai Spiel die Helme vergessen :-D
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.245
Reaktionspunkte
1.053
Moment, hab ich was verpasst?
Enisra schrieb das hier (danke, ich mußte den ausgeblendeten Textmüll einblenden lassen, um es zu verifizieren):
Es ist immer wieder interessant wie manche sehr schlau klingen wollen ...
Daraufhin zitiert Cobar Enisra und antwortet freundlichst auf Enisra:
Du hast vergessen noch jeden als white privileged oder rassistischen cis-Mann hinzustellen...
In Antwort dessen, gibt es eine Replik nicht von Enisra, sondern von TheSinner:
Nö tut es nicht, sorry, fühlst du dich beleidigt weil du von mir irgendwo anders mal an die Wand argumentiert wurdest? Falls ja, da gibts sicher was von Ratiopharm.
...der entsprechend das Zitat von Enisra so beantwortet, als wäre es sein eigener Text.

Ergo:
Wir haben die Bestätigung, das TheSinner und Enisra ein und diesselbe Person sind - hiermit beantrage ich die Löschung beider Accounts, weil sie gegen die Forenregeln verstoßen.;)
Ich hätte nicht gedacht, daß eines Tages Enisra auf diese Art das Zeitliche segnet, anstatt durch die andauernden Beleidigungen, die halt generell ignoriert wurden.
Hach was für ein schöner früher Morgen!:X

beim Thema bleiben und nicht wieder (unnötig) Zoff provozieren, danke (gilt für alle)
Hier gehts um Boba Fetts Schiff und dessen Namen, nicht um irgendwas anderes.
Der Protektionismus für das Mod-Maskottchen Enisra, wird langsam lächerlich.

Aber um beim Thema zu bleiben:
Slave I gehört dem gefährlichsten Kopfgeldjäger in Star Wars.
Auch wenn Star Wars ihn ein paar mal durch die Antihelden-Mangel gedreht hat - als Kopfgeldjäger hat er auch entflohene Sklaven eingefangen.
Das steht in der Jobbeschreibung, der Name des Schiffs passt und sollte abschrecken.
 
Oben Unten