Star Trek: Picard - Diese Easter Eggs stecken in der ersten Episode

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Picard - Diese Easter Eggs stecken in der ersten Episode gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek: Picard - Diese Easter Eggs stecken in der ersten Episode
 

Ilnvasil

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.08.2015
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Die grüne Figur im Lager von Picard ist die Figur, die, wenn man sie öffnet, viele kleine Figuren beinhaltet.
Sie ist das Geschenk von Professor Galen, der Picard auf eine Mission mitnehmen will. Kurz darauf wird er getötet und die Enterprise nimmt sozusagen die Ermittlung für den Grund auf. Am Ende der (Doppel?-)Folge stellt sich heraus, daß ein von Professor Galen gefundenes Genom Teil eines Programmes ist, das ein Hologram erzeugt mit der Nachricht einer längst vergangenen Zivilisation von "Urmenschen", die zu ihrer Zeit einzgartig in der Galaxie waren und ihr Genom in unzähligen Welten untergebracht hat, um nachfolgende Zivilisationen in der Grundstruktur (menschenähnlich) aufzubauen.
 

Cap1701D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
156
Reaktionspunkte
53
Bei den Queens handelt es sich vermutlich eher um die Borg Queen...und diese wollte mit Data ein Kind zeugen...da auch ein Borg Kubus rumschwirrt denke ich mal es geht irgendwie eher in diese Richtung...Picard wäre dann als Locutus ja auch sowas wie ein Borg Papa....es wird spannend...*freu*
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.784
Reaktionspunkte
404
Ich glaube das ist eher was für große Fans, ich verstehe auch keine der Anspielungen, trotzdem Danke fürs hinweisen! :-D
Nicht weiterlesen, wenn Ihr Fans seid, ich will Euch nicht den Spaß verderben.

Handwerklich war die erste Folge nicht besonders gut.
Hat sogar Wackelkamera in ruhigen Szenen, Vignettierung im Überfluß. Die ganze Folge sah aus wie ne Traumsequenz, auch die Farben waren ziemlich unecht überdreht, vom Kontrast und den absaufenden Schwarztönen nicht erst anzufangen, wie man es mittlerweile schon fast gewohnt sein dürfte, Game of Thrones läßt grüßen. ;)
Die Computergrafik war unsauber in die Realbilder eingearbeitet, da fragt man sich ernsthaft: Meinen die das ernst? Hatten die keine Zeit? Oder ist das teils der schwachen Technik (Streaming) in die Schuhe zu schieben?

Naja und besondere Spannung hat die erste Folge nicht aufkommen lassen.
Ein leider nicht so guter Start, nach anfänglich aufkommenden Hype.
Wenn die nächsten 2 Folgen ähnlich bleiben, verliere ich wohl die Lust dran ... Schade, habe etwas anderes erhofft.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Ich glaube das ist eher was für große Fans, ich verstehe auch keine der Anspielungen, trotzdem Danke fürs hinweisen! :-D
Nicht weiterlesen, wenn Ihr Fans seid, ich will Euch nicht den Spaß verderben.

Handwerklich war die erste Folge nicht besonders gut.
Hat sogar Wackelkamera in ruhigen Szenen, Vignettierung im Überfluß. Die ganze Folge sah aus wie ne Traumsequenz, auch die Farben waren ziemlich unecht überdreht, vom Kontrast und den absaufenden Schwarztönen nicht erst anzufangen, wie man es mittlerweile schon fast gewohnt sein dürfte, Game of Thrones läßt grüßen. ;)
Die Computergrafik war unsauber in die Realbilder eingearbeitet, da fragt man sich ernsthaft: Meinen die das ernst? Hatten die keine Zeit? Oder ist das teils der schwachen Technik (Streaming) in die Schuhe zu schieben?

Naja und besondere Spannung hat die erste Folge nicht aufkommen lassen.
Ein leider nicht so guter Start, nach anfänglich aufkommenden Hype.
Wenn die nächsten 2 Folgen ähnlich bleiben, verliere ich wohl die Lust dran ... Schade, habe etwas anderes erhofft.
Also, ich bin da gänzlich anderer Meinung. Ich war zwar nie "Fan" der Franchise, aber geneigter Zuschauer. Und ich muss sagen, dass die neue Picard-Serie einen echt guten Auftakt bekommen hat. Sowohl visuell, als auch storytechnisch.
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.339
Reaktionspunkte
697
"Easter Eggs" halte ich mal für übertrieben. Klar gibt es Bezüge zu TNG, das ist doch logisch.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.558
Reaktionspunkte
8.704
4 Herz Königinnen könnte auch
4 Geschwister statt nur Zwillinge bedeuten
 

Cap1701D

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29.06.2004
Beiträge
156
Reaktionspunkte
53
@Worrel - coole These.

@Gemar, zu deiner Farbanalyse kann ich nix sagen, da hab ich keine Ahnung von. Aber was die Effekte und das Visuelle angeht kenne ich mich zumindest aus - es gibt glaub ich keine SciFi Serie bei den großen Anbietern, die ich nicht gesehen haben. Und da bewegt sich Picard mindestens auf dem Niveau anderer Serien und auch Kinofilmen. Man darf die Effekte gerne mal mit The Orville (super Serie btw.) vergleichen...
 

flandaan

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2010
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Das sind doch keine "Easter Eggs" !!

Da waren Romulan(i)er, die gab es schon in der Original. Irre...ich Fuchs!
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.784
Reaktionspunkte
404
Also, ich bin da gänzlich anderer Meinung. Ich war zwar nie "Fan" der Franchise, aber geneigter Zuschauer. Und ich muss sagen, dass die neue Picard-Serie einen echt guten Auftakt bekommen hat. Sowohl visuell, als auch storytechnisch.

Story muss man mal schauen wie sich das entwickelt. Aber sagen wir mal von der visuellen Art und Weise werde ich die Serie nicht lange aushalten. Das mag auch Geschmackssache sein, aber handwerklich gut ist schon etwas anderes. Die Effekte und die Kameraführung waren oft sogar schon störend. Allerdings nicht alles, ich hoffe die Serie bekommt da noch die Kurve. Aber mir wäre es dann auch egal, bin kein Fan und es gibt Serien, die mir besser gefallen und ich muss auch nicht zwanghaft etwas zu Ende schauen. ;)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.448
Reaktionspunkte
3.848
Story muss man mal schauen wie sich das entwickelt. Aber sagen wir mal von der visuellen Art und Weise werde ich die Serie nicht lange aushalten. Das mag auch Geschmackssache sein, aber handwerklich gut ist schon etwas anderes. Die Effekte und die Kameraführung waren oft sogar schon störend. Allerdings nicht alles, ich hoffe die Serie bekommt da noch die Kurve. Aber mir wäre es dann auch egal, bin kein Fan und es gibt Serien, die mir besser gefallen und ich muss auch nicht zwanghaft etwas zu Ende schauen. ;)
Ich will dir deine Meinung ja nicht absprechen, aber ich kann deine Argumentation beim besten Willen nicht nachvollziehen. In der Tat hab ich mir deinen Post zum Anlass genommen, die Folge nochmal zu schauen. Zumindest hab ich einige Szenen nochmal überflogen und mich auf das Visuelle konzentriert. Ich selbst bin zu dem Schluss gekommen, dass Picard sich visuell nicht hinter High Budget-Filmen oder anderen Serien verstecken muss.
 
Oben Unten