Star Wars: Battlefront 2 - Shooter ist jetzt komplett Lootbox-frei

Khaddel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
11
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Battlefront 2 - Shooter ist jetzt komplett Lootbox-frei gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Wars: Battlefront 2 - Shooter ist jetzt komplett Lootbox-frei
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Macht Sinn solange damit zu warten, bis die meisten Spieler abgesprungen sind und das Spiel selber schon lange im Sterben liegt.
So verliert EA nicht allzu viel Geld, wenn sie die Monetarisierung abdrehen.

Aber sowas von vorneherein zu machen, dass ist natürlich unvorstellbar für Studios wie EA/Acticision und co.
Vor allen Dingen wenn es mittlerweile so viele Fanboys gibt, die denen freiwillig Geld entgegen werfenund das auch noch verteidigen.

Jetzt zum Ende hin sowas abzuziehen ist nur ne PR Masche um nich das letzte bissel an Reputation zurückzugewinnen.
Aber seid nicht naiv: Wenn ein neues Battlefront 3 erscheint, wird die Monetarisierung und Lootboxen wieder angeworfen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
4.242
Ort
Im schönen Franken
Vor allen Dingen wenn es mittlerweile so viele Fanboys gibt, die denen freiwillig Geld entgegen werfenund das auch noch verteidigen.

Nur dumm das jegliche Möglichkeit Lootboxen für Echtgeld zu holen bereits zum Release rausgepatcht wurde, aber das passt natürlich nicht ins Weltbild eines EA-Haters, also wird es schön ausgeblendet oder bestritten :P
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Nur dumm das jegliche Möglichkeit Lootboxen für Echtgeld zu holen bereits zum Release rausgepatcht wurde, aber das passt natürlich nicht ins Weltbild eines EA-Haters, also wird es schön ausgeblendet oder bestritten :P

Ändert nichts an der Tatsache dass EA das Spiel so rausgebracht und auch weiterhin vorhat, oder das deren Spiele von vorneherein um Lootboxen und Monetarisierung konzipiert sind, ergo der völlig unnötige Grind.

Aber "Hater" ist sowieso das meistbenutzte Vokabular eines Fanboys, deshalb wundert es mich nicht.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.465
Reaktionspunkte
4.242
Ort
Im schönen Franken
die Lootboxen die es im Spiel gab, konnte man aber nicht mit Echtgeld holen nur mit InGame-Währung

zumindest nicht direkt, indirekt konnte man Credits kaufen ja, das war unschön, aber trotzdem was anderes

dieser vermeintliche 40 Stunden Grind wurde übrigens ebenfalls zum Release massiv(!) verringert. Nur über EA/Origin-Access hat es welche betroffen, weil die ein oder zwei Wochen vor Relase zocken konnten, wo es noch nicht geändert war
 
Oben Unten